Meine Filiale

Bestimmt wird alles gut

Kirsten Boie

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

6,95 €

Accordion öffnen
  • Bestimmt wird alles gut

    dtv

    Sofort lieferbar

    6,95 €

    dtv

gebundene Ausgabe

9,95 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

10,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Bestseller jetzt im Taschenbuch!

Rahaf und Hassan haben Kirsten Boie die ganz persönliche Geschichte ihrer Flucht von Syrien nach Deutschland anvertraut und sie in ›Bestimmt wird alles gut‹ verewigen und weitererzählen lassen: Als die Angriffe der Flugzeuge immer häufiger wurden und ihre Heimatstadt Stück für Stück zerstörten, beschloss ihre Familie zu fliehen. In einem viel zu kleinen Boot reisten sie zunächst von Ägypten nach Italien und kamen von dort aus in das unbekannte Deutschland, um ein neues Leben zu beginnen. Boie erzählt von kalten Nächten auf dem Meer und einem traurigen Papa, aber auch von einem freundlichen Schaffner, Rahafs ersten Wörtern auf Deutsch und dem Beginn einer Freundschaft ...Denn bestimmt wird alles gut.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 56
Altersempfehlung 6 - 9 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71802-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 18,5/14,9/0,7 cm
Gewicht 121 g
Abbildungen mit Illustrationen von Jan Birck
Illustrator Jan Birck
Verkaufsrang 41247

Buchhändler-Empfehlungen

Der beschwerliche Weg von Syrien nach Deutschland

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Rahaf ist ein syrisches Mädchen, das zunächst einen normalen Alltag hat, der nur immer wieder von Bombenflugzeugen unterbrochen wird. Eines Tages beschließt der Vater, mit der sechsköpfigen Familie (Rahaf ist die älteste unter den Kindern) zu fliehen. Alle Hindernisse werden geschildert - von verlorenem Gepäck über die unmenschlichen Zustände auf dem Schiff bis hin zu den langen Zugfahrten, als die Kinder dachten, schon am Ziel zu sein. Der besondere Clou ist die Zweisprachigkeit der Geschichte. Sie wird gleichberechtigt auf deutsch und auf arabisch präsentiert inklusive einem kleinen Wörterbuch am Ende. Abgesehen von den Schleusern, die offensichtlich auf Geldmacherei auswaren und nicht darauf, den Flüchtlingen zu helfen, wird niemand im Buch verurteilt, auch wenn sie negativ reagieren. Trotzdem habe ich beim Lesen gemerkt, wie wütend es mich teilweise gemacht hat. Menschlichkeit ist ein großer Wert, egal wo jemand herkommt (oder was für andere identitätsstiftende Merkmale es gibt). Wie so oft ist es vernünftig, schon Kindern zu vermitteln, dass Menschen Menschen sind, egal wie sie aussehen, wie sie heißen, wo sie herkommen und so weiter. Gerade, da Kirsten Boie und Jan Birck auf Pathos verzichten, kommt das sehr deutlich an!

Eine Flüchtlingsgeschichte für Kinder ab 8 Jahren

Julia Raben, Thalia-Buchhandlung Hamburg

In diesem Buch von Kirsten Boie wird die leider immer noch aktuelle Situation in Syrien kindgerecht anhand der Geschichte von Rahaf und Hassan erzählt. Wir erfahren viel über die Flucht zu der sich die Familie entschließt, die Ankunft und das Leben in Deutschland. Besonders erwähnenswert ist, dass dieses Buch zweisprachig deutsch/arabisch geschrieben ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Was Flucht bedeutet wird hier auch jungen Lesern klar
von Daggy am 01.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Besondere an diesem Buch ist, dass es zweisprachig geschrieben ist. Unter dem deutschen Text finden wir den Text auf Arabisch. Hinten im Buch ist auch noch ein kleines Wörterbuch. Die Geschichte handelt von einer Flucht, wie sie in den letzten Jahren immer wieder geschieht. Zunächst wird die veränderte Situation in Syrien b... Das Besondere an diesem Buch ist, dass es zweisprachig geschrieben ist. Unter dem deutschen Text finden wir den Text auf Arabisch. Hinten im Buch ist auch noch ein kleines Wörterbuch. Die Geschichte handelt von einer Flucht, wie sie in den letzten Jahren immer wieder geschieht. Zunächst wird die veränderte Situation in Syrien beschrieben, dann das Zusammentreffen mit den Schleusern, die außer ihrem Lohn noch alle andere stehlen. So hat das kleine Mädchen weder eine Jacke noch ihre geliebte Puppe. Alles bleibt zurück in Ägypten, als die Familie auf das kleine Boot steigt. Zum Glück kommen alles unbeschadet in Italien an. Dort geht es schließlich nach Deutschland. Hier wohn die Familie beengt in einem Container. Aber es kommen keine Flugzeuge, es fallen keine Bomben. In Emma findet Rahaf eine Freundin, die ihr die Sprache beibringt und bei der sie sogar übernachten darf. So wird am Ende alles gut, auch der Vater, der Arzt ist wird sicher hier arbeiten dürfen. Ein hoffnungsvolles Buch, das doch die Situation sehr bildlich für kleine Leser schildert und sich ist es toll, wenn ein arabisches Kind den anderen Text lesen kann.

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Südbrookmerland am 15.03.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sehr schönes Buch.Meine Kinder fanden es sehr spannend und interessant zu lesen wie es den Flüchtlingen auf ihrer weiten Reise ergeht und wie sie fühlen dabei.


  • Artikelbild-0