Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Narzisstische Verletzungen der Seele heilen

Das Zusammenspiel der inneren Selbstanteile

Leben lernen Band 278

Gleichgültige und wenig einfühlsame Eltern können ihr Kleinkind psychisch schwer schädigen. Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung im Erwachsenenalter kann die Folge sein. Mit dem neuen Ansatz der Teiletherapie zeigt der Autor, wie die narzisstische Wunde verstanden und therapeutisch geheilt werden kann.

Leben wir im Zeitalter der Narzissten? Arroganz bei gleichzeitiger Entwertung anderer, Sucht nach Bewunderung und Bestätigung der eigenen Person, fehlende Empathie für die Umwelt – jeder kennt sie, die oft außergewöhnlich erfolgreichen Mitmenschen mit dem übergroßen Ego. Jochen Peichl verfolgt in diesem Buch einen neuen Ansatz, um besser zu verstehen, wie Narzissmus entsteht, welche Spielarten mit der Störung einhergehen und wie psychotherapeutische Hilfe aussehen kann: Aus dem Blickwinkel der hypno-analytischen Teiletherapie wird die Dynamik der narzisstischen Persönlichkeitsentwicklung als Lösungsversuch für frühe Verletzungen des Selbstwertgefühls begriffen. Daraus lassen sich Interventionen für die Therapie ableiten, welche gezielt diejenigen Persönlichkeitsteile stärkt, die in der Kindheit eine Selbstwertschwächung erfahren haben. 

- Autor ist der bekannteste Vertreter der hypno-analytischen Teiletherapie
- Zahlreiche Vorträge und Weiterbildungsveranstaltungen
- Innovativer Ansatz zur narzisstischen Persönlichkeitsstörung
- Zahlreiche Interventionsbeispiele
Portrait
Jochen Peichl, Dr. med., war bis Ende 2010 Oberarzt der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik am Klinikum Nürnberg und ist jetzt in freier Praxis und als Leiter des Institutes für Hypno-analytische Teiletherapie InHAT tätig. Weiterbildung u. a. in Traumazentrierter Psychotherapie und Ego-State-Therapie; aktuelle Arbeitsschwerpunkte in Theorie und Praxis: Borderline -Störungen, Trauma-assoziierte und dissoziative Störungen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 18.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-89217-8
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 21,2/13,6/2,2 cm
Gewicht 323 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 102269
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Leben lernen mehr

  • Band 274

    39524949
    Integrative Psychotherapie
    von Rainer Matthias Holm-Hadulla
    Buch
    22,00
  • Band 275

    88530570
    Behutsame Trauma-Integration (TRIMB)
    von Ellen Spangenberg
    Buch
    30,00
  • Band 276

    39289923
    Das fokussierte Selbst
    von Thomas Prünte
    Buch
    27,00
  • Band 277

    85746600
    Kriegskinder und Kriegsenkel in der Psychotherapie
    von Luise Reddemann
    Buch
    22,00
  • Band 278

    117014244
    Narzisstische Verletzungen der Seele heilen
    von Jochen Peichl
    Buch
    25,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 279

    39096952
    Praxis stationärer und teilstationärer Gruppenarbeit
    von Dankwart Mattke
    Buch
    25,00
  • Band 280

    39524951
    Lösungsorientierte Beratung mit getrennten Eltern
    von Sabine Holdt
    Buch
    27,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Nordhorn am 08.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach dem Lesen dieses Buches bekam ich eine andere Sicht auf den Narzissten. Vorerst nahm ich ihn nur als Täter wahr-was wir auch so sehen-aber im Endeffekt ist er ein Opfer. Dieses Buch regte mich zum NACHDENKEN an...Sehr zu empfehlen,auch für Studenten und Schüler der Psychologie.