Warenkorb
 

Marlene und die Suche nach Liebe

Roman

Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe Band 8

Weitere Formate

Klappenbroschur
Nach dem Willen ihrer Mutter soll die junge Marlene Konzertgeigerin werden, doch schon früh begehrt sie auf und erkundet die rauschhaften Berliner Nächte. Als Femme fatale im Frack liebt sie Männer wie Frauen und wird in Josef von Sternbergs „Der blaue Engel“ zum Star. Bald feiert Hollywood die Deutsche als Göttin der Sünde, und der Ruhm fordert seinen Tribut: Beständig muss sie hungern und ihren Wunsch nach Selbstbestimmung hintanstellen, auch für ihre Tochter ist im öffentlichen Bild der Diva kein Platz. Dann bricht Krieg aus, und Marlene begegnet Jean Gabin, in dem sie ihre große Liebe gefunden zu haben glaubt. Durch ihr Engagement gegen die Nazis werden sie jedoch getrennt, Marlene singt für die amerikanischen GIs an der Front – bis die Heimkehr in ihr zerstörtes Heimatland für sie zum persönlichen Drama wird. Zwischen dem Berlin der Zwanziger, dem goldenen Zeitalter Hollywoods und den Wirren des Krieges muss eine Frau ihren ganz eigenen Weg finden. „Das präzise Porträt einer vielschichtigen, faszinierenden Frau.“ Washington Independent Review
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 15.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3506-4
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 20,5/13,1/4,5 cm
Gewicht 555 g
Originaltitel Marlene
Auflage 1
Übersetzer Christine Strüh
Verkaufsrang 15529
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe mehr

  • Band 4

    63877493
    Die Malerin
    von Mary Basson
    (28)
    Buch
    12,99
  • Band 5

    85297468
    Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe
    von Michelle Marly
    (64)
    Buch
    12,99
  • Band 6

    86328222
    Die Muse von Wien
    von Caroline Bernard
    (15)
    Buch
    12,99
  • Band 7

    116765529
    Die Dame in Gold
    von Valérie Trierweiler
    (11)
    Buch
    12,99
  • Band 8

    116765215
    Marlene und die Suche nach Liebe
    von C. W. Gortner
    (24)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 9

    140773089
    Madame Piaf und das Lied der Liebe
    von Michelle Marly
    (78)
    Buch
    12,99
  • Band 10

    140772829
    Die Malerin des Nordlichts
    von Lena Johannson
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

"Im Herzen bin ich ein Gentleman"

Marlene Schurt, Thalia-Buchhandlung Burgstädt

Keine Frau der Welt, hat mich jemals so tief beeindruckt, wie Marlene Dietrich. Über ihr Leben zu lesen macht mich glücklich. Dem Autor ist es sehr gut gelungen, Biografisches mit fiktiven Gesprächen zu verknüpfen und allen Figuren Leben einzuhauchen. Es treten stark prägende Charaktere wie Leni Riefenstahl und Josef von Sternberg sowie flüchtige Bekanntschaften. Ihr Stil, ihre Stimme und ihre Kunst werden unvergessen bleiben und dieser Roman trägt dazu bei.

Das extravagante Leben der Marlene Dietrich

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Denkt man an die deutsche Sängerin und Schauspielerin Marlene Dietrich kommen einem Begriffe wie unkonventionell, humorvoll, liebenswert, rebellisch, ambitioniert, emanzipiert in den Kopf. Man denkt an klassisch elegante schwarze Hosenanzüge, ihre langen Beine und die rauchig-erotische Stimme, an ein glamouröses Leben im Rampenlicht. Eine faszinierende Romanbiografie aus der Reihe ‚Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe‘, großartig recherchiert und von wunderbar fesselt erzählt. Seien Sie ‚von Kopf bis Fuß‘ auf ein turbulentes Leben voller Leidenschaft, Dramatik, Liebe eingestellt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
14
8
2
0
0

"Ich bin Marlene Dietrich"
von schafswolke aus Kiel am 26.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich weiß nur wenig über Marlene Dietrich, da ich aber die Reihe über "Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe" nur zu gerne lese, musste ich natürlich auch wieder dieses Buch lesen. Der Autor hat es geschafft mich ein wenig an dem Leben von Marlene Dietrich teilhaben zu lassen. Ihr Name und ein paar grobe Dinge aus ihrem Lebe... Ich weiß nur wenig über Marlene Dietrich, da ich aber die Reihe über "Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe" nur zu gerne lese, musste ich natürlich auch wieder dieses Buch lesen. Der Autor hat es geschafft mich ein wenig an dem Leben von Marlene Dietrich teilhaben zu lassen. Ihr Name und ein paar grobe Dinge aus ihrem Leben waren mir zwar ein Begriff, aber mehr auch nicht. Marlene scheint keine so ganz leichte Frau gewesen zu sein. Sie liebte Männer und Frauen, das Leben und scheint sich selbst treu geblieben zu sein, auch wenn sie sich das Leben dadurch nicht immer leicht gemacht hat. Das Buch begleitet Marlene schon in ihren frühen Jahren bis nach dem Zweiten Weltkrieg. Ich meine mal gehört zu haben, dass sie nicht bei allen Deutschen beliebt war. Nach dem Buch glaube ich ein wenig mehr zu erahnen, warum das so war. Das Buch hat mich auf jeden Fall dazu animiert ein wenig mehr über diese so faszinierende Frau zu erfahren. Ich bin ziemlich schnell in dem Buch versunken und hätte auch gerne noch mehr über ihr Leben lesen können. Das Buch wird aus der Ich-Perspektive erzählt und hat teilweise einen kühlen Erzählstil. Mich hat das überhaupt nicht gestört, denn es scheint zu Marlene Dietrich zu passen, die ja wohl auch die kühle, deutsche Diva sein konnte und doch hatte sie auch ganz andere Seiten. Ich fand dieses Buch sehr beeindruckend und empfehle es sehr gerne weiter. Von mir gibt es volle 5 Sterne.

Marlene und die Suche nach Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2019

Inhaltsangabe: Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt. Wie im Rausch erkundet die junge Marlene die wilden Nächte Berlins. Sie liebt, wen immer sie begehrt, und wird mit „Der blaue Engel“ zum Star. Bald feiert man sie in Hollywood als glamouröse Diva. Ihr Streben nach Selbstbestimmung lässt Marlene jedoch immer wieder anecken,... Inhaltsangabe: Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt. Wie im Rausch erkundet die junge Marlene die wilden Nächte Berlins. Sie liebt, wen immer sie begehrt, und wird mit „Der blaue Engel“ zum Star. Bald feiert man sie in Hollywood als glamouröse Diva. Ihr Streben nach Selbstbestimmung lässt Marlene jedoch immer wieder anecken, und auch in der Liebe bleibt sie auf der Suche – bis sie dem Schauspieler Jean Gabin begegnet. Doch dann zieht Marlene mit den amerikanischen Truppen an die Front – und die Rückkehr in das zerstörte Deutschland wird zu ihrem persönlichen Drama. Eine große Geschichte über Leidenschaft und Kunst, eine Welt im Wandel – und die Liebe. Meine Meinung: "Marlene und die Suche nach Liebe" ist Band 8 der Reihe "Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe", und das erste Buch, das ich aus dieser Reihe gelesen habe. Den Autor C. W. Gortner kannte ich bis zu diesem Buch ebenfalls nicht. Die Idee, Marlene Dietrichs Lebensgeschichte so darzustellen, wie wir sie hier leicht und flüssig lesen können, hat mir gut gefallen. Beim Namen Marlene Dietrich fielen mir spontan die Stichworte "die Dietrich", die blonden Haare und ihre Liebe zu Hosen ein - dass sie zum Beispiel Männer und Frauen liebte, war mir unbekannt, hat mir die Frau Marlene aber sehr sympathisch gemacht. Dass Marlene, die eigentlich Marie Magdalene hieß, schon in jungen Jahren, in Nachkriegszeiten, nur das tat, was ihr gefiel, egal, ob sie damit aneckte oder nicht, gab ebenfalls Pluspunkte. Etwas schade fand ich, dass es immer wieder Streit mit der Mutter oder Schwester gab, dass Marlene zwar eine offene Ehe mit Rudi führte, dabei aber nicht merkte, dass sie Noch-Mann und Tochter Maria ziemlich vernächlässigte, weil ihr die Karriere wichtiger war. Vermutlich wäre sie als Rabenmutter betitelt worden, hätten andere Zeiten geherrscht. Schön für Marlene Dietrich, vom "kleinen Berlin" ins "große Amerika" aufzusteigen und dort berühmt zu werden, aber ob das die Trennung zur Familie wert war? Das Buch liest sich praktisch von selbst, es gab ein paar "Hänger", die sich zogen, aber im Großen und Ganzen wird "die Dietrich" als faszinierende Frau dargestellt, die ich selbst gerne auch kennengelernt hätte. So bleibt mir "nur" die Lektüre dieses Buches. Ich vergebe für "Marlene und die Suche nach Liebe" 4,5 Sterne.

Marlene und die Suche nach Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2019

Ich habe dieses Buch noch nicht gelesen aus Zeitgründen. Aber ich freue mich schon sehr gespannt und freue mich darauf es zu lesen.