Meine Filiale

Die Blutlinie - Teil 3/4

Wohin willst Du? . .

Smoky Barrett Band 1

Cody McFadyen

(223)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
7,59
7,59
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Die Blutlinie / Smoky Barrett Bd. 1

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Die Blutlinie / Smoky Barrett Bd. 1

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch

ab 7,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit perfiden Mitteln terrorisiert Serienkiller "Jack Junior" Smoky und ihre Kollegen. Doch damit gibt er mehr über sich preis, als ihm lieb sein kann. Smoky Barrett hat ein untrügliches Gespür für die Schwächen ihres Gegners - und dreht den Spieß einfach um ...

Smoky Barrets erster Fall - Teil 3 der vierteiligen Hörspielreihe


Cody Mcfadyen, geboren 1968, unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen. Er ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt mit seiner Familie in Kalifornien. Die Blutlinie war sein erster Roman und sorgte weltweit für großes Aufsehen. Mit den Bestsellern Der Todeskünstler,
Das Böse in uns und Ausgelöscht hat er die außergewöhnliche Thriller-Reihe um Smoky Barrett fortgesetzt. Weitere Romane mit der Protagonistin werden folgen.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Katy Karrenbauer
Spieldauer 76 Minuten
Erscheinungsdatum 26.10.2018
Verlag Lübbe Audio
Originaltitel Shadow Man
Sprache Deutsch
EAN 9783785756713

Weitere Bände von Smoky Barrett

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Antonia Jütte, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein blutrünstiger, spannender Thriller, der mich vor allem durch die Tiefe der Charaktere überzeugen konnte. Die Spannung lässt auch in den folgenden Bänden nicht nach!

Moritz Eschbach, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

McFadyen ist der unumstrittene Meister des Genres. Blutrünstig, aber immer packend, führt er durch eine Story voller Wendungen, Gewalt und menschlicher Abgründe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
223 Bewertungen
Übersicht
163
38
12
8
2

Jack the Ripper heute
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 20.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Smoky Barrett hat ein gewaltiges Päckchen zu schleppen. Der Tod von Mann und Kind hat sie zu einem psychischen Wrack gemacht. Die Arbeit als Ermittlerin ist ihr einziger Halt. Dann wird ihre Freundin ermordet und die Psyche von Smoky noch mehr strapaziert. Doch es kommt noch schlimmer – Smoky hat es mit einem Serienmöder zu tun,... Smoky Barrett hat ein gewaltiges Päckchen zu schleppen. Der Tod von Mann und Kind hat sie zu einem psychischen Wrack gemacht. Die Arbeit als Ermittlerin ist ihr einziger Halt. Dann wird ihre Freundin ermordet und die Psyche von Smoky noch mehr strapaziert. Doch es kommt noch schlimmer – Smoky hat es mit einem Serienmöder zu tun, der sich als Nachkomme von Jack the Ripper sieht, Jack Junior. Er spielt ein perfides Spiel mit ihr und verlangt ihr alles ab – bis weit über die erträglichen Grenzen hinaus … Ja, was soll ich lang drumrumreden – dieses Buch ist nichts für zarte Gemüter. Einige Szenen sind sehr blutig und extrem brutal. Das mag ich nicht so sehr, aber hier ist es im Kontext stimmig und wird nicht ganz so „lüstern“ geschildert, wie das bei anderen Autoren gern mal ist. Auch Smokys Seelenleben ist für den Leser nicht so prickelnd. Doch schafft es Cody Mcfadyen, dass man sich nicht selbst mit ins tiefe, schwarze Loch stürzt, sondern einfach versteht, wie es in Smoky aussieht. Momentan bin ich von Thrillern ein bisschen übersättigt. Sie ähneln sich zu sehr oder sind zu politisch für meinen Geschmack. Der erste Teil der Smoky-Barrett-Reihe hat mir aber so gut gefallen, dass ich erst mal dranbleiben werde. Besonders mag ich die Ich-Perspektive. Ich lasse mir gern von Smoky erzählen, was geschehen ist. Sie jammert nicht, spielt vieles oft herunter und ist sehr offen und sehr ehrlich. Manchmal wird die Sprache ein bisschen vulgär und primitiv, doch dann immer in Situationen, zu denen es passt. Wer aufmerksam liest, spürt die schwache, zarte und verletzliche Seite von Smoky. Und genau damit hat mich der Autor gekriegt. Meine Seele zeigt sich solidarisch mit Smoky. Die Entwicklung des Falles und der Figuren gefällt mir ebenfalls. Der Spannungsbogen steigt sehr langsam an, aber dann wird es heftig. Gerade die relative Ruhe am Anfang gefällt mir sehr – sie hat nichts mit uninteressant oder langweilig zu tun. Es ist eher eine logische Sachlichkeit, die unspektakulär, aber sehr realistisch ist. Insgesamt also mag ich diesen ersten Band sehr. Dennoch ziehe ich einen Stern ab – einfach, weil das Buch wirklich extrem grausam ist und ich hoffe, dass die weiteren Bände ein bisschen „weicher“ sind.

Nichts für schwache Nerven
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wow das war ein Buch, nichts für schwache Nerven. Bin nicht zimperlig aber dieses Buch hat mich beschäftigt, die Art und weisse wie es geschrieben ist man kann sich sehr hinein versetzten. Fast krank welche Fantasie der Autor hat aber total fesselnd.

Verstört, aber geil!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 17.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich finde, den Titel sehr gut gewählt und finde auch das Cover gut gelungen.  Den Anfang fand ich etwas lang bzw. schleppend. Aber nachdem es endlich Fahrt angenommen hat, ist dieses Buch einfach klasse. Die Geschichte ist spannend geschrieben und hat mich sehr gefesselt. Ich wollte immer wissen wie es weiter ging. Ich bin gesp... Ich finde, den Titel sehr gut gewählt und finde auch das Cover gut gelungen.  Den Anfang fand ich etwas lang bzw. schleppend. Aber nachdem es endlich Fahrt angenommen hat, ist dieses Buch einfach klasse. Die Geschichte ist spannend geschrieben und hat mich sehr gefesselt. Ich wollte immer wissen wie es weiter ging. Ich bin gespannt auf die anderen Teile der Smoky Barrett-Teile.


  • Artikelbild-0
  • Die Blutlinie - Teil 3/4

    1. Die Blutlinie - Teil 3/4