Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Weltmedizin

Auf dem Weg zu einer ganzheitlichen Heilkunst

Weltmedizin – das ist das Lebensprojekt von Bestsellerautor und Arzt Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer!

Seit Jahrzehnten widmet sich Dietrich Grönemeyer leidenschaftlich der Frage, wie alternative Heilmethoden unsere Schulmedizin bereichern können. Dafür ist Deutschlands bekanntester Arzt um die ganze Welt gereist und hat Heiler und Schamanen gebeten, ihr jahrtausendealtes Wissen mit ihm zu teilen: Von Kräutermedizin, über Meditation, bis hin zur Traditionellen Chinesischen Heilkunst. Er machte sich dafür auf nach Afrika, Tibet, Brasilien, Australien, Korea und viele weitere Länder. Sein Wissen nutzt Grönemeyer jetzt, um wesentliche Fragen zu beantworten: Wie kann Meditation den Herzrhythmus regulieren? Werden Menschen durch Handauflegen gesund? Warum funktionieren Akupunktur und Ayurveda? So zeigt uns Grönemeyer, was wirklich heilt.

Es geht unter anderem um:
Tibetische Medizin, Schamanismus, Kräuterkunde der Aboriginies, Yoga, Hamam Meditation, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Akupunktur, Schröpfen, Ayurveda, Phytomedizin, Naturmedizin/Bhutan, Tai Chi, Tuina/Shiatzu, Kampfkünste, Arabisch-Persische Medizin, Reflexzonentherapie, Massagen, Qi Gong, Traditionelle Afrikanische Medizin (TAM), Trance und La’au Lapa’au Pflanzenmedizin/Hawaii.
Rezension
Es ist nicht das erste Buch, dass der Arzt Dietrich Grönemeyer bislang schrieb, aber es ist mit Sicherheit jetzt schon eines seiner bedeutendsten. Rheinische Post online 20180908
Portrait
Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, einer der bekanntesten Ärzte Deutschlands, war bis 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Radiologie und Mikrotherapie an der Universität Witten/Herdecke. 1997 gründete er das interdisziplinär ausgerichtete Grönemeyer-Institut für Mikrotherapie in Bochum. Seit Jahren Vorsitzender des Wissenschaftsforums Ruhr e.V., erhielt er für seine Verdienste um die Modernisierung der Region den Titel »Ehrenbürger des Ruhrgebiets«. Als Arzt, Wissenschaftler und Autor zählt Dietrich Grönemeyer zu den entschiedenen Verfechtern einer Medizin zwischen Hightech und traditionellen Heilweisen. In seiner eigenen Stiftung engagiert er sich dafür mit zahlreichen Projekten. Seine Bücher ›Mensch bleiben‹, ›Mein Rückenbuch‹, ›Lebe mit Herz und Seele‹, ›Der kleine Medicus‹ und ›Grönemeyers neues Hausbuch der Gesundheit‹ wurden ebenso Bestseller wie sein letztes Buch ›Dein Herz‹, das im Herbst 2010 bei S. Fischer erschienen ist.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 22.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-027306-2
Verlag S. Fischer Verlag
Maße (L/B/H) 22,2/14,9/3 cm
Gewicht 488 g
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 62875
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Anna-Lena Würtenberger, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Anschaulich, informativ und dank zahlreicher Anekdoten auch sehr unterhaltsam werden hier die Möglichkeiten der ganzheitlichen Heilkunst vorgestellt. Für alle Medizininteressierte!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Stendal

Ein hervorragendes Buch, sehr aufschlussreich und informativ. Anschaulich und verständlich geschrieben. Ein Buch für Leute, die sich für Medizin und Gesundheit interessieren.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Leidende sollten dies lesen:
von S.A.W aus Salzburg am 11.08.2018

Grönemeyer beschreibt klar und ehrlich seinen Weg zu einer ganzheitlichen Weltmedizin, die die jahrtausendealte Erfahrung aller menschlichen Kulturen mit der Schulmedizin verbindet, mit Offenheit für alles was wirkt und ohne Rivalität und Streit. Er beginnt bei den Schamanen, die von der Einheit von Körper und Seele ausgehen un... Grönemeyer beschreibt klar und ehrlich seinen Weg zu einer ganzheitlichen Weltmedizin, die die jahrtausendealte Erfahrung aller menschlichen Kulturen mit der Schulmedizin verbindet, mit Offenheit für alles was wirkt und ohne Rivalität und Streit. Er beginnt bei den Schamanen, die von der Einheit von Körper und Seele ausgehen und geistig heilen, fährt fort mit der Elementelehre des Empedokles, der Feuer mit Wasser und Erde mit Luft heilte, erklärt die arabische Unani-Medizin, die auf Avicenna und Maimonides zurückgeht und heute noch in Indien und Pakistan unterrichtet wird. Da Grönemeyer sowohl Sinologie als auch Radiologie studiert hat, kam er auf die Idee, auf Akupunkturpunkten Medikamente zu injizieren und das Ergebnis radiologisch zu beobachten. Er gilt damit als Erfinder der minimalinvasiven Neuraltherapie, die heute Standard ist. Darüber hinaus hat er alle Weltkulturen bereist und das Wissen der jeweiligen Heiler erforscht. Ob indianische Medizinmänner, sibirische Schamanen, Ayurveda-Kuren, Qi Gong, Tuina-Massagen, Yoga, Geistheilung – alles hat er am eigenen Leib ausprobiert und sich von den oft überraschenden Wirkungen überzeigen lassen. Auf dieser Basis plädiert er für eine Weltmedizin, die das empirische Heilwissen aller Völker und Stämme in die Schulmedizin integriert. Was mir besonders gefällt: Sein Plädoyer gegen Überheblichkeit und Besserwisserei, mit der Schulmediziner bis heute alternative Methoden ablehnen, weil der wissenschaftliche Nachweis fehlt. Letztlich hat sich die Schulmedizin erst vor 150 Jahren aus der Pflanzenheilkunde und den klösterlichen Ritualen emanzipiert, viele Medikamente wie Aspirin und Opiate sind schlicht Pflanzenextrakte. Der statistischen Empirie der Gegenwart stellt er die jahrtausendelange Empirie der Heiler durch Beobachtung über Generationen gegenüber. Heiler und Schamanen wissen, was wirkt, auch wenn ihre spirituellen Erklärungen bildhafte Vereinfachungen sind. Wer heilt, hat Recht. Wenn Ayurveda-Kuren und Lomi-Massagen Schmerzen lindern, ist den Patienten die kausale Erklärung egal. Andererseits ist der Glaube an den Heiler oder Arzt für ein Drittel der Wirkung verantwortlich, unabhängig von der Substanz oder Methode (Plazebo-Effekt). So sehr die Schulmedizin in der Symptom- und Infektionsbehandlung erfolgreich ist, so erfolgreich sind die Alternativmethoden in der Linderung chronischer Schmerzen und unheilbarer psychosomatischer Zustände. Grönemeyer schildert in diesem Buch ein ganzheitsmedizinisches Weltbild, das meine 40-jährige Erfahrung als Psychotherapeut und Psychologe exakt beschreibt. Insofern kann ich dieses Buch allen Leidenden, die noch nach Heilung suchen, bestens empfehlen. Dr. Rüdiger Opelt, Autor von „Die Kinder des Tantalus. Ausstieg aus dem Kreislauf seelischer Verletzungen.“