Lucky Luke 97

Ein Cowboy in Paris

Lucky Luke Band 97

Achde, Jul

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Mit Das gelobte Land, der ersten Zusammenarbeit von Lucky-Luke-Zeichner Achdé und Autor Jul, begeisterten die beiden sowohl Fans als auch viele Neuleser: Ein Szenario mit aktuellen Bezügen und Themen, verbunden mit den tollen Zeichnungen von Achdé – beste und vor allem intelligente Unterhaltung. Mit dem zweiten Band ihrer Zusammenarbeit wollen die beiden den Erfolg ihres Erstlings toppen.
Die Leser erwartet ein nigelnagelneues und clever konstruiertes Abenteuer mit dem schnellsten Schützen des Westens – eine grandiose Geschichte für Jung und Alt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Erscheinungsdatum 08.11.2018
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-3-7704-4040-5
Verlag Egmont Comic Collection
Maße (L/B/H) 29,4/22/1 cm
Gewicht 369 g
Originaltitel Un cow-boy à Paris
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Klaus Jöken
Verkaufsrang 39868

Weitere Bände von Lucky Luke

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Lucky Luke 97
von einer Kundin/einem Kunden aus Münsingen am 12.05.2020

Aufheiterndes, interessantes Comic-Buch. Auch der geschichtliche Hintergrund ist beachtenswert. Halte das Buch auch für Schulkinder unterhaltend .

Gelungener Band der Reihe mit viel zum Schmunzeln
von PMelittaM aus Köln am 29.03.2020

Als Lucky Luke wieder einmal die Daltons ins Gefängnis bringt – normalerweise das Ende eines Abenteuers – trifft er auf Auguste Bartholdi, der auf einer Tour durch die USA ist, um die Freiheitsstatue vorzustellen. Nicht jeder ist davon begeistert, und so begleitet Lucky Luke ihn, um ihn zu beschützen, nicht ahnend, dass das letz... Als Lucky Luke wieder einmal die Daltons ins Gefängnis bringt – normalerweise das Ende eines Abenteuers – trifft er auf Auguste Bartholdi, der auf einer Tour durch die USA ist, um die Freiheitsstatue vorzustellen. Nicht jeder ist davon begeistert, und so begleitet Lucky Luke ihn, um ihn zu beschützen, nicht ahnend, dass das letztlich auch bedeuten würde, dem Bildhauer nach Paris zu folgen. Nach Morris' Tod haben Achdé und Jul die Reihe übernommen, und das perfekt. Gerade dieser Band strotzt nur so vor Anspielungen und Humor, ich bin aus dem Schmunzeln kaum herausgekommen und musste stellenweise laut lachen. Gleichzeitig erfährt man hier einen Teil der amerikanischen Geschichte und lernt historische Persönlichkeiten kennen, was schon immer ein gelungener Teil der Reihe war. Auch die Zeichnungen sind perfekt. Band 97 der Reihe ist wieder besonders gut gelungen, ich kann ihn nur wärmstens empfehlen.


  • Artikelbild-0