Meine Filiale

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Roman

Das Juwel Band 3

Amy Ewing

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin und her gerissen.

Das Finale der 'Das Juwel'Trilogie konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Es ist spannend und nervenaufreibend und ich bin traurig, dass es nun vorbei ist. LovinBooks 20170427

Amy Ewing ist selbst ein großer Fan von Fantasyliteratur. Sie ist in einer Kleinstadt bei Boston aufgewachsen, hat Kreatives Schreiben in New York studiert und lebt in Harlem. Bei FISCHER FJB erschienen die drei Bände ihrer ›JUWEL‹-Trilogie, ›Die Gabe‹, ›Die Weiße Rose‹ und ›Der Schwarze Schlüssel‹ die große internationale Erfolge und SPIEGEL-Bestseller waren..
Andrea Fischer hat Literaturübersetzen studiert und überträgt seit über zwanzig Jahren Bücher aus dem britischen und amerikanischen Englisch ins Deutsche, unter anderem die von Lori Nelson Spielman, Michael Chabon und Mary Kay Andrews. Sie lebt und arbeitet im nördlichen Münsterland.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29869-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/3,2 cm
Gewicht 339 g
Originaltitel The Jewel, The Black Key
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Andrea Fischer
Verkaufsrang 9609

Weitere Bände von Das Juwel

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Endlich der fulminante Abschluss der Juwel-Trilogie! Trotz einer gewissen Vorhersehbarkeit bleibt es spannend bis zum Schluss.

Theresa Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Köln

Der Abschluss der Juwel Trilogie! Die Bücher konnten mich nicht so packen wie andere, dennoch war es leicht zu lesen, mit einer guten Story!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
2
2
0
0

Ende einer tollen Trilogie
von darkiis_buechertipps aus Berlin am 31.10.2020

Das Cover von Band 3 gefällt mir besser als das vom vorherigen Band. Ich mag dieses dunkle darin. Die Spiegel. Das Buch fängt sehr gut an. Ich hätte gedacht, das mehr passiert, mehr Action. Aber relativ lange blieb es ruhig bis auf einige Handlungen bis dann wirklich der Kampf losging. Das Ende war nicht wirklich spektak... Das Cover von Band 3 gefällt mir besser als das vom vorherigen Band. Ich mag dieses dunkle darin. Die Spiegel. Das Buch fängt sehr gut an. Ich hätte gedacht, das mehr passiert, mehr Action. Aber relativ lange blieb es ruhig bis auf einige Handlungen bis dann wirklich der Kampf losging. Das Ende war nicht wirklich spektakulär. Da habe ich mir wirklich mehr erhofft. Eigentlich schade, da es wirklich sehr sehr gut anfing und mich diese Reihe echt geflasht hat. Der 3. Band bekommt daher von mir 4/5 Sterne.

Rezension
von Medeas Memories am 14.10.2020

Da mich die ersten beiden Teile schon enttäuscht haben, waren meine Erwartungen an diesen Teil auch nicht sonderlich hoch. Ich wollte ihn nur lesen, weil er sowieso schon auf meinem SuB lag und ich die Reihe nicht unbeendet lassen wollte.Wie schon beim zweiten Teil werden zu beginn die Ereignisse kurz wiederholt. Das ist auch ga... Da mich die ersten beiden Teile schon enttäuscht haben, waren meine Erwartungen an diesen Teil auch nicht sonderlich hoch. Ich wollte ihn nur lesen, weil er sowieso schon auf meinem SuB lag und ich die Reihe nicht unbeendet lassen wollte.Wie schon beim zweiten Teil werden zu beginn die Ereignisse kurz wiederholt. Das ist auch ganz gut um wieder in die Geschichte rein zu finden. Der Schreibstil hat sich natürlich nicht geändert. Deshalb sind die Emotionen wieder nicht bei mir angekommen.Violet war mir mir ersten Teil noch ziemlich sympathisch. Im zweiten Teil auch noch, aber dieses mal hat sich mich nur noch genervt. Ich müsste so oft die Augen wegen ihr verdrehen, da sie einfach nicht dazu gelernt hat. Sie denk immer nur an sich. Ash tut mir wirklich leid, da sie ihn oft ignoriert und ihm nicht richtig zuhört. Die Liebe zwischen den beiden ist absolut nicht zu spüren. Außerdem will Violet bemitleidet werden obwohl sie meistens die Schuldige ist. Das hat mich so genervt.Was ich mir noch gewünscht hatte, wäre zu erfahren was aus Lilly geworden ist. Seit dem zweiten Teil wurde sie nur noch ein paar mal erwähnt, aber wie es ihr geht oder ob sie überhaupt noch am leben ist wird nicht gesagt.

Gelungenes Finale
von einer Kundin/einem Kunden aus Rhens am 11.08.2020

Cover: Wie immer sehr schön gestaltet. Allerding habe ich die kleinen Effekte wie die Wassertropfen vom zweiten Buch vermisst. Ansonsten habe ich nichts zu bemängeln. Charaktere: Es werden viele neue und alte Gesichter beschrieben. Sie sind sehr verständnissvoll und anschaulich beschrieben. Vorallem Garnet und Coral haben ... Cover: Wie immer sehr schön gestaltet. Allerding habe ich die kleinen Effekte wie die Wassertropfen vom zweiten Buch vermisst. Ansonsten habe ich nichts zu bemängeln. Charaktere: Es werden viele neue und alte Gesichter beschrieben. Sie sind sehr verständnissvoll und anschaulich beschrieben. Vorallem Garnet und Coral haben mir sehr gut gefallen in diesem Teil. Allerdings hatte Violet eine dumme Aktion gemacht, die in meinen Augen keinen Grund hatte, dass es so passierte. Es wirkte eher als Notlösung, um die Geschichte ein paar mehr Emotionen zu geben, die es schon genug hatte. Story: Die Story ist sehr gut. Violet kehrt unbemerkt in das Juwel zurück und dadurch kann der Leser hinter den Kulissen des Adels schauen. Ein schöner und erfrischender Blickwinkel. Dann spitzt sich alles auf das große Finale zu: Dem Sturz des Adels. Das Finale war sehr schön und detailreich beschrieben. Es gab genug Aktion, Emotionen und Drama. Aber auch Hoffnung und Freude war gut vertreten. Das Ende war das, was der Leser sich fürs Ende gewünscht hat. Fazit: Sehr schönes und spannendes Ende einer tollen Trilogie. Es ist schade, dass es vorbei ist, doch länger hätte es nicht gehen müssen. Ich bin auf meine vollen Kosten gekommen und bin froh, diese Reihe für mich entdeckt zu haben.


  • Artikelbild-0