Das letzte Schaf

Ulrich Hub

(80)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

13,00 €

Accordion öffnen
  • Das letzte Schaf

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Das letzte Schaf

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (CD)

9,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

*** Das neue Buch von Bestsellerautor Ulrich Hub ("An der Arche um Acht") *** Was ist das für ein helles Licht, das die Schafe inmitten einer Winternacht aus dem Schlaf reißt? Und wo ist eigentlich ihr Hirte abgeblieben? Wurde er vielleicht von einem Ufo entführt? Oder hat das Ganze etwa mit diesem Mädchen zu tun, das in einem nahegelegenen Stall geboren worden sein soll? Immer mehr Schafe laufen los, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen. Doch leider herrscht in Bethlehem ein Gedrängel wie beim Winterschlussverkauf. Werden sie überhaupt etwas zu sehen bekommen? --- Hintersinnig und (g)rasend komisch. Mit farbigen Illustrationen von Jörg Mühle. 

"Herrlich, die ausgeprägten Charaktere (kindergartenschargleich!), bezaubernd Gefühle und Dialoge", eselsohr, Heike Brillmann-Ede, 01.11.2018

Ulrich Hub wurde in Tübingen geboren und absolvierte in Hamburg eine Schauspielausbildung. Er arbeitet als Regisseur an verschiedenen Theatern, schreibt Stücke und Drehbücher und zählt zu den wenigen Autoren, die sich sowohl im Erwachsenen- als auch im Kindertheater einen Namen gemacht haben. Der vielfach ausgezeichnete Autor lebt in Berlin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 96 (Printausgabe)
Altersempfehlung 8 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783646929973
Verlag Carlsen
Dateigröße 12009 KB
Illustrator Jörg Mühle

Buchhändler-Empfehlungen

Judit Greiner, Thalia-Buchhandlung Köln

In der Stadt soll ein besonderes Kind geboren worden sein, das will sich die Schafsherde nicht entgehen lassen. Probleme, wie das perfekte Geschenk, Wölfe & das ein oder andere verloren gegangene Schaf kann sie dabei nicht aufhalten. Irre witzige Version der Weihnachstgeschichte!

Weihnachten aus Schafes Sicht :-)

Annett Krüger-Kuch, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Eine muntere Horde von Schafsköpfen, denen ihre Hirten abhanden gekommen sind, ist auf dem Weg zur wichtigsten Krippe aller Zeiten - und es ist gar nicht einfach, sie zu finden. Vor allem, wenn man nicht so ganz genau weiß, was oder wen man eigentlich sucht und so viele seltsame Hinweise von denen bekommt, die man nach dem Weg fragt..... Eine der lustigsten Weihnachtsgeschichten ever! Für alle ab 6 Jahren.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
80 Bewertungen
Übersicht
62
16
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die Weihnachtsgeschichte einmal anders erzählt! Die Hirten sind zum Stall aufgebrochen um das Jesuskind zu sehen und haben ihre Schafherde einfach allein zurück gelassen! Da die Schafe sich ohne die Hirten aber verloren fühlen, beschließen sie sich ebenfalls aufzumachen, um dieses wundersame Baby in Windeln zu sehen. Dabei geht ... Die Weihnachtsgeschichte einmal anders erzählt! Die Hirten sind zum Stall aufgebrochen um das Jesuskind zu sehen und haben ihre Schafherde einfach allein zurück gelassen! Da die Schafe sich ohne die Hirten aber verloren fühlen, beschließen sie sich ebenfalls aufzumachen, um dieses wundersame Baby in Windeln zu sehen. Dabei geht jedoch immer ein Schaf verloren. Witzig, unterhaltsam und augenzwinkernd gesellschaftskritisch. Mein Lieblingsweihnachtsbuch aus dem letzten Jahr begeistert auch in dieser Vorweihnachtszeit! Ab 8 Jahren

Eine lustige, ungewöhnliche und moderne Sicht auf die altbekannte Weihnachtsgeschichte. Mit wunderschönen Illustrationen.
von Fernweh_nach_Zamonien am 07.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: In einer Winternacht erscheint ein helles Licht und reißt das sonst friedlich schlummernde Schaf aus seinen Träumen. Was für ein sonderbares Licht. Und was bedeuten die Worte? Das Schaf ist nicht das klügste und von der Botschaft bleibt nicht viel mehr als das Wort "Windeln" hängen. Aufgeregt weckt es seine Freunde... Inhalt: In einer Winternacht erscheint ein helles Licht und reißt das sonst friedlich schlummernde Schaf aus seinen Träumen. Was für ein sonderbares Licht. Und was bedeuten die Worte? Das Schaf ist nicht das klügste und von der Botschaft bleibt nicht viel mehr als das Wort "Windeln" hängen. Aufgeregt weckt es seine Freunde. Erstaunt stellen nun alle Schafe fest, dass ihre Hirten spurlos verschwunden sind. Nun müssen sie der Sache mit dem Licht und der geheimnisvollen Botschaft wohl alleine auf den Grund gehen. Die Schafe begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Nacht und es dauert nicht lange, da ist schon das erste von ihnen verloren gegangen. Altersempfehlung: ab 5 Jahre (zum Vorlesen) Illustrationen: Viele kleine und große Zeichnungen ergänzen und unterstreichen die Handlung. Zusätzlich finden sich immer wieder ganzseitige Illustrationen. Die nächtliche Stimmung wird wunderbar dargestellt. Die Schafe sind dank ihrer besonderen Merkmale gut auseinander zu halten: das etwas unterbelichtete Schaf mit Mütze, ein krankes mit Schal, ein lahmes mit Gipsbein, eines mit Augenklappe, eines mit Seitenscheitel, eines mit Zahnspangen (in einer kleinen Box um den Hals hängend) usw. Mein Eindruck: Der Erzählstil ist humorvoll, einfach gehalten und gut verständlich. Das Büchlein eignet sich sehr gut zum abendlichen Vorlesen oder für geübte Leser (etwa ab 8 Jahre). Der Autor nimmt den Leser mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Nacht. Die klassische Weihnachtsgeschichte ist bekannt, aber wie wirkt sie aus der Sicht eines Außenstehenden? Die Hirten sind in großer Hast aufgebrochen und die Schafe entsprechend ratlos. Nach und nach sammeln sie eine Information nach der anderen, denn einige Tiere wissen bereits Bescheid: Ziege, Ochse, Esel und andere helfen gerne weiter und so trottet die Herde weiter durch die Nacht, um das Baby in Windeln, welches die Welt retten soll, zu finden. Jedes Schaf hat ein besonders Erkennungsmerkmal, weshalb eines von ihnen ironisch anmerkt, dass das Baby wahrscheinlich auf solche Besucher geradezu wartet: Kranke, Lahme, Blinde, geistig Arme ... Sie meistern Gefahren, beweisen Mut und geben immer acht, damit keines von ihnen verloren geht. Eine zauberhafte und lustige Geschichte mit vielen kleinen versteckten Botschaften und Anspielungen sowohl auf die biblische Geschichte wie auch auf die heutige Zeit. Filmtipp: Bei der Sendung mit der Maus gibt es in diesem Advent die Geschichte auch zu sehen. In vier Abschnitte aufgeteilt wird jeden Sonntag ein weiteres Kapitel gezeigt. Und so kommt zu unserer Leseempfehlung für Groß und Klein, Mädchen wie Jungen auch noch eine Filmempfehlung ;-) Fazit: Ein weihnachtliches Lesevergnügen. Man erlebt die klassische Weihnachtsgeschichte aus einer völlig neuen Perspektive. Für die abenteuerliche und lustige Erzählung und die wunderschönen Illustrationen vergeben wir die volle Sternchen-Anzahl! ... Rezensiertes Buch: "Das letzte Schaf" aus dem Jahr 2018

Kinderbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Aachen am 09.01.2020

Das Buch "Das letzte Schaf" hat mir nicht ganz so gut gefallen. Es liest sich sehr leicht, aber ich habe mir etwas anderes vorgestellt. Vielleicht würden die Kinder mehr mit diesem Buch anfangen. Schade.


  • Artikelbild-0