Warenkorb
 

Mötst di nich argern

Das große Rudolf Tarnow Hörbuch, Lesung. CD Standard Audio Format

35 Reimschwänke, Lieder und Gedichte sowie eine Spukgeschichte – das Beste von Rudolf Tarnow präsentiert diese Doppel-CD in einer aufwendigen CD-Box mit einem ausführlichen 34seitigem Booklet.
Rudolf Tarnows Texte gehören zum Witzigsten, was die niederdeutsche Literatur zu bieten hat. Wir wissen, dass irgendwann die Pointe kommt. Aber der Autor zögert sie
geschickt hinaus, nimmt komische Umwege. Wir ahnen sogar, wie es ausgehen könnte und werden dann doch überrascht. Und selbst wenn wir den Knalleffekt schon kennen – beim nächsten Mal ist er genau so schön.
Portrait
Rudolf Tarnow wurde am 25. Februar 1867 in Parchim als ältester Sohn des Schuhmachers Heinrich Tarnow geboren.  Von 1873 bis 1881 besuchte er die Mittelschule in Parchim. Mit gutem Schulabschluß - noch heute wird ein besonders gelungener Aufsatz von ihm im Stadtarchiv aufbewahrt.  Nach der Schule begann eine Rudolf Tarnow eine kaufmännische Lehre in der Tuchfabrik Parchim. 1887 wurde er zum Militärdienst in seiner Heimatstadt einberufen. Nach seiner Wehrpflichtzeit blieb Rudolf Tarnow als Berufssoldat und diente am Ende als im Range eines Wachtmeisters Zahlmeistergehilfe beim Dragonerregiment Nr. 17 in Ludwigslust.  1896 heiratete er Erna Bruns. Aus dieser Ehe gingen die drei Kinder Walter, Elisabeth und Rudolf hervor.
1906, nach seiner Dienstzeit beim Militär, trat Tarnow die Stelle des Betriebsinspektors an der Nervenheilanstalt Sachsenberg bei Schwerin an. Bereits in diesen Jahren verfaßt Tarnow Geschichten und Gedichte in niederdeutscher Mundart, die zunehmend begeistert aufgenommen werden. 1910, zu den Feierlichkeiten anlässlich des 100. Geburtstages von Fritz Reuter, begann Rudolf Tarnow seine plattdeutschen Schriften zu veröffentlichen.  Tarnows Gedicht "Ein Randewuh im Rathaus zu Stavenhagen"  wurde am 7. November bei der  Grundsteinlegung des Reiterdenkmals in Stavenhagen  im Fundament vermauert. Diese Zeilen erschienen dann auch  als Sonderdruck der Stavenhagener Buchdruckerei Beholtz. Von nun ab schrieb Rudolf Tarnow regelmäßig  Gedichte und Abhandlungen, die er nun auch fortlaufend drucken ließ. Die bereits seinerzeit besonders erfolgreiche und bekannteste Gedichtsammlung war die "Burrkäwer"-Reihe. Insgesamt erschienen über die Jahre 1911 bis 1918 sechs Bände. In den ersten drei Büchern standen  Geschichten aus dem Leben im Mittelpunkt, welche die kleinen und großen Schwächen der Menschen auf die Schippe nahm.
In den letzten drei Bänden der "Burrkäwer" um den Ersten Weltkrieg herum huldigt Tarnow immer stärker einem " Hurra-Patriotismus". Auch seine Rudolf Tarnows Neujahrsgedichte zeigen zunehmend deutlich seine politische Position auf. So fordert er u.a. für Deutschland einen "Führer" wie Benito Mussolini in Italien. 1933, kurz vor seinem Tod, begrüßte Rudolf Tarnow dann ausdrücklich die Machtübernahme Adolf Hitlers in Deutschlands. Ganz besonders bekannt wurde sein "Köster Klickerman", der 1921 erschien. Tarnows Kindheit und das besondere Verhältnis von Schule und Kirche in jener Zeit wurden höchst unterhaltsam thematisiert. Rudol Tarnows Liebe zu Kindern schlug wird erlebbar  u.a. in dem Kinderbuch "Rüter-Püter" (1924) und dem Gedichtband "Ringelranken" (1927). Am 19. Mai 1933 verstarb Rudolf Tarnow an den Folgen seines langjährigen Herzleidens. Am 23. Mai 1933 wurde Rudolf Tarnow, damals ein absoluter niederdeutscher Bestseller-Autor, unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit beigesetzt auf dem Friedhof Sachsenberg, heute eine denkmalgeschützte Parkfriedhofsanlage auf dem Gelände des Schweriner Klinikums.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Susanne Bliemel, Eberhard Bremer, Horst Dethloff, Fritz-Reuter-Bühne, Marga Heiden
Erscheinungsdatum 10.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783941452541
Verlag Tennemann Media GmbH
Verkaufsrang 1.002
Hörbuch (CD)
18,49
bisher 22,99

Sie sparen: 19 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.