Warenkorb

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino eReader. Jetzt zu Weihnachten bis zu 16% sparen.**

Wütender Sturm (Die Farben des Blutes 4)

Die Farben des Blutes Band 4

Weitere Formate

Klappenbroschur
gebundene Ausgabe

*** Abschließender Bandder vierteiligen New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Serie DIE FARBEN DES BLUTES***Siege haben ihren Preis! Das weiß Blitzwerferin Mare nur allzu gut seit dem Verrat durch Prinz Cal. Umso klarer ist ihr Ziel: Sie wird das Königreich umstürzen und den versklavten Roten und verfolgten Neublütern ein Leben in Freiheit sichern. Mavens Thron wird fallen! Doch der König tut alles, um Mare zurückzubekommen, auch wenn er dadurch sein Land zerstört. Mare braucht die Hilfe der Rebellen - und Cals Silber-Freunde. Um den zu besiegen, der fast ihren Willen gebrochen hätte, muss sie sich mit dem verbünden, der ihr das Herz brach. ---Aufregend, aufwühlend undabsolut ungewiss: Wie geht Mares Geschichte aus?! ---

Band 1: Die rote Königin
Band 2: Gläsernes Schwert
Band 3: Goldener Käfig
Band 4:Wütender Sturm
E-Shorts: Der Gesang der Königin / Rotes Netz

Rezension
"Ein durchaus würdiges Ende, das zugleich den ultimativen Höhepunkt dieses faszinierenden Epos bildet.", Geek!, 01.03.2019
Portrait

Victoria Aveyard studierte Drehbuchschreiben an der University of Southern California. Inzwischen arbeitet sie als freie Autorin und lebt in Los Angeles. Sie hat ein Faible für Geschichte, für Explosionen und für taffe Heldinnen – und schreibt am liebsten Bücher, in denen sie alles drei kombinieren kann. Außerdem liebt sie Roadtrips, Filmegucken in Endlosschleife und das große Rätselraten, wie es bei »A Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer« ausgeht.

Ihre spannende und vielschichtigeFantasy-Serie »Die Farben des Blutes« ist ein internationaler Erfolg. AlleBände des Vierteilers – »Die rote Königin«, »Gläsernes Schwert«, »Goldener Käfig« und»Wütender Sturm« –sindNew-York-Times- und Spiegel-Bestseller.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 640 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 12.10.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783646922745
Verlag Carlsen
Originaltitel War Storm
Dateigröße 2841 KB
Übersetzer Birgit Schmitz
Verkaufsrang 1771
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Farben des Blutes

  • Band 1

    41040151
    Die rote Königin (Die Farben des Blutes 1)
    von Victoria Aveyard
    (186)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    44421804
    Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2)
    von Victoria Aveyard
    (94)
    eBook
    14,99
  • Band 3

    47925898
    Goldener Käfig / Die Farben des Blutes Bd.3
    von Victoria Aveyard
    (58)
    eBook
    15,99
  • Band 4

    117498001
    Wütender Sturm (Die Farben des Blutes 4)
    von Victoria Aveyard
    (18)
    eBook
    16,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    146266836
    Zerschlagene Krone - Geschichten und mehr aus der Welt der roten Königin (Die Farben des Blutes 5)
    von Victoria Aveyard
    eBook
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Der bombastische Abschluss einer genailen Reihe. Die Fronten treffen aufeinander, unerwartete neue Freundschaften und Feindschaften entstehen - spielt die Liebe da überhaupt noch eine Rolle?

Wütender Sturm

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Band hat mir tatsächlich am besten gefallen. Die Charaktere waren mutig, stark und entschlossen und nicht so weinerlich wie in den letzten Bänden. Auch in der Handlung hat sich einiges überraschend entwickelt und die Mischung aus atemberaubenden Kampfszenen und den persönlichen, emotionalen Belangen ist gut gewählt. Auch das man einige Kapitel auch aus anderen Perspektiven liest, macht das ganze Buch äußerst interessant und man muss seine Meinung zu manchen Charakteren gegebenenfalls nochmal überdenken. Das Ende passt zu der Reihe, da es nicht besonders überschwänglich oder liebevoll ist, aber zur Situation und den Charakteren passt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
9
5
3
1
0

Ein krönender Abschluss!
von Liebe dein Buch aus Bremen am 11.03.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Auf dieses Finale habe ich voller Spannung gewartet. Wie wird die Geschichte von Mare, Cal und Maven ausgehen? Wer wird siegen? Wird es überhaupt einen Sieger geben? Bekommen habe ich einen wahrhaft krönenden und würdigen Abschluss, mit ein zwei Mankos hier und dar. Der vierte Band beginnt genau da, wo der dri... Meine Meinung: Auf dieses Finale habe ich voller Spannung gewartet. Wie wird die Geschichte von Mare, Cal und Maven ausgehen? Wer wird siegen? Wird es überhaupt einen Sieger geben? Bekommen habe ich einen wahrhaft krönenden und würdigen Abschluss, mit ein zwei Mankos hier und dar. Der vierte Band beginnt genau da, wo der dritte geendet hat. Und direkt war ich wieder im Geschehen: Die Gefühle kochen hoch. Heißer und intensiver als je zuvor. Die Szenen zwischen Mare und Cal waren der Wahnsinn (auch wenn ich Cal des Öfteren in den Hintern treten wollte). Man hat bei jeder Szenen gemerkt, wie sehr die beiden die Situation, in der sie stecken, quält und ich habe es geliebt. Genauso die Szenen zwischen Mare und Maven. Pures Gefühlschaos bei mir - egal aus welcher Perspektive erzählt! Aber auch ein weitere Charakter hat mir sehr gefallen: Evangelina. Die Geschichte aus ihrer Perspektive zu erleben, hat mir immer mehr und mehr gefallen. Ich mochte ihre Art zu denken. Ihr persönlicher innerer Zwiespalt wurde sehr gut ausgearbeitet. Und der Schlagabtausch zwischen Mare und Evangelina war einfach köstlich. Eine einzige Perspektive hat die Geschichte immer etwas ausgebremst und zwar die von Iris. An sich war sie ein interessanter Charakter und ihre Szenen waren wichtig für den weiteren Verlauf der Geschichte, aber oftmals viel zu lang gezogen. Zum Glück haben die immer neuen Intrigen die Spannung sehr hoch gehalten (das war mein größter Kritikpunkt bei Band 2 und 3). Jeder verfolgt seine eigenen Ziele und im Grunde konnte man niemanden durchschauen. Bis kurz vor Schluss konnte ich mir immer noch nicht vorstellen, wie die Geschichte enden wird. Das war wirklich stark gemacht! Das Ende war mir persönlich etwas zu offen, ich hätte mir da mehr erhofft. Aber vielleicht überrascht uns Victoria Aveyard ja noch mit mehr Kurzgeschichten, die mir alle meine Fragen beantworten. Fazit: "Wütender Sturm" ist der krönende Abschluss einer fantastischen und magischen Buchreihe. Die Chemie zwischen den Hauptcharakteren explodiert heftiger als je zuvor und es werden mehr Intrigen gesponnen, als man für möglich hält. Das Ende ist mir persönlich zu offen, aber insgesamt ein absolut würdiges Finale. Bewertung: 4,5 Sterne

Würdiger Abschluss
von einer Kundin/einem Kunden am 10.02.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mit gemischten Gefühlen habe ich mich an Band 4 getraut und hätte mich über ein grandioses Finale gefreut, wo doch alles so perfekt begann. Das Geschehen schliesst nahtlos an und hat mich nach wenigen Minuten überrascht. Leider schickte mich die Autorin 784 Seiten bzw mich 25 Hörstunden in Kriege und Intrigen. Ich kam von einer ... Mit gemischten Gefühlen habe ich mich an Band 4 getraut und hätte mich über ein grandioses Finale gefreut, wo doch alles so perfekt begann. Das Geschehen schliesst nahtlos an und hat mich nach wenigen Minuten überrascht. Leider schickte mich die Autorin 784 Seiten bzw mich 25 Hörstunden in Kriege und Intrigen. Ich kam von einer Schlacht in die Nächste, deren Spannung einer Sinuskurve ähnelt, bis sie dann ganz an Kraft verliert und vor sich hindümpelt, um dann ab Kapitel 34 zu explodieren. Der ausschweifende, langatmige Schreibstil bremst das Geschehen und nimmt die Spannung. Wechselnde Protagonisten bringen Abwechslung in das dicke Buch. Mare findet teilweise zur alten Form zurück, Maven bleibt unberechenbar und Cal? Wer ist eigentlich Cal? Ein Eshort "Der Gesang der Königin" soll Aufklärung bringen, aber will ich das nach 2512 Seiten noch? Die größte Überraschung war Evangelina, die sich von der unsympathischen Prota zur Interessantesten entwickelte, mit der ich sogar mitfieberte. Mit dem Ende kann ich leben, denn es passt und ist unspektakulär. Die Reihe ist nach dem fantastischem Einstieg für mich eine Enttäuschung. Schade, aber die ausschweifenden Kriege haben mir die Spannung und das Hörvergnügen an einer tollen Story genommen.

Ein guter Abschluss
von Doreen Frick am 27.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Damals habe ich mich in den Auftakt der "Farben des Blutes" Reihe total verliebt. Die Story war neu, aufregend, spannend und fantastisch. Auch der 2.Band hatte mich sofort gepackt und nicht mehr losgelassen. Immer mehr erinnerte mich die Story an eine X -Men Geschichte. Es kamen neue Charaktere hinzu. Mare entwickelte sich zur s... Damals habe ich mich in den Auftakt der "Farben des Blutes" Reihe total verliebt. Die Story war neu, aufregend, spannend und fantastisch. Auch der 2.Band hatte mich sofort gepackt und nicht mehr losgelassen. Immer mehr erinnerte mich die Story an eine X -Men Geschichte. Es kamen neue Charaktere hinzu. Mare entwickelte sich zur starken Kämpferin und ich war hin und weg. Doch dann kam Teil 3 und plötzlich machte die Handlung und die Charaktere eine 180 Grad Wende. Mare wurde von Selbstzweifel zerfressen und die Story zog sich zäh wie Kaugummi dahin, es passierte so gut wie nichts. Aber ich wollte meine Hoffnung noch nicht aufgeben, dass die Geschichte doch noch zu ihrer alten Größe zurück findet. Deshalb habe der Reihe mit dem letzten Teil doch nochmal eine Chance gegeben. Dennoch bin ich mit gemischten Gefühlen an den finalen Band herangegangen. Und wie schon bei den letzten Büchern muss ich als Erstes anmerken, dass mir ein Personenregister den Einstieg deutlich erleichtert hätte. Schade, denn in der Story gibt es echt eine Menge Charaktere, bei denen ich mir nicht alle aus den Vorgängern gemerkt habe. Aber gut, dann musste es eben auch so gehen. Nach und nach bin ich schließlich in die Geschichte hineingekommen und konnte auch der Handlung wieder folgen. Mare schien endlich zu sich selbst gefunden zu haben und lies zumindest ab und zu etwas von ihrer alten Stärke durchblitzen. Doch ganz zur alten Bestform fand sie leider nicht mehr zurück. Auch schien sie völlig blind dafür zu sein, ihr Glück zu finden und zu halten. Cals Entwicklung konnte ich leider nie ganz nachvollziehen, so wie ich jetzt mitbekommen habe, soll dazu wohl der e-Short "Der Gesang der Königin" mehr Aufschluss geben. Mhm das hätte ich mir dann aber doch eher in der Story gewünscht, ohne eine Zusatzgeschichte dazu lesen zu müssen, denn Cal gehört zu den Hauptcharaktere und da wäre mir das, zum Nachvollziehen, als Leser schon wichtig gewesen. Positiv überrascht hat mich hingegen Evangelina. Ich habe sie in den ersten Teilen regelrecht gehasst, jedoch muss ich jetzt am Ende meine Meinung über sie einmal komplett überdenken und ändern. Auch scheint sie der einzige Charakter zu sein, der zum Schluss wirklich über sich selbst hinausgewachsen ist. Die Handlung lässt sich kurz mit den Worten "Krieg", "Taktiken" und "Intrigen" zusammen fassen. Es wird viel geplant, viel intrigiert und viel interveniert. Victoria Aveyard hat einen sehr ausschweifenden Schreibstil, der auch manchmal zu sehr ins Detail geht und die eigentlich sehr fesselnde Handlung etwas ausbremst und ihr die Spannung nimmt. Nun das Ende war vielleicht kein Ende wie ich es mir erhofft habe, aber es war passend und lässt Raum für eigene Interpretationen und Gedanken. Mein Fazit Alles in Allem hat mich der 4. Band "Wütender Sturm" wieder mit der Reihe versöhnt, wenn er auch nicht an die grandiosen ersten Teile herankommt. Die Grundidee der "Roten", "Silbernen" und "Neublüter" war faszinierend und spannend und im Großen und Ganzen mochte ich die Reihe trotz schwächelnden 3. und 4.Teil eigentlich sehr gern.