Meine Filiale

Crown of Three – Auf goldenen Flügeln (Bd. 1)

Crown of Three Band 1

J. D. Rinehart

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Königreich Toronia wird seit jeher von einem brutalen Herrscher tyrannisiert: König Brutan, der
alles dafür tut, um die Macht in seinem eisernen Griff zu behalten. Doch eine Prophezeiung sagt voraus,
dass er untergehen wird, gestürzt von Drillingen – die jedoch von ihrem Schicksal noch nichts ahnen ...
Ein erbitterter Kampf wartet auf sie, in dem es um Rache und Sühne, um Ehre und Blut gehen wird.
Denn König Brutan ist niemand Geringeres als ihr eigener Vater.

Hier wurde ein spannender und gnadenloser Auftakt einer Fantasy Triogie geschaffen, der den Leser enorm mitreißt. Susanne Matiaschek Magische Momente Blog, 12. September 2015

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7335-0152-5
Verlag FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/4 cm
Gewicht 558 g
Originaltitel Crown of Three – The Cursed King
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Friedrich Pflüger
Verkaufsrang 79840

Weitere Bände von Crown of Three

Buchhändler-Empfehlungen

Rebecca Schwarzkönig, Thalia-Buchhandlung Freudenstadt

Spannender Jugend-Fantasy-Roman, der durch seinen rasanten Plot und seine interessanten Charaktere besticht. Erinnert mich ein bisschen an Game of Thrones nur für jüngere Leser. Ich war sofort von der Geschichte gefesselt und bin auf die Fortsetzungen gespannt.

Sina Ellmann, Thalia-Buchhandlung Soest

Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir sehr, allerdings finde ich die Umsetzung nicht wirklich gelungen. Das Tempo ist viel zu schnell und man kann sich kaum in die Geschichte hineinversetzen. Dem beworbenen "epische wie Game of Thrones" kann ich leider nicht zustimmen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2020
Bewertet: anderes Format

Mit einem Touch von griechischem Drama, erzählt J. D. Rinehart von den Drillingen und dem grausamen König Brutan. Eine wundervoller Anfang einer Trilogie der Lust auf mehr schafft und hoffen lässt, dass das Gute siegen wird.

Elodie, Tarlan und Agulphus – Drei Sterne für Toronia…
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 13.09.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Kurzbeschreibung Das geplagte Königreich von Toronia hofft und wartet schon lange auf die Erfüllung einer Prophezeiung. Vor langer Zeit wurde geweissagt das seine eigenen Kinder den König stürzen und Frieden ins Land bringen. König Brutan, grausamer Herrscher von Toronia setzt alles daran das sie sich nicht bewahrheitet. S... Kurzbeschreibung Das geplagte Königreich von Toronia hofft und wartet schon lange auf die Erfüllung einer Prophezeiung. Vor langer Zeit wurde geweissagt das seine eigenen Kinder den König stürzen und Frieden ins Land bringen. König Brutan, grausamer Herrscher von Toronia setzt alles daran das sie sich nicht bewahrheitet. So müssen seine drei unehelichen geborenen Kinder direkt nach ihrer Geburt getrennt und in Sicherheit gebracht werden. Die Drillinge werden in verschiedene Landesteile gebracht und müssen als die Zeit gekommen ist, unter großen Gefahren wieder zueinander finden. Denn nur wenn sie sich vereinen und gemeinsam den Kampf um den Thron aufnehmen, können sie es schaffen Toronia Frieden und Freiheit zu bringen. Cover Das Cover ist ein richtiger Hingucker und spiegelt sehr gut den Inhalt der Geschichte. Der entschlossene Blick des riesigen Vogel zieht den Blick sofort auf sich. Auf seinem Rücken sitzt ein Junge mit einem Schwert in der Hand, an seine Hals ein grüner Stein der wie ein Stern strahlt. Die geschwungene Schrift des Titels gefällt mir sehr gut und die Krone mit dem Schwert im O von Toronia ist auch absolut passend zum Inhalt. Schreibstil Der Autor J. D. Rinehart versteht es mit seinem wunderbaren bildhaften, spannenden und flüssigen Schreibstil zu fesseln. Die ausführlichen und äußerst detaillierten Beschreibungen der Landschaften, des Umfelds oder des Geschehens, ließ alles wie einen Film vor meinen Augen lebendig werden und mich an der Seite der Geschwister zu einem Teil der Geschichte werden. Meinung Elodie, Tarlan und Agulphus – Drei Sterne für Toronia… Schon mit den ersten Seiten ist man gefesselt und mitten drin. Kaum hat sie ihre Kinder auf die Welt gebracht muss sich Kalia, ihre Mutter, von ihnen trennen. Melchior Zauberer am Hof von König Brutan schafft es in letzter Minute die Kinder vor ihrem Vater zu retten. Talon wird in die eisige Welt von Yalasti gebracht. Das Mädchen Elodie kommt an den Hof von Lord Vicerin nach Ritherlee und Agulphus wird in die Wälder von Isurien in Sicherheit gebracht. Ihre Kindheit könnte nicht unterschiedlicher sein. Die Geschichte beginnt dreizehn Jahre nach ihrer Geburt. Elodie ist behütet und beschützt in dem Wissen aufgewachsen eine Prinzessin und zukünftige Königin von Toronia zu sein. Von ihren Brüdern jedoch hat Lord Vicerin ihr nie etwas erzählt, er hat eigene Pläne mit Elodie. Tarlan wurde von Mirith einer Frosthexe aufgenommen die ihn wie einen Sohn aufgezogen hat. Nur Agulphus hatte nicht so ein Glück. Ritter Brax ließ ihn in einer Schenke im Wald von Yalasti zurück, er ist überaus gelenkig und findet so in einer Gruppe von fahrenden Gauklern ein neues Zuhause und eine Ersatzfamilie. Ihr Schicksal hat sie geprägt und stark gemacht und ihre Bestimmung bringt sie auf sehr unterschiedlichen Wegen einander näher und zu ihrem Ziel. Sie müssen viele Gefahren überstehen, dabei stehen ihnen aber auch einige sehr ungewöhnliche und wunderbare Freunde zur Seite. Die Charaktere sind alle sehr gut definiert und ausgearbeitet, zum Beispiel König Brutan durch dessen Grausamkeit und Brutalität so viele Menschen zum Opfer fielen. Auf der anderen Seite Agulphus der schon so vieles erlebt hat und doch immer noch mit einer Arglosigkeit und völlig ohne Vorurteile auf die Menschen zugeht. Sie alle haben ihre Ecken und Kanten, sie haben ihre Stärken und Schwächen und sind geprägt durch ihre Erlebnisse. Die Gefühle und Gedanken, ihre Emotionen wurden sehr anschaulich vermittelt, sodass man mit ihnen fühlt und hofft. Das lässt sie sie real und authentisch erscheinen. Die wunderbaren ausführlichen Beschreibungen der Landschaft, der Begebenheiten und Ereignissen sorgten für ein filmreifes Lesevergnügen, da ich alles wie in einem Kino, bildhaft vor meinen Augen sah. Fazit Ein fantastischer Auftakt einer Fantasy Trilogie die mich begeistert und in ihren Bann gezogen hat!! Sehr empfehlenswert 5 von 5 Sternen


  • Artikelbild-0