Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

1919 - Das Jahr der Frauen

100 Jahre Frauenwahlrecht

1919 erhalten Frauen in Deutschland erstmals das Wahlrecht und machen sich auf allen Gebieten daran, ihr Leben selbst zu gestalten: Mit Käthe Kollwitz wird erstmals eine Frau in die Akademie der Künste berufen, Maria Juchacz hält als erste eine Rede im Parlament. Während in Berlin Rosa Luxemburg ihren Einsatz für die politische Neuordnung mit dem Leben bezahlt, widmet man sich in Paris der Wissenschaft und Kultur: Marie Curies Radiuminstitut öffnet seine Pforten, Sylvia Beach gründet Shakespeare & Company und Coco Chanel kreiert das unsterbliche Chanel No. 5. Unda Hörner verwebtdie Lebenswege und historischen Ereignisse zu einer atmosphärisch dichten Erzählung – eine faszinierende Zeitreise ins Jahr 1919, in dem auf einmal alles möglich schien für die Frauen.

Lebendig erzählt in zwölf Kapiteln und zwölf Monaten.
Portrait
Unda Hörner, geboren 1961, studierte Germanistik und Romanistik in Berlin und Paris, promovierte 1993 über die Schriftstellerin Elsa Triolet und lebt als freie Autorin, Herausgeberin, Journalistin und Übersetzerin in Berlin. Bei ebersbach & simon zuletzt erschienen: "Ohne Frauen geht es nicht. Kurt Tucholsky und die Liebe" sowie der Roman "Kafka und Felice".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 15.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86915-169-4
Verlag Ebersbach & Simon
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/2,7 cm
Gewicht 397 g
Auflage 2
Verkaufsrang 49653
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Gehört in jedes Bücherregal!

Lorena Lahrem, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine wahrliche Entdeckung in 2018 war "1919 - Das Jahr der Frauen" von Unda Hörner für mich und ich kann mir vorstellen für Jeden ebenfalls, der/die es noch entdecken wird. Wenn Du "1913" von Florian Illies gelesen hast oder kennst, dann ist "1919" die Königsklasse davon. Januar bis Dezember werden auf hoch literarische Weise und mit sehr viel unterschwelligem, koketten Humor wichtige Dreh- und Angelpunkte in der Geschichte zusammengefasst, bei der die interessanten Biografien verschiedener, bedeutender Frauen vorgestellt werden. Käthe Kollwitz, Rosa Luxemburg, Coco Chanel und Else Lasker-Schüler zum Beispiel. So viel sprachlicher Schönheit und geschichtlicher Informationen man hier begegnet, kann man diese Buchentdeckung gar nicht mehr aus der Hand legen, man nimmt es überall hin mit und möchte gar nicht den Dezember erreichen. Einfach nur ein richtig gutes Buch!

V. Harings, Thalia-Buchhandlung

1919 - Ein Jahr das für Frauen alles möglich macht. Eine erzählerische Zeitreise die uns zu Kollwitz, Chanel und Co. führt, die das Wahlrecht auf verschiedene Art nutzen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

1919 - Monat für Monat voller Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensburg am 01.02.2019

Das Buch "1919" von Unda Hörner bietet einen eindrucksvollen Blick in das Jahr 1919. In zwölf Kapiteln werden, Monat für Monat, Anekdoten aus diesem ereignisreichen Jahr erzählt. Unterhaltsam, spannend und informativ. Sind doch viele Ereignisse inzwischen in Vergessenheit geraten. Mit diesem Buch werden die Frauen mit dem Jahr 1... Das Buch "1919" von Unda Hörner bietet einen eindrucksvollen Blick in das Jahr 1919. In zwölf Kapiteln werden, Monat für Monat, Anekdoten aus diesem ereignisreichen Jahr erzählt. Unterhaltsam, spannend und informativ. Sind doch viele Ereignisse inzwischen in Vergessenheit geraten. Mit diesem Buch werden die Frauen mit dem Jahr 1919 wieder lebendig: Käthe Kollwitz, Rosa Luxemburg, Marie Curie, Sylvia Beach, Coco Chanel und viele andere. Unda Hörners Schreibstil ist dabei angenehm und unterhatsam. Sie zeigt dem Leser ein Jahr in all seinen Facetten: ob kämpferisch, leidenschaftlich, glücklich oder traurig. Mich konnte das Buch restlos begeistern, hat man doch nicht nur das Gefühl etwas über diese berühmten Frauen zu lesen, als vielmehr auch dabei zu sein. Ein durch und durch lesenswertes Buch, dass dem Leser ein großes Lesevergnügen bereiten wird.