• Mein Leben im Hotel Royal - Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich

Mein Leben im Hotel Royal - Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich

14,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Erscheint demnächst (Nachdruck)

Versandkostenfrei

(49)

Weitere Formate

Inhalt und Details

DER neue Feel-Good-Roman für junge Mädchen ab 12 Jahren!
Darf ich vorstellen – mein Hund Fritz! Im Gegensatz zu mir ist er eine Internetberühmtheit. Warum? Weil er in Minipullovern so niedlich aussieht UND weil meine Mum denkt, für einen YouTube-Kanal wäre ich zu jung. Pah! Sie ist echt übertrieben streng. Ihre Reaktion, als ich aus Versehen Gustav III. in seinem Suite-Wandschrank aufgelauert habe (er hat sich nur ein bisschen erschreckt!) und in die Proben von Popstar Skylar reingeplatzt bin (die mich nett findet und mit mir befreundet sein will – Yeah!)? Sie ist ausgerastet: Ich darf nicht auf den Weihnachtsball! Doch ich habe schon einen genialen Plan, um sie umzustimmen! Muhaha!
Flick Royal – Hotelerbin mit Hang zu Fettnäpfchen
Katy Birchall legte mit »Plötzlich It-Girl« ein herausragendes Debüt hin. Sie arbeitet außerdem als Journalistin beim Country Life Magazin und hat 2011 den Theatre Festival Award als vielversprechendste neue Autorin gewonnen. Ihre drei Labradore bezeichnet Katy als die Liebe ihres Lebens, und sie hegt eine geheime Leidenschaft für Marvel-Comics, Jane Austen und Zweite-Weltkriegs-Spionage-Biografien. Mit ihrem (augenscheinlich) viel cooleren und spaßigeren Mitbewohner wohnt Katy momentan in Brixton, England.
  • Einband

    Paperback

  • Seitenzahl

    320

  • Altersempfehlung

    12 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    02.08.2018

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-505-14110-2

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

Buchhändler-Empfehlungen

Wie viele Follower hat Dackel Fritz?

Meike Hüneke, Thalia-Buchhandlung Münster

Flicks Leben ist wunderbar. Sie lebt im Hotel ihrer Mutter und die einzige wichtige Frage die sie wirklich interessiert ist, wie viele Follower ihr Dackel Fritz hat. Als sich allerdings ein Missgeschick an das nächste reiht sieht Flicks Mutter sich gezwungen Konsequenzen zu ziehen. Sie gibt Flick Hausarrest, ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, als Superstar Skylar Chase mit ihr befreundet sein will und der beliebte Winterball vor der Tür steht. Das Event des Jahres, das Flick auf keinen Fall verpassen will. Ein Plan muss her... Eine freche Geschichte, die viel mehr kann als einfach nur unterhalten. Der heutigen Zeit angepasst und nicht zu übertrieben geht Autorin Katy Birchall auf aktuelle Gesprächsthemen der Jugend ein und beleuchtet die heutige Internetkultur aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Darüber hinaus muss man Flick als Protagonistin einfach mögen: frech, trotzig aber mit einem ganz großen Herz. Dieses Buch macht einfach Spaß!

Unterhaltsamer Roman, mit einer chaotischen aber liebenswerten Protagonistin.

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Flick ist wie alle Mädchen in ihrem Alter nicht an Schule oder Lernen interessiert. Sondern daran auf die besten Partys zu gehen, Jungs anzuschmachten und Youtube Star zu werden. Dabei übersieht sie völlig wer ihre wahren Freunde sind, und das der netteste Junge direkt vor ihrer Nase ist. Unterhaltsamer Roman der perfekt für die heute Zeit ist. Ob Selfie-Stick, Instagram oder Youtube die Leserinnen tauchen sofort in die Geschichte ein.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
24
20
4
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Flick lebt im noblen Londoner Hotel Royale, dessen Eigentümerin ihre Mutter ist. Zur Familie gehört auch Dackel Fritz, der eine Instagramseite "hat" und damit u.a. jeden Tag ein neues Foto von ihm gepostet werden kann, gibt es mächtig Chaos in Flicks Leben. Da liegt richtig viel Ärger in der Luft... Ein superwitziges Buch über d... Flick lebt im noblen Londoner Hotel Royale, dessen Eigentümerin ihre Mutter ist. Zur Familie gehört auch Dackel Fritz, der eine Instagramseite "hat" und damit u.a. jeden Tag ein neues Foto von ihm gepostet werden kann, gibt es mächtig Chaos in Flicks Leben. Da liegt richtig viel Ärger in der Luft... Ein superwitziges Buch über das Teenagerdasein, Social-Media-Wahnsinn und ständige Missverständnisse.

passend für die Zielgruppe
von Booksandcatsde am 22.09.2019

Meine Meinung: Das Buch soll ein „Feel-Good-Roman“ für Mädchen ab 12 Jahren sein. Da war ich doch wirklich gespannt, was mich erwarten würde. Eine Schülerin von mir hat das Buch sehr gerne gelesen, empfand Flick nur insgesamt eher anstrengend. Und genau so war es bei mir auch. Flick tritt wirklich in jedes Fettnäpfchen, da... Meine Meinung: Das Buch soll ein „Feel-Good-Roman“ für Mädchen ab 12 Jahren sein. Da war ich doch wirklich gespannt, was mich erwarten würde. Eine Schülerin von mir hat das Buch sehr gerne gelesen, empfand Flick nur insgesamt eher anstrengend. Und genau so war es bei mir auch. Flick tritt wirklich in jedes Fettnäpfchen, das man mitnehmen kann. Sie wirkt an manchen Stellen eher wie eine Achtjährige und nicht wie ein 14 jähriger Teenager. Sie kommt zweifellos anfangs sehr arrogant und auch egoistisch rüber und dieses Verhalten machte es doch schwer, sie uneingeschränkt sympathisch zu finden. Die Geschichte selbst liest sich gut, schnell und flüssig und beinhaltet viele Themen, die 12-15 jährige Mädchen (oder auch Jungen) interessieren. Schwierigkeiten in der Schule, Streitigkeiten mit Freunden, Probleme in der Schule, andere Ansichten zu haben als seine Eltern, Verliebtsein/ Schwärmereien für einen Star, Wünsche und Hoffnungen für die nähere Zukunft. Das alles macht die Geschichte wirklich eingängig und ich habe sie gerne gelesen, auch wenn ich Flick das ein oder andere Mal schütteln wollte. Dafür fand ich ihre Mutter richtig cool, realistisch und gerecht. Gegen Ende merkt man viele Veränderungen bei manch einer Figur und das Ende ist wirklich gut und nett gewählt. Gerade bei Büchern für das Alter sollte ein Ende so sein, dass man das Buch beruhigt und vielleicht sogar mit einem Seufzer zur Seite legt. Und genau das ist hier gegeben. ***************** Fazit: Ein Buch, das mit Sicherheit bei der Zielgruppe gut bis sehr gut ankommen wird. Dafür sorgen der Schreibstil und die vielen interessanten Themen.

Abgebrochen
von Lavendelknowsbest am 16.09.2018

Flick Royal wäre gerne ein Social Media Star, so wie ihr Dackel. Nur leider verbietet ihrer Mutter ihr den eigenen Youtube-Channel. Dabei ist Flicks Leben so richtig spannend. Sie lebt in einem berühmten Londoner Hotel, dass ihrer Familie gehört. Dort gehen natürlich auch Stars ein und aus, was zu ziemlich interessanten Geschich... Flick Royal wäre gerne ein Social Media Star, so wie ihr Dackel. Nur leider verbietet ihrer Mutter ihr den eigenen Youtube-Channel. Dabei ist Flicks Leben so richtig spannend. Sie lebt in einem berühmten Londoner Hotel, dass ihrer Familie gehört. Dort gehen natürlich auch Stars ein und aus, was zu ziemlich interessanten Geschichten führen könnte... Ich liebe die Aufmachung des Buches mit den vielen Dackeln und den goldenen Akzenten. Viel fürs Auge liefert das Buch auf jeden Fall. Das Buch erinnerte mich an Kerstin Giers "Wolkenschloss" und so versprach ich mir ein ähnlich intensives Leseerlebnis. Das Setting ist schon ziemlich cool. Flicks Familie gehört das Hotel und so kennt sie jeden Mitarbeiter und die Abläufe des Hauses. Dennoch ist sie damit nicht zufrieden und will ihren eigenen Vlog-Channel starten. Ihr Dackel ist immerhin ein kleiner Instagram-Star, doch wirklich präsent war er im Buch nicht, was ich sehr schade fand. Überhaupt hatte ich mir von allem einfach mehr versprochen. Ich hatte mir vorallem viel mehr Humor versprochen, doch wirklich lachen konnte ich in dieser Geschichte nie. Flick will ständig ihren Kopf durchsetzten und bringt sich damit in ziemlich blöde Situationen. Von Einsicht fehlte jede Spur und so nervte sie mich sehr. Durch ihre egoistische Art machte sie einen sehr oberflächlichen Eindruck auf mich. Auch die Nebencharaktere blieben ziemlich blass und sammelten keine Sympathiepunkte. Ich kann mir vorstellen, dass jüngere Leserinnen sich eher mit den Figuren identifizieren können und das Gelesene toll finden. Mich langweilte es aber nur. Dafür fehlte auch ein roter Faden in der Handlung, denn diese drehte sich nur um Alltagssituationen aus Flicks, zugegeben, sehr ungewöhnlichem Leben. So kam es leider auch, dass ich das Buch bei der Hälfte abbrach. Meine Lesezeit ist gerade einfach zu kostbar und knapp bemessen, um sie mit Büchern zu verbringen, die mich nicht fesseln können. Leider war Katy Birchalls "Mein Leben im Hotel Royal. Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich" so eines.


  • Artikelbild-0