Warenkorb

Ein unvergänglicher Sommer

Roman

Ein Schneesturm in Brooklyn, und den Auffahrunfall tut Richard als belanglose Episode ab. Aber kaum ist der eigenbrötlerische Professor zuhause, steht die Fahrerin des anderen Autos vor der Tür. Evelyn ist völlig aufgelöst: In ihrem Kofferraum liegt eine Leiche. Zur Polizei kann sie nicht, denn das scheue guatemaltekische Kindermädchen ist illegal im Land. Richard wendet sich Hilfe suchend an Lucía, seine draufgängerische chilenische Untermieterin, die ebenfalls an der Uni tätig ist. Lucía drängt zu einer beherzten Aktion: Die Leiche muss verschwinden. Hals über Kopf machen sie sich auf den Weg in die nördlichen Wälder, auf eine Reise, die die drei zutiefst verändern wird. Und am Rande dieses Abenteuers entsteht etwas zwischen Richard und Lucía, von dem sie beide längst nicht mehr zu träumen gewagt hatten.

»Nicht die Schwerkraft hält unser Universum im Gleichgewicht, sondern die Liebe.« Isabel Allende erzählt uns eine Geschichte, wie nur sie es kann, beseelt, humorvoll und lebensklug. Eine Geschichte von Flucht, Verlust und spätem Neuanfang. Und davon, wie viel wir Menschen erleiden können, ohne unsere Hoffnung zu verlieren.

Rezension
»Von starken Frauen erzählt so mitreißend nur Isabel Allende!«

Cosmopolitan 02.05.2018
Portrait

Isabel Allende, geboren 1942 in Lima, ist eine der weltweit beliebtesten Autorinnen. Ihre Bücher haben sich millionenfach verkauft und sind in mehr als 40 Sprachen übersetzt worden. 2018 wurde sie – und damit erstmals jemand aus der spanischsprachigen Welt – für ihr Lebenswerk mit der National Book Award Medal for Distinguished Contribution to American Letters ausgezeichnet. Isabel Allendes gesamtes Werk ist im Suhrkamp Verlag erschienen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 350 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2018
Sprache Deutsch, Spanisch
EAN 9783518758922
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Originaltitel Más allá del invierno
Dateigröße 2271 KB
Übersetzer Svenja Becker
Verkaufsrang 8513
eBook
eBook
11,99
bisher 20,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 42  %
11,99
bisher 20,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 42 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

D. Bereswill, Thalia-Buchhandlung Sindelfingen

Ich liebe diesen "Sommer"-Roman", der im eisigen Winter spielt. Eine Liebe im höheren Alter, eine Leiche im Kofferraum, eine illegal Beschäftigte und der typisch kulturbunte Erzählton einer Könnerin: Isabel Allende - so gut wie lange nicht!

So ist also Allende

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Meine bisherige Vorstellung von der Welt der Isabel Allende beschränkte sich auf Bilder aus der Verfilmung von "Das Geisterhaus" - besonders die Szenenbilder mit Glenn Close und Meryl Streep ließen mich eine Art moderne Brontë-Literatur erwarten mit überforderten Frauen, in denen es brodelt, ohne dass das komplett nach außen dringen darf. Wie groß war also meine Überraschung, wie agil die Protagonisten in "Ein unvergänglicher Sommer" sind! Was als harmloser Auffahrunfall beginnt, gibt den Weg frei für die Reise in die Psychen von drei Figuren mit einem reichen Innenleben. Die junge Evelyn aus Guatemala und der US-Amerikaner Richard haben vieles mitgemacht - möglicherweise hat die Chilenin Lucía von den dreien noch die am wenigsten traumatische Vergangenheit, ist aber gleichzeitig das Herz des Romans. Als bisheriger Nicht-Kenner des Stils der Allende wartete ich bei der Annäherung zwischen Richard und Lucía die ganze Zeit darauf, dass eine Katastrophe einsetzt, und auch Evelyn hat mit Gefahren zu kämpfen - aber ich will nicht zu viel verraten. Ich wäre jedenfalls überrascht, wenn das mein einziger Ausflug ins Werk von Isabel Allende ist. Das mag zwar alles nicht bahnbrechend neu sein, aber ich dachte z.B. immer wieder an Bodo Kirchhoffs "Widerfahrnis", das ebenfalls Personen, die einander nicht sehr gut kennen, zusammen in ein Auto führen. "Ein unvergänglicher Sommer" ist viel reichhaltiger. Gerade wenn man Figuren mag, lohnt es sich also fraglos.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
94 Bewertungen
Übersicht
58
24
10
2
0

Interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Aistersheim am 19.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mein erster Roman, den ich von Isabel Allende gelesen habe. Durchaus interessant und gut zu lesen, allerdings hat mich die Geschichte auch nicht völlig gefesselt. Zum einen geschehen zwar spannende Ereignisse, allerdings sind abwechselnd auch immer Rückblenden auf die einzelnen Lebensgeschichten der Hauptcharaktäre, auch verwob... Mein erster Roman, den ich von Isabel Allende gelesen habe. Durchaus interessant und gut zu lesen, allerdings hat mich die Geschichte auch nicht völlig gefesselt. Zum einen geschehen zwar spannende Ereignisse, allerdings sind abwechselnd auch immer Rückblenden auf die einzelnen Lebensgeschichten der Hauptcharaktäre, auch verwoben mit der Geschichte Südamerikas. Für manche vielleicht spannend, allerdings nicht so mein Fall - aber eher, weil es weniger eine persönliche Vorliebe ist. Trotzdem viel Freude beim Lesen!

Gelungen!!!
von Bani aus Hannover am 31.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Hab fast alle Bücher von I.Allende gelesen,und werd ich das weiter tun.Sie erzählt alles meisterhaft.Das Buch ist unterhaltsam und sehr zu empfehlen.Nach dem Lesen könnte ich auch besser verstehen warum Trump vor hat zwischen USA und Mexiko einen Mauer zu bauen.

Allende-Fan
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2019

So gut wie immer, sprachlich, aber auch spannend, mit dem ständigen Wechsel von Gegenwart und Vergangenheit.