Meine Filiale

Ballad Opera 01

Ballad Opera Band 1

Akaza Samamiya

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,50
7,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Haruto wird mit voller Wucht von einer Katze am Kopf getroffen und ist auf der Stelle tot!
Kaum hat er das Zeitliche gesegnet, wird er von einem Engel und einem Dämon angesprochen. Sie sollen einen Shinigami rekrutieren, der entflohene Sünderseelen wieder einfangen soll. Der Shinigami muss jedoch ein frisch verstorbener Mensch sein und die sind äußerst schwer zu finden…
Wird sich Haruto darauf einlassen?

von Akaza Samamiya

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 184
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7704-9969-4
Verlag Egmont Manga
Maße (L/B/H) 18/12,6/1,7 cm
Gewicht 164 g
Originaltitel Ballad Opera
Abbildungen 16 farbige Abbildungen
Auflage 3
Übersetzer Claudia Peter
Verkaufsrang 32217

Weitere Bände von Ballad Opera

Buchhändler-Empfehlungen

Dramatisch, spannend, emotional

Madelaine Nolte, Thalia-Buchhandlung

Außversehen wird Haruto mit voller Wucht von einer Katze auf dem Kopf getroffen und stirb. Diese Katze ist ausgerechnet ein Dämon der mit seinem Engels Freund auf der Suche mach einem Shinigami ist, um alle entflohenen Sünderseelen aus der Hölle wieder einzusammeln. Wie passend, dass nur ein frisch verstorbener zu einem Shinigami werden kann. Die Story hat mich von Beginn an gepackt. Sie hat sehr dramatische Szenen aber auch schöne und lustige.

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Eine tolle neue Reihe von Samamiya. Dämonen sind nicht immer Böse und Engel nicht immer mit ihnen verfeindet. Eine spannende und fantasievolle Story mit tollen Charakteren. Genial

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Todesursache: Katze
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2020

Haruto wird von einer Katze am Kopf getroffen und ist auf der Stelle tot. Jedoch handelt es sich um keine einfache Katze, sondern den Dämonenprinz Kuro. Dieser, sowie der Engel Shiro, rekrutieren Haruto als Shinigami. Ich finde den Manga unheimlich gut gelungen. Das Setting mag etwas ungewöhnlich sein, vor allem auch aufgrund v... Haruto wird von einer Katze am Kopf getroffen und ist auf der Stelle tot. Jedoch handelt es sich um keine einfache Katze, sondern den Dämonenprinz Kuro. Dieser, sowie der Engel Shiro, rekrutieren Haruto als Shinigami. Ich finde den Manga unheimlich gut gelungen. Das Setting mag etwas ungewöhnlich sein, vor allem auch aufgrund von Harutos Todesursache, aber die Charaktere sind absolut liebenswert und ich habe sie innerhalt kürzester Zeit ins Herz geschlossen. Haruto, der obwohl er verstorben ist, seine Menschlichkeit nicht verliert. Shiro, der im Gegensatz zu den meisten Engel alles andere als immer lieb und nett ist und Kuro, der ebenfalls sehr wenig mit anderen Dämonen gemein hat. Der Manga hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und ist einfach nur genial! Die Idee und Geschichte sind sehr interessant und je weiter man liest desto weniger kann man ihn zur Seite legen.

Engel und Dämon auf der Jagd nach Seelen
von Nina am 04.06.2019

Wenn ein Engel und ein Dämon auf der Erde dafür verantwortlich sind, entlaufene Seelen wieder einzufangen brauchen sie Hilfe - von einem Shinigami. Doch blöd wenn Ihnen der eigene gerade abhanden gekommen ist - jedoch gut, dass sie gerade unbeabsichtigt Haruto getötet haben, der ihnen helfen will. Die Story hat eine gewisse Mis... Wenn ein Engel und ein Dämon auf der Erde dafür verantwortlich sind, entlaufene Seelen wieder einzufangen brauchen sie Hilfe - von einem Shinigami. Doch blöd wenn Ihnen der eigene gerade abhanden gekommen ist - jedoch gut, dass sie gerade unbeabsichtigt Haruto getötet haben, der ihnen helfen will. Die Story hat eine gewisse Mischung zwischen Komik und Drama insbesondere mit der Auseinandersetzung der Seele und böser Taten alter Seelen. Die Mischung ist extrem interessant und emotional und macht auf jeden Fall gespannt auf kommende Bände!

Schräg, lustig und spanned zu gleich; mit vielen tollen Farbseiten und Extra
von Mia am 22.11.2018

Der Titel verhält sich dem Namen entsprechend (Erklärung aus dem Band packe ich ans Ende). Die Genre sind: Comedy, Drama, Supernatural/Fantasy, Demons & Angels. Zur Zeit hat der Titel in Japan 3 Bände, der 2. erscheint bei uns im Januar, danach werden die Abstände etwas größer werden. Es ist ein etwas anderer Shojo der sich... Der Titel verhält sich dem Namen entsprechend (Erklärung aus dem Band packe ich ans Ende). Die Genre sind: Comedy, Drama, Supernatural/Fantasy, Demons & Angels. Zur Zeit hat der Titel in Japan 3 Bände, der 2. erscheint bei uns im Januar, danach werden die Abstände etwas größer werden. Es ist ein etwas anderer Shojo der sich gut für beide Zielgruppen eignet, wenn man die Mischung mag. Es gibt paar wenige leichte Comedy-Szenen in Form von auslegbaren BL-Anspielungen wie sie heutzutage häufiger vorkommen, selbst in Shonen, ein BL wird dieser (oder der Vorgänger Bloody Mary von ihr, der im selben Magazin in Japan lief) dadurch aber nun mal klar nicht. Auslegbare BL-Anspielungen bedeutet nämlich, dass es an der Fantasie des Lesers liegt ob man darin mehr sehen will oder nicht. (Eben es nur mehr als die Comedy, wie es meist nur mehr gemeint ist auch sieht.) Allgemein liegt der Schwerpunkt schon sehr häufig auf der Comedy wie es sein soll, es ist sehr witzig und schräg zu gleich...wann hat man das schon dass jemand mal durch eine Katze gegen den Kopf stirbt? - so geht es hier dem armen Haruto der unverhofft auf diese Weise stirbt. Er findet es aber garnicht so schlimm, hat er doch eh erst vor einiger Zeit seine Familie bei einem Brand verloren und sein Gedächtnis auch gleich mit. Die Katze war natürlich keine normale, sondern ein verwandelter Dämon der sich mal gerade wieder mit seinen Engel-Kumpel zofte...beide haben Mist gebaut und die Sünderseeln aus dem Kerker entkommen lassen, müssen in der Menschenwelt nun einen Shinigami finden, da nur dieser sie wieder einfangen kann. Doch sie wissen aber nicht wie und so passiert dieses unvorhergesehens Unglück. Die Gelegenheit packen die beiden dann beim Schopfe um Haruto als Shingami zu rekrutieren. Nur lustig ist durch die Verbrecher und das Setting natürlich auch nicht alles und nur an dem Vergangenheitsdrama von Haruto liegt es nicht. So bleibt es auch spannend und gibt noch genug Geheimnisse darum u.a. mit zu entdecken. Besonders toll ist auch, dass man hier sehr viele Farbseiten (wie im Original) drin hat, es sind ganze 16 Stück. So gleicht es sich auch mal anständig aus dass der Titel etwas dünner als normal ist...was ja bei vielen häufiger nicht ausgeglichen wird. Zusätzlich gibt es noch in der 1. Auflage ein Lesezeichen mit Haruto als Extra, die nächsten Bände werden auch je eines mit den anderen beiden Hauptcharakteren kriegen. Hier noch die versproche Erklärung zum Namen, Zitat aus dem Band: "Eine Ballad Opara ist ein Singspiel, das im England des 18. Jahrhunderts in Mode kam. Der Inhalt war oft satirisch und manche Stücke schlossen mit überraschenden Wendungen wie z.b., dass totgeglaubte Charaktere plötzlich wieder auferstanden um ein Happy End zu erzwingen."


  • Artikelbild-0