Warenkorb

Die Seiten der Welt

Blutbuch

Die Seiten der Welt Band 3

Der dritte Band der Bestseller-Trilogie

Das Ende der Bibliomantik

„Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?“
„Ich“, sagte sie.

Das Sanktuarium ist untergegangen, aber die Bibliomantik wird von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Katastrophe abwenden kann, und dass sie dafür einen sehr hohen Preis zahlen muss. Doch ist sie dazu bereit?

Das große Finale der Bestseller-Trilogie ›Die Seiten der Welt‹

Sie waren in dieser Nacht nach London gekommen, um mehr über die rätselhafte Gefahr in der Tiefe herauszufinden. Beim Untergang des Sanktuariums hatten die Ideen Furia verschlungen – Furia Salamandra Faerfax, letzte Bibliomantin des Hauses Rosenkreutz, gerade mal sechzehn Jahre alt und seit Tagen verschollen. Möglicherweise tot.
Nur dass Isis das nicht wahrhaben wollte. Sie würde alles tun, um Furia wiederzufinden oder Gewissheit über ihr Schicksal zu erlangen. Und ihr blieb nicht viel Zeit.
Rezension
Hier entsteht ein überraschender Kosmos, der ebenso spannend wie bildkräftig ist und gleichzeitig auf mehreren Ebenen verrätselt. Monika Willer Westfalenpost 20160308
Portrait
Kai Meyer, geboren 1969, ist einer der wichtigsten deutschen Phantastik-Autoren. Er hat über fünfzig Romane veröffentlicht, Übersetzungen erscheinen in dreißig Sprachen. Seine Geschichten wurden als Film, Hörspiel und Graphic Novel adaptiert und mit Preisen im In- und Ausland ausgezeichnet. 
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 24.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03430-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/4,3 cm
Gewicht 451 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 17586
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Seiten der Welt

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Spannende Fortsetzung um die Frage, wenn wir die Welt zu einer besseren machen könnten, indem wir etwas umschrieben. Würden wir es tun und zu welchem Preis?

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Kai Meyer setzt sich selbst in Szene & hinterfragt die Fabulierkunst - eingeflochten in den großen Kampf Macht vs. Freiheit, Altes vs. neue Ideen... und die Figuren (egal ob man sie mag oder nicht) "zerfleddern" einem buchstäblich das Herz. Ein fulminantes, verzwicktes Finale.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
13
5
1
0
0

Das Finale...
von einer Kundin/einem Kunden aus Grevenbroich am 27.12.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe schon die ersten zwei Teile verschlungen und freu mich jetzt auf das Finale der Trilogie. Eine fantastische Fantasiewelt und das nicht nur für Jugendliche!

Mal andere Ideen für eine Fantasy-Trilogie
von Inga Wienbarg aus Cuxhaven am 30.11.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das fesselnde Finale von "Die Seiten der Welt" - Kai Meyer hat mit der Thematik der Liebe zu Büchern mal andere Ideen in einer Fantasy-Trilogie verarbeitet. Und diese Ideen können mit den Vampiren und Zauberern locker mithalten. Zwar findet sich die Liebe zu Büchern und damit die Bibliomantik fast überall in Meyers Trilogie und... Das fesselnde Finale von "Die Seiten der Welt" - Kai Meyer hat mit der Thematik der Liebe zu Büchern mal andere Ideen in einer Fantasy-Trilogie verarbeitet. Und diese Ideen können mit den Vampiren und Zauberern locker mithalten. Zwar findet sich die Liebe zu Büchern und damit die Bibliomantik fast überall in Meyers Trilogie und erweckt somit manchmal vielleicht zu oft alles buchnahe zum Leben, dennoch wird hier eine kreative Fantasiewelt und eine spannende Geschichte geliefert.

Überwältigend!
von Caterina aus Magdeburg am 04.07.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Die Designer der Trilogie haben sich mit jedem Band mehr übertroffen. Das Cover vom Auftakt gefiel mir schon sehr gut, aber von der Gestaltung von Band zwei war ich noch angetaner. Aber das rote Cover gefällt mir am meisten. Es sieht einfach klasse aus! Kai Meyer hat mich mit seinen Vorgänge... Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Die Designer der Trilogie haben sich mit jedem Band mehr übertroffen. Das Cover vom Auftakt gefiel mir schon sehr gut, aber von der Gestaltung von Band zwei war ich noch angetaner. Aber das rote Cover gefällt mir am meisten. Es sieht einfach klasse aus! Kai Meyer hat mich mit seinen Vorgängern absolut überzeugen könne, daher stand für mich fest, dass ich auch das Finale rund um Furia lesen muss. Und ich bereue es keineswegs! Also versank ich ein letztes Mal in den Seiten der Welt. Einstieg: Kai Meyer führt seine Geschichte ohne Pause weiter und die letzten Geschehnisse mögen vielleicht nur wenige Tage her sein. Unglaublich schnell fand ich mich in der Handlung wieder. Auch wenn der Autor recht sparsam mit Rückblicken umgegangen ist, war es ganz und gar nicht schwer den Anschluss wieder zu finden. Der lebhafte und detailreiche Schreibstil ließ nicht lange auf sich warten. Es dauerte keine drei Seiten und ich war in der Welt der Bücher gefangen! Charaktere: Die vielen verschiedenen Facetten der einzelnen Charaktere sind genau das, was das Buch so wahnsinnig gut machten. Während ich manche Figuren im zweiten Band teilweise nur am Rand wahrnahm, konnten sie sich hier gänzlich entfalten - und das gefiel mir ausgesprochen gut. Die 16-jährige Furia Salamandra Faerfax verschwand im Vorgänger ein wenig von der Bildfläche, auch hier in diesem Finale spielte sie eher eine Nebenrolle, war aber trotzdem nicht wegzudenken. So hatte ich aber durch den stetigen Perspektivenwechsel die Gelegenheit alle anderen Protagonisten näher kennen und lieben zu lernen. Unglaublich stark wurden die einzelnen Figuren von Kai Meyer ausgearbeitet. Und ich schloss sie alle gleichermaßen in mein Herz ein. Handlung: Schnell wurde mir beim Lesen vor Augen geführt, dass es sich hier um einen Trilogieabschluss handelt. Die Spannung ließ nicht lange auf sich warten und ich klebte schon bald an den Seiten. Ich bangte, fühlte, erlebte mit und das gefiel mir unglaublich gut. Auch hier lässt Kai Meyer viele seiner fantastischen Elemente in die Geschichte einfließen und so wurde es keineswegs langweilig. Immer wieder kam eine neue Überraschung. Durch den stetigen Perspektivenwechsel legte er reichlich Tempo an den Tag, so dass ich gar nicht mehr entkommen konnte und wollte. Das Tempo nimmt zum Ende noch einmal enorm zu, so dass der Autor mich mit einem spannenden Finale zurückließ. Schreibstil: Genau der Schreibstil von Kai Meyer ist es, der dem gesamten Buch Leben einhaucht. Und nicht nur ein bisschen, sondern jede Menge. Der lebhafte, spannende und vor allem bildliche Schreibstil gab mir die Möglichkeit förmlich in den Seiten zu versinken. Im Laufe der Bücher hat er sich immer mehr gesteigert und das gefiel mir sehr gut. Er weiß, wie er Magie in seine Bücher einhaucht, wie sie lebendig werden und vor allem wie er seine Leser an seine Werke fesselt. Großartig! Mein Urteil Schon der Auftakt dieser Trilogie gefiel mir richtig gut. Band zwei selber kam an seinen Vorgänger nicht ganz ran, dafür das Finale aber alle mal! Dieses Buch sprudelt vor Magie! Seien es die Seelenbücher der Bibliomanten, die Exlibri, Tintlinge, Büchersüchtigen und so viele mehr. Kai Meyer hat mit dieser Trilogie eine unglaublich starke und fantastische Welt geschaffen, die einen großen Platz in meinem Herzen eingenommen hat. Starke Protagonisten, die ihren ganz eigenen Charakter verpasst bekommen haben, magische Elemente und ein lebhafter und bildlicher Schreibstil, der dieses Buch zu einem absoluten Leseabenteuer gemacht haben. Ich bin restlos begeistert, was mir der Autor in diesem grandiosen Finale geliefert hat! Ein wohlverdientes, sensationelles und spannendes Finale! Ich vergebe 5 von 5 Welten für dieses überwältigende Buch.