Schreie im Regen

Roman

Yu Hua

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sun Guanglin wächst auf in einem kleinen chinesischen Bauerndorf. Es sind die 60er-Jahre, vom Aufschwung ist noch nichts zu spüren. Er ist ein Außenseiter, wird von der Dorfgemeinschaft wie von der Familie misstrauisch beäugt, und so verlegt er sich auf das Beobachten. Von seinem Lieblingsplatz am Teich aus sieht er, wie sein großer Bruder den Mädchen nachstellt und sein roher Bauernvater die Mutter schikaniert. Doch selbst im alltäglichen Elend Sun Guanglins blitzen Glanzlichter kindlichen Glücks und erstaunlicher Komik auf. Auf der Schwelle zur chinesischen Moderne finden sich zwischen Stadt und Land überraschende, flüchtige Momente der Geborgenheit.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 28.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70279-4
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,7 cm
Gewicht 286 g
Originaltitel Zai Xigu Zhong Huhan
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Ulrich Kautz
Verkaufsrang 82319

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Donauer, Thalia-Buchhandlung Landau

Depression und Leid im Herzen Chinas. Hua liefert mit seinem Roman grandiose Einblicke in ein undurchschaubares Land. Ein trauriger Roman, der durch leise Töne überzeugt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Eine Kindheit in China
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 15.01.2019

In „Schreie im Regen“ zeichnet Yu Hua ein faszinierendes Porträt des Chinas der 1960er Jahre. Aus kindlich unschuldiger Perspektive erlebt der Leser die Schrecken der Kulturrevolution, aber auch den Alltag des ländlichen Lebens im Reich der Mitte. Die Geschichte weckt Emotionen, ist ernst, düster, heiter, einfach perfekt aus dem... In „Schreie im Regen“ zeichnet Yu Hua ein faszinierendes Porträt des Chinas der 1960er Jahre. Aus kindlich unschuldiger Perspektive erlebt der Leser die Schrecken der Kulturrevolution, aber auch den Alltag des ländlichen Lebens im Reich der Mitte. Die Geschichte weckt Emotionen, ist ernst, düster, heiter, einfach perfekt aus dem echten Leben geschrieben. Fazit: Ein Buch, das unter die Haut geht. Fesselnd und lehrreich.


  • Artikelbild-0