Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Lesen Sie Ihre eBooks immer und überall auf einem tolino eReader. Jetzt entdecken.

Die Rabenringe - Gabe (Band 3)

Hirka steht vor der schwierigsten Frage ihres Lebens: Auf welcher Seite steht sie?

Von der Außenseiterin zur bestimmenden Kraft des Schicksals mehrerer Welten und Völker
Hirka ist durch die Rabenringe in die Welt der Blinden gelangt. Wie sie feststellen muss ist diese streng hierarchisch aufgebaut und regiert von der Verachtung für Schwäche. Hier gilt sie als minderwertiges Halbblut, hat als die unerwartete Nachfahrin von Graal jedoch eine Sonderstellung. Sie steht vor der schwersten Wahl ihres Lebens: Soll sie sich im Kampf auf die Seite ihrer neu entdeckten Blutsbande schlagen oder auf die Seite von Ymsland, ihrem früheren Zuhause aus dem sie verjagt wurde? Der Durst der Totgeborenen nach der Gabe, der Lebensenergie, die nur in Ym zu finden ist, ist so groß, dass ein Krieg unausweichlich scheint.
Portrait
Siri Pettersen, geboren 1971, wurde 2013 mit dem Erscheinen des ersten Bands der RABENRINGE-Trilogie schlagartig bekannt. Sie eroberte auch mit den beiden Folgebänden die Bestsellerlisten und wurde mehrfach ausgezeichnet. Die gelernte Designerin lebt heute in Oslo.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 524 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 17.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783038801153
Verlag Arctis Verlag
Dateigröße 2179 KB
Übersetzer Dagmar Lendt
Verkaufsrang 884
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Svenja Wiese, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Grandioses Ende einer megamäßigen Trilogie! Die Reihe steht ganz oben auf meiner „besteBücherdieichgelesenhabListe“. Ein muss für alle die Band 1 und 2 gelesen haben. Unvorhersehbar, packend und spannend.

"Gabe" - gelungener Abschluss

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Als ich die "Rabenringe"-Trilogie begann, schien der Einstiegsband noch etwas teenagermäßig zu werden, aber nein, Siri Pettersen hat in Band 2+3 durchaus noch eine Schippe draufgelegt . Und nachdem ich dann durch "Gabe" nur so durchgerauscht bin, kann ich schlussendlich sagen: hat mir gut gefallen, war einfach mal was andres als eine reine Lovestory im skandinavisch-kaltem Gewand ! Weil Rime in Tl.2 ("Fäulnis") über seine Grenzen gegangen und nicht nur für Hirka in der Menschenwelt war, sondern sich auch in die Fänge ihres Vater Graal begeben hat, ist die junge Frau nun im eisigen Land der "Blinden/"Umpiri", bzw.ihrer eigentlichen Familie, um sie davon abzuhalten, einen Krieg ins Ymsland zu tragen. Aber die Umpiri sehen in dem Abkömmling Graals (so schwach Hirka in dieser arktischen Welt auch erscheint) zugleich die Heilsbringerin, die ihrem Volk die verschwundene Gabe wieder zurückbringen wird - sie muss sie nur durch die Rabenringe zu den Ymslingen schaffen... Eine gelungene Entwicklungsgeschichte mit starkem "Personal" und blutigen Sequenzen liefert die norwegische Autorin hier ab: Rime und vor allem Hirka und ihre Wandlung, überzeugen ebenso wie die großartigen Nebenfiguren und das "worldbuilding" - tolles Kopfkino, Siri Pettersen - einschließlich des Endes !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ausdrucksstark gelesenes Ende eines gewaltigen Fantasy-Epos
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 28.09.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Nach ihren Abenteuern in Ymsland und der Menschenwelt ist Hirka nun durch durch den Steinkreis in Dreysil gelandet, der Welt der Umpiri, bisher bekannt als "Blinde" oder "Totgeborene". Als Tochter des Graal, Blut von seinem Blut sowie zur Hälfte Mensch, wird sie von der Herrscherklasse, den Dreyri, als schwach angesehen und soll... Nach ihren Abenteuern in Ymsland und der Menschenwelt ist Hirka nun durch durch den Steinkreis in Dreysil gelandet, der Welt der Umpiri, bisher bekannt als "Blinde" oder "Totgeborene". Als Tochter des Graal, Blut von seinem Blut sowie zur Hälfte Mensch, wird sie von der Herrscherklasse, den Dreyri, als schwach angesehen und soll doch zugleich den Sieg über Ymsland gewährleisten, um dem Volk die Gabe zurück zu bringen, welche Naiell ihnen einst raubte. Doch Hirka lässt sich nicht unterkriegen. Sie trotzt der rauen, eisigen Welt, den groben Sitten sowie den Ritualen des Sehers und schmiedet ihre eigenen Pläne. Dazu muss sie sich ihrem Vater entgegen stellen. Doch der hat Schwarzrock Rime An-Elderin, Hirkas große Liebe, in seiner Gewalt, nachdem dieser den Schnabel nahm. Und auch von anderer Seite drohen Rime Gefahren in Ymsland. Wer bereits die ersten beiden Bände der Rabenringe-Trilogie kennt, wird den dritten Band nicht missen wollen. Endlich erfahren wir mehr über die Totgeborenen, die Nábyrn, welche über tausend Jahre alt werden können und von sich behaupten, als Volk der Umpiri einst vor den Ymsländern deren Welt bewohnt zu haben. Gemeinsam mit Hirka erfährt man mehr über die Brüder Graal und Naiell, über deren Familie und die gesellschaftlichen Strukturen in Dreysil. Auch diesmal findet sich Hirka erstaunlich schnell zurecht, passt sich an und nutzt ihre Instinkte, um sich an die richtigen Personen zu wenden, statt alten Vorurteilen zu folgen. Parallel dazu nehmen die Machtkämpfe in Ymsland eine erschreckende Wendung. Rime, der Hirka in die Menschenwelt folgte und dadurch seinen Platz im Rat der Zwölf verwirkte, sieht sich tödlichen Intrigen gegenüber, während er zugleich den Wünschen Graals dienen muss, der über den Schnabel aus der Menschenwelt mit ihm verbunden ist. Mir hat das Ende der Trilogie sehr gut gefallen. Spannung, Gewalt, Intrigen und uralter Aberglaube halten die Spannung hoch, bis es zu einem unerwarteten Showdown der Welten kommt. Zwischendurch wurde es zwar für meinen Geschmack etwas sehr magisch, aber das sei diesem grandiosen Fantasy-Epos verziehen. Das Hörbuch wird auch im dritten Band wieder erfolgreich von Konstantin Graudus gesprochen, der sowohl die Atmosphäre wie auch die Charaktere hervorragend interpretiert und die Geschichte zu einem unschlagbaren Hörerlebnis werden lässt.