Die Träume der Töchter

Die Geschichte der Wolkenraths (Band 2)

Die Geschichte der Wolkenraths Band 2

Elke Vesper

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Familie Wolkenrath kommt 1920 von Dresden nach Hamburg. Die Mutter kauft von geerbten Goldstücken ein großes Haus, das zum Lebensmittelpunkt für die ganze Familie wird. Die Töchter Lysbeth und Stella feiern 1922 Doppelhochzeit. Doch beide werden ihr Glück nicht als Ehefrau und Mutter finden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 26.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70375-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/13/5 cm
Gewicht 524 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 102383

Weitere Bände von Die Geschichte der Wolkenraths

Buchhändler-Empfehlungen

Hamburger Familiensaga während der Weimarer Republik

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Elke Vesper hat schon eine wunderbare Hamburger Familiengeschichte geschrieben, als die Bände von Carmen Korn noch nicht auf dem Markt waren. Ihre Geschichte geht deutlich mehr ins Detail, so dass diese Geschichte immer noch nicht abgeschlossen ist. Zeitgleich zur neuen Auflage des 2. Bandes in neuem Design erscheint der 5. Band „Verlust und Aufbruch“ als Hardcover. Im ersten Teil „Die Frauen der Wolkenraths“ (ebenfalls im Fischer Taschenbuch erschienen) lebte die Familie noch in Dresden. Doch wirtschaftliche Schwierigkeiten zwangen sie 1920 dazu nach Hamburg umzuziehen. Zum Glück hatte die Mutter noch ein Erbe, so dass sie in Hamburg einen gesicherten Neuanfang starten konnten. Im zweiten Teil heiraten die beiden sehr unterschiedlichen Schwestern am selben Tag. Die lebenslustige Stella hat ihren Traummann Jonny bekommen und Lysbeth heiratet eher aus Pflichtgefühl. Doch beide Ehen werden nicht glücklich, Lysbeth lässt sich relativ schnell wieder scheiden und beginnt ein Medizinstudium unter erschwerten Umständen. Dabei lernt sie den jüdischen Aaron kennen. Stella geht gemeinsam mit ihrem Mann nach Deutsch-Ostafrika. Erst dort lernt sie so richtig die Grausamkeit ihres Mannes kennen. Die Situation eskaliert, aber sie kann ihren Mann nicht verlassen. Also versucht sie ihr Glück anders zu finden. Der Roman „Die Träume der Töchter“ besticht durch seine starken Frauencharaktere. Denn neben Lysbeth und Stella sind auch ihre Mutter, eine Großtante und die junge Angela sehr engagierte Frauen, die in der Familie das Heft in der Hand halten. Die Männer der Familie kommen eher schwach rüber. Besonders unangenehm fällt der jüngste Spross Johann auf. Er schließt sich bereits früh den Nationalsozialisten an. Elke Vesper liefert einen wunderbaren Familienroman mit viel Spannung und Liebe, aber auch hervorragend recherchiertem Hintergrund. Sie macht einen geschichtlichen Exkurs nach China und Deutsch-Ostafrika. Der junge Jonny erlebt als Kind Anfang des 20. Jahrhunderts den Boxer-Aufstand in China und geht in den zwanziger Jahren mit seiner Frau nach Deutsch-Ostafrika. Die Autorin beschreibt sehr gut, wie die Deutschen sich in dieser Zeit in diesen Ländern aufgeführt haben. Genauso gut beschreibt sie die politische Situation in Deutschland während der Weimarer Republik. Die politische Zerrissenheit geht durch die Familie Wolkenrath und damit spiegelt sie die deutsche Bevölkerung wieder. Arbeitslosigkeit, Entwertung des Geldes und Judenhass sind bereits Themen bevor die Nazis endgültig die Macht ergriffen haben. Der Irrglaube des alten, entmachteten Adels und die Zerstrittenheit der bürgerlichen und linken Parteien helfen den Nazis sukzessive an die Macht. Dies macht die Autorin mit diesem Buch hervorragend deutlich.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0