Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Ich küss dich tot

(K)ein Familien-Roman

(21)
Immer die Familie: Hotelmanagerin Annabelle will gerade die ganz große Karriere in einem Luxushotel in Singapur starten, da macht ihr der schwer erkrankte Vater einen Strich durch die Rechnung. Sie muss heim, tief in die Provinz, und ihren Eltern mit dem Familienhotel in den Alpen helfen. Eigentlich will sie den maroden kleinen Betrieb bloß schnell verkaufen, doch dann durchkreuzt ein Toter ihre Pläne. Gehört er wie der smarte Fabian zu den Investoren, die aus dem idyllischen Örtchen ein Touristenparadies machen wollen? Und welche Rolle spielt die alte Familienfehde, die ihre Eltern mit dem Nachbarbauern – und ihrem attraktiven Sohn Andi – verbindet? Schon bald muss Annabelle sich wohl oder übel mit ihrer eigensinnigen Sippschaft und den nicht minder sturen Dorfbewohnern zusammenraufen, um das Problem aus der Welt zu schaffen …
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 09.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3438-8
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 20,5/13,1/3,5 cm
Gewicht 408 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 199
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Genial! Ein ganz großartiger Roman mit ganz viel Weihnachtsgefühl und Spannung! Das perfekte Buch für lange Abende mit Kuschelsocken auf dem bequemen Sofa. Genial! Ein ganz großartiger Roman mit ganz viel Weihnachtsgefühl und Spannung! Das perfekte Buch für lange Abende mit Kuschelsocken auf dem bequemen Sofa.

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Endlich ist der neue Berg da und wieder wird man nicht enttäuscht. Alles mit dabei - Spannung, Romantik und viel schwarzer Humor. Unbedingte Leseempfehlung!!
Endlich ist der neue Berg da und wieder wird man nicht enttäuscht. Alles mit dabei - Spannung, Romantik und viel schwarzer Humor. Unbedingte Leseempfehlung!!

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Typisch Ellen Berg! Ich habe mich sehr auf einen neuen Band gefreut und wurde mal wieder nicht enttäuscht. Dieses Mal gibt es sogar noch ein bisschen Spannung obendrauf. Typisch Ellen Berg! Ich habe mich sehr auf einen neuen Band gefreut und wurde mal wieder nicht enttäuscht. Dieses Mal gibt es sogar noch ein bisschen Spannung obendrauf.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Auch mit diesem Buch liegt man richtig, wenn man ein leichtes Buch, dass witzig erzählt ist, haben möchte, um vom Alltag abschalten zu können. Auch mit diesem Buch liegt man richtig, wenn man ein leichtes Buch, dass witzig erzählt ist, haben möchte, um vom Alltag abschalten zu können.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
14
6
0
1
0

Ein erfrischend schöner Familienkrimi!
von Petti am 10.12.2018

Hotelmanagerin Annabelle ist kurz vor Weihnachten schon fast auf dem Weg von New York nach Singapur, um ihre neue Stelle anzutreten, da bekommt sie eine Nachricht aus ihrer Heimat Puxdorf in Bayern. Ihre Mutter teilt ihr mit, dass der Vater schwer erkrankt sei und Annabelle sofort Heim kommen müsse.... Hotelmanagerin Annabelle ist kurz vor Weihnachten schon fast auf dem Weg von New York nach Singapur, um ihre neue Stelle anzutreten, da bekommt sie eine Nachricht aus ihrer Heimat Puxdorf in Bayern. Ihre Mutter teilt ihr mit, dass der Vater schwer erkrankt sei und Annabelle sofort Heim kommen müsse. So verschiebt sie ihren Arbeitsantritt von Weihnachten auf Silvester und fährt nach Hause. Nach einer turbulenten Fahrt durch Schnee und Eis, dort angekommen, muss Annabelle feststellen dass ihr Vater nicht etwa krank ist, sondern das heimische Hotel vor dem Ende steht. Dazu kommt noch eine Leiche im Schnee, die von ihren Eltern, mit Hilfe der Hausangestellten beseitigt wird. Nun hat Annabelle knapp zwei Wochen Zeit, das Hotel zu retten und gleichzeitig die Geschehnisse im Dorf zu verstehen. Dazu kommt noch das sie plötzlich in eine Wirrwar aus Gefühlen gerät. Dieses Buch beschreibt in humorvoll, tragische Weise, wie es ist wenn man die Heimat im eigenen Alltag vergessen hat. In ihrem Werk hält uns Ellen Berg teilweise mal wieder einen Spiegel vor. Vergessen wir nicht auch oft, im Alltagsstress, wo unsere Wurzeln sind? Des Weiteren zeigt sie das Krimis bzw. Morde auch witzig verpackt sein können. Durch Haufenweise ironische, wie auch poetische Weisheiten, welche die Charaktere immer mal wieder von sich geben, musste ich oft schmunzeln oder gar lachen. Das Dorfleben, mit ihren Tücken und Vorzügen wurde für mich sehr real dargestellt, indem sowohl die Pflege der Traditionen, sowie auch das vorhanden sein von Fortschritt aufgezeigt wurde. Neben den Dramen, die sich rund um die Rettung des Hotels ?Edelweiss? abspielen, ist dieses Buch auch eine romantische Liebesgeschichte mit Wirren und Herzschmerz. Fazit: Ein Buch das von Anfang bis Ende unterhält und ich es deshalb zu 100% weiterempfehle.

Mörderisch gute Unterhaltung
von zauberblume am 03.12.2018

Ellen Berg's neuer Roman "Ich küss dich tot" ist (K)ein Familie-Roman. Dieses Mal entführt uns die Autorin in das beschauliche Örtchen Puxdorf. Und hier ist ja wirklich Einiges geboten. Unsere Geschichte beginnt in New York. Hotelmanagerin Annabelle feiert gerade Abschied mit ihren Freunden. Denn sie wird die Stadt, die... Ellen Berg's neuer Roman "Ich küss dich tot" ist (K)ein Familie-Roman. Dieses Mal entführt uns die Autorin in das beschauliche Örtchen Puxdorf. Und hier ist ja wirklich Einiges geboten. Unsere Geschichte beginnt in New York. Hotelmanagerin Annabelle feiert gerade Abschied mit ihren Freunden. Denn sie wird die Stadt, die niemals schläft, verlassen und einen Superjob in Singapur antreten. Doch dann kommt ein Hilferuf ihrer Mutter. Kurzentschlossen fährt Annabelle in die Heimat, um den maroden Familienbetrieb zu retten und dann zu verkaufen. Doch kaum in Puxdorf angekommen, findet sie im Schnee in Leiche. Was ist denn in diesem verträumten Bergdorf los? Mit der Idylle soll es hier bald vorbei sein, denn Investoren planen ein großes Hotelresort. Dann kommt der charmante Sohn der Nachbarn, mit denen ihre Eltern schon immer verfeindet sind, ins Spiel. Welche Rolle spielt er in dieser Geschichte? Und dann taucht eine neue Leiche auf...... Auf den neuen Roman habe ich mich schon riesig gefreut, denn bei Ellen Bergs Romanen wird es nie langweilig. Und in diesem geht's ja wirklich hoch her. Wie heißt es so schön: Ein mörderisch komsicher Roman über die Tücken des Familienlebens...." Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder total begeistert und ich befand mich sofort mittendrin in der Geschichte. Ich lerne eine sympathische Protagonisten kennen, die bei ihrem Aufenthalt in Puxdorf oft an ihre Grenzen kommt. Des öfteren mußte ich auch lauthals lachen, einfach genial. Ich sehe das heruntergekommene Edelweiß vor mir. Sehe Anna wie sie mit allen Mitteln versucht, wieder Schwung in die Bude zu bringen. Sie hat ja Gott sei Dank auch tatkräftige Unterstützung. Die Oma ist ja auch ein Unikat, sie hat es faustdick hinter den Ohren. Außerdem kommt die Liebe auch nicht zu kurz. Nun gibt es aber gleich mehrere Kandidaten, die um Annas Gunst buhlen. Doch für wen schlägt ihr Herz? Und wie soll sie sich entscheiden, wenn doch in Singapur ihr Traumjob auf sie wartet? Hier stellt sich die Frage, was ist das Wichtigste im Leben..... Eine spannende, unterhaltsame Geschichte, die mir wunderbare Lesestunden beschert hat. Lesevergnügen der Extraklasse von der ersten bis zur letzten Seite. Für mich ein absolutes Lesehighlight. Das Cover ist - wie bei allen Ellen Berg Büchern - wieder ein echter Hingucker. Selbstverständlich vergebe ich für diese Traumlektüre gerne 5 Sterne.

...unterhaltsam....
von Doris Lesebegeistert am 01.12.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Annabelle ist gerade am Höchstpunkt ihrer Karriere und hat ein Jobangebot in Singapur ergattert. Kurz vor der Abreise erhält sie einen Anruf von Zuhause, dem Vater geht es nicht gut und das elterliche Hotel steht auf der Kippe. Annabelle muss nachhause kommen und tun was nötig ist. Sie denkt... Annabelle ist gerade am Höchstpunkt ihrer Karriere und hat ein Jobangebot in Singapur ergattert. Kurz vor der Abreise erhält sie einen Anruf von Zuhause, dem Vater geht es nicht gut und das elterliche Hotel steht auf der Kippe. Annabelle muss nachhause kommen und tun was nötig ist. Sie denkt an Verkauf, doch dies geht nicht so einfach wie sie sich das vorstellt. Denn schon bei der Ankunft im Heimatort entdeckt sie eine Leiche und dann geht es erst so richtig los... Eine Mischung aus Komödie und Krimi. Das Buch hat einiger Lacher parat, ist aber auch voller Klischees. Nichtsdestotrotz werden Fans von der Autorin diese Buch mögen. Ich fand es unterhaltsam und perfekt für ein paar Lesestunden.