Warenkorb

América

Roman


Eine zum Brüllen tragikomische Geschichte in limitierter Sonderausstattung

Er ist das Enfant terrible der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Er ist ein Popstar, ein lustvoller Provokateur, die coolste Sau unter der kalifornischen Sonne. Und: Er feiert seinen 70. Geburtstag! Unser Geschenk: Seine vier kultigsten Romane in einer limitierten Sonderausstattung.



Zwei Welten, die sich fremder nicht sein könnten: hier América und Cándido, illegale Einwanderer aus Mexiko, dort das Ehepaar Mossbacher – liberale, umwelt- und ernährungsbewußte Angloamerikaner in Los Angeles ... Der Zusammenstoß Cándidos mit Delaney Mossbachers wachsgepflegtem Auto ist ein wortwörtlicher: Cándido, auf dem Weg zur Arbeit, rennt Delaney direkt vor die Haube und wird schwer verletzt. Da die Schuldfrage sich nicht klären läßt und der Mexikaner offenbar kein Englisch kann, drückt Delaney ihm eine 20-Dollar-Note in die Hand ...

Delaney sieht seine geschützte Welt zunehmend bedroht: Kojoten dringen in das Grundstück ein und töten die kleinen Hunde, dunkelhäutige, verdächtige Gestalten lungern herum, wo er seine Wanderungen macht. Jenseits der eleganten Villensiedlung, tief unten im Topanga Canyon, hausen Cándido und América wie die Tiere. Sie versuchen ihr Glück auf dem illegalen Sklavenmarkt – verfolgt von der Immigrantenpolizei, vom Hunger, von der Verachtung der Weißen, von der Bösartigkeit der eigenen Landsleute.

Rezension
"Bewegender, sozialkritischer Roman über illegale Einwanderer."
Classic-National, Österreich 09.02.2008
Portrait
T. Coraghessan Boyle, geboren 1948 in Peekskill, New York, unterrichtet an der University of Southern California in Los Angeles. Für seinen Roman ›World's End‹ erhielt er 1987 den PEN/Faulkner-Preis. Als Enfant terrible der amerikanischen Gegenwartskultur wurde T. C. Boyle zum Pop- und Literaturstar seiner Generation.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 26.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14675-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,5/12,3/3,1 cm
Gewicht 409 g
Übersetzer Werner Richter
Verkaufsrang 82812
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Moritz Eis, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wie so oft schafft es Boyle Ironie und Ernsthaftigkeit so ineinander zu verstricken, dass der Leser/in nicht weiß, ob es zum Lachen oder Weinen ist. Die Geschichte spielt an der amerikanisch mexikanischen Grenze und ist so aktuell, bitter und böse, aber auch komisch, einfach gut.

Martin Russer, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Dieser gesellschaftskritische Roman aus dem Jahr 1995 um illegale Einwanderung war wohl nie aktueller als in der heutigen Zeit. Mein Persönliche Lieblingsroman von T. C. Boyle!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
12
2
1
0
0

Mein persönlicher Lieblingsroman!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kaum ein Buch hat mich derart emotional aufgewühlt wie dieses. Immer wieder dachte ich, jetzt kommt aber eine Auflösung und es wendet sich alles zum Guten. Aber nein, es kommt noch schlimmer und schlimmer und schlimmer und am Ende ein vielleicht. T. C. Boyle ist gnadenlos und das mag ich an ihm. Ich habe sehr viel von ihm gelese... Kaum ein Buch hat mich derart emotional aufgewühlt wie dieses. Immer wieder dachte ich, jetzt kommt aber eine Auflösung und es wendet sich alles zum Guten. Aber nein, es kommt noch schlimmer und schlimmer und schlimmer und am Ende ein vielleicht. T. C. Boyle ist gnadenlos und das mag ich an ihm. Ich habe sehr viel von ihm gelesen, aber das hier ist mein Favorit und das Thema wird auch immer aktuell sein.

América
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 16.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mitte der 90er Jahre geschrieben und unheimlich aktuell. Mexikanische Immigranten versus amerikanische Mittelschicht. Liest sich wie Science Fiction, ist aber harte Realität. Packend geschrieben. Macht nachdenklich und betroffen.

,,Ich sage dir doch - er war Mexikaner..''
von Eine Kundin am 10.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Delaney, US-Bürger aus gutem Hause & Cándido, illegaler Einwanderer aus Mexiko: zwei Menschen, die durch einen Zufall aufeinandertreffen und deren Leben seither unausweichlich miteinander verbunden sind. Eine Geschichte, die mir sehr viele Lacher beschert aber auch nachdenklich gestimmt hat. Fest steht: dieses Buch ist aktuelle... Delaney, US-Bürger aus gutem Hause & Cándido, illegaler Einwanderer aus Mexiko: zwei Menschen, die durch einen Zufall aufeinandertreffen und deren Leben seither unausweichlich miteinander verbunden sind. Eine Geschichte, die mir sehr viele Lacher beschert aber auch nachdenklich gestimmt hat. Fest steht: dieses Buch ist aktueller denn je!