Warenkorb
 

Die Farben des Blutes 4: Wütender Sturm

2 CDs, Lesung. MP3 Format. Gekürzte Ausgabe

Die Farben des Blutes 4

(13)
Siege haben ihren Preis! Das weiß Blitzwerferin Mare seit dem Verrat durch Prinz Cal nur allzu gut. Umso klarer ist ihr Ziel: Sie wird das Königreich umstürzen und den versklavten Roten und verfolgten Neublütern ein Leben in Freiheit sichern. Mavens Thron wird fallen! Doch der König tut alles, um Mare zurückzubekommen, auch wenn das sein Land zerstört. Mare braucht die Hilfe der Rebellen – und Cals Silber-Freunde. Um den zu besiegen, der fast ihren Willen gebrochen hätte, muss sie sich mit dem verbünden, der ihr das Herz brach.
Portrait
Aveyard, Victoria
Victoria Aveyard wuchs im Osten der USA auf, in einer Kleinstadt in Massachusetts. Von dort zog sie an die Westküste, um in Los Angeles an der University of Southern California Drehbuchschreiben zu studieren. Sie hat ein Faible für Geschichte, für Explosionen und für taffe Heldinnen - und schreibt am liebsten Bücher, in denen sie alles drei kombinieren kann. Außerdem liebt sie Road Trips, Filmegucken in Endlosschleife und das große Rätselraten, wie es bei der Serie "A Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" weitergeht.

Borgmann, Sandra
Sandra Borgmann ist aus Kinofilmen wie Der Baader Meinhof Komplex und Serien wie Berlin, Berlin, Tatort und KDD bekannt und wurde 2004 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Marx, Christiane
Christiane Marx ist Schauspielerin und (Synchron-)Sprecherin. Neben Unterhaltungsromanen hat sie Spannungsbestseller von Gillian Flynn und Paula Hawkins gelesen. Eine kristallklare Stimme und subtile Charaktergestaltungen zeichnen ihre Hörbuchinterpretationen aus.

Greis, Julian
Julian Greis, 1983 geboren, spielte bereits während seiner Schauspielausbildung als Gast am Düsseldorfer Schauspielhaus und an der Württembergischen Landesbühne Esslingen. Nach seinem Engagement am Schauspielhaus Graz wechselte er 2009 an das Hamburger Thalia Theater. 2012 wurde er mit dem Boy-Gobert-Preis für Nachwuchsschauspieler ausgezeichnet. Neben dem Theater ist er als Film- und Fernsehschauspieler sowie als Sprecher für Hörspiele und Hörbücher tätig. 2017 erhielt er den Kinderhörbuchpreis BEO.

Karun, Vanida
Vanida Karun, geboren 1979, studierte Schauspiel in Hamburg und Sprechwissenschaften in Münster. Sie ist regelmäßig Teil der Bühne für Menschenrechte und arbeitet als Synchronsprecherin für TV und Kino. Außerdem liest sie erfolgreich Hörbücher ein, u. a. Romane von Bestsellerautoren wie Jenny Colgan, Kristin Cashore, Rowan Coleman oder Samantha Young.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Sandra Borgmann, Christiane Marx, Julian Greis, Pascal Houdus, Vanida Karun
Anzahl 2
Altersempfehlung 14 - 17
Sprache Deutsch
EAN 9783745600179
Verlag Silberfisch
Auflage 1
Spieldauer 1366 Minuten
Übersetzer Birgit Schmitz
Verkaufsrang 1.687
Hörbuch (CD)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Farben des Blutes

  • Band 1

    41035395
    Die rote Königin
    von Victoria Aveyard
    (171)
    Hörbuch
    16,59
  • Band 2

    55725148
    Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2)
    von Victoria Aveyard
    Buch
    14,99
  • Band 3

    47938264
    Goldener Käfig / Die Farben des Blutes Bd.3
    von Victoria Aveyard
    (52)
    Hörbuch
    13,79
    bisher 19,99
  • Band 4

    116765592
    Die Farben des Blutes 4: Wütender Sturm
    von Victoria Aveyard
    Hörbuch
    16,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Finale der "Farben des Blutes" Reihe“

Judith Greiner, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Der letzte Band einer großartigen Fantasy-Reihe!
Durch die verschiedenen Perspektiven werden alle verschiedenen Sichtweisen klar und man hat einen guten Überblick über die gesamte Situation.
Bis zum Ende bleibt es spannend und gut durchdacht.
Diese Reihe ist zu einer meiner Favoriten geworden und ich kann es allen empfehlen, die gerne actionreiche, strategische und dystopische Fantasy lesen!
Der letzte Band einer großartigen Fantasy-Reihe!
Durch die verschiedenen Perspektiven werden alle verschiedenen Sichtweisen klar und man hat einen guten Überblick über die gesamte Situation.
Bis zum Ende bleibt es spannend und gut durchdacht.
Diese Reihe ist zu einer meiner Favoriten geworden und ich kann es allen empfehlen, die gerne actionreiche, strategische und dystopische Fantasy lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Weiterer super Teil einer fantastischen Fantasy-Reihe. Jedem wärmstens ans Herz zu legen. Weiterer super Teil einer fantastischen Fantasy-Reihe. Jedem wärmstens ans Herz zu legen.

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Trotz der Menge an Seiten kam es mir gar nicht so vor, als hätte ich ein dickes Buch gelesen. Ich habe es verschlungen! Mir hat das Finale gefallen. Trotz der Menge an Seiten kam es mir gar nicht so vor, als hätte ich ein dickes Buch gelesen. Ich habe es verschlungen! Mir hat das Finale gefallen.

Der Finale um Mare, Maven, Cal und die Neublüter beginnt. Für mich ein würdiger Abschluss mit wechselnder Perspektive und keinen offen gelasssenen Fragen mehr. Der Finale um Mare, Maven, Cal und die Neublüter beginnt. Für mich ein würdiger Abschluss mit wechselnder Perspektive und keinen offen gelasssenen Fragen mehr.

„Finale oh-oh! “

Saskia Papen, Thalia-Buchhandlung Kleve

Endlich ist es da und endlich weiß ich wie man Krieg führt! Oh man, ich liebe die Storyline aber das hin und her.. naja ich weiß nicht! Da bin ich eigentlich schon anderes von Victoria Aveyard gewöhnt! Trotzdem ein toller Band und ich fand vor allem die p.o.v. - Wechsel sehr interessant (bspw. Mavens Sicht am Ende) Endlich ist es da und endlich weiß ich wie man Krieg führt! Oh man, ich liebe die Storyline aber das hin und her.. naja ich weiß nicht! Da bin ich eigentlich schon anderes von Victoria Aveyard gewöhnt! Trotzdem ein toller Band und ich fand vor allem die p.o.v. - Wechsel sehr interessant (bspw. Mavens Sicht am Ende)

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der vierte Band der dystopischen Saga rund um Mare und ihre "Neublüter". Wieder ebenso spektakulär und spannend, wie die ersten drei Teile.
Wer Panem mochte liebt auch diese Reihe!
Der vierte Band der dystopischen Saga rund um Mare und ihre "Neublüter". Wieder ebenso spektakulär und spannend, wie die ersten drei Teile.
Wer Panem mochte liebt auch diese Reihe!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein würdiger Abschluss für diese großartige Reihe, die mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurücklässt. Diese Buch bietet Spannung bis zur letzten Seite. Ein würdiger Abschluss für diese großartige Reihe, die mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurücklässt. Diese Buch bietet Spannung bis zur letzten Seite.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Endlich - das großartige Finale der "Roten Königin" - ein Buch, das man kaum aus der Hand legen möchte! Endlich - das großartige Finale der "Roten Königin" - ein Buch, das man kaum aus der Hand legen möchte!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
3
2
1
0

sehr enttäuschend!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

ich hatte mir mehr für den letzten Band erhofft, man musste sich durch das letzte Buch fast quälen. Die ewigen Gespräche wiederholen sich leider nur noch und alles was gesagt wird wurde auch in den anderen 3 Bänder bereits gefühlte 1.000 mal erzählt. Das Ende ist für mich leider... ich hatte mir mehr für den letzten Band erhofft, man musste sich durch das letzte Buch fast quälen. Die ewigen Gespräche wiederholen sich leider nur noch und alles was gesagt wird wurde auch in den anderen 3 Bänder bereits gefühlte 1.000 mal erzählt. Das Ende ist für mich leider auch sehr enttäuschend. An sich war es eine sehr schöne Story die von Band zu Band abgenommen hat . :(

Kann leider nicht mit seinen Vorgängern mithalten
von All you need is a lovely book am 06.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Endlich ist der letzte Band der Reihe rund um Mare, Cal und Maven erschienen. Lange mussten wir warten, doch nun ist der Schinken da. Und das ist er wirklich, ein Schinken, mit 780 Seiten das wahrscheinlich dickste Buch, das ich bis jetzt gelesen habe. Doch haben sich diese 780... Endlich ist der letzte Band der Reihe rund um Mare, Cal und Maven erschienen. Lange mussten wir warten, doch nun ist der Schinken da. Und das ist er wirklich, ein Schinken, mit 780 Seiten das wahrscheinlich dickste Buch, das ich bis jetzt gelesen habe. Doch haben sich diese 780 Seiten als zufrieden stellender Abschluss für die erste Reihe von Victoria Aveyard erweisen können? Das erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest. Klappentext Siege haben ihren Preis! Das weiß Blitzwerferin Mare nur allzu gut seit dem Verrat durch Prinz Cal. Umso klarer ist ihr Ziel: Sie wird das Königreich umstürzen und den versklavten Roten und verfolgten Neublütern ein Leben in Freiheit sichern. Mavens Thron wird fallen! Doch der König tut alles, um Mare zurückzubekommen, auch wenn er dadurch sein Land zerstört. Mare braucht die Hilfe der Rebellen ? und Cals Silber-Freunde. Um den zu besiegen, der fast ihren Willen gebrochen hätte, muss sie sich mit dem verbünden, der ihr das Herz brach. Meine Meinung Bevor ich etwas zu dem Buch sage, möchte ich noch kurz etwas erzählen: Auf der Frankfurter Buchmesse 2018 hatte ich das Glück, bei der Signierstunde die liebe Victoria kennen zu lernen. Sie ist wirklich richtig lieb und mega hübsch! Später habe ich dann auch noch ihre Lesung bzw. ihre Fragestunde miterlebt. Dort wurde ich nicht direkt gespoilert, aber man hat meine Erwartungen in eine bestimmte Richtung gelenkt. Die Antworten von Victoria haben deswegen wahrscheinlich diese Rezension ein bisschen beeinflusst. ACHTUNG SPOILER ENTHALTEN! Das Cover passt wieder perfekt zum Rest der Reihe. Es ist wieder ein Mädchen auf dem Cover nur das es hier diesmal von Blitzen umrandet ist. Mir gefällt das Cover wirklich richtig gut! Das Buch schließt unmittelbar an das Ende des dritten Bandes an. Cal hat sich mehr oder weniger von Mare abgewendet bzw. hat Cal sich dafür entschieden, die Krone von Norta anzunehmen und damit Mares Wunsch nach einem freien Norta ohne Krone zu widersprechen. Damit steht für Mare fest, dass sie, sobald der Krieg gegen Maven beendet ist, auch gegen Cal rebellieren wird, da sie die Roten endlich frei sehen will. (Übrigens fand ich es super, dass Bittersweet immer kleine Zusammenfassungen auf ihrer Website zu den jeweiligen Büchern hochgeladen hat, da ja doch ein kleiner Zeitabstand dazwischen lag!) Ausgangspunkt war also der sich anbahnende Bruch der Koalition zwischen der roten Garde, den Königreich von Norta, dem Königreich der Riffzone, Montford und der Großmutter von Cal, auch wenn besonders die Silbernen davon nicht wirklich etwas mitbekommen haben. Außer der üblichen Intigen. Die Beziehung zwischen Cal und Mare scheint am Ende zu sein und das zeigt Mare ihm auch. Das hat mir wirklich gut gefallen. Ich mochte es, dass Mare hinter ihrer Entscheidung gestanden hat und auch nicht sofort eingeknickt ist. Ich weiß gar nicht wirklich, wie ich meine Meinung richtig in Worte fassen soll. Ich habe jetzt schon eine ganze Woche überlegt, wie ich das, was ich rüberbringen will, gut in Worte fassen kann. Das Buch hat mich wirklich lange beschäftigt. Ich hoffe, dass ich es einigermaßen vermitteln kann. ACHTUNG SPOILER ENTHALTEN! Allgemein ist der Schreibstil von Victoria sehr beschreibend und ausladend. Das kann ja schon mal etwas langatmig werden, wenn die Autorin ewig lang eine Szene beschreibt und man auf die Spannung wartet. Die hat mir teilweise wirklich gefehlt. Gerade am Anfang als die Autorin eher das politische Geschehen in Montford beschrieb, war es durchaus interessant, aber es hat sich eben auch gezogen. Der Kampf in Montford war jetzt auch nicht wirklich spannend, das fand ich schade. Der große Kampf gegen Iris und ihre Mutter war dann doch sehr spannend. Auch wenn ich da trotzdem ein bisschen enttäuscht war, da einige ihrer vorherigen Kämpfe besser und spannender geschrieben waren. In der Lesung meinte Victoria, dass sie einige ihrer Charaktere tötet, aber kein Tod ohne Bedeutung sein wird. Tja, da habe ich nun ewig lang auf einen bedeutsamen Tod gewartet und es ist nichts passiert. Ich hätte es gut gefunden, wenn Victoria irgendeinen Charakter tötet, da es nochmal so richtig Spannung und eine krasse Wendung gebracht hätte. Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich am Ende Maven sogar ein bisschen mochte und Mitleid mit ihm hatte. Iris mochte ich irgendwie gar nicht. Sie war mir sehr unsympathisch und konnte sich gegen ihre Mutter nicht wirklich behaupten. Sie war mir bis zum Ende unsympathisch. Ich hätte gerne ein anderes Ende für sie gehabt. Allgemein war das Ende nicht gerade befriedigend, wenn man ein Happy End erwartet hat. Denn ein richtiges Happy End ist es nicht, aber es passt zur Situation. Wie sollte man auch erwarten, dass nach einem so langen Krieg und einer Rebellion, die die Menschen im Land spaltete, alles Friede Freude Eierkuchen ist. Trotzdem hatte ich mir etwas anderes erwartet. Aber das Ende hat halt gepasst, auch wenn es mich nicht glücklich gemacht hat. Toll fand ich die wechselnden Sichtweisen der Charaktere, sodass wir Einsicht in Mare, Maven, Cal, Evangelina, Iris bekamen. Auch toll fand ich es, wie offen und welttolerant Monford dargestellt wurde. Dagegen fand ich es bisschen schade, dass Evangelina mit ihrem Bruder am Ende quasi einfach abgehauen ist. Mein Fazit So, das klang jetzt alles sehr sehr negativ und ich hatte auch viel zu meckern. Aber auch wenn ich viel zu meckern hatte, war das Buch ein guter Abschluss der Reihe. Ich hätte mir ein paar mehr Actionszenen gewünscht und vielleicht auch ein paar weniger Beschriebungen. Mare hat sich stark in ihrem Entschluss gezeigt, auch wenn sie sonst eher sehr passiv war und auch in den Kämpfen für mich nicht wirklich überzeugt hat. Das Ende von Maven war gut, wenn auch sehr schnell vorbei. Das Buch lies sich flüssig lesen und überzeugt auch in gewisser Weise durch seine ausführlichen Beschreibungen, aber irgendwann war es mir genug. Insgesamt war das Buch ein okayer Abschluss der Reihe, der besser hätte sein können. Leider hat es mich nicht ganz so sehr gefangen wie der erste oder dritte Band. Trotzdem kann ich es euch empfehlen, besonders wenn man ausführliche Beschreibungen mag.

tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 24.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist einfach toll! Die Sichtwechsel lassen das Buch abwechslungsreicher werden und erhöhen die Spannung auf das Ende sehr. Ich hab das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Doch so sehr ich diese Reihe und die Autorin toll finde, gefällt mir das Ende nicht. Es ist einfach nur... Das Buch ist einfach toll! Die Sichtwechsel lassen das Buch abwechslungsreicher werden und erhöhen die Spannung auf das Ende sehr. Ich hab das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Doch so sehr ich diese Reihe und die Autorin toll finde, gefällt mir das Ende nicht. Es ist einfach nur unbefriedigend und unspektakulär. Da hätte ich mir mehr gewünscht und hoffe, dass durch die kommenden Kurzgeschichten etwas Licht ins Dunkel kommen wird und man etwas mehr über das Ende der einzelnen Charaktere erfährt. Da auf jeden Fall eine schwache Leistung aber sonst eine wundervolle Reihe und absolut empfehlenswert!