Warenkorb

Ein Winter in Wien

Eine Buchhandlung, ein berühmter Dichter und ein verschneiter Wiener Winter
Wien um 1910. Marie arbeitet als Kindermädchen bei einer angesehen Familie im Cottage-Viertel. Eines Tages wird sie vom Herrn des Hauses zur nahegelegenen Buchhandlung geschickt, um ein Buch abzuholen. Doch sie kommt mit leeren Händen, völlig durchnässt vom Schnee, zurück. Der Band sei noch nicht eingetroffen, Buchhändler Oskar bringe ihn so bald wie möglich persönlich vorbei. Als Oskar am gleichen Nachmittag am Haus in der Sternwartestraße klingelt, hat er gleich zwei Bücher dabei: eines für den Herrn Schnitzler und das andere für Marie, mitsamt einer persönlichen Notiz an das Fräulein. Er möchte sie gerne wiedersehen ...
Rezension
Petra Hartlieb, Wiener Buchhändlerin und Autorin, kennt den Stoff, aus dem die Träume sind. Geschickt flicht sie in ihr Wintermärchen Zeit- und Literaturgeschichte ein, erzählt von der Conditio der Dienstboten - und von der Kunst, einen Buchladen zu führen. Wiener Zeitung
Portrait
Petra Hartlieb wurde 1967 in München geboren und ist in Oberösterreich aufgewachsen. Sie studierte Psychologie und Geschichte und arbeitete danach als Pressefrau und Literaturkritikerin in Wien und Hamburg. Seit 2004 betreibt sie mit ihrem Mann eine Buchhandlung in Wien. Gemeinsam mit Claus-Ulrich Bielefeld ist sie das Autorenduo einer Krimireihe, die im Diogenes-Verlag erscheint. 2014 publizierte sie bei Dumont den Bestseller „Meine wundervolle Buchhandlung“.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 23.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27156-4
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/1,7 cm
Gewicht 180 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 39667
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Wärmende Lektüre für trübe Winterage

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Das winterliche Wien im Jahre 1911 ist der Schauplatz dieser herzerwärmenden Geschichte um das Kindermädchen Marie, das im Haus des großen Arthur Schnitzlers lebt. Locker leicht erzählt ist diese verträumte Novelle wie Schokolade für die Seele und zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Einfach schön!

Warmherzige Novelle - perfekte Adventsstimmung !

Ruth Roßmeisl, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Wer das Buch " Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung " von Petra Hartlieb schon kennt, dem sei unbedingt auch diese warmherzige Novelle empfohlen. Eine wunderbare, zarte Liebesgeschichte - eingebettet in das Wien Anfang des 20.Jahrhunderts im Hause des berühmten Schriftstellers Arthur Schnitzlers, der als angesehener und freundlicher Dienstherr die vage Romanze seines Kindermädchens Marie zu dem jungen Buchhändler Oskar nach Irrungen und Wirrungen am ersten Weihnachtstag in die richtigen Bahnen lenkt. Ein zauberhaftes Büchlein, herzerwärmend für kalte Adventstage, um richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
20
8
1
0
0

ein bezauberndes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 04.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

eine herzerwärmende Geschichte im Wien des beginnenden 20. Jhdt., bezaubernd erzählt.

Wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden aus Villach am 01.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Geschichte war bezaubernd, berührend und einfach schön! Danke für diesen Lese-Genuss!

Kleine Wunderbare Geschichte im Wien um 1900
von einer Kundin/einem Kunden aus Neunkirchen am 08.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nostalgische Geschichte um das Kindermädchen Marie, das aus einfachen Verhältnissen kommt und nun in der wohlhabenden Familie von Arthur Schnitzler herzlich und sorgsam die Betreuung der beiden Kinder übernimmt. Winterliche Spaziergänge durch Wien mit großer Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Regelmäßig muss Marie in der nahe gel... Nostalgische Geschichte um das Kindermädchen Marie, das aus einfachen Verhältnissen kommt und nun in der wohlhabenden Familie von Arthur Schnitzler herzlich und sorgsam die Betreuung der beiden Kinder übernimmt. Winterliche Spaziergänge durch Wien mit großer Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Regelmäßig muss Marie in der nahe gelegenen Buchhandlung Bücher für Arthur Schnitzler abholen, wo sie dem Buchhändler Oskar begegnet. Oskar und Marie werden einander wichtig in einer Stadt, in der beide nicht viele Menschen kennen. Die wenige Zeit, die sie für sich selbst haben, verbringen sie miteinander. Marie erlebt Weihnachten in der Familie Schnitzler als herzliches Fest mit einer kleinen Überraschung... Petra Hartlieb besitzt das wunderbare Talent mit ihren Geschichten Lust auf mehr zu machen. 173 Seiten sind mir zu wenig um genug über den Winter in Wien zu erfahren. Eine schöne Geschichte.