Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Jagdsaison in Brodersby

Ein Landarzt-Krimi

(9)
Landarzt Jan Storm steht ein explosiver Spätsommer bevor …
Jan Storms Leben als Landarzt läuft in ruhigen Bahnen. Doch als der Sommer sich dem Ende neigt, häufen sich merkwürdige Vorkommnisse: Ein Mann wird unter ominösen Umständen auf der Jagd erschossen und Patienten entscheiden sich statt Arztbesuch für Wunderkristalle und Kräutertees – die sich allerdings als giftig entpuppen.
Als die junge Witwe seines in Afghanistan ums Leben gekommenen Freundes ihren Besuch ankündigt, stürzt Jans Welt endgültig ins Chaos. Denn Andrea hat offensichtlich ein Geheimnis.
Bald stellt Jan fest, dass es in Brodersby um weitaus gefährlichere Dinge als alternative Heilmethoden geht. Wem kann er eigentlich noch trauen?
Portrait
Stefanie Ross wurde in Lübeck geboren. Sie verbrachte einen Teil der Schulzeit in Amerika und unternahm später ausgedehnte Reisen unter anderem durch die USA, Kanada und Mexiko. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre folgten leitende Positionen bei Banken in Frankfurt und Hamburg. Sie ist verheiratet, Mutter eines Sohnes, fährt gerne Motorrad und schreibt seit 2012 Thriller. Das Schweigen von Brodersby war der erste Roman um den charismatischen Landarzt Jan Storm.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 16.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89425-584-8
Verlag Grafit
Maße (L/B/H) 18,8/11,3/3,8 cm
Gewicht 387 g
Verkaufsrang 20.644
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Dieser Landarzt- Krimi hat alles, was der Leser erwartet. Liebe, Freundschaft und jede Menge Spannung! Dieser Landarzt- Krimi hat alles, was der Leser erwartet. Liebe, Freundschaft und jede Menge Spannung!

„"Und der, der erschossen worden ist?" "Ein typischer Weltverbesserer, der sich mit jedem anlegte..."“

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Jan Storm, ehemaliger Elitesoldat, und jetzt als Landarzt in Brodersby (irgendwo an der Ostsee zwischen Kappeln und der Schlei gelegen) arbeitend, muss erneut als "Ermittler" tätig werden:
Sein Freund Felix versucht mit mehreren gleichgesinnten Leuten, eine Gänsejagd im Spätsommer zu verhindern bzw so zu stören, daß die Vögel unbeschadet entkommen können. Klappt nicht wirklich gut - einer von Felix` Mitstreitern bleibt im wahrsten Sinne des Wortes "Auf der Strecke"! Ein Jagdunfall? Ein Racheakt der Jägerschaft?
Oder gar ein gezielter Mord?

Gleichzeitig geschehen weitere seltsame Dinge in der kleinen Gemeinde: Ein Unbekannter scheint als Wunderheiler im Ort unterwegs zu sein, merkwürdige Leute aus Kiel und Hamburg versuchen Grund und Boden zu erwerben, es kommt zu Sprengstoffanschlägen im kleinen und großen Stil...

Und plötzlich befindet sich Jan, zusammen mit seinem besten Kumpel Jörg, und all dessen Freunden von diversen Polizei-Spezialeinheiten, und natürlich seiner Lebensgefährtin Lena, mitten im Zentrum des kriminellen Sturms, der sich über Brodersby zusammenbraut...

Stefanie Ross` zweiter Krimi um den Landarzt Jan Storm ist noch gelungener als der erste (Das Schweigen von Brodersby). Man merkt, daß der Autorin ihre Figuren richtig ans Herz gewachsen sind - nicht nur der eigentliche Krimi, der sehr gut konstruiert ist, ist hochspannend, sondern auch das ganze Umfeld stimmt, und das bis in die kleinste Nuance! Dazu ein lockerer Schreibstil, eine gehörige Portion staubtrockenen norddeutschen Humors und auch noch ordentlich "Action"! Was will man mehr?

Na klar: Den dritten Landarzt-Roman!!!
Jan Storm, ehemaliger Elitesoldat, und jetzt als Landarzt in Brodersby (irgendwo an der Ostsee zwischen Kappeln und der Schlei gelegen) arbeitend, muss erneut als "Ermittler" tätig werden:
Sein Freund Felix versucht mit mehreren gleichgesinnten Leuten, eine Gänsejagd im Spätsommer zu verhindern bzw so zu stören, daß die Vögel unbeschadet entkommen können. Klappt nicht wirklich gut - einer von Felix` Mitstreitern bleibt im wahrsten Sinne des Wortes "Auf der Strecke"! Ein Jagdunfall? Ein Racheakt der Jägerschaft?
Oder gar ein gezielter Mord?

Gleichzeitig geschehen weitere seltsame Dinge in der kleinen Gemeinde: Ein Unbekannter scheint als Wunderheiler im Ort unterwegs zu sein, merkwürdige Leute aus Kiel und Hamburg versuchen Grund und Boden zu erwerben, es kommt zu Sprengstoffanschlägen im kleinen und großen Stil...

Und plötzlich befindet sich Jan, zusammen mit seinem besten Kumpel Jörg, und all dessen Freunden von diversen Polizei-Spezialeinheiten, und natürlich seiner Lebensgefährtin Lena, mitten im Zentrum des kriminellen Sturms, der sich über Brodersby zusammenbraut...

Stefanie Ross` zweiter Krimi um den Landarzt Jan Storm ist noch gelungener als der erste (Das Schweigen von Brodersby). Man merkt, daß der Autorin ihre Figuren richtig ans Herz gewachsen sind - nicht nur der eigentliche Krimi, der sehr gut konstruiert ist, ist hochspannend, sondern auch das ganze Umfeld stimmt, und das bis in die kleinste Nuance! Dazu ein lockerer Schreibstil, eine gehörige Portion staubtrockenen norddeutschen Humors und auch noch ordentlich "Action"! Was will man mehr?

Na klar: Den dritten Landarzt-Roman!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
2
2
0
0

Arzt mit Scharfsinn
von einer Kundin/einem Kunden aus Dübendorf am 30.10.2018

Jan Storms Leben als Landarzt läuft in ruhigen Bahnen. Doch als der Sommer sich dem Ende neigt, häufen sich merkwürdige Vorkommnisse: Ein Mann wird unter ominösen Umständen auf der Jagd erschossen und Patienten entscheiden sich statt Arztbesuch für Wunderkristalle und Kräutertees - die sich allerdings als giftig entpuppen. Als... Jan Storms Leben als Landarzt läuft in ruhigen Bahnen. Doch als der Sommer sich dem Ende neigt, häufen sich merkwürdige Vorkommnisse: Ein Mann wird unter ominösen Umständen auf der Jagd erschossen und Patienten entscheiden sich statt Arztbesuch für Wunderkristalle und Kräutertees - die sich allerdings als giftig entpuppen. Als die junge Witwe seines in Afghanistan ums Leben gekommenen Freundes ihren Besuch ankündigt, stürzt Jans Welt endgültig ins Chaos. Denn Andrea hat offensichtlich ein Geheimnis. Bald stellt Jan fest, dass es in Brodersby um weitaus gefährlichere Dinge als alternative Heilmethoden geht. Wem kann er eigentlich noch trauen? Die Jagdsaison ist eröffnet, doch wird anders gejagt als wie man es kennt, denn hier werden keine Gänse gejagt, sondern Menschen, und wir sind gleich von Anfang an mitten drin. Die Story hat mir sehr gut gefallen, mit Spannung und Humor gespickt, kann man sehr gut mit rätseln um was es hier wohl geht, und wer letztendlich dahintersteckt. So nach und nach fügen sich die Puzzleteile, und man kann sich schon ein recht Gutes Bild machen. Die Beschreibungen der Handlungen und Schauplätze fand ich gelungen, detailliert, nicht zu ausschweifend, man bekommt gleich ein Bild vor Augen. Schreib- und Erzählstil hat mir sehr gut gefallen, Temporeich, locker, gespickt mit einer kleinen Prise Humor.

Ein gut konstruierter Regionalkrimi!
von einer Kundin/einem Kunden aus Sondershausen am 02.09.2018

"Jagdsaison in Brodersby" ist bereits der zweite Band der Krimi-Reihe, rund um den Landarzt Jan Storm. Den ersten Fall kannte ich bisher noch nicht, aber es bereitete mir auch keine größeren Probleme, direkt mit dem zweiten Band zu starten. Jan Storm entsprach anfangs so überhaupt nicht meiner Vorstellung eines Landarztes,... "Jagdsaison in Brodersby" ist bereits der zweite Band der Krimi-Reihe, rund um den Landarzt Jan Storm. Den ersten Fall kannte ich bisher noch nicht, aber es bereitete mir auch keine größeren Probleme, direkt mit dem zweiten Band zu starten. Jan Storm entsprach anfangs so überhaupt nicht meiner Vorstellung eines Landarztes, was nicht bedeuten soll, dass ich ihn nicht mochte, aber nach dem Lesen des Klappentextes dachte ich da eher an einen älteren, sehr konservativen Herrn, der weder Zeit für Hobbys, noch für Freundschaften hat. Doch Landarzt Jan Storm ist das komplette Gegenteil, denn er genießt neben seiner Arbeit in der Arztpraxis, die Freizeit mit seinen Freunden, kümmert sich um die Sorgen der Einwohner von Brodersby und beginnt schließlich noch zu ermitteln. Die Gegend rund um die Schlei habe ich selber noch nie besucht, aber die Beschreibungen im Buch fand ich so wundervoll, dass ich nun unbedingt mal dort hin reisen möchte. Lediglich mit den zahlreichen Charakteren hatte ich zu Beginn etwas Probleme, da es einfach zu viele auf einmal waren und ich musste dann immer wieder zurückblättern, weil ich das Gefühl hatte, dass ich etwas überlesen hatte. Mit der Zeit jedoch legte sich das und die Geschichte nahm richtig Fahrt auf. Es gab später auch oftmals Hinweise darauf, was im 1. Teil passierte, sodass man diesen nicht zwingend gelesen haben muss. Allerdings habe ich mir fest vorgenommen, den Vorgänger noch zu lesen. Allein schon wegen den interessanten Handlungsorten und auch die Protaginisten, allen voran die Arzthelferin Gerda, sind mir am Ende richtig ans Herz gewachsen. Die Geschichte an sich besteht nicht einfach nur aus einem einzelnen Mordfall, der aufgeklärt werden möchte, sondern umfasst gleichzeitig mehrere Anschlagsversuche, die Suche nach einem geheimnisvollen Scharlatan und dann ist da noch Andrea, die Witwe eines Freundes, die sich mehr als merkwürdig verhält. All das sorgt für jede Menge Spannung, Konflikte und Rätselraten. Mein Fazit: Ein gut konstruierter Regionalkrimi, der mit einer wunderbaren Atmosphäre daherkommt und jeder Menge Nervenkitzel. Ich möchte unbedingt weitere Fälle lesen von Jan Storm sowie seinen Freunden und bin natürlich gespannt, wie es im Privatleben der Ermittler weitergeht.

na ja,
von einer Kundin/einem Kunden am 01.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

so langsam wird die Beweihreucherung der Spezialeinsatzkräfte unglaubwürdig. Ansonsten sehr Spannend. Ich hoffe das es im nächsten Band etwas weniger wird.