Meine Filiale

Schnäpse, Schüsse, Scherereien

Der sechste Fall für Steif und Kantig

Ein-Steif-und-Kantig-Krimi Band 6

Gisela Garnschröder

(2)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen
  • Schnäpse, Schüsse, Scherereien

    Midnight

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Midnight

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der neuste Fall für Steif und Kantig, die rüstigsten Ermittlerinnen Deutschlands!  
Die Hitze brütet über dem Münsterland und nicht nur die Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig leiden darunter. Als die Schwestern in ein Sommergewitter geraten und in einer Scheune Unterschlupf suchen, entdecken sie kurz darauf die Leiche eines Mannes. Schnell ist klar, dass es sich um den Bauern Baumstroh handelt. Aber warum musste er sterben? Wollte sein Sohn und Erbe ihn aus dem Weg schaffen, um den Hof endlich nach seinen Wünschen zu führen? Doch der beteuert seine Unschuld, und auch Steif und Kantig vermuten ein anderes Motiv. Die beiden Rentnerinnen nehmen die Ermittlungen auf...
Von Gisela Garnschröder sind bei Midnight erschienen:
In der Reihe Ein-Steif-und-Kantig-Krimi:
Steif und Kantig
Landluft und Leichenduft
Kühe, Konten und Komplotte
Hengste, Henker, Herbstlaub
Felder, Feuer, Frühlingsluft
Schnäpse, Schüsse, Scherereien
Mondschein, Morde und Moneten

Außerdem:
Winterdiebe
Weiß wie Schnee, schwarz wie Ebenholz

Gisela Garnschröder ist 1949 in Herzebrock/Ostwestfalen geboren und aufgewachsen auf einem westfälischen Bauernhof. Sie erlangte die Hochschulreife und studierte Betriebswirtschaft. Nach dem Vordiplom entschied sie sich für eine Tätigkeit in einer Justizvollzugsanstalt. Immer war das Schreiben ihre Lieblingsbeschäftigung. Die berufliche Tätigkeit in der Justizvollzugsanstalt brachte den Anstoß zum Kriminalroman. Gisela Garnschröder wohnt in Ostwestfalen, ist verheiratet und hat Kinder und Enkelkinder. Sie ist Mitglied bei der Krimivereinigung Mörderische Schwestern, beim Syndikat und bei DeLiA.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 350 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783958191532
Verlag Midnight
Dateigröße 3103 KB
Verkaufsrang 61753

Weitere Bände von Ein-Steif-und-Kantig-Krimi

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Steif und Kantig - 6. Teil
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 10.05.2018

Dies ist der sechste Fall der beiden Schwestern. Nach dem endlich lang ersehnten Sommergewitter im idyllischen Städtchen Oberherzholz stolpern die beiden Schwestern über die Leiche des Bauern Baumstroh. Vom Blitz erschlagen oder doch ermordet? Nach und nach kommen die beiden dem Fall auf die Spur, wie immer ein Schritt schnelle... Dies ist der sechste Fall der beiden Schwestern. Nach dem endlich lang ersehnten Sommergewitter im idyllischen Städtchen Oberherzholz stolpern die beiden Schwestern über die Leiche des Bauern Baumstroh. Vom Blitz erschlagen oder doch ermordet? Nach und nach kommen die beiden dem Fall auf die Spur, wie immer ein Schritt schneller als die beiden Dorfpolizisten Meier und Frisch... Ich liebe die beiden Schwestern, ihre Kappeleien, neugierige und sehr hilfsbereite liebevolle Art. Der Roman ist wie immer spannend mit vielen Wendungen geschrieben. Der Mörder bleibt fast bis zum Schluß eine Überraschung. Die Charaktere sind real beschrieben. Ich fliege jedesmal nur so durch die Seiten und viel zu schnell ist das Buch zu Ende. Man die Romane gerne einzeln lesen - aber nach einem Roman wird man süchtig auf die anderen. Ich warte sehnsüchtig auf Band 7

Sommerhitze
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 09.05.2018

Über dem beschaulichen Örtchen Oberherzholz liegt eine schwere, schwüle Sommerhitze. Sie macht den Bewohnern arg zu schaffen und auch die beiden Schwestern Charlotte Kantig und Isabella Steif sind bereits leicht gereizt. Trotzdem wollen sie an dem lang geplanten Planwagen-Ausflug der Landfrauen teilnehmen. Es kommt, wie es komme... Über dem beschaulichen Örtchen Oberherzholz liegt eine schwere, schwüle Sommerhitze. Sie macht den Bewohnern arg zu schaffen und auch die beiden Schwestern Charlotte Kantig und Isabella Steif sind bereits leicht gereizt. Trotzdem wollen sie an dem lang geplanten Planwagen-Ausflug der Landfrauen teilnehmen. Es kommt, wie es kommen muss, die Frauen kommen in eine brenzlige Situation, die ihnen allen zusetzt. Als die Schwestern am nächsten Tag noch einmal zum Ausflugsort zurückkehren müssen, da Charlotte ihr Halstuch verloren hat, machen sie einen grausigen Fund! Unter einem umgestürzten Baum entdecken sie die Leiche eines Mannes. Der herbeigerufene Hauptkommissar Meier ist nicht gerade begeistert, die Schwestern am Tatort zu wissen, er befürchtet eine erneute Einmischung ihrerseits. So verschweigt er den beiden auch, die wirkliche Todesursache des aufgefundenen Mannes. Aber natürlich ist die Aufmerksamkeit der Schwestern Isabella und Charlotte bereits geweckt und trotz der Schwüle ist klar, dass sie helfen werden, den Fall aufzuklären. Die Autorin Gisela Garnschröder legt mit „Schnäpse, Schüsse, Scherereien“ bereits den sechsten Fall in der Reihe um die beiden ermittelnden Pensionärinnen Charlotte Kantig und Isabella Steif aus dem fiktiven Örtchen Oberherzholz vor. Und wieder einmal stolpern die beiden geradezu in einen mitreißenden und brisanten Fall, der ihre detektivischen Fähigkeiten benötigt. In schönem Tempo und hervorragendem Schreibstil erzählt die Autorin ihre Geschichte in ansprechender Sprache und brillanten Dialogen. Ganz oft habe ich mich gefühlt, als sei ich live dabei und würde Isabella und Charlotte beobachten. Die beiden sind außerordentlich liebenswerte Charaktere mit scharfen Sinnen. Die beiden machen natürlich das Buch aus, aber auch die anderen Figuren sind exquisit erdacht und runden die Geschichte in Perfektion ab. Von Herzen gerne vergebe ich diesem Buch fünf von fünf möglichen Sternen und spreche selbstverständlich eine Leseempfehlung aus. Die beiden rüstigen Schwestern ermitteln wieder und werden Stammleser wie Neulinge schwer beeindrucken, davon bin ich fest überzeugt! Ein Einstieg in die Reihe ist übrigens jederzeit möglich, aber Charlotte und Isabella begeistern sicher so sehr, dass die bisher erschienenen Bände ebenfalls gelesen werden wollen.


  • Artikelbild-0