Warenkorb
 

Wo der Teufel ruht

Thriller

(7)
„ … und sie erfassten, dass der Teufel nur Gott in seinem Nachtgewand ist.“

Prag in den dreißiger Jahren. Viktor, ein junger Arzt, möchte die Welt verändern, indem er in einer Anstalt hilft, hochgefährliche Kriminelle zu heilen. Doch das Unternehmen steht unter keinem guten Stern. Noch bevor er den Zug besteigen kann, um seine neue Stelle als Mediziner anzutreten, schlägt ein Serienmörder wieder zu, der ganz Prag in Atem hält. Bald kommt Viktor ein düsterer Verdacht: Könnte es sein Studienfreund Filip sein, der all die Morde begangen hat? Eine alptraumhafte Reise beginnt.

Ein großer, spannender Roman über die Anfänge der Psychologie, über eine schicksalhafte Liebe und darüber, wie das Böse in die Welt kommt.
Portrait

Craig Russell, Jahrgang 1956, wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, seine Bücher wurden in 23 Sprachen übersetzt. Er hat sich schon als Student für deutsche Kultur interessiert und lebt in der Nähe von Edinburgh. Als Aufbau Taschenbuch sind die Romane um den Hamburger Ermittler Jan Fabel lieferbar: »Blutadler«, »Wolfsfährte« und »Auferstehung«. Die Romane »Blutadler«, »Wolfsfährte«, »Brandmal«, »Carneval«, »Walküre« und »Tiefenangst« sind als E-Books bei Aufbau Digital erhältlich. Sein neuer Roman »Wo der Teufel ruht« erscheint 2018 bei Rütten & Loening.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 14.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-352-00917-4
Verlag Ruetten & Loening
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/4,3 cm
Gewicht 670 g
Originaltitel Where The Devil Hides
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Wolfgang Thon
Verkaufsrang 92.706
Buch (Klappenbroschur)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
2
3
0
0

Die Satanischen Sechs
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 16.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Viktor ist ein junger und sehr engagierter Arzt, der sich auf die Behandlung von psychisch Kranken spezialisiert hat. Da im Jahre 1935 diese Krankheiten auch in der Tschechoslowakei noch wenig gesellschaftliche Anerkennung erlangt hatten, wurde solche Arbeiten noch sehr skeptisch beobachtet. Viktor ist aber, ausgelöst von einem traumatischen Erlebnis... Viktor ist ein junger und sehr engagierter Arzt, der sich auf die Behandlung von psychisch Kranken spezialisiert hat. Da im Jahre 1935 diese Krankheiten auch in der Tschechoslowakei noch wenig gesellschaftliche Anerkennung erlangt hatten, wurde solche Arbeiten noch sehr skeptisch beobachtet. Viktor ist aber, ausgelöst von einem traumatischen Erlebnis in seiner eigenen Kindheit, fest entschlossen, selbst den gefährlichsten Kriminellen helfen zu wollen. Er begibt sich auf eine alte Burg, die in eine damals so genannte Irrenanstalt um--gewandelt wurde. Hier werden die sechs berüchtigtsten Täter des Landes beaufsichtigt und schon bald muss sich Viktor fragen, ob er der Situation gewachsen ist... Ich kannte Craig Russel bisher aus seinen erfolgreichen Thrillern um den Hamburger Ermittler Jan Fabel. Sein neues Buch "Wo der Teufel ruht" geht in eine ganz andere Richtung. Es handelt sich um eine sehr düstere Geschichte, die der Autor in einer bildreichen und sehr flüssig zu lesenden Schreibweise erzählt. Er begibt sich mit dem Jahre 1935 und der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg in eine deprimierende Epoche. Die Nazigedanken werden verbreitet und die jüdischen Menschen sind verängstigt, was ihr Zukunft anbetrifft. Über diesen Hintergrund in Verbindung mit dem Haupthandlungsort einer alten Burg, die die sechs kaltblütigsten Verbrecher beheimatet, wird eine sehr beklemmende und dunkle Atmosphäre aufgebaut. Diese passt hervorragend zu den psychologischen Untersuchungen an den Tätern, die hier mit ihren Taten konfrontiert werden. Der Spannungs-bogen wird mit einer grausamen Mordserie, die in dem Buch als Rahmenhandlung dient gekonnt aufgebaut und ständig auf einem hohen Niveau gehalten, um dann in einem aus meiner Sicht über-raschenden und packenden Finale zu enden. Im Anhang geht der Autor noch auf die intensive Recherche ein, die er bezüglich der behandelten Themen "Mythen und Legenden von Zentraleuropa", "Die Psychologie von C.G. Jung" und "Die Geschichte der Tschechoslowakei vor dem Zweiten Weltkrieg" angestellt hat. Gerade auch dieser reale Bezug, lässt die Geschehnisse noch etwas bedrohlicher wirken. Mit "Wo der Teufel ruht" hat Craig Russel sicherlich einen sehr düsteren Thriller geschrieben, der nicht für zartbesaitete Leser geeignet ist. Es gelingt ihm aus meiner Sicht hervorragend, die mystische und bedrohliche Atmosphäre aufzubauen, die dem Buch seine besondere Note verleiht. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen!!!

Irrenanstalt
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterwald am 04.11.2018

Viktor Kosárek ist ein junger engagierter Arzt, der in der Tschechoslowakei der 1930er Jahre praktiziert. Seine neue Anstellung führt ihn in eine psychiatrische Klinik, die in einer düsteren berüchtigten Burg angesiedelt ist. Hier hat er die Möglichkeit, Insassen, die schwerste Verbrechen begangen haben, zu therapieren, auch wenn diese wohl... Viktor Kosárek ist ein junger engagierter Arzt, der in der Tschechoslowakei der 1930er Jahre praktiziert. Seine neue Anstellung führt ihn in eine psychiatrische Klinik, die in einer düsteren berüchtigten Burg angesiedelt ist. Hier hat er die Möglichkeit, Insassen, die schwerste Verbrechen begangen haben, zu therapieren, auch wenn diese wohl nie entlassen werden sollen. Viktor kann nun aber versuchen, über diese Patienten seine Forschungen über den ?Teufelsaspekt? weiterzuführen, was ihn in bedrohliche Situationen führt. Zeitgleich macht er sich größte Sorgen um seinen guten Freund Filip. Immer mehr hat er ihn in Verdacht, in eine schreckliche Mordserie verwickelt zu sein. Aber kann Filip wirklich zu solch bestialischen Taten fähig sein oder verdächtigt Viktor ihn zu Unrecht? Der schottische Autor Craig Russel hat mit ?Wo der Teufel ruht? einen düsteren Thriller geschrieben, der sich nicht nur auf grausame Verbrechen beschränkt, sondern dem Leser auch einen Einblick in das Leben in der Tschechoslowakei während dieser düsteren Zeit gibt. Das fand ich sehr interessant und gut beschrieben. Die Haupthandlung hatte einige wenige Längen und war für meinen Geschmack an manchen Stellen mit zu vielen Fachausdrücken durchsetzt. Das hat meinen Lesefluss manchmal etwas gebremst. Davon abgesehen ist der Schreibstil flüssig und gut zu lesen. Viktor ist ein meist netter Protagonist, der ganz in seiner Arbeit aufgeht. Der Prager Kommissar Smolak mit seiner mitfühlenden Art ist mir ebenfalls sympathisch, auch er ist in seinem Beruf sehr engagiert. Nach zwei Dritteln des Buches hätte ich drei Sterne vergeben, das letzte Drittel hat mich mit seinen überraschenden Wendungen aber völlig überzeugt, do dass es insgesamt zu vier Sternen reicht. Das düstere Cover mit der Teufelsmaske lässt, wie auch der Titel, keinen Zweifel am Genre des Buches, so findet das Buch schnell seine Zielgruppe.

Spannend, tolle Atmosphäre
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2018

Bei "Wo der Teufel ruht" von Craig Russell handelt es sich um einen sehr interessanten , atmosphärisch guten Thriller. Prag in den dreißiger Jahren: Um die Welt zu verändern,möchte der junge Arzt Viktor, in einer Anstalt für hochgefährliche Kriminelle mithelfen, sie zu heilen. Doch das Unternehmen steht unter keinem guten Stern. Bevor Viktor... Bei "Wo der Teufel ruht" von Craig Russell handelt es sich um einen sehr interessanten , atmosphärisch guten Thriller. Prag in den dreißiger Jahren: Um die Welt zu verändern,möchte der junge Arzt Viktor, in einer Anstalt für hochgefährliche Kriminelle mithelfen, sie zu heilen. Doch das Unternehmen steht unter keinem guten Stern. Bevor Viktor in den Zug steigen kann, um seine neue Stelle als Arzt anzutreten, hält ein Serienmörder ganz Prag in Atem. Bei Viktor kommt ein düsterer Verdacht hoch. Er verdächtigt Filip, sein Studienfreund, für die Morde verantwortlich zu sein. Eine alptraumhafte Reise beginnt. Ich bin sehr gut in die Geschichte hinein gekommen. Am Anfang dachte ich über 500 Seiten, die schaffe ich nie. Aber einmal angefangen zu lesen, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Die Geschichte wird am Anfang abwechselnd in zwei Erzählsträngen erzählt. Stück für Stück verschmelzen diese zu einem Ganzen. Diese Art von Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die Geschichte wird dadurch noch spannender. Die Charaktere und die Schauplätze der Handlungen werden sehr gut beschrieben. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und mich einfühlen. Die Spannung ebbt nur sehr selten ab, was ich mir besonder gefällt. Dadurch wurde ich richtig an das Buch gefesselt. Der ganze Plot ist sehr spannend und interessant . Auch wenn gerade mal keine Action passiert, ist es spannend, wie Viktor mit seine Patienten umgeht. Ihre Gedanken erforschen möchte. Durch die sehr vielen Wendungen, die Rätsel- die es zu lösen gibt , dem gut konstruierten Plot und das sehr überraschende unvorhersehbare Ende ist dem Autor ein richtiger guter Thriller gelungen. Das Ende ist sehr schlüssig und glaubhaft. Ich empfehle dieses Buch weiter.