Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Omega - Der Engel Gottes

Omega-Chroniken 1

(4)
Ideenreiche und spannende Science-Fiction:
Während 50.000 Wesen aus einer anderen Dimension den Zugang zur Welt der Menschen suchen, bricht zwischen dem Inselstaat Samica und dem Dschungelreich Carthe Krieg aus. Drei junge Erwachsene geraten in den Strudel der Ereignisse um den Engel Gottes und einem uralten Amulett.
In einer Gesellschaft, die Samicaner hasst und Frauen unterdrückt, muss eine junge Samicanerin beweisen, wer der wahre Engel Gottes ist.
Portrait
Hinter dem Pseudonym Mark Bannstorm steht der Autor Axel von Kalben.
Schon als Kind hat er davon geträumt Schriftsteller zu werden. Doch die Realität hat ihn eingeholt und seine zweite Leidenschaft – die Programmierung – hat den beruflichen Werdegang bestimmt.
Nachdem er jahrelang Fantasy und Science-Fiction Romane verschlang, hat er seinen Kindheitstraum wieder aufleben lassen, wenn auch nur als Hobby.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 20.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783739416243
Verlag Via tolino media
Dateigröße 702 KB
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Omega - Der Engel Gottes

Omega - Der Engel Gottes

von Mark Bannstorm
(4)
eBook
0,99
+
=
Vampir für dich

Vampir für dich

von Lynsay Sands
(2)
eBook
8,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
1
2
1
0

Gute Idee
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Liebenwerda am 02.08.2018

Auch ich tue mich mit der Rezi schwer. Das Cover ist schön gestaltet. Es handelt sich dabei jedoch nicht um Selia, welche der Engel Gottes sein soll. Könnte es die junge Schülerin Tira aus der Magierkaste sein? Das Inhaltsverzeichnis erschlägt einen gleich mit vielen neuen unbekannten Wörtern. Zu Beginn... Auch ich tue mich mit der Rezi schwer. Das Cover ist schön gestaltet. Es handelt sich dabei jedoch nicht um Selia, welche der Engel Gottes sein soll. Könnte es die junge Schülerin Tira aus der Magierkaste sein? Das Inhaltsverzeichnis erschlägt einen gleich mit vielen neuen unbekannten Wörtern. Zu Beginn gibt es daher ein Namensglossar, welcher einen Überblick über die Personen gibt. Die dort ebenfalls enthaltene Karte zeigt die Insel Samica. Finde ich an sich gut, hat mich selbst jedoch leider eher verwirrt. Königen des Schwarms, Hafenbeamter, Assasine, Jagdkorvette aus dem Grau. Was wirkt wie ein Mischmasch von allem Etwas. Daher hatte ich am Anfang Probleme das Setting zu erfassen. Was ist das, wo bin ich? Science Fiktion am Anfang, dann Western, dann wieder Mittelalter Epos dazwischen die Erzählungen aus dem Grau, welche wieder aus der Zukunft sein könnten. Kurzum es geht eine Kriegerin, welche der Engel Gottes sein möchte und diesen Ruhm erlangen möchte. Dann gibt es 2 zerstrittene Königreiche, wo ein Krieg auszubrechen droht. Die Idee des Buches ist interessant. Teilweise hab ich mich gefragt, ob es nicht eine große Metapher ist für den Religionswahn mit Gut und Böse. Das lässt es noch spannender wirken. Die anzüglichen Bemerkungen sind wirklich witzig nicht wie in anderen Büchern unflätig?. Trotzdem kann ich nur 2 Sterne vergeben, weil ich nicht reingekommen bin. Es ist sprunghaft erzählt, so dass mir teilweise der Zusammenhang fehlt. Ich hab mich wirklich gefragt wo bin ich?.

Religiöser Fanatismus und eine unbekannte Bedrohung aus einer anderen Dimension
von einer Kundin/einem Kunden aus Villingen-Schwenningen am 29.07.2018

Selia lebt auf der Insel Samica und wird auf der Burg Janagan zur Krigerin ausgebildet. Gleichzeitig wird sie in dem Glauben bestärkt, der Engel Gottes zu sein. Auf Samica herrscht eine Magierkaste, zu der die junge Schülerin Tira gehört. Der Frieden Samicas wird durch eine Kriegsdrohung des reiches Carthe... Selia lebt auf der Insel Samica und wird auf der Burg Janagan zur Krigerin ausgebildet. Gleichzeitig wird sie in dem Glauben bestärkt, der Engel Gottes zu sein. Auf Samica herrscht eine Magierkaste, zu der die junge Schülerin Tira gehört. Der Frieden Samicas wird durch eine Kriegsdrohung des reiches Carthe bedroht. Als es zu einem Überfall durch Carthe auf die Burg Janagan mit vielen Toten kommt, überstürzen sich die Ereignisse. Selia wird nach Carthe entführt und soll dort eine wichtige Rolle in der Kirche übernehmen. Tira und der Heiler machen sich ebenfalls auf den Weg. Sie wollen versuchen, den Krieg zu verhindern und Selia zurück zu holen. In Cathe treffen sie auf ein Netz von Lügen, Täuschungen und religiöser Verblendung. Jeder scheint auf seinen Vorteil bedacht und nicht jeder ist der, der er vorgibt zu sein. Die Aufgabe, die sich die drei jungen Leute gestellt haben, scheint unlösbar .Zu dem gibt es zwei weitere Bedrohungen, mit denen sie nicht rechnen. Da is tZalthar, ein weitere Engel Gottes, der aber nicht Frieden, sondern Vernichtung bringt. Und welche Rolle Cai Zatessa, Königin des Schwarms aus der grauen Dimension , spielt bleibt vorerst im Verborgenen. Das Buch liest sich sehr spannend. Die Ereignisse überstürzen sich gerade zu. Dementsprechend wir manches nur angerissen, Fragen bleiben offen und Zusammenhänge sind nicht klar erkennbar. Da es sich um den 1. Band einer Reihe handelt, bleibt dem Leser die Hoffnung, dass die Rätsel im Verlaufe der weiteren Bände gelöst werden. Die handelnden Personen sin bis auf die drei jungen Helden eher undurchsichtig und in meinen Augen wenig sympathisch. Meine Lieblingsfigur ist die junge Tira, die sich mit Verstand, Witz und einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein und Altklugheit den Herausforderungen stellt. Der Heiler Haran verkörpert für mich das Gute, immer bereit zu helfen und erst in 2. Linie an sich denkend. Selia ist meiner Meinung nach eine zwiespältige Persönlichkeit. Auch sie möchte das Gute. Getragen von ihren religiösen Überzeugungen ist sie oft rücksichtslos und zeigt wenig Empathie. Insgesamt macht es Spaß, in die geheimnisse Samicas und Cathes einzutauchen.

Omega - Der Engel Gottes
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 26.07.2018

"Während 50.000 Wesen aus einer anderen Dimension den Zugang zur Welt der Menschen suchen, bricht zwischen dem Inselstaat Samica und dem Dschungelreich Carthe Krieg aus. Drei junge Erwachsene geraten in den Strudel der Ereignisse um den Engel Gottes und einem uralten Amulett. In einer Gesellschaft, die Samicaner hasst und Frauen... "Während 50.000 Wesen aus einer anderen Dimension den Zugang zur Welt der Menschen suchen, bricht zwischen dem Inselstaat Samica und dem Dschungelreich Carthe Krieg aus. Drei junge Erwachsene geraten in den Strudel der Ereignisse um den Engel Gottes und einem uralten Amulett. In einer Gesellschaft, die Samicaner hasst und Frauen unterdrückt, muss eine junge Samicanerin beweisen, wer der wahre Engel Gottes ist." - soweit der Klappentext. Der erste Band der Omega-Chroniken beginnt in einer mittelalterlichen Welt vor dem Hintergrund eines Konflikts zweier unterschiedlicher Gesellschaften und der Gefahr fremder Wesen aus einer anderen Dimension. und -- Es handelt sich um eine komplett überarbeitete Neufassung des Romans "Der Engel Gottes" des Autors Axel von Kalben -- Axel von Kalben, nun Mark Bannstorm, hat schon als Kind davon geträumt, Schriftsteller zu werden. Nun lässt er seinen Kindheitstraum wieder aufleben und betreibt das Schreiben als Hobby. Aus dem zweiten Hinweis wird deutlich, dass Axel von Kalben oder auch Mark Bannstorm Hinweise und Anregungen seiner Leser aufgenommen und umgesetzt hat. Ich tue mich sehr schwer mit der Rezension. Die Idee, die hinter diesen Chroniken steckt, gefällt mir sehr. Eine mittelalterliche Welt entsteht, eine Welt, in der zwei unterschiedliche Gesellschaften miteinander zu tun haben. Hinzu kommen Wesen aus einer anderen Dimension. Das verspricht viel Spannung. Mit der Umsetzung bin ich allerdings nicht so glücklich. Ein Namensglossar zu Beginn gibt einen Überblick über die Personen. Die dort ebenfalls enthaltene Karte zeigt die Insel Samica. Beides finde ich sehr positiv. Der Schreibstil selbst ist gut lesbar und flüssig. Allerdings wird die Geschichte selbst relativ sprunghaft erzählt. Einiges hätte für mich gern ausführlicher beschrieben werden können. Eine Webseite zu den "Omega-Chroniken" gibt Hilfestellung. Hier werden Begriffe und die Wesen der anderen Dimension genauer erläutert. Das hätte ich mir zu Beginn des Buches gewünscht, weil ich glaube, das hätte das Verständnis leichter gemacht und die Spannung nicht genommen. Ungeachtet dessen bin ich auf den nächsten Band gespannt. Das Cover fällt durch seine schöne Gestaltung positiv auf. Es wird deutlich, dass es sich um einen Mix aus Fantasy und Science Fiction handelt, die Lieblingsgenres des Autors. Vier Sterne kann ich aufgrund der Schwächen leider nicht vergeben, 3,5 sind angemessen.