Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino epos. Jetzt 60 EUR günstiger sichern.**

Jahre aus Seide

Das Schicksal einer Familie

Die große Seidenstadt-Saga Band 1

Träume aus Seide in Zeiten des Aufruhrs.

1932: Ruth hat eine unbeschwerte Jugend. Die meiste Zeit verbringt sie in der Villa des benachbarten Seidenhändlers Merländer. Sie ist fasziniert von den kunstvoll bedruckten Stoffen, lernt Schnittmuster zu entwerfen und Taschen und Zierrat zu fertigen. Und sie begegnet Kurt, ihrer ersten großen Liebe. Als die Nazis an die Macht kommen, scheint es für sie keine Zukunft zu geben, denn sie sind beide Juden. Kurts Familie trägt sich mit dem Gedanken auszuwandern, auch Ruth soll gegen ihren Willen ihr Elternhaus verlassen. Und dann kommt der Tag, an dem das Schicksal ihrer Familie in Ruths Händen liegt...

Eine dramatische Familiengeschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht.

Der Auftakt zur neuen großen Trilogie von Bestsellerautorin Ulrike Renk: Die große Seidenstadt-Saga.
Rezension
»Dieser Roman ist eine wunderbare Weise, an die Dinge zu erinnern, die niemals vergessen werden dürfen.«
Portrait
Ulrike Renk, 1967 in Detmold geboren, studierte in Aachen Anglistik, Soziologie und Literaturwissenschaften.§Heute lebt sie mir ihrer Familie am Niederrhein.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.12.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783841216243
Verlag Aufbau
Dateigröße 2446 KB
Verkaufsrang 90
eBook
eBook
2,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 70  %
2,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 70 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Die große Seidenstadt-Saga

  • Band 1

    117066631
    Jahre aus Seide
    von Ulrike Renk
    (61)
    eBook
    2,99
    bisher 9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    127881173
    Zeit aus Glas
    von Ulrike Renk
    (49)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    140772773
    Tage des Lichts
    von Ulrike Renk
    eBook
    9,99
  • Band 4

    145308166
    Träume aus Samt
    von Ulrike Renk
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Das Schicksal einer Familie

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Ulrike Renk erzählt uns die spannende, unterhaltsame, gefühlvolle und schicksalhafte Geschichte der jungen Jüdin Ruth und ihrer Familie. Von der ersten Seite des Trilogie Auftakts ist man mitten drin in der packenden Story, welche auf wahren historischen Begebenheiten beruht. Ein richtiger Schmöcker der Spaß macht zu lesen, aber auch die dunklen Seiten Deutschlands zeigt. Ich freue mich schon auf die beiden Fortsetzungen.

Kindheit und Jugend im Deutschland der 20er und 30er Jahre

Wiebke Renken, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Der Auftakt der neuen Serie zur “Seidenstadt-Saga” hat mir gut gefallen, bleibt jedoch etwas hinter der Ostpreußen-Trilogie zurück. Geschildert wird die Geschichte der jüdischen Familie Meyer, für die es in Krefeld reale Vorbilder gab. Im Mittelpunkt die Schwestern Ruth und Ilse, die behütet aufwachsen. Die Eltern sind finanziell gut gestellt und beziehen in den Zwanzigerjahren ein eigens erbautes modernes Haus. Ihren Hausangestellten und Mitbürgern gegenüber sind sie stets hilfsbereit und freundlich eingestellt, Angst und Sorge stellen sich ein, als die Nazis an die Macht kommen, denn niemand kann die Lage einschätzen… Stellenweise etwas kitschig, zumeist aber gut zu lesen. Nebenbei erfährt man einiges über jüdische Feste und Gebräuche, obwohl die Familie Meyer nicht streng religiös war, sondern sich sehr deutsch fühlte. Empfehle ich sehr gerne und blicke dem zweiten Teil gespannt entgegen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
40
10
7
3
1

Die Geschichte einer jüdischen Familie - Teil 1
von schafswolke aus Kiel am 09.09.2019

Krefeld, 1926: Ruth und ihre Schwester Ilse wachsen wohlbehütet auf. Ihr Vater Karl ist ein erfolgreicher Handelsvertreter und ermöglicht der Familie eine gesicherte Zukunft. Ruth ist ein aufgeschlossenes Mädchen und findet schnell Anschluß, mit ihrer Freundin Rosi entdeckt sie die Welt der Stoffe. Aber über ihrer Kindheit lieg... Krefeld, 1926: Ruth und ihre Schwester Ilse wachsen wohlbehütet auf. Ihr Vater Karl ist ein erfolgreicher Handelsvertreter und ermöglicht der Familie eine gesicherte Zukunft. Ruth ist ein aufgeschlossenes Mädchen und findet schnell Anschluß, mit ihrer Freundin Rosi entdeckt sie die Welt der Stoffe. Aber über ihrer Kindheit liegt ein Schatten, denn die Nazis gewinnen immer mehr an Einfluss, gleichzeitig hoffen alle auf eine bessere Zukunft, denn der letzte Krieg ist noch nicht so lange her. Der Schreibstil ist recht einfach, aber auch sehr flüssig. Die Geschichte dreht sich um das Leben von Ruth Meyer und ihrer jüdischen Familie. Wenn man es genau nimmt, passiert eigentlich im ersten Teil nicht so viel. Es wird viel über den ganz normalen Alltag einer jüdischen Familie berichtet und der ist auch eigentlich nichts besonderes, aber gerade das hat mir auch gut gefallen, denn es zeigt, dass die Familie nicht anders ist als andere Familien. Im Fokus liegen hier auch erstmal Martha und Karl Meyer, denn Ruth ist zu Beginn ja noch ein Kind. Der Roman widmet sich den Bedenken, die bei der jüdischen Familie aufkommt, als langsam Hitler auf den Plan kommt. Ulrike Renk erzählt auf eine leise, behutsame Art die Geschichte der Familie Meyer. Die Saga beruht auf wahren Begebenheiten. Ruth Meyer und ihre Familie gab es wirklich, trotzdem ist es aber auch ein Roman. Mir hat der Auftakt sehr gut gefallen. Er ist zwar nicht spektakulär, aber dass ist das Leben auch nicht immer, trotzdem hat mir gerade diese einfache Erzählweise gut gefallen. Ich gebe "Jahre aus Seide" 5 Sterne.

Jahre aus Seide
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 01.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine eindrucksvolle Schilderung der Lage in der sich die Juden in der damaligen Zeit in Deutschland befanden an Hand einer Familiengeschichte.

Aufwühlendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 25.07.2019

Es geht um die Juden. Ulrike Renk bringt in ihrem Buch die jüdische Familie, so wie sie war und gelebt hat, einfach super rüber. Eine reizende nette Familie, die immer und jedem geholfen hat, ob Jude oder Nichtjude, sie waren einfach deutsche. Sie wurden von vielen Sachen ausgeschlossen, von Schule, vom Schwimmbad bis später zu... Es geht um die Juden. Ulrike Renk bringt in ihrem Buch die jüdische Familie, so wie sie war und gelebt hat, einfach super rüber. Eine reizende nette Familie, die immer und jedem geholfen hat, ob Jude oder Nichtjude, sie waren einfach deutsche. Sie wurden von vielen Sachen ausgeschlossen, von Schule, vom Schwimmbad bis später zur Ermordung. Sie hat recherchiert und es ist tatsächlich so passiert. Man will ja manchmal nix mehr hören von der Judenverfolgung aber dieses Buch ist wirklich schön rübergebracht. Alle Achtung.Das nächste und 3. werde ich auch noch lesen. Sehr interessant, was passiert.