Warenkorb
 

Elian und Lira - Das wilde Herz der See

Roman


Eine Fantasywelt, so betörend wie ein Sirenenlied - düster, romantisch und voller Sogkraft

Lira ist die Tochter der Meereskönigin. Jahr für Jahr ist sie dazu verdammt, einem Prinzen das Herz zu rauben. Doch dann begeht sie einen Fehler und ihre Mutter verwandelt sie zur Strafe in die Kreatur, die sie am meisten verabscheut – einen Menschen. Und sie stellt Lira ein Ultimatum: Bring mir das Herz von Prinz Elian oder bleib für immer ein Mensch. Elian ist der Thronerbe eines mächtigen Königreichs. Doch das Meer ist der einzige Ort, an dem er sich wirklich zu Hause fühlt. Er macht Jagd auf Sirenen, vor allem auf die eine, die so vielen Prinzen bereits das Leben genommen hat. Als er eines Tages eine junge Frau aus dem Ozean fischt, ahnt er zunächst nicht, wen er da an Bord geholt hat. Bald wird aus Misstrauen jedoch Leidenschaft und das Unerwartete geschieht – die beiden verlieben sich ineinander.

Rezension
"Ab der ersten Seite verschlägt es einem den Atem und sogar die Sprache. "
Susann Fleischer, literaturmarkt.info 20.08.2018
Portrait
Christo, Alexandra
Alexandra Christo Als sie mit vier Jahren erfuhr, dass sie keine Fee werden kann, beschloss Alexandra Christo, statt dessen Autorin zu werden. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in Kreativem Schreiben und arbeitet als Texterin in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 20.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-76220-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21,6/15,9/4,3 cm
Gewicht 693 g
Originaltitel To kill a Kingdom
Übersetzer Petra Koob-Pawis
Verkaufsrang 32.219
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kira Domann, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein fantastischer Roman voller düsterer Geheimnisse.Elian und Lira haben mich in ihren Bann gezogen. Wer die kleine Meerjungfrau mag, sollte dieses Buch auf keinen Fall ignorieren! Ein fantastischer Roman voller düsterer Geheimnisse.Elian und Lira haben mich in ihren Bann gezogen. Wer die kleine Meerjungfrau mag, sollte dieses Buch auf keinen Fall ignorieren!

Tally Thiel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine etwas andere Art und Weise die Geschichte der kleinen Meerjungfrau zu interpretieren. Spannend bis zur letzten Seite! Eine etwas andere Art und Weise die Geschichte der kleinen Meerjungfrau zu interpretieren. Spannend bis zur letzten Seite!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Die Idee ist großartig und die Umsetzung absolute spitze. Das ganze Thema "Sirene" ist so fesselnd und erfrischend neu! Hab es förmlich verschlungen. Ein grandioses Buch! Die Idee ist großartig und die Umsetzung absolute spitze. Das ganze Thema "Sirene" ist so fesselnd und erfrischend neu! Hab es förmlich verschlungen. Ein grandioses Buch!

Dr. Katrin Rudolphi, Thalia-Buchhandlung Stade

Wildromantisch, bittersüß und voll skurriler Gestalten: so muss Fantasy sein - für Jugendliche genau wie für Erwachsene! Fesselnd und unvergesslich! Ein tolles Debüt! Wildromantisch, bittersüß und voll skurriler Gestalten: so muss Fantasy sein - für Jugendliche genau wie für Erwachsene! Fesselnd und unvergesslich! Ein tolles Debüt!

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Alexandra Christo schreibt düster und brutal. Lira hat auch mein Herz gestohlen, durch intensive und packende Szenen gewürzt mit starken Dialogen. Ein tolles Debüt! Alexandra Christo schreibt düster und brutal. Lira hat auch mein Herz gestohlen, durch intensive und packende Szenen gewürzt mit starken Dialogen. Ein tolles Debüt!

„Ein Lied von Freiheit und Sehnsucht“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Sirenen, Piraten, Blut und eine Prise Liebe vereint ergeben dieses wunderschöne Buch von Alexandra Christo. Blutrünstig und zauberhaft zugleich erzählt sie eine Geschichte mit ganz besonderer Atmosphäre, einer einzigartigen Welt, voller Möglichkeiten und Vielseitigkeit, und Charaktere die einen ganz tief ins Herz treffen.

Sirenen, Piraten, Blut und eine Prise Liebe vereint ergeben dieses wunderschöne Buch von Alexandra Christo. Blutrünstig und zauberhaft zugleich erzählt sie eine Geschichte mit ganz besonderer Atmosphäre, einer einzigartigen Welt, voller Möglichkeiten und Vielseitigkeit, und Charaktere die einen ganz tief ins Herz treffen.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Romantisches Meerjungfrauen-Abenteuer. Spannend und packend mit wunderschöner Geschichte. Ein toller Jugend-Fantasy-Roman. Romantisches Meerjungfrauen-Abenteuer. Spannend und packend mit wunderschöner Geschichte. Ein toller Jugend-Fantasy-Roman.

„Einfach WOW!“

Lena Zeitler, Thalia-Buchhandlung Hof

Dieses großartige Buch, mit seinen interessanten Charakteren und seiner spannenden Geschichte, habe ich diesen Sommer innerhalb weniger Stunden regelrecht verschlungen.
Das wahnsinnig tolle Cover verspricht dem Leser definitiv nicht zu viel!
Die Geschichte hat durchaus Ähnlichkeiten mit "Arielle" oder dem Märchen "die kleine Meerjungfrau". Wer hier Kitsch erwartet liegt aber komplett falsch.
Es geht um eiskalte Sirenen die ihren Opfern die Herzen rauben und um einen Piratenprinz der lieber auf der See unterwegs ist als seinen königlichen Pflichten nach zu kommen.
Lira und Elian treffen sich als Todfeinde, was am Ende daraus wird müsst ihr selbst heraus finden!
Geniale Fantasy voller Abenteuer und Leidenschaft. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten geschildert.
Das Ende lässt darauf schließen, dass es sich hier um einen Einzelband handelt.

Fazit: Unbedingt lesen!
Dieses großartige Buch, mit seinen interessanten Charakteren und seiner spannenden Geschichte, habe ich diesen Sommer innerhalb weniger Stunden regelrecht verschlungen.
Das wahnsinnig tolle Cover verspricht dem Leser definitiv nicht zu viel!
Die Geschichte hat durchaus Ähnlichkeiten mit "Arielle" oder dem Märchen "die kleine Meerjungfrau". Wer hier Kitsch erwartet liegt aber komplett falsch.
Es geht um eiskalte Sirenen die ihren Opfern die Herzen rauben und um einen Piratenprinz der lieber auf der See unterwegs ist als seinen königlichen Pflichten nach zu kommen.
Lira und Elian treffen sich als Todfeinde, was am Ende daraus wird müsst ihr selbst heraus finden!
Geniale Fantasy voller Abenteuer und Leidenschaft. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten geschildert.
Das Ende lässt darauf schließen, dass es sich hier um einen Einzelband handelt.

Fazit: Unbedingt lesen!

„Sirenenhaft“

Katharina Merkel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Lira ist die Tochter der Meereskönigin und muss jedes Jahr einem Prinzen das Herz rauben, bis eines Tages etwas nicht ganz nach Plan verläuft. Sie wird dazu verdammt als Mensch ihren Auftrag ordnungsgemäß durchzuführen. Die Beschreibungen dessen, was dann folgt sind sehr liebevoll ausgeführt. Der einzige Wermutstropfen, den ich dem Buch zuschreiben kann, ist der, dass die Unterwasserwelt leider nicht so ausführlich beschrieben wird. Im Gegensatz zur Menschenwelt, wo Lira alle ihre Fragen beantwortet bekommt, fehlen einem als Leser die Antworten auf das Leben unter Wasser. Wie schaut es dort aus und wie genau leben die Meermenschen. Das wird aber ausgeglichen durch die Crew der Schiffsbesatzung, die dem Leser den einen oder anderen Lacher entlockt. Alles in allem hat mir "Das wilde Herz der See" sehr gut gefallen und ich empfehle es jedem, der oder die gerne Geschichten über Sirenen und Piraten liest! Lira ist die Tochter der Meereskönigin und muss jedes Jahr einem Prinzen das Herz rauben, bis eines Tages etwas nicht ganz nach Plan verläuft. Sie wird dazu verdammt als Mensch ihren Auftrag ordnungsgemäß durchzuführen. Die Beschreibungen dessen, was dann folgt sind sehr liebevoll ausgeführt. Der einzige Wermutstropfen, den ich dem Buch zuschreiben kann, ist der, dass die Unterwasserwelt leider nicht so ausführlich beschrieben wird. Im Gegensatz zur Menschenwelt, wo Lira alle ihre Fragen beantwortet bekommt, fehlen einem als Leser die Antworten auf das Leben unter Wasser. Wie schaut es dort aus und wie genau leben die Meermenschen. Das wird aber ausgeglichen durch die Crew der Schiffsbesatzung, die dem Leser den einen oder anderen Lacher entlockt. Alles in allem hat mir "Das wilde Herz der See" sehr gut gefallen und ich empfehle es jedem, der oder die gerne Geschichten über Sirenen und Piraten liest!

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Leer

Elian und Lira begeben sich auf eine gemeinsame Reise, verfolgen dabei jedoch ganz unterschiedliche Ziele. Ein Buch, dass durch seine düstere und mystische Stimmung überzeugt. Elian und Lira begeben sich auf eine gemeinsame Reise, verfolgen dabei jedoch ganz unterschiedliche Ziele. Ein Buch, dass durch seine düstere und mystische Stimmung überzeugt.

„Es wird stürmisch“

Stefanie Dovermann, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Die Meeresbewohner leben in Angst und Schrecken,
selbst die eigene Tochter der Sirenen-Königin muss um ihr Leben fürchten.
Und zu Lande geht es nicht harmloser zu.
Eine wunderbare erwachsenen Alternative zu Disneys "Arielle,die Meerjungfrau"
Die Meeresbewohner leben in Angst und Schrecken,
selbst die eigene Tochter der Sirenen-Königin muss um ihr Leben fürchten.
Und zu Lande geht es nicht harmloser zu.
Eine wunderbare erwachsenen Alternative zu Disneys "Arielle,die Meerjungfrau"

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Sirenen und Piraten. Zwei Welten die aufeinanderprallen.
Spannung bis zum Ende.
Sirenen und Piraten. Zwei Welten die aufeinanderprallen.
Spannung bis zum Ende.

„Jahr für Jahr ein Herz. Jahr für Jahr einen Prinzen töten“

Nele Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Damit Lira sich als stolze Thronnachfolgerin beweisen kann wird ihr 18.tes Herz ein ganz besonderes, welches sie auf eine unbekannte Reise mit vielen Abenteuern und Hindernissen schickt.
Elian ist "angehender" Prinz, und will doch ein Pirat sein. Gemeinsam macht er sich mit seiner Crew auf die Reise um den "Fluch der Prinzen" zu finden. Doch vielleicht ist der Feind näher als man erahnt.

An vielen Stellen erinnert es an Ariel die Meerjungfrau, was einen aber nicht davor abschreckt weiter zu lesen. Ohne Kitsch wird hier ein spannendes Sirenen Abenteuer über Machtverhältnisse und der Zusammenarbeit zwischen Sirene und Pirat erzählt.

Für Meerjungenfrauenfans ein MUSS!
Damit Lira sich als stolze Thronnachfolgerin beweisen kann wird ihr 18.tes Herz ein ganz besonderes, welches sie auf eine unbekannte Reise mit vielen Abenteuern und Hindernissen schickt.
Elian ist "angehender" Prinz, und will doch ein Pirat sein. Gemeinsam macht er sich mit seiner Crew auf die Reise um den "Fluch der Prinzen" zu finden. Doch vielleicht ist der Feind näher als man erahnt.

An vielen Stellen erinnert es an Ariel die Meerjungfrau, was einen aber nicht davor abschreckt weiter zu lesen. Ohne Kitsch wird hier ein spannendes Sirenen Abenteuer über Machtverhältnisse und der Zusammenarbeit zwischen Sirene und Pirat erzählt.

Für Meerjungenfrauenfans ein MUSS!

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Eine atemberaubende Geschichte, welche man gar nicht aus der Hand legen kann. Eine atemberaubende Geschichte, welche man gar nicht aus der Hand legen kann.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Wie eine Version von Arielle der Meerjungfrau. In böse!
Düster und böse..
Dieses Buch macht unfassbar süchtig!
Wie eine Version von Arielle der Meerjungfrau. In böse!
Düster und böse..
Dieses Buch macht unfassbar süchtig!

„Beeindruckendes Debüt“

Melanie Tappehorn, Thalia-Buchhandlung Vechta

Selten schaffe ich es ein Buch an einem Stück durchzulesen, aber bei diesem Buch konnte ich nicht anders! Die Geschichte ist ganz anders als erwartet. Düster und ganz ohne Kitsch reißt einen Elians und Liras Geschichte mit! Ein absolutes Muss für alle Fantasyfans! Selten schaffe ich es ein Buch an einem Stück durchzulesen, aber bei diesem Buch konnte ich nicht anders! Die Geschichte ist ganz anders als erwartet. Düster und ganz ohne Kitsch reißt einen Elians und Liras Geschichte mit! Ein absolutes Muss für alle Fantasyfans!

„Magisch schön“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Vechta

Das wilde Herz der See, hat mich echt begeistert. Eine völlig andere Art der Sirenen Geschichte. Überhaupt nicht kitschig oder schnulzig, was ich ein wenig erwartet hatte, nach der Beschreibung auf dem Buchrücken. Hat mich richtig positiv überrascht. Eine Fantasy Welt aus Sicht von zwei Völkern, die sich hassen. Witzig dank zahlreicher Wortgefechte schafft es die Autorin sogar in gefährlichen Szenen einen zum schmunzeln zu bringen. Fantasy Fans sollten die Geschichte von Elian und Lira unbedingt lesen. Das wilde Herz der See, hat mich echt begeistert. Eine völlig andere Art der Sirenen Geschichte. Überhaupt nicht kitschig oder schnulzig, was ich ein wenig erwartet hatte, nach der Beschreibung auf dem Buchrücken. Hat mich richtig positiv überrascht. Eine Fantasy Welt aus Sicht von zwei Völkern, die sich hassen. Witzig dank zahlreicher Wortgefechte schafft es die Autorin sogar in gefährlichen Szenen einen zum schmunzeln zu bringen. Fantasy Fans sollten die Geschichte von Elian und Lira unbedingt lesen.

Miriam Feierabend, Thalia-Buchhandlung Dortmund

"Das wilde Herz der See" ist ein absolut fantastisches Buch über die Sehnsucht nach Freiheit. Nixen, Sirenen, Prinzen und Meeresungeheuer – was will Frau mehr? "Das wilde Herz der See" ist ein absolut fantastisches Buch über die Sehnsucht nach Freiheit. Nixen, Sirenen, Prinzen und Meeresungeheuer – was will Frau mehr?

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Elian und Lira haben mich mit ihrer Geschichte absolut gepackt.
Ein düsteres Märchen, das ganz ohne Kitsch auskommt – bitte mehr davon!
Elian und Lira haben mich mit ihrer Geschichte absolut gepackt.
Ein düsteres Märchen, das ganz ohne Kitsch auskommt – bitte mehr davon!

„Krieg zwischen Menschen und Sirenen“

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Lira und Elian könnten nicht unterschiedlicher sein und trotzdem verbinden sie sehr viele Gemeinsamkeiten. Er ein ein berüchtigter Sirenenjäger und sie der gefürchtete Fluch der Prinzen......

Ich bin absolut verliebt in dieses großartige Buch!!! In Ansätzen musste ich immer wieder an Disneys Arielle denken, weshalb es mich umso mehr gepackt hat. Die Story ist wirklich genial und macht unbeschreiblich viel Spaß beim Lesen! Es wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt und dadurch wird die Sache wirklich nervenaufreibend! Wer hier eine kitschige und klischeehafte Liebesschnulze erwartet, die mit oberflächlichen Charakteren dahinplätschert, der hat sich enorm geschnitten!! Coole und tiefgründige Charaktere und viel Action erwarten dich hier!
Lira und Elian könnten nicht unterschiedlicher sein und trotzdem verbinden sie sehr viele Gemeinsamkeiten. Er ein ein berüchtigter Sirenenjäger und sie der gefürchtete Fluch der Prinzen......

Ich bin absolut verliebt in dieses großartige Buch!!! In Ansätzen musste ich immer wieder an Disneys Arielle denken, weshalb es mich umso mehr gepackt hat. Die Story ist wirklich genial und macht unbeschreiblich viel Spaß beim Lesen! Es wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt und dadurch wird die Sache wirklich nervenaufreibend! Wer hier eine kitschige und klischeehafte Liebesschnulze erwartet, die mit oberflächlichen Charakteren dahinplätschert, der hat sich enorm geschnitten!! Coole und tiefgründige Charaktere und viel Action erwarten dich hier!

Die Sirenen sind ein betörendes , grausames Volk. Eine von ihnen muss das Herz von Prinz Elian gewinnen, doch er jagt Sirenen...
Spannend, süß und leicht durchschaubar.
Die Sirenen sind ein betörendes , grausames Volk. Eine von ihnen muss das Herz von Prinz Elian gewinnen, doch er jagt Sirenen...
Spannend, süß und leicht durchschaubar.

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Er ein Prinz, der lieber Sirenen jagt, sie die gefährlichste Sirene der Welt.Und doch müssen sie zusammenarbeiten, um jeder für sich,sein Ziel zu erreichen...toll geschrieben, wow! Er ein Prinz, der lieber Sirenen jagt, sie die gefährlichste Sirene der Welt.Und doch müssen sie zusammenarbeiten, um jeder für sich,sein Ziel zu erreichen...toll geschrieben, wow!

„Mein persönliches Sommer-Highlight“

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ich bin allgemein sehr begeistert von der Mythologie rund um Sirenen und auch gute Piraten-Geschichten vermögen es immer mich fesseln, deswegen wurden meine Erwartungen sehr hochgesetzt - und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden sogar noch in den Schatten gestellt, so wild und lebendig wie Elians und Liras Geschichte mich in ihren Bann gezogen hat. Wirklich außergewöhnliche Charaktere, dessen Eigensinn kaum noch zu bändigen ist. Ich bin rundum zufrieden und glücklich, dieses Buch gelesen zu haben. Ich bin allgemein sehr begeistert von der Mythologie rund um Sirenen und auch gute Piraten-Geschichten vermögen es immer mich fesseln, deswegen wurden meine Erwartungen sehr hochgesetzt - und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden sogar noch in den Schatten gestellt, so wild und lebendig wie Elians und Liras Geschichte mich in ihren Bann gezogen hat. Wirklich außergewöhnliche Charaktere, dessen Eigensinn kaum noch zu bändigen ist. Ich bin rundum zufrieden und glücklich, dieses Buch gelesen zu haben.

„Eine etwas düstere und abenteuerlichere Version der kleinen Meerjungfrau!“

Nadine Hampf, Thalia-Buchhandlung Essen

Nixen, Sirenen, Piraten, Meer und Magie.
Wer auf diese Themen steht, wird mit der Geschichte von Elian und Lira in eine abenteuerliche Welt abtauchen.

Zwei Welten prallen aufeinander mit zwei Protagonisten, die sich am Anfang wirklich nicht ausstehen können. Vor allem will Lira das Herz von Elian stehlen.
Ob es ihr gelingt oder sich die beiden später eingestehen werden, dass sie mehr verbindet als am Anfang gedacht, werdet ihr schon selber herausfinden müssen...
Nixen, Sirenen, Piraten, Meer und Magie.
Wer auf diese Themen steht, wird mit der Geschichte von Elian und Lira in eine abenteuerliche Welt abtauchen.

Zwei Welten prallen aufeinander mit zwei Protagonisten, die sich am Anfang wirklich nicht ausstehen können. Vor allem will Lira das Herz von Elian stehlen.
Ob es ihr gelingt oder sich die beiden später eingestehen werden, dass sie mehr verbindet als am Anfang gedacht, werdet ihr schon selber herausfinden müssen...

„Ich bin Liras Gesang verfallen!“

Maren Duchow, Thalia-Buchhandlung Peine

Betörend, schön, grausam, hinterhältig. So beschreibt Alexandra Christo die Sirenen und ihre Prinzessin Lira.
Lira raubt jedes Jahr einem Prinzen das Herz und das nicht auf die romantische Art. Ihre Mutter, die Meereskönigin verwandelt sie in einen Menschen, als ihr ein Fehler passiert. Das Buch kommt teilweise brutal, dann wieder sehr melodisch und magisch rüber, die bekannten Mythen um Sirenen und Meerjungfrauen werden ergänzt und zu etwas ganz neuem verändert, was das Buch unglaublich spannend macht! Ein ganz tolles Buch, das spannende Lesestunden garantiert!
Betörend, schön, grausam, hinterhältig. So beschreibt Alexandra Christo die Sirenen und ihre Prinzessin Lira.
Lira raubt jedes Jahr einem Prinzen das Herz und das nicht auf die romantische Art. Ihre Mutter, die Meereskönigin verwandelt sie in einen Menschen, als ihr ein Fehler passiert. Das Buch kommt teilweise brutal, dann wieder sehr melodisch und magisch rüber, die bekannten Mythen um Sirenen und Meerjungfrauen werden ergänzt und zu etwas ganz neuem verändert, was das Buch unglaublich spannend macht! Ein ganz tolles Buch, das spannende Lesestunden garantiert!

„Düster, Romantisch und Spannend!“

Sara Pflanz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wer dunkle Märchen mag, und Ariel die kleine Meerjungfrau, wird mit diesem Buch sehr glücklich werden. Auch wenn es nicht direkt eine Nacherzählung von "Der Kleinen Meerjungfrau" ist, kann man es als solch eine sehn. Nur dass sich unsere Protagonistin nicht direkt in den Prinzen verliebt. Sie möchte Ihn lieber umbringen, als zu Küssen. Dies war mal ein richtig guter Fantasy Einzelband. Sehr zu empfehlen! Wer dunkle Märchen mag, und Ariel die kleine Meerjungfrau, wird mit diesem Buch sehr glücklich werden. Auch wenn es nicht direkt eine Nacherzählung von "Der Kleinen Meerjungfrau" ist, kann man es als solch eine sehn. Nur dass sich unsere Protagonistin nicht direkt in den Prinzen verliebt. Sie möchte Ihn lieber umbringen, als zu Küssen. Dies war mal ein richtig guter Fantasy Einzelband. Sehr zu empfehlen!

Margit Leistner-Busch, Thalia-Buchhandlung Hof

Jugendfantasy, die begeistert. Diese Geschichte packt von der ersten Seite. Sie erzählt von Liebe,Abenteuer,Action und Vertrauen.Alles was ein gutes Buch braucht um zu unterhalten. Jugendfantasy, die begeistert. Diese Geschichte packt von der ersten Seite. Sie erzählt von Liebe,Abenteuer,Action und Vertrauen.Alles was ein gutes Buch braucht um zu unterhalten.

„Piraten, mörderische Sirenen und ein Weltentwurf der begeistert!“

Michelle Gomez, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Elian - ein Prinz, der sein Leben lieber als Pirat auf der See verbringt und Lira - eine todbringende Sirene, die nichts sehnlicher will, als ihm sein Herz aus der Brust zu reißen. Doch nach einem fatalen Fehler verändert sich für Lira alles...

Eine Geschichte mit der Sogkraft des Meeres, die ohne Kitsch auskommt. Das Ende kommt etwas plötzlich, was bei Einzelbänden passieren kann, was der Geschichte aber nicht wirklich schadet. Eine klare Leseempfehlung, denn es bleibt spannend bis zum Schluss.
Elian - ein Prinz, der sein Leben lieber als Pirat auf der See verbringt und Lira - eine todbringende Sirene, die nichts sehnlicher will, als ihm sein Herz aus der Brust zu reißen. Doch nach einem fatalen Fehler verändert sich für Lira alles...

Eine Geschichte mit der Sogkraft des Meeres, die ohne Kitsch auskommt. Das Ende kommt etwas plötzlich, was bei Einzelbänden passieren kann, was der Geschichte aber nicht wirklich schadet. Eine klare Leseempfehlung, denn es bleibt spannend bis zum Schluss.

Ein Buch für jeden, der magische Geschichten über das Meer liebt. Düster, aber auch voller Gefühl. Ein Buch für jeden, der magische Geschichten über das Meer liebt. Düster, aber auch voller Gefühl.

Anne Voss, Thalia-Buchhandlung Wildau

Kann man lesen hatte auch so seine Momente aber letztendlich hat es mich nicht so gepackt wie erhofft. Hatte vielleicht durch denn Hype in den USA zu große Erwartungen. Kann man lesen hatte auch so seine Momente aber letztendlich hat es mich nicht so gepackt wie erhofft. Hatte vielleicht durch denn Hype in den USA zu große Erwartungen.

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Sehr gelungene, düstere Adaption der kleinen Meerjungfrau! Genau die richtige Mischung von neu und alt, durchsetzt mit mythischen Elementen und einem leicht trockenem Humor - Topp! Sehr gelungene, düstere Adaption der kleinen Meerjungfrau! Genau die richtige Mischung von neu und alt, durchsetzt mit mythischen Elementen und einem leicht trockenem Humor - Topp!

Simone Mkirech, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Lira raubt Prinzenherzen,Elian jagt Sirenen.Kann der ewige Kampf zwischen Meerwesen und Menschen beendet werden?Ein beachtliches Debüt mit starken Charakteren. Lira raubt Prinzenherzen,Elian jagt Sirenen.Kann der ewige Kampf zwischen Meerwesen und Menschen beendet werden?Ein beachtliches Debüt mit starken Charakteren.

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eindeutig eines meiner absoluten Lieblinge!Eine wunderschöne Fantasy Geschichte mit einer aufregenden Reise.Kann das "Böse" doch noch gut werden?Kann Liebe alles besiegen?Super!!! Eindeutig eines meiner absoluten Lieblinge!Eine wunderschöne Fantasy Geschichte mit einer aufregenden Reise.Kann das "Böse" doch noch gut werden?Kann Liebe alles besiegen?Super!!!

„Ahoi, ihr Landratten!“

Maria Hartmann, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Alexandra Christo hat ein großartiges Debüt mit diesem Jugendbuch hingelegt, welches Lust auf weitere Werke der Autorin macht.
Wer das Abenteuer auf hoher See sucht, wird hier definitiv fündig. Entfernt erinnert mich diese Geschichte an eine faszinierende Mischung aus "Arielle" und "Fluch der Karibik".
Immer wieder gibt es in der Handlung Wendungen, Geheimnisse kommen ans Licht, Pläne werden im Verborgenen geschmiedet und zwischen all diesen Geschehnissen entsteht eine zarte Liebe.
Ich bin gespannt, ob wir nochmal (im wahrsten Sinne) in diese beeindruckende Welt eintauchen können.

- Jeder Mensch ist eine leere Leinwand, die darauf wartet, mit den Farben neuer Entdeckungen gefüllt zu werden.

- Es ist als würde ich keine Person, sondern eine Geschichte im Arm halten. Eine Geschichte, die wild und grenzenlos ist.
Alexandra Christo hat ein großartiges Debüt mit diesem Jugendbuch hingelegt, welches Lust auf weitere Werke der Autorin macht.
Wer das Abenteuer auf hoher See sucht, wird hier definitiv fündig. Entfernt erinnert mich diese Geschichte an eine faszinierende Mischung aus "Arielle" und "Fluch der Karibik".
Immer wieder gibt es in der Handlung Wendungen, Geheimnisse kommen ans Licht, Pläne werden im Verborgenen geschmiedet und zwischen all diesen Geschehnissen entsteht eine zarte Liebe.
Ich bin gespannt, ob wir nochmal (im wahrsten Sinne) in diese beeindruckende Welt eintauchen können.

- Jeder Mensch ist eine leere Leinwand, die darauf wartet, mit den Farben neuer Entdeckungen gefüllt zu werden.

- Es ist als würde ich keine Person, sondern eine Geschichte im Arm halten. Eine Geschichte, die wild und grenzenlos ist.

Jasmin Reinert, Thalia-Buchhandlung Soest

Eine düstere Version von der kleinen Meerjungfrau.Verwegen, abenteuerlich, magisch, humorvoll und spannend bis zur letzten Seite. Meine Begeisterung lässt sich kaum in Worte fassen Eine düstere Version von der kleinen Meerjungfrau.Verwegen, abenteuerlich, magisch, humorvoll und spannend bis zur letzten Seite. Meine Begeisterung lässt sich kaum in Worte fassen

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Diese Version der kleinen Meerjungfrau ist düster an den richtigen Stellen, trocken humorvoll an vielen anderen und spannend über die ganze Länge. Hier bleiben keine Wünsche offen! Diese Version der kleinen Meerjungfrau ist düster an den richtigen Stellen, trocken humorvoll an vielen anderen und spannend über die ganze Länge. Hier bleiben keine Wünsche offen!

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Arielle 2.0? Nix da! Ein grandioses und actionreiches Abenteuer, eine völlig überarbeitete Version des bekannten Mythos um die Meerjungfrau und eine Empfehlung von Herzen! Arielle 2.0? Nix da! Ein grandioses und actionreiches Abenteuer, eine völlig überarbeitete Version des bekannten Mythos um die Meerjungfrau und eine Empfehlung von Herzen!

Vanessa Roggen, Thalia-Buchhandlung Köln

Christos Schreibstil ist wortgewaltig und stimmungsvoll,die Nacherzählung von "Die kleine Meerjungfrau" zauberhaft düster.Verwegen, abenteuerlich -mit einem Hauch Romantik - lesen! Christos Schreibstil ist wortgewaltig und stimmungsvoll,die Nacherzählung von "Die kleine Meerjungfrau" zauberhaft düster.Verwegen, abenteuerlich -mit einem Hauch Romantik - lesen!

„"So ist das Meer. Brutal und unbarmherzig. Grausam und ohne Gnade." ~ Lira“

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eine einzigartige Welt, voller Vielseitigkeit und Gegensätzen inmitten einer Story, die an die kleine Meerjungfrau anlehnt und doch etwas Neues bereithält. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen, so sehr hat mich die Geschichte von Elian und Lira gefesselt. Bitte mehr davon! Eine einzigartige Welt, voller Vielseitigkeit und Gegensätzen inmitten einer Story, die an die kleine Meerjungfrau anlehnt und doch etwas Neues bereithält. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen, so sehr hat mich die Geschichte von Elian und Lira gefesselt. Bitte mehr davon!

„Das Herz der Sirene“

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Lira ist eine Sirene und die Prinzessin des Meeres. Kalt, unbarmherzig und unberechenbar. Sie raubt die Herzen von Prinzen, die ihr und ihrem Lied zum Opfer fallen.
Elian ist ein Prinz, doch statt sein Erbe anzutreten, macht er mit seiner Crew und seinem Schiff Jagd auf Sirenen.
Als Lira einen Fehler begeht, verwandelt ihre Mutter sie in einen Menschen. Sie soll Elian das Herz rausreißen, um ihre Ehre zurückzuerlangen. Doch ist sie bereit, den Menschen, dem sie immer näherkommt, das Leben zu nehmen?
Ein Roman, in dem Sirenen die Hauptfiguren sind, ist mir länger nicht mehr unter die Brille gekommen, weshalb ich nicht lange gezögert und es gekauft habe (übrigens ist das Cover wirklich wunder-wunderschön!). Die Geschichte um Lira und Elian hat mir sehr gut gefallen. Sie ist fesselnd, flüssig zu lesen und die Charaktere waren mir auf anhieb sympathisch. Die Welt, die sich die Autorin ausgedacht und entwickelt hat, war gut erklärt und strukturiert, ich hätte gerne mehr erfahren. Was für meinen Geschmack zunächst etwas untergeht, dann zu plötzlich passiert, ist die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten. Beide sind dem anderen gegenüber sehr misstrauisch und beide sagen sich des Öfteren, dass sie nicht zögern würden, den anderen umzubringen. Zwar mögen sich beide irgendwo doch, da sie vieles gemeinsam haben, nur fehlen mir in der Geschichte die Gefühle, die die beiden anscheinend füreinander entwickelt haben, denn ich hatte nicht den Eindruck, dass Lira und Elian sich (in romantischer Hinsicht) näherkommen. Ich hätte mir mehr Tiefgang gewünscht, mehr Kribbeln, mehr Nervenkitzel.
Dennoch: auch wenn ich mit mehr Romantik gerechnet habe, ist der Debütroman von Alexandra Christo wirklich gelungen. Die Geschichte hatte etwas an sich, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen und hat mich mit Spannung, Humor und tollen Charakteren begeistern können. Ich hoffe, dass von der Autorin noch mehr Bücher erscheinen.
Lira ist eine Sirene und die Prinzessin des Meeres. Kalt, unbarmherzig und unberechenbar. Sie raubt die Herzen von Prinzen, die ihr und ihrem Lied zum Opfer fallen.
Elian ist ein Prinz, doch statt sein Erbe anzutreten, macht er mit seiner Crew und seinem Schiff Jagd auf Sirenen.
Als Lira einen Fehler begeht, verwandelt ihre Mutter sie in einen Menschen. Sie soll Elian das Herz rausreißen, um ihre Ehre zurückzuerlangen. Doch ist sie bereit, den Menschen, dem sie immer näherkommt, das Leben zu nehmen?
Ein Roman, in dem Sirenen die Hauptfiguren sind, ist mir länger nicht mehr unter die Brille gekommen, weshalb ich nicht lange gezögert und es gekauft habe (übrigens ist das Cover wirklich wunder-wunderschön!). Die Geschichte um Lira und Elian hat mir sehr gut gefallen. Sie ist fesselnd, flüssig zu lesen und die Charaktere waren mir auf anhieb sympathisch. Die Welt, die sich die Autorin ausgedacht und entwickelt hat, war gut erklärt und strukturiert, ich hätte gerne mehr erfahren. Was für meinen Geschmack zunächst etwas untergeht, dann zu plötzlich passiert, ist die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten. Beide sind dem anderen gegenüber sehr misstrauisch und beide sagen sich des Öfteren, dass sie nicht zögern würden, den anderen umzubringen. Zwar mögen sich beide irgendwo doch, da sie vieles gemeinsam haben, nur fehlen mir in der Geschichte die Gefühle, die die beiden anscheinend füreinander entwickelt haben, denn ich hatte nicht den Eindruck, dass Lira und Elian sich (in romantischer Hinsicht) näherkommen. Ich hätte mir mehr Tiefgang gewünscht, mehr Kribbeln, mehr Nervenkitzel.
Dennoch: auch wenn ich mit mehr Romantik gerechnet habe, ist der Debütroman von Alexandra Christo wirklich gelungen. Die Geschichte hatte etwas an sich, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen und hat mich mit Spannung, Humor und tollen Charakteren begeistern können. Ich hoffe, dass von der Autorin noch mehr Bücher erscheinen.

Julia Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Spannende Nacherzählung der Kleinen Meerjungfrau. Witzig an vielen Stellen, herzzerbrechend an anderen. Lira und Elian haben eine tolle Dynamik. Spannende Nacherzählung der Kleinen Meerjungfrau. Witzig an vielen Stellen, herzzerbrechend an anderen. Lira und Elian haben eine tolle Dynamik.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
71 Bewertungen
Übersicht
46
21
2
2
0

Nicht meins
von Julia Lotz aus Aßlar am 24.02.2019

WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Nicht nur das Cover sieht magisch anziehend aus. Ich habe außerdem schon einige begeisterte Meinungen aus der englischsprachigen Buchbloggerszene gehört und mir gefiel die Tatsache, dass es ein Arielle-Retelling ist. HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Ich hatte durch die vielen Meinungen im Vorfeld wirklich hohe... WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Nicht nur das Cover sieht magisch anziehend aus. Ich habe außerdem schon einige begeisterte Meinungen aus der englischsprachigen Buchbloggerszene gehört und mir gefiel die Tatsache, dass es ein Arielle-Retelling ist. HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Ich hatte durch die vielen Meinungen im Vorfeld wirklich hohe Erwartungen an das Buch. Die konnten leider nicht erfüllt werden. WAS HAT MIR GUT GEFALLEN? Zunächst einmal gefällt mir sehr, dass Arielle bzw. Die kleine Meerjungfrau als Basis für dieses Retelling gewählt wurde. Dieses Märchen findet meiner Meinung nach sehr wenig Beachtung in der Literatur aber es ist so schön und bietet so viele Möglichkeiten. Abgesehen davon gefiel mir der Weltentwurf gut. Es gibt unzählige Königreiche, die sich alle durch unterschiedliche Aspekte auszeichnen und so nicht nur etwas besonderes sind, sondern auch eine fremdländische Atmosphäre mit sich bringen.  WAS HAT MICH GESTÖRT? Auf der anderen Seite gefielen mir leider weder die Charaktere noch die Geschichte selbst besonders gut, was dann aber doch leider einen Großteil des Buches ausmacht. Die Charaktere waren mir allesamt sehr unsympathisch, was auf der einen Seite dazu führte, dass ich häufiger gernevt von ihnen war, auf der anderen Seite waren sie mir über weite Teile schlichtweg egal. Die Geschichte bietet zwar interessante Aspekte, war jedoch zu Beginn zu träge und ging zum Ende hin viel zu schnell. Schade, denn die Welt und die Grundidee gefielen mir so gut. FAZIT. So sehr mit Idee und Weltentwurf gefallen haben: Die Geschichte selbst konnte mich nicht überzeugen. Die Charaktere waren unsympathisch und langweilig und die Geschichte selbst konnte sich auch nicht entscheiden, wann Spannung aufkommen sollte und wann ein Schritt langsamer mal gut getan hätte. Das ist unglaublich schade, beachtet man das Potential, das ein Arielle-Retelling gehabt hätte. | ★★(★)☆☆

Was sich liebt, das neckt sich
von Flora am 07.02.2019

Was sich liebt, das neckt sich. Diese Redewendung passt perfekt zu Lira und Elian. Das Buch, geschrieben von Alexandra Christo, überzeugt nicht nur mit einem wunderschönen  Cover (Glitzer!) sondern auch mit dem Inhalt. Jedoch gibt es auch ein paar Kritikpunkte... Die Geschichte von Elian und Lira ist aus zwei verschiedenen Perspektiven... Was sich liebt, das neckt sich. Diese Redewendung passt perfekt zu Lira und Elian. Das Buch, geschrieben von Alexandra Christo, überzeugt nicht nur mit einem wunderschönen  Cover (Glitzer!) sondern auch mit dem Inhalt. Jedoch gibt es auch ein paar Kritikpunkte... Die Geschichte von Elian und Lira ist aus zwei verschiedenen Perspektiven geschrieben und so war es möglich in die Gedankengänge von den beiden Hauptfiguren Elian und Lira einzutauchen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und ihre Wortwahl ist der High-Fantasywelt angepasst. Mich persönlich versetzt es immer wieder ins Staunen, wenn Autoren, wie Alexandra Christo, die Sprache soweit anpassen und unter anderem Redewendungen ganz neu erfinden, sodass ich als Leserin wirklich das Gefühl habe, in eine andere Welt einzutauchen. Wirklich beeindruckend!   Tatsächlich hat die Geschichte einige Parallelen zu dem Märchen: Die kleine Meerjungfrau. Jedoch wurde daraus etwas komplett Neues gemacht, sodass ich nie das Gefühl hatte, den Verlauf des Buches schon zu kennen.  Elian und Lira kommen aus verschiedenen Welten. Sie, eine Sirene, die Thronerbin des Meeres, macht Jagd auf menschliche Prinzen, um ihnen das Herz herauszureißen. Er, ein Mensch, mehr Pirat als Prinz, hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Sirenen zu töten, um so die Menschen zu beschützen.  Mit Lira hatte ich am Anfang etwas Schwierigkeiten. Zwar besitzt sie eigentlich die Eigenschaften, die ich an einem Charakter sehr mag, wie ihr Schlagfertigkeit und Kämpfernatur, aber für meinen Geschmack war sie erst etwas zu unmenschlich, ähnelte mehr einem Raubtier. Sie empfindet so gut wie kein Mitleid, ist nur auf ihren Vorteil bedacht und wird als eine kalte Killerin dargestellt, die nur auf den Moment wartet, bis sie endlich Elian das Herz herausreißen kann.    Mit der Zeit wurde es glücklicherweise besser und je länger sie in der Gestalt eines Menschen war, desto mehr konnte sie dem Einfluss ihres Sirenen-Daseins entfliehen und ihre wahren Probleme erkennen. Elian fand ich auf Anhieb sympatisch. Er hat hohe moralische Werte, trägt sein Herz am rechten Fleck und setzt sich ein für die Menschen, die er liebt. Er zieht das Piratenleben, dem Dasein als Prinz und Thronerben vor und ist das raue Leben auf See gewöhnt. Seine Crew und er sind die einzigen, die es mit den gefährlichen Sirenen aufnehmen und dafür riskiert Elian sogar sein Leben.   Als Lira und Elian aufeinander treffen, sind Streitereien natürlich vorprogrammiert. Hier muss ich Alexandra Christo wirklich ein Kompliment aussprechen. Die Dialoge zwischen den beiden lesen sich sehr flüssig. Lira und Elian sind nicht auf den Mund gefallen und  duellieren sich mit Worten, während ich die ganze Zeit ein Lächeln auf den Lippen hatte. Ich muss gestehen, dass ihr gegenseitiges Necken, das Buch für mich erst richtig lesenswert machte. Etwas zu spät kam leider die Romantik in der Geschichte. Da war das Buch auch schon wieder fast vorbei. Schade!  Mehr erwartet hatte ich auch von den Facetten der Fantasiewelt. Leider gab es nur einen kleinen Eindruck von dem Lebensraum von Lira und vieles konnte ich mir dabei nicht gut vorstellen. Auch die Orte, die Elian und Lira zusammen mit der Crew besucht haben, waren für mich blass dargestellt und für meinen Geschmack erfolgte die Abreise auch immer viel zu schnell.  Insgesamt war es eine unterhaltsame Fantasy-Geschichte, die viele innovative Ideen über das Leben einer Sirene beinhaltete, aber die Welt war etwas blass beschrieben und leider blieb die Liebe auch etwas auf der Strecke.  Vier Sterne für Elian und Lira - Das wilde Herz der See.

Da wäre so viel mehr möglich gewesen...
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2019

Dieses Buch enttäuscht mit ungeschickten Beschreibungen, eindimensionalen Charaktern und einer sehr vorhersehbaren Handlung jeden, der das Buch mit der Erwartung aufschlägt, lebendige Figuren bei einem fesselnden Abenteuer zu begleiten und beim Lesen in eine andere Welt einzutauchen. Zugeklappt macht sich das Buch meiner Meinung nach viel besser.