Meine Filiale

Streetfotografie

Orte, Menschen und Momente - Ideen und Anleitungen für gute Straßenfotos

Mario Cuic, Siegfried Hansen, Torsten Köster, Marco Larousse, Christopher Reuter

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
39,90
39,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

39,90 €

Accordion öffnen
  • Streetfotografie

    Rheinwerk

    Sofort lieferbar

    39,90 €

    Rheinwerk

eBook (PDF)

35,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die besten Motive liegen auf der Straße! In diesem Buch zeigen zehn deutsche Streetfotografinnen und -fotografen, wie sie Orte, Menschen und flüchtige Momente mit ihrer Kamera einfangen. Wie gelingen faszinierende Aufnahmen von Gesten, Lichtstimmungen und Kompositionen, die oft nur für den Bruchteil einer Sekunde existieren? Begleiten Sie spannende Streifzüge durch die Straßen, und lassen Sie sich von den unterschiedlichen Herangehensweisen und Bildstilen inspirieren.

Aus dem Inhalt:

Der entscheidende Moment
Geschichten, die das Leben schreibt
Weniger ist mehr
Spiegelbilder
Geheimnisvolle Silhouetten
Ich sehe doppelt
Etwas zum Schmunzeln
Wo Licht ist, ist auch Schatten
u.v.m.

"Eine Mischung aus Best-of-deutscher-Straßenfotografie und Making-of. In diesem Buch lässt sich viel lernen!" fotoMAGAZIN 201810

Mario Cuic ist Autodidakt, er wandte sich erst ab seinem 35. Lebensjahr nach einer Lebenskrise der Fotografie zu. Seitdem gehört sie fest zu seinem Leben. Mit der Kamera dokumentiert er die verschiedenen Facetten des alltäglichen Lebens. Er liebt Ironie, Subtiles und Abstraktes – nicht ausschließlich, aber es zieht sich wie ein roter Faden durch seine Fotografie. In seinen Bildern zeigt er seine Sicht auf die Welt – ungeschönt und authentisch. Mario Cuic lebt und arbeitet in München..
Siegfried Hansen entdeckte im Jahr 2002 seine Leidenschaft für die Streetfotografie. Inzwischen gibt er seine langjährigen Erfahrungen in Workshops und Präsentationen weiter. Seine überraschenden Sichtweisen alltäglicher Dinge geben seinen Bildern eine persönliche Handschrift. Im Zentrum seiner Bilder stehen die graphischen Beziehungen zwischen den einzelnen Elementen im Bild.Seine Fotos sind vielfach ausgezeichnet, publiziert und in mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen in Europa und den USA ausgestellt worden. Sein Buch »hold the line«, das im Jahr 2014 im Kettler Verlag erschienen ist, ist mehrfach ausgezeichnet worden. Siegfried Hansen ist Mitglied des internationalen Streetfotografie-Kollektivs iN-PUBLIC. Er ist Mitbegründer der deutschen Streetfotografie Seite..
Torsten Köster hat seine Liebe zur Fotografie – dank einer Pocketkamera, die er zu Weihnachten geschenkt bekam – bereits im Alter von neun Jahren entdeckt. Später absolvierte er eine klassische Fotolaboranten-Ausbildung in einem Fachlabor. Seine Aufnahmen, die zum größten Teil in seiner Heimatstadt Stuttgart entstehen, zeigen Szenen und Ausschnitte von Menschen im urbanen Raum. Sein Fokus richtet sich aber auch auf Flächen, Formen und Details, die keine menschliche Komponente beinhalten, sondern den urbanen Raum als solches beschreiben. Teile seiner Arbeiten wurden bereits in mehreren internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt sowie in Büchern und Zeitschriften publiziert..
Marco Larousse ist ein international tätiger Street- und Dokumentarfotograf aus Hamburg. In den 1990er-Jahren hat er seine Leidenschaft für die Streetfotografie entdeckt und teilt sein Wissen und seine Inspiration in Workshops, Artikeln, als Juror und bei öffentlichen Auftritten. Marco Larousse ist es wichtig, positive Aufmerksamkeit für das Kunst- und Dokumentargenre Streetfotografie zu kreieren, um zukünftigen Generationen den ungestellten Alltag der Gegenwart durch Fotos zugänglich zu machen. Die Möglichkeit, mit einem einzigen Bild eine Geschichte zu erzählen, fasziniert ihn immer wieder und ist der Grund, warum er die Fotografie als bevorzugtes Ausdrucksmedium gewählt hat. Marco Larousse ist Mitbegründer der deutschen Streetfotografie Seite..
Christopher Reuter ist ein Fotokünstler aus Köln, der am liebsten Menschen fotografiert und sie in ihrer natürlichen Umgebung authentisch und emotional in Szene setzt. Als Street- und Peoplefotograf ist es ihm wichtig, Menschen und ihre Persönlichkeit darzustellen und auf Oberflächlichkeiten zu verzichten. Er will das echte, wahre Leben zeigen. Er liebt es, Persönlichkeiten zu treffen und ihre Geschichte zu erzählen. Dafür ist er meist in den Straßen Kölns unterwegs, bereist aber auch andere Städte und Länder..
Fabian Schreyer lebt und arbeitet als Marketing Manager, PR-Agent, Journalist und fotografischer Autodidakt in Augsburg. Er ist Mitgründer des internationalen Streetfotografie-Kollektivs The Street Collective und Kurator diverser Ausstellungsprojekte. Als Chronist des alltäglichen Lebens spürt er, getrieben von der Faszination für Poesie, Witz, Tragik und Surrealität des Alltäglichen, mit seiner Kamera dem Ungewöhnlichen im Gewöhnlichen nach und dokumentiert seine flüchtigen Beobachtungen in Form von ungestellten Momentaufnahmen..
Max Slobodda studiert Fotografie und arbeitet als freiberuflicher Fotograf in Dortmund. Seine Schwerpunkte bilden seit Beginn an die Street- und Dokumentarfotografie. Zwischendurch arbeitet er aber auch an Projekten in anderen Bereichen der Fotografie, wie beispielsweise der Porträtfotografie.Sein fotografischer Stil stellt eine Verbindung zwischen den verschiedenen Projekten her. Dieser zeichnet sich durch intensive Farben und skurrile, teilweise surreal anmutende Motivwelten aus. Max Slobodda ist Mitbegründer des internationalen Fotografenkollektivs Slowlight..
Nicole Strupperts kreative Karriere begann im Marketing. Nach ihrem Studium an der University of the Arts in London wechselte sie ihren Beruf und ist seither als freie Fotografin in München und London tätig. Ihre Arbeiten fokussieren sich auf geometrisch-minimalistische Kompositionen und auf die Beobachtung des alltäglichen Lebens. Nicole Struppert ist Gründerin und Kuratorin der Webseite Women in Photography. Sie gründete diese Webseite, um Fotografinnen eine Plattform zu geben, ihre Arbeiten zu zeigen und sie auf ihrer fotografischen Reise zu ermutigen und zu inspirieren..
Kay von Aspern ist in Norddeutschland geboren und lebt seit vielen Jahren in Wien. Dort arbeitet er als freier und kommerzieller Fotograf. Er verbringt viel Zeit im öffentlichen Raum und fotografiert alles, was ihm fotogen erscheint. Eine besondere Vorliebe hat er jedoch für die amüsanten oder bisweilen auch verstörenden Momente, die der Alltag häufig hervorbringt. Kay von Asperns Arbeiten wurden mehrfach in Deutschland, Österreich und international ausgestellt und in zahlreichen Printmedien veröffentlicht. Wer seine Arbeitsweise kennenlernen möchte, kann ihm im Rahmen von Workshops und Fotocoachings über die Schulter schauen..
Martin U Waltz lebt als freier Fotograf in Berlin. Er arbeitet in Serien und Projekten, die die verschiedenen Seiten Berlins zeigen. Dabei interessiert ihn der Gegensatz zwischen der flüchtigen, verletzlichen menschlichen Form und der harten Kontur der Stadt. Stilistisch wandelt er zwischen Streetfotografie, Dokumentarfotografie und visueller Poesie. Mit seinen Bildern hat Martin U Waltz schon zahlreiche internationale Auszeichnungen gewonnen. Er ist Gründungsmitglied des Streetfotografie-Kollektivs Berlin1020 und Herausgeber der deutschen Streetfotografie Seite.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 314
Erscheinungsdatum 24.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8362-6117-3
Reihe Rheinwerk Fotografie
Verlag Rheinwerk
Maße (L/B/H) 24,6/21,5/2,7 cm
Gewicht 1298 g
Abbildungen mit Abbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 98631

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Streetfotografie: Alltag in Bildern
von Sandra Matteotti aus Zürich am 15.08.2019

Streetfotografie, so jung sie wirkt, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Namen wie Henri Cartier-Bresson, Robert Frank, Joel Meyerowitz und viele mehr kommen einem in den Sinn, wenn man an Bilder vom Leben auf der Strasse denkt. Dadurch, dass diese Art der Fotografie das Leben im Hier und Jetzt abbildet, dient sie einerseit... Streetfotografie, so jung sie wirkt, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Namen wie Henri Cartier-Bresson, Robert Frank, Joel Meyerowitz und viele mehr kommen einem in den Sinn, wenn man an Bilder vom Leben auf der Strasse denkt. Dadurch, dass diese Art der Fotografie das Leben im Hier und Jetzt abbildet, dient sie einerseits der Dokumentation von Zeit und dem Leben in ihr, andererseits bewirkt gerade dieses Motiv, dass die Streetfotografie immer wieder frisch und jung erscheint. Was Streetfotografie genau ist, darüber wird viel geschrieben und Definitionen werden versucht. Eine Regel besagt, dass sie im öffentlichen Raum stattfindet, eine andere, dass die Situationen nicht gestellt und unverfälscht wiedergegeben werden. Es soll der Alltag abgebildet werden, keine Inszenierung. Die Geister scheiden sich, wenn es darum geht, ob Menschen im Bild sein sollen. Und die Gesetzeslage bringt Unsicherheiten, ob sie es dürfen. Die eigene Scheu des Fotografen kann bei der Frage auch ins Spiel kommen. Das vorliegende Buch zeigt Streetfotografie, wie sie heute in Deutschland praktiziert wird. Dabei wird auf eine theoretische Belehrung verzichtet, als Leser lernt man quasi aus der Praxis: Zehn Streetfotografen zeigen ihre Bilder und erzählen, wie sie entstanden sind, was ihnen bei dem Bild wichtig war und ist. Als Leser und Betrachter taucht man so in den Schaffensprozess ein und kann ihn nachvollziehen. Ein sehr gelungenes Konzept. Die einzelnen Bilder sind in Kapiteln thematisch gesammelt, am Schluss des Buches helfen Tabellen, Bilder aufgrund von verschiedenen Schwerpunkten oder von einzelnen Fotografen zu finden. Fazit: Ein sehr unterhaltsames, informatives Buch, das durch ein gelungenes Konzept seine Inhalte transportiert. Sehr empfehlenswert!

Wunderbare Geschichten - festgehalten in Bildern - ganz viel Street zum Anschauen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 17.12.2018

Den Zusatz „made in Germany“ fand ich richtig gut und der war es auch, der meine Aufmerksamkeit catchte. Denn dass man in den Straßen Brasiliens, Lissabons oder NYC gute Streetfotos machen kann ist klar. Für mich ist bei solch einem Buch wichtig, dass es die Fantasie und Kreativität anregt. Ich werde nicht und will auch nicht ... Den Zusatz „made in Germany“ fand ich richtig gut und der war es auch, der meine Aufmerksamkeit catchte. Denn dass man in den Straßen Brasiliens, Lissabons oder NYC gute Streetfotos machen kann ist klar. Für mich ist bei solch einem Buch wichtig, dass es die Fantasie und Kreativität anregt. Ich werde nicht und will auch nicht die gezeigten Motive nachahmen, ich will meinen Blick schärfen. Für mich ist es genau das - kein Lehrbuch, sondern ein inspirierendes Schaubuch. Mir gefällt sehr gut, dass gleich ein ganzer Zusammenschluss von Fotografen hier als Autoren tätig wurde. Sie all zeigen, wie sie eine scheinbar alltägliche, gewöhnliche Szene festhalten, wie sie die Besonderheit eines Moments oder den Ausdruck im Blick eines Menschen einfangen. Spielend leicht, so scheint es, gelingen faszinierende Aufnahmen von etwas, das im nächsten Moment schon wieder vergangen, verflüchtigt ist. Es geht um die Ergebnisse, das Making-of und die Story dahinter.

Ausgezeichnete Hintergrundüberlegungen zu herausragenden Fotos
von Andreas S. aus Hessen am 14.11.2018

„Streetfotografie - made in Germany“ ist eine spannende Exkursion in das namensgebende Thema, denn die Streetfotografie gehört zu einem der vielseitigsten Bereiche der Fotografie und ist zugleich die Art der Fotografie, die den Zeitgeist wie kein anderes Genre einfängt und vermittelt. Doch zugleich ist ein gutes Foto von einem S... „Streetfotografie - made in Germany“ ist eine spannende Exkursion in das namensgebende Thema, denn die Streetfotografie gehört zu einem der vielseitigsten Bereiche der Fotografie und ist zugleich die Art der Fotografie, die den Zeitgeist wie kein anderes Genre einfängt und vermittelt. Doch zugleich ist ein gutes Foto von einem Schnappschuss oft so weit entfernt, wie selten in der Fotografie. Wie ist es also möglich, dieses besondere Genre der Fotografie auch ansprechend umzusetzen? Oder besser: wie sind ansprechende Fotos entstanden? Genau dieser Frage widmen sich die Autoren und stellen auf einer Doppelseite nicht nur ein Foto vor, sondern auf der anderen Seite jeweils auch die Entstehungsgeschichte dazu. Dabei finden sich alle Arten von Überlegungen wieder, von der gezielten Suche nach einem bestimmten Motiv bis hin zu Überlegungen der Brennweite, um genau diese Bildstimmung zu erzeugen, die sich in dem Foto wiederfindet. Dieser Gedanke ist (abgesehen von einer kurzen Einführung und einem ebenso kurzen Abschnitt zu rechtlichen Aspekten in Deutschland) konsequent durchgesetzt und so finden sich weder elend langgezogene Kapitel zur empfohlenen Ausrüstung (die den fortgeschrittenen Fotografen langweilen können), noch ähnlich umfassende Kapitel zur Aufnahmetechnik und Komposition (denen der Anfänger vielleicht nicht mehr folgen kann). Damit empfiehlt sich dieses Buch für jeden, der sich in der Streetfotografie schon immer gefragt hat, wie besondere Bilder gelingen und der auf der Suche ist, wie die eigenen Aufnahmen in diesem Genre immer besser werden.


  • Artikelbild-0


  •   Einführung ... 010

      Der entscheidende Moment ... 017

           Die Konferenz der Tiere ... 018

           Kipppunkt ... 021

           Timing und Zufall ... 023

           Im Flug ... 024

           Schaukeln ... 027

           Keep on walking ... 028

           Die Lesende ... 030

           das Geländer ... 033

           Der gelbe Schirm ... 034

           Der zufällige Aufstieg ... 036

           Balance ... 039

      Etwas zum Schmunzeln ... 041

           Die Welt steht schief ... 042

           Ein Sommertag ... 045

           Das Auge ... 046

           Zähne zeigen ... 049

           Der Teufel steckt im Detail ... 051

           Symmetrie im Park ... 052

           Hommage an Edvard Munch ... 055

           Sitzstudie ... 057

           Spuren einer langen Nacht ... 058

      Ich sehe doppelt ... 061

           Turteltauben ... 063

           Auf den Punkt ... 064

           Die doppelte Skyline ... 067

           Inspiring views ... 068

           Unerwartete Dopplung ... 070

           Die vergängliche Skulptur ... 072

            Aus Fehlern lernen ... 075

            Die Anpassung ... 076

           Zwillinge ... 078

           Vier Kappen ... 080

      Spiegelbilder ... 083

           Im Wasser ... 084

           Traumwelt ... 086

           Spiegellandschaft ... 088

           Das Rad ... 091

           Teamwork ... 092

           Stairs to Heaven ... 094

           Im Nebel ... 097

      Geheimnisvolle Silhouetten ... 099

           Früher war alles Schlächter ... 100

           Klimmzug am Strand ... 102

           Ein versöhnliches Ende ... 105

           Das Schattentheater ... 106

           Schnell ... 109

           Leselandschaft ... 110

           Shattered ... 113

           Life in a Tube ... 114

           Orange ... 117

           Unter Beobachtung ... 119

           Lichtstrahlen ... 120

           Mitternacht in Marrakesch ... 123

           Auf dem Weg ... 125

           Zwei und Drei ... 126

      Flüchtige Bewegungen ... 129

           En passant ... 131

           Ripped ... 132

           Zwei Sekunden Straße ... 134

           City Cowboys ... 137

           Was ist schon real? ... 138

      Geschichten, die das Leben schreibt ... 141

           Die alten Hände ... 142

           Musik im Kopf ... 144

           Straßenbild ... 147

           Waschtag ... 148

           Wegweisend ... 151

           Flirtversuche ... 152

           Fünf Silhouetten ... 154

           Das Theaterstück ... 157

           Ein flüchtiges Lächeln ... 158

           Dorflegenden ... 160

           Sommertage ... 163

           Zeitlose Eleganz ... 165

      Die Geometrie der Straße ... 167

           Der Tropfen ... 169

           Formen und Schattierungen ... 170

           Am seidenen Faden ... 172

           Kurztrip ... 175

           Abstract reality ... 176

           Abwärts ... 179

           Frame in Frame ... 180

           Berlin Flat White ... 183

           Enjoy the silence ... 184

           Planung und Zufall ... 186

           Switch House ... 189

      Was sehe ich hier? ... 191

           Die geheimnisvolle Schnur ... 192

           I am Amsterdam ... 194

           Hinterhofschönheit ... 197

           Hinter den Kulissen ... 198

           Um die Ecke gedacht ... 201

           Mars is yellow ... 202

           Perspektivwechsel ... 204

           Der Baumkran ... 207

           Das Geländer ... 208

           Pastelltöne ... 210

      Weniger ist mehr ... 213

           Der Sonnenanbeter ... 214

           Drahtseilakt ... 217

           All you have to do is stay ... 218

           Whiteout ... 220

           Lunchtime ... 222

           Die pure Form ... 224

           Bayerische »Haxn« ... 227

           Two people, three feet ... 228

      Gut versteckt ... 231

           Der erwartete Zufall ... 233

           Großstadtdschungel ... 234

           Chimära ... 237

           Undercover in Florenz ... 238

           Old School ... 240

           Selbstporträt ... 242

           Das Runde muss ins Eckige ... 244

           Micky und seine Doppelgängerin ... 247

      Wo Licht ist, ist auch Schatten ... 249

           Schlossgespenster ... 251

           Der Denker ... 252

           Geschäftiges Treiben ... 255

           Rot ... 256

           Shadow of a stranger ... 259

           Cat Walk ... 261

           Black out ... 262

           Alte Muster ... 265

           Der Höhlenmensch ... 267

           Spotlight ... 268

           Märchentempel ... 270

           Upside down ... 272

           Das Schattenmonster ... 274

      Alles so schön bunt hier ... 277

           Warum in die Ferne schweifen ... ... 278

           Blickkontakt ... 280

           Light Urban Rain ... 282

           Die Möwe ... 285

           Ich sehe Rot ... 287

           Vorweihnachtszeit ... 288

           Hommage an Piet Mondrian ... 290

      Die Autoren ... 292

      WER IST WO ... 302

      Was ist Wo ... 303

      Rechtslage in Deutschland ... 304

      Index ... 310