Meine Filiale

Der Spaß an der Sache

Alle Essays

David Foster Wallace

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
36,00
36,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

36,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

29,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Eine Kompetenzgranate mit Dauerzündung, die unterhalten, aber nicht unterfordern will« Ulrich Blumenbach.

Zum zehnten Todestag des wichtigsten amerikanischen Autors seiner Generation erscheinen alle Essays in einem Band. Gerade die Essays und Reportagen sind für viele Kritiker und Leser Wallace’ Königsdisziplin, und in dieser nach Themen geordneten Anthologie sind seine Beobachtungsschärfe und sprachliche Brillanz neu zu entdecken. Neben Romanen und Erzählungen hat David Foster Wallace immer auch Essays geschrieben, mal im Auftrag von Zeitschriften und Zeitungen, mal für Sammlungen. Zu den bekanntesten gehört sicherlich »Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich«, sein berühmter Text über die Reise auf einem Kreuzfahrtschiff, und »Das hier ist Wasser«. Dieses monumentale Buch versammelt alle Sachtexte des großen amerikanischen Autors. Ulrich Blumenbach, der längst zur deutschen Stimme Wallace’ geworden ist, hat die Essays in diesem finalen Band nach Themengebieten geordnet: Von Tennis über Ästhetik, Sprache & Literatur, Politik, Film & Fernsehen, die Unterhaltungsindustrie und Leben & Liebe reicht die Bandbreite. So ist Wallace in all seiner Brillanz in diesen höchst unterhaltsamen und klugen Texten aufs Neue zu entdecken und zu bewundern.

"Erstklassige Literatur verändert unser Leben. Sie ist ein Wettstreit für unsere Intelligenz, für unsere Wahrnehmungsfähigkeit. Das macht ein Kafka, und das macht eben auch ein Foster Wallace ... Das ist kein Buch, das ist ein Lebensmittel!" Denis Scheck ZDF, Das literarische Quartett 20181012

David Foster Wallace, 1962 geboren, gilt als einer der wichtigsten Vertreter der amerikanischen Literatur. Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. »Unendlicher Spaß«, »Kurze Interviews mit fiesen Männern«, »Der Besen im System« und »Der bleiche König«. David Foster Wallace starb am 12. September 2008..
Ulrich Blumenbach, geboren 1964 in Hannover und aufgewachsen in Lüneburg, hat Anglistik und Germanistik in Münster, Sheffield und Berlin studiert und arbeitet seit 1993 als literarischer Übersetzer aus dem Englischen und Amerikanischen sowie als Gelegenheitslektor und -kritiker.  .
Ulrich Blumenbach, geboren 1964 in Hannover und aufgewachsen in Lüneburg, hat Anglistik und Germanistik in Münster, Sheffield und Berlin studiert und arbeitet seit 1993 als literarischer Übersetzer aus dem Englischen und Amerikanischen sowie als Gelegenheitslektor und -kritiker.  .
Marcus Ingendaay studierte nach dem Abitur Anglistik, Germanistik und Theaterwissenschaften an den Universitäten in Köln und Cambridge. Anschließend arbeitete er als Werbetexter und Reporter. Heute lebt er als freier Schriftsteller und Übersetzer in München. Er erhielt 1997 den Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis sowie 2000 den Helmut-M-Braem-Übersetzerpreis.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Ulrich Blumenbach
Seitenzahl 1088
Erscheinungsdatum 16.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04989-3
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,9/14,1/4,8 cm
Gewicht 973 g
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Ulrich Blumenbach, Marcus Ingendaay
Verkaufsrang 82383

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Die Kreuzfahrt als Vorhölle, das Elend des Fernsehens und die stupide Eleganz des Tennis: David Foster Wallace hat sich in seinen Essays und Reportagen immer wieder mit der Frage auseinandergesetzt, wie viel Wahrheit in einer verkommenen Welt möglich ist. Großartiges Buch!

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Sein Vermächtnis! Eine wunderbare Sammlung voller Ideen und Gedanken! Literarisch höchste Qualität in Bezug auf Spannung, Information und Unterhaltung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Das ist Wasser.
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2018

Eine großartige Zusammenstellung vieler Essays von David Foster Wallace. Zum Einstieg in diesen Band empfehle ich „Das ist Wasser“. Eine einzigartige Rede die DFW (David Foster Wallace) 2005 am Kenyon College hielt. Diese Rede besticht durch ihre Klarheit und Idee das eigene Denken in den Vordergrund zu stellen und dadurch d... Eine großartige Zusammenstellung vieler Essays von David Foster Wallace. Zum Einstieg in diesen Band empfehle ich „Das ist Wasser“. Eine einzigartige Rede die DFW (David Foster Wallace) 2005 am Kenyon College hielt. Diese Rede besticht durch ihre Klarheit und Idee das eigene Denken in den Vordergrund zu stellen und dadurch die Dinge anders zusehen und neu zu betrachten. Diese Rede ist auch als Hörbuch im Original und mit deutscher Übersetzung erhältlich und sehr zu empfehlen. Der, für mich, Klassiker in diesem Band ist „Schrecklich amüsant-aber in Zukunft ohne mich“. DFW begibt sich auf‘s Schiff und sagt nicht Goethe bereits -wer eine Reise macht der hat was zu erzählen. Ausführlich, sprachgewaltig & mit viel Humor führt er uns durch eine Luxusreise die am Ende jeden „seekrank“ zurück lasst. Er zeigt uns Sakkos von menstrualem Rosa, Sacharinweiße Strände und erklärt uns den Unterschied zwischen „Rollen“ und „Stampfen“. Und wissen Sie wie schnell ein Knoten ist? Vieles mehr gibt es zu entdecken, David Lynch der beim ersten Treffen gegen einen Baum uriniert, das größte Hummer Fest der Welt und natürlich darf der „rote Sohn“, zu Besuch auf der Sexmesse in Las Vegas nicht fehlen. PhilSpasZ


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4