Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Die Chroniken von Azuhr - Die Weiße Königin

Roman

Die Chroniken von Azuhr Band 2

Auf der Insel Cilia eskaliert der Konflikt zwischen der Liga der Stadtstaaten und den Herzögen des Schwertwaldes. Die militärische Übermacht der Liga ist erdrückend, und die Hoffnung der Waldbewohner ruht auf einer alten Sage, dass in der Stunde der größten Not die Weiße Königin, die ehemalige Herrscherin des Waldes, zurückkehren wird. Doch wie groß muss die Not werden, bis sich dies erfüllt? Milan Tormeno versucht, den Wirren des Krieges zu entgehen, denn in seinen Augen kämpft keine von beiden Seiten für eine gerechte Sache. Doch es droht eine weitere Gefahr: Überall auf der Insel erwachen Märengestalten zu neuem Leben. Erst allmählich begreift Milan, wie er dieser magischen Wesen Herr werden – und die Wirklichkeit verändern kann.
Rezension
Noch mehr als im ersten Band packt die Story den Leser und lässt ihn nicht mehr los. Janina Heinemann Hamburger Morgenpost 20181215
Portrait
Hennen, Bernhard
Bernhard Hennen, 1966 in Krefeld geboren, ist Germanist, Archäologe und Historiker. Er arbeitete als Journalist für verschiedene Zeitungen und Radiosender und bereiste Zentralamerika, den Orient und Asien. Seit Erscheinen des Romans 'Die Elfen' erreichen seine Bücher regelmäßig Spitzenplätze auf deutschen und internationalen Bestsellerlisten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 624
Erscheinungsdatum 26.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29999-7
Verlag Fischer TOR
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/5,3 cm
Gewicht 655 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 35011
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Chroniken von Azuhr

  • Band 1

    72652710
    Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte
    von Bernhard Hennen
    (38)
    Buch
    16,99
  • Band 2

    117181269
    Die Chroniken von Azuhr - Die Weiße Königin
    von Bernhard Hennen
    (15)
    Buch
    16,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    140327444
    Die Chroniken von Azuhr - Der träumende Krieger
    von Bernhard Hennen
    (4)
    Buch
    18,99

Buchhändler-Empfehlungen

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eine spannende und lebendig erzählte Fortsetzung, die neugierig auf den dritten Teil macht. Wer mit Schlachten und Kämpfen klar kommt, wird seine Freude haben.

Ursula Kleinhückelkoten, Thalia-Buchhandlung Essen

Der zweite Band der Azuhr-Chroniken kann auf ganzer Länge mit seiner bildgewaltigen Sprache überzeugen und lässt uns in gespannter Erwartung auf den dritten Band zurück.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
13
2
0
0
0

War mir leider etwas zu kriegslastig…
von Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 04.01.2019

Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Ich fand den ersten Teil der Reihe gut und wollte wissen, wie es mit Cilia weiter geht. Teil 1: Die Chroniken von Azuhr – Der Verfluche Teil 2: Die Chroniken von Azuhr – Die weiße Königin Teil 3: Die Chroniken von Azuhr – Der träumende Krieger (erscheint im Herbst 2019) Cove... Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Ich fand den ersten Teil der Reihe gut und wollte wissen, wie es mit Cilia weiter geht. Teil 1: Die Chroniken von Azuhr – Der Verfluche Teil 2: Die Chroniken von Azuhr – Die weiße Königin Teil 3: Die Chroniken von Azuhr – Der träumende Krieger (erscheint im Herbst 2019) Cover: Das Cover hat mein Herz erobert. Als Einhorn-Fan finde ich das Cover natürlich mega toll! Außerdem passt es gut zum ersten Teil der Reihe. Ich finde es einzig und allein schade, dass diesmal der Schnitt keine andere Farbe hat wie beim ersten Teil. Inhalt: Die Auseinandersetzungen zwischen der Liga und den Herzögen des Schwertwaldes finden kein Ende. Laut der Mär wird zur Stunde der größten Not der Bewohner des Weißen Waldes die Weiße Königin auferstehen. Schafft es Milan sich aus dem angehenden Krieg herauszuhalten? Was ist mit den Märengestalten, die überall auftauchen? Handlung und Thematik: Nachdem mich der erste Teil der Reihe so begeistert hat, muss ich leider sagen, dass es diesmal nicht ganz so war. Zwar enthielt dieser Teil mehr Fantasy-Elemente und mehr Fabelwesen wie das Einhorn, Basilisken und die Meerhexe, jedoch war diesmal die Handlung sehr kriegslastig. Viele Kampfszenen und strategische Züge wurden beschrieben. Leider kann mich sowas nicht ganz so sehr begeistern. Abgesehen von den Kriegsgeschehnissen fand ich die Handlung aber interessant und das Ende überraschend. Bernhard Hennen hat diesmal gut gezeigt, dass es schwer ist, sich auf keine Seite des Krieges schlagen zu wollen, ohne sich zwangsläufig für eine Seite zu entscheiden oder zu vermeiden, dass es aussieht, dass man sich für eine Seite entschieden hat. Charaktere (Achtung, spoilert Teil 1!): Milan ist derselbe starke Charakter wie bereits im ersten Teil. Leider ist nicht ganz ersichtlich, ob er wirklich für Gerechtigkeit kämpft, da er ja zum Ende des ersten Teils ein Versprechen gegeben hat… Seine Fähigkeit, Mären zu verändern ist großartig und gibt ihm einiges an Macht. Wird er sie für die richtige Sache einsetzen ohne neue Probleme zu schaffen? Nandus konnte in diesem Teil meine Sympathie gewinnen. Man erkannte mehr und mehr, dass er sich für das Wohl seiner Leute einsetzt. Schreibstil: Auch wenn die Handlung nicht zu 100% mein Fall war, gefällt mir dennoch Bernhard Hennens Schreibstil sehr gut. Man findet sich gleich in der Story zurecht und kann ihm gut folgen. Das die Kommunikation mit dem Einhorn anders dargestellt ist, finde ich sehr gut. Mittlerweile habe ich sogar das System der Zeitangaben vor den Kapiteln verstanden XD. Die Kapitellängen sind perfekt, man liest ständig mehr, als man sich eigentlich vorgenommen hat, weil man sich denkt „Eins geht noch, das ist so kurz…“. Persönliche Gesamtbewertung: Die kriegslastigen Teile der Handlung fand ich nicht ganz so gut, den Rest aber schon. Das Ende machte es wieder sehr spannend und ich bin neugierig, wie es im nächsten Teil weiter geht. Wer Fantasy und Krieg mag, wird dieses Buch lieben!

Filmreifer zweiter Band!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 18.12.2018

Inhalt: Während ein Konflikt auf der Insel Cilia zu eskalieren droht, leben die Waldbewohner in dem Glauben an eine alte Sage weiter. Ihre große Hoffnung ruht auf der Weißen Königin, die ehemalige Herrscherin des Waldes, die in der größten Not zurückkehren wird. Während die militärische Übermacht der Liga sie zu übermannen dr... Inhalt: Während ein Konflikt auf der Insel Cilia zu eskalieren droht, leben die Waldbewohner in dem Glauben an eine alte Sage weiter. Ihre große Hoffnung ruht auf der Weißen Königin, die ehemalige Herrscherin des Waldes, die in der größten Not zurückkehren wird. Während die militärische Übermacht der Liga sie zu übermannen droht, schrumpft jene Hoffnung, denn die Not wächst Tag für Tag, doch von der Weißen Königin fehlt jede Spur…. Währenddessen versucht Milan Tormeno dem Krieg zu entkommen. Fest davon überzeugt das keine der beiden Seite sich für eine gerechte Sache einsteht. Jedoch droht eine weitere Gefahr sich ihren Weg zu bahnen, denn überall auf der Welt erwachen Märengestalten zum leben und drohen auf ihre Weise die Insel zu übermannen. Nur langsam kommt Milan hinter die Geheimnisse der Märgestalten und entdeckt, wie er über sie herrschen und sie für die Veränderung der Wirklichkeit einsetzen kann. Dock kommt die Erkenntnis vielleicht zu spät um die Realität zu ändern? Meine Meinung: Nachdem mich der erste Band der Azuhr-Reihe aus dem Staunen kaum entkommen lies, stand für mich klipp und klar fest - Diese Trilogie musst du beenden! Mit dem zweiten Band knüpft Autor an den spannungsgeladenen Epos an und legte eine filmreife Leistung ab! Obwohl ich erst einmal stolpert in die Geschichte hinein fand, legte sich dies jedoch schnell und ich wurde von einer Begeisterung übermannt, die alles andere um mich herum nebensächlich erscheinen ließ. Der holprige Start war schnell vergessen, beruhte er nur darauf, dass der Autor mit einer Vielzahl neuer Protagonisten aufwartete und ich mit der Komplexität erst einmal überfordert war. Doch mit dem Rückblick in zurückliegende Ereignisse nahm das Abenteuer seinen Lauf und ließ mich so schnell nicht mehr los. Schön ist es an die Seite von Milan und dem missmutigen Bogenschützen Rainulf zurückzukehren. Milan gefiel mir sehr gut. Mit seiner besonderen Art, weiß er die Menschen zu verzaubern, auch wenn er sich seiner Macht und die daraus resultierenden Taten nicht ganz bewusst ist. Mit dem unvorhersehbaren und unberechenbaren Folgen nimmt die Geschichte nicht nur einen Wandel an, sondern wird so einem fesselnden Erlebnis der besonderen Art. Auch wenn er in vielerlei Hinsicht sehr naiv wirkt, so trägt er sein Herz am richtigen Fleck und geht bedacht mit seinem Vorhaben vor. Nandu fand ich in diesem Band so einen richtigen Griesgram. Er verwirrte mich förmlich mit seiner launigen und intriganten Art, da ich ihn so nicht kennen und auch schätzen gelernt hatte. Aber die Überraschende Wandlung ist Bernhard Hennen definitiv mit diesem Charakter gelungen. Nok ist für mich immer noch der geheimnisvollste Charakter. Dennoch fand ich die Aspekte über die geheimnisvolle Frau an Milans Seite sehr interessant und hoffe sehr, dass wir im dritten Band mehr über sie lesen und vor allem erfahren werden. Die Atmosphäre hat mich total mitgerissen. Es ist düsterer, gewaltiger und actionreicher als der erste Band. Es wird viel Blut vergossen und der große Krieg reist einen förmlich mit. Toll ist es, dass Bernhard Hennen mit vielen Perspektivwechseln arbeitet. So bekommt man jede Menge Eindrücke vermittelt und lässt so die Handlung lebendiger wirken. Man bekommt so auch ein deutliches Bild von dem jeweiligen Charakter vermittelt und lernt ihn natürlich auf diese Weise besser kennen, aber schade ist es, dass Milan für meinen Geschmack leider etwas zu kurz kommt. Mit dem Mären und dessen Auftauchen ist dem Autor eine gelungene und fesselnde Abwechslung gelungen, die die Handlung auflockert und mit deren Wendung um einiges interessanter gestaltet hat. Fazit: Viel Fantasie, Magie, Intrigen und Machtkämpfe lauern auf den Leser und fesseln ihn bis zur letzten Seite. Mich hat dieser Band mit seinen Besonderheiten total überzeugt und auch wenn er um einige Längen brutaler ist als Band 1, so hat mich diese Wandlung total umgehauen. Ein sehr gut inszenierter, ereignisreicher und actiongeladener Mittelband, der auf ein großes Finale hoffen lässt!

Zweiter Band der Chroniken von Azuhr
von Karin Wenz-Langhans aus Limbach am 30.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Auf der Insel Cilia strebt der Konflikt zwischen der Liga der Stadtstaaten und den Herzögen des Schwertwaldes einem blutigen Höhepunkt entgegen. Aufgrund der massiven militärischen Überlegenheit der Liga setzen die Menschen des Schwertwaldes ihre ganze Hoffnung auf eine alte Sage: im Moment der größten Not erscheint die Weiße Kö... Auf der Insel Cilia strebt der Konflikt zwischen der Liga der Stadtstaaten und den Herzögen des Schwertwaldes einem blutigen Höhepunkt entgegen. Aufgrund der massiven militärischen Überlegenheit der Liga setzen die Menschen des Schwertwaldes ihre ganze Hoffnung auf eine alte Sage: im Moment der größten Not erscheint die Weiße Königin, die ehemalige Herrscherin des Waldes, um den Waldbewohnern beizustehen. Wird sich die Sage erfüllen und wenn ja, wann? Die Chancen stehen gut, denn seit einiger Zeit tauchen immer mehr Märengestalten auf und der junge Milan Tormeno muss allmählich lernen, welche Verbindung zwischen ihm und den Wesen besteht. Mit Spannung habe ich den zweiten Teil der Chroniken erwartet, wollte ich doch wissen, wie es mit Milan Tormeno weitergeht, der im ersten Band beschlossen hat, sich nicht länger für die Zwecke der beiden Kriegsparteien einspannen zu lassen. Außerdem war ich gespannt darauf, wie Milan seine Fähigkeiten als Fleischweber erforschen wird und welche Macht damit verbunden ist. Das Buch beginnt mit einem ziemlich langen Dialog, bei dem es ebenfalls um eine Schlacht vor 18 Jahren geht und die Grundlage für die anschließende Haupthandlung bildet. Durch die blutigen und ungeschönten Beschreibungen der Schlacht wird die ganze Hässlichkeit des Kriegs sehr gut deutlich. Man sollte auch nicht zu sehr mit einzelnen Charakteren sympathisieren, denn bei dem Autor weiß man nie, welche Figuren das Ende des Geschehens erleben werden. Aber auch im Hauptteil geht es zwischen der Liga und den Rebellen des Schwertwaldes kämpferisch und blutig zu, während Milan auf seine Weise versucht, die Märengestalten, die immer zahlreicher auftauchen, zu bekämpfen. Jedoch muss er ziemlich schnell erkennen, dass seine wohl gemeinten Absichten nicht immer die Früchte tragen, die er sich vorgestellt hat. Milan macht in diesem Buch eine merkliche Entwicklung durch, die Kämpfe sowie persönlichen Schicksalsschläge verändern den jungen Mann und sein Entschluss, sich aus dem Krieg herauszuhalten, wird immer schwerer einzuhalten. Bernhard Hennen schafft es spielend, mich mit seinem bildhaften und mitreißenden Schreibstil in die Welt von Cilia zu versetzen, um mit den Protagonisten mitzufiebern und mitzuleiden. Ganz großartig sind auch die märchenhaften Beschreibungen der Mären, die über Fähigkeiten verfügen, die durch die Sagen und Erzählungen über sie verändert werden können. Was das auf lange Sicht bedeutet, wird Milan als Fleischweber im Laufe der Geschichte immer klarer. Es stellt für ihn eine riesige Herausforderung dar und ich bin gespannt, ob er es schaffen wird, sie zu meistern. Auch der zweite Band erzählt wieder eine spannende Geschichte mit einigen unerwarteten Wendungen und überraschenden Fakten – ich freue mich jetzt sehr auf den dritten Abschlussband und bin gespannt, wie die Geschichte ausgehen wird.