Meine Filiale

Amalia von Flatter, Band 02

Wer hat Angst vor Einhörnern?

Laura Ellen Anderson

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Amalia und ihre Freunde wollen Prinz Marillo bei der Suche nach seiner vermissten Mutter helfen. Sie machen sich auf den gefährlichen Weg in die Hauptstadt des Königreichs des Lichts. Dabei lauern an jeder Ecke Gefahren - glitzernde Einhörner, verschmuste Engelskätzchen und süße Feen. Doch die Freunde schaffen es, mithilfe eines verliebten Einhorns, eines frechen Wunschbrunnens und eines hilfsbereiten Elfs schließlich, Glitzeropolis zu erreichen. Und am Ende finden sie nicht nur die Königin, sondern stellen auch fest, dass die Wesen des Lichts gar nicht so furchtbar gruselig sind, wie sie immer dachten!
Die grandiose Reihe für alle, die immer noch genug vom Rosa-Glitzer-Einhorn-Hype haben!

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 8 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 06.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-505-14087-7
Verlag Schneiderbuch
Maße (L/B/H) 21,6/15,2/2,2 cm
Gewicht 366 g
Originaltitel Amelia Fang & the Unicorn Lord
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Katrin Segerer
Verkaufsrang 106520

Buchhändler-Empfehlungen

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Eine turbulente Fortsetzung im Reich der Vampire und des Grusels. Amalia und ihre Freunde begeben sich auf ein Spanndes Abenteuer in das Land voller Glitzer. Wieder total gelungen

Mehr Glibber, weniger Glitzer!

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Auf der Suche nach der Mutter von Prinz Marillo müssen Amalia und ihre Freunde viele Abenteuer bestehen und setzen sich großen Gefahren aus... wie süßen Kätzchen, Einhörnern und nicht zu vergessen: den Feen! Der zweite Band ist eine Fortsetzung und lohnt sich wirklich! Es erwarten dich tollkühne Abenteuer und lustige Erlebnisse. Mal ein etwas anderes Kinderbuch, bei dem Glitzer der Feind ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Zuckersüße Geschichte!
von Tine_1980 am 14.10.2018

Amalia und ihre Freunde wollen Prinz Marillo bei seiner Suche nach seiner vermissten Mutter helfen. Doch die Reise nach Glitzeropolis, die Hauptstadt des Königreichs des Lichts, wird nicht einfach. An jeder Ecke lauern Gefahren – glitzernde Einhörner und süße Feen. Doch mit der Hilfe eines verliebten Einhorn, eines frechen Wuns... Amalia und ihre Freunde wollen Prinz Marillo bei seiner Suche nach seiner vermissten Mutter helfen. Doch die Reise nach Glitzeropolis, die Hauptstadt des Königreichs des Lichts, wird nicht einfach. An jeder Ecke lauern Gefahren – glitzernde Einhörner und süße Feen. Doch mit der Hilfe eines verliebten Einhorn, eines frechen Wunschbrunnens und eines hilfsbereiten Elfs, schaffen sie es die Stadt zu erreichen. Am Ende stellen sie fest, dass die Wesen des Lichts gar nicht so gruselig sind, wie sie immer dachten. Wir mochten schon den ersten Band superklasse und so war Band 2 fest eingeplant. Was soll ich sagen … das Buch kam wieder super bei uns an. Mein Mann hat es unserer Tochter vorgelesen und ich durfte danach reinlesen. Amalia und ihre Freunde reisen hier nach Glitzeropolis und müssen einige Probleme umschiffen, denn was macht man, wenn Marillos Vater als Biene davon fliegt? Doch irgendwie schaffen sie es, durch die Hilfe von anderen wunderbaren Wesen und viel Glück, doch ans Ziel zu kommen. Es gibt viele humorvolle Szenen und wundervolle Erlebnisse, die ins Buch integriert wurden. Man trifft alte Bekannte, aber auch neue und es gibt viele Wiedersehen in diesem Buch. Die Geschichte ist einfach zuckersüß, besticht durch die Freundschaft zwischen völlig unterschiedlichen Charakteren und einer ganz besonderen Yeti-Art mit Sprachfehler. Die Schriftgröße und der Schreibstil sind gut für die Altersgruppe geeignet und das Vorlesen macht wahnsinnig Spaß, da der Sprachfehler von Flora dann noch besser kommt. Oft war es auch so, dass unsere Tochter die Textstellen selbst lesen wollte. Das ganze Buch wird untermalt von tollen Illustrationen, die so cool sind, dass man sie betrachten muss. Sie sind einfach super gezeichnet. Ein durchweg tolles Buch, das uns alle super unterhalten hat. Witzig, spannend und mit genialen Zeichnungen. Da fühlen sich die jungen Leser oder Zuhörer garantiert wohl. Unbedingte Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0