Meine Filiale

Stadt der Geheimnisse

Roman

Stewart O'Nan

(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Stadt der Geheimnisse

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Jerusalem, 1947: Der Zweite Weltkrieg ist vorbei, die Staatsgründung Israels steht unmittelbar bevor. Jossi Brand hat nichts mehr zu verlieren: Seine gesamte Familie, lettische Juden, wurde in Riga von den Deutschen ermordet. Er beschließt, Mitglied der zionistischen Untergrundorganisation Hagana zu werden, aus der nach der Staatsgründung die israelische Armee hervorgehen wird, reist nach Palästina und heuert in Jerusalem als Taxifahrer an. Seine Auftraggeber kennt er nicht, aber ihm ist klar, dass er nicht nur Touristen durch die Goldene Stadt kutschiert, sondern auch Männer, die Bomben im Handgepäck haben. Seine Kontaktperson ist die Prostituierte Eva, in die er sich wider besseres Wissen verliebt. Eva beschützt ihn, sie warnt ihn vor Attentaten. Doch als eine Bombe im berühmten Jerusalemer King David Hotel platziert wird, hört Brand nicht auf sie und setzt alles aufs Spiel. Stewart O’Nan setzt diese Geschichte spannungsvoll in Szene. Von der amerikanischen Presse wurde er deshalb mit John Le Carré, Joseph Conrad und Graham Greene verglichen. Das schillernde Jerusalem der vierziger Jahre wirkt schon nach wenigen Seiten ungeheuer vertraut. Und die moralischen Fragen, die der Roman aufwirft, bleiben einem lange im Gedächtnis.

Unglaublich lustig und präzise erzählt. Sehr schön. RBB Radioeins "Bücherliste" 20181126

Stewart O’Nan wurde 1961 in Pittsburgh/Pennsylvania geboren und wuchs in Boston auf. Bevor er Schriftsteller wurde, arbeitete er als Flugzeugingenieur und studierte an der Cornell University Literaturwissenschaft. Für seinen Erstlingsroman «Engel im Schnee» erhielt er 1993 den William-Faulkner-Preis. Er veröffentlichte zahlreiche von der Kritik gefeierte Romane, darunter «Emily, allein» und «Die Chance», und eroberte sich eine große Leserschaft. Stewart O'Nan lebt in Pittsburgh. 

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 23.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-05044-3
Verlag Rowohlt
Maße (L/B/H) 21,1/13,5/2,2 cm
Gewicht 337 g
Originaltitel City Of Secrets
Abbildungen mit 1 schwarzweissen Fotos
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Thomas Gunkel

Buchhändler-Empfehlungen

Die zweifelhafte Gabe zu überleben

Beatrice Plümer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Jossi Brand ist neu im neuen - eigentlich noch nicht bestehenden - Israel. Er ist Taxifahrer.Er ist nett. Er ist beliebt bei den Touristen, durch deren Trinkgeld er gut verdient. Er hat ein Auto, das er gut pflegt. Und er ist Mitglied der zionistischen Untergrundorganisation Hagana, von der er sein Auto hat, seine Papiere, sein neues Leben, in dem er Jossi ist, ein netter Kerl, der im Gegensatz zu seiner kompletten Familie den Holocaust überlebte. Doch wer ist der, der überlebt hat noch, wer will er sein, wer kann er noch sein? Während er immer tiefer in die Aktionen der Hagana verstrickt wird, beginnt er die Suche nach sich selbst. Ein melancholischer, subtiler und doch fast brutal realistischer Roman, voller Resignation und auch voller Hoffnung. Fein in der Charakterzeichnung und ruhig wie im Auge des Sturms...

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Kurz vor der Staatsgründung Israels schließt sich der Holocaust Überlebende Brand der zionistischen Untergrundbewegung Hagana an. O'Nan hat wieder ein kleines Meisterwerk geschaffen. Die ganze Wucht des Romans wird einem erst nach der Lektüre des Buches bewusst.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
0
0

spannendes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2018

Der zweite Weltkrieg ist gerade vorbei. Brand ist der Einzige aus seiner gesamten Familie, der das unfassbare Grauen im Konzentrationslager überlebt hat. Noch existiert Israel als Staat nicht, aber die Gründung liegt unmittelbar bevor. Ohne groß nachzudenken, schließt er sich der zionistischen Untergrundorganisation Hagana an. A... Der zweite Weltkrieg ist gerade vorbei. Brand ist der Einzige aus seiner gesamten Familie, der das unfassbare Grauen im Konzentrationslager überlebt hat. Noch existiert Israel als Staat nicht, aber die Gründung liegt unmittelbar bevor. Ohne groß nachzudenken, schließt er sich der zionistischen Untergrundorganisation Hagana an. Als Taxifahrer in Jerusalem kennt er die Geheimnisse der Stadt. Er kennt auch die Geheimnisse seiner Fahrgäste. Selten kommen ihm Bedenken. Außer er fährt Eva, seine Kontaktperson. Eva ist Prostituierte. Aus einem, erst losen Verhältnis, wird ein engeres. Brand verliebt sich in sie.


  • Artikelbild-0