Warenkorb
 

Glutenfreie Pasta, Pizza & Quiche

(1)
Maria Blohm und Jessica Frey machen es möglich: Endlich nach Lust und Laune herzhaft glutenfrei schlemmen!. Nach ihrem Erfolgstitel „Glutenfreies Brot“ folgt nun das pikante Pendant: Frisch zubereitete Pasta, Pizza, Quiches und Piroggen werden dem Repertoire hinzugefügt. Dabei stehen die glutenfreien Varianten den Originalen in nichts nach: Jedes Rezept wurde mehrfach überarbeitet, bis es für rundum gelungen befunden wurde. Probieren Sie köstlich belegte Buchweizenpizza, knusprige Hackfleisch-Quiche mit Blätterteigdeckel oder sündhaft gute Ricotta-Spinat-Ravioli.
Portrait
MARIA BLOHM gibt Backkurse und lebt ebenfalls in Schweden. Von beiden erschienen bei Thorbecke bereits „Glutenfreies Brot“ und „Süß und glutenfrei backen“.

JESSICA FREJ ist selbst glutenintolerant und weiß daher aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, guten glutenfreien Pasta- und Pizzateig herzustellen. Sie lebt in Schweden.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 27.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7995-1221-3
Verlag Jan Thorbecke Verlag
Maße (L/B/H) 25,6/20,2/2 cm
Gewicht 668 g
Abbildungen mit zahlreichen Fotos
Übersetzer Ricarda Essrich
Fotografen Christina Sundien
Verkaufsrang 94.665
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

gute Rezeptauswahl - für Glutenintolerante
von geheimerEichkater aus Essen am 23.10.2018

Die beiden Autorinnen, eine davon selber betroffen, haben die in diesem Buch gesammelten glutenfreien Pasta, Pizza und Quicherezepte mehrfach selber getestet. Viele interessante Rezepte habe ich gefunden, bei denen der Teig aus Kichererbsen ( mein Favorit), Buchweizen, Maismehl und -stärke, Hirse, Kartoffel- oder Reismehl hergestellt wird. Meistens werden verschiedene Mehle... Die beiden Autorinnen, eine davon selber betroffen, haben die in diesem Buch gesammelten glutenfreien Pasta, Pizza und Quicherezepte mehrfach selber getestet. Viele interessante Rezepte habe ich gefunden, bei denen der Teig aus Kichererbsen ( mein Favorit), Buchweizen, Maismehl und -stärke, Hirse, Kartoffel- oder Reismehl hergestellt wird. Meistens werden verschiedene Mehle kombiniert ? und einige davon schrecken mich echt ab, wobei ich erwähnen muss, dass ich selber nicht glutenintolerant und keinesfalls auf Alternativen angewiesen bin. Für mich lesen sich Zutaten wie Teffmehl ( wird in Äthiopien und Eritrea angebaut) oder Milomehl ( angebaut in USA, Asien, Afrika) eher so, dass solche Grundnahrungsmittel der dort lebenden Bevölkerung fehlen könnten, besonders, wenn sie in den satten Industrienationen modern werden. Auch die Nutzung von Xanthangummi spricht mich nicht wirklich an. Die Rezepte sind gut erklärt und lassen sich leicht nacharbeiten; zu fast allen Rezepten findet sich ein großes Foto, das die fertige Speise zeigt. Egal, ob Ricotta-Spinat-Ravioli, Kürbislasagne mit in Butter gebratenem Salbei, Calzone, Piroggen oder Nebenrezepte wie Pesto oder Tomatensauce ? es sieht alles sehr lecker aus. Bei manchen Rezepten werden konkrete Teige zugeorndet, bei anderen wird man aufgefordert, sich einfach einen der zuvor vorgestellten Teige ( z.B. Quiche oder Pizza) auswählen. So kann man sein persönliches Rezept ganz einfach modifizieren. Für Glutenintollerante, die nach machbaren Rezepten mit alternativen Zutaten suchen, bietet dieses Buch eine gute Auswahl an verschiedenen Rezepten und wahrscheinlich werden sie auch die oben von mir angegebenen Zutaten verarbeitet haben und wertschätzen.