Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Roter Rabe

Kriminalroman

Max Heller 4

Spion im eigenen Land

Im Spätsommer 1951 kehrt Oberkommissar Heller mit seiner Familie aus dem staatlich genehmigten Ostseeurlaub nach Dresden zurück. Für seine Frau Karin geht die Fahrt gleich weiter, denn sie hat überraschend die Reiseerlaubnis in den Westen zu Sohn Erwin erhalten. Heller ist besorgt. Doch sein neuer Fall lässt ihm keine Zeit zum Grübeln: Zwei unter Spionageverdacht stehende Männer, Zeugen Jehovas, sterben in ihren Gefängniszellen. Und es geschehen weitere mysteriöse Todesfälle. Bei einem der Opfer wird eine geheimnisvolle Botschaft gefunden: »Eine Flut wird kommen.« Heller beschleicht eine schreckliche Ahnung.

Portrait

Frank Goldammer wurde 1975 in Dresden geboren und ist gelernter Maler- und Lackierermeister. Neben seinem Beruf begann er mit Anfang zwanzig zu schreiben, verlegte seine ersten Romane im Eigenverlag. Mit ›Der Angstmann‹, Band 1 der Krimiserie mit Max Heller, gelangte er sofort auf die Bestsellerlisten. Er ist alleinerziehender Vater von Zwillingen und lebt mit seiner Familie in seiner Heimatstadt.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.12.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783423435062
Verlag Dtv
Dateigröße 898 KB
Verkaufsrang 848
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Max Heller

  • Band 1

    45537230
    Der Angstmann
    von Frank Goldammer
    (114)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    73563169
    Tausend Teufel
    von Frank Goldammer
    (27)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    87951462
    Vergessene Seelen
    von Frank Goldammer
    (19)
    eBook
    13,99
  • Band 4

    118545126
    Roter Rabe
    von Frank Goldammer
    eBook
    13,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Spannender Krimi in der Zeit des beginnenden Wirtschaftswunders. Diese Epoche ist irgendwie gerade in, die Bücher nicht immer gelungen. Dieses hier schon, Kommissar Heller kann's. Spannender Krimi in der Zeit des beginnenden Wirtschaftswunders. Diese Epoche ist irgendwie gerade in, die Bücher nicht immer gelungen. Dieses hier schon, Kommissar Heller kann's.

„Lieblingsreihe Bd4 - wann geht´s weiter ??“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Spätsommer 1951: die DDR etabliert sich - aber das Alltagsleben wird immer noch von Mangel beherrscht.
Kommissar Max Heller, der auch der SED nicht beitreten will, bekommt es mit einem heiklen Fall zu tun :
Zwei Inhaftierte, der Spionage verdächtig, begehen zur gleichen Zeit Selbstmord. Beide Zeugen Jehovas, die auch in der DDR nicht gerne gesehen werden.
Kommissar Heller trifft auf eine Mauer des Schweigens , die Funktionäre sind schrecklich nervös - es wird von einem Amerikaner mit einer Atombombe im Gepäck gemunkelt. Alles Hirngespinste ?? Da trifft Max Heller auf einen alten Bekannten, den Russen Alexej Saizev ....
Sehr spannender Krimi aus der Anfangszeit der DDR und des Kalten Krieges. Dichte Atmosphäre, glaubhafte Protagonisten mit ausgefeilter Rahmengeschichte - alles drin, was das Leserherz wünscht.
Spätsommer 1951: die DDR etabliert sich - aber das Alltagsleben wird immer noch von Mangel beherrscht.
Kommissar Max Heller, der auch der SED nicht beitreten will, bekommt es mit einem heiklen Fall zu tun :
Zwei Inhaftierte, der Spionage verdächtig, begehen zur gleichen Zeit Selbstmord. Beide Zeugen Jehovas, die auch in der DDR nicht gerne gesehen werden.
Kommissar Heller trifft auf eine Mauer des Schweigens , die Funktionäre sind schrecklich nervös - es wird von einem Amerikaner mit einer Atombombe im Gepäck gemunkelt. Alles Hirngespinste ?? Da trifft Max Heller auf einen alten Bekannten, den Russen Alexej Saizev ....
Sehr spannender Krimi aus der Anfangszeit der DDR und des Kalten Krieges. Dichte Atmosphäre, glaubhafte Protagonisten mit ausgefeilter Rahmengeschichte - alles drin, was das Leserherz wünscht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

Es ist nichts, wie es scheint...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 15.02.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Vorab möchte ich sagen, dass dies der vierte Band der ?Max Heller?-Reihe ist, aber auch ohne Vorkenntnisse - wie auch in meinem Fall - gelesen werden kann. Trotzdem ist es bestimmt kein Fehler die gesamte Reihe zu lesen - wie dieser Band mir bewiesen hat! Dresden 1951: Kaum ist... Vorab möchte ich sagen, dass dies der vierte Band der ?Max Heller?-Reihe ist, aber auch ohne Vorkenntnisse - wie auch in meinem Fall - gelesen werden kann. Trotzdem ist es bestimmt kein Fehler die gesamte Reihe zu lesen - wie dieser Band mir bewiesen hat! Dresden 1951: Kaum ist Oberkommissar Heller aus dem Urlaub an der Ostsee zurück in Dresden, bekommt seine Frau Karin eine Reiseerlaubnis in den Westen. Heller bleibt in der zwischen Zeit zu Hause mit dem Kind Anni und Frau Marquart. Doch wer soll sich um das Mädchen kümmern während er arbeitet? Und was ist mit der alten Dame Marquart? Als wäre dies nicht genug, bekommt Heller auch einen neuen Fall: Zwei Männer, Zeugen Jehovas, die unter Spionageverdacht standen, sterben in ihren Gefängniszellen auf gleiche mysteriöse Weise. Als sich noch weitere Todesfälle ereignen, scheint mehr hinter der Sache zu stecken - doch was? ?Roter Rabe? ist der vierte Band der historischen Kriminalroman-Reihe ?Max Heller? und ist wie die anderen auch in sich abgeschlossen. Das Buch spielt im Jahre 1951 in Dresden und somit in der damaligen DDR. Auch wenn ich die vorherigen Bände zuvor nicht gelesen habe, brauchte ich nicht lange, um mich in das Geschehen hineinzuversetzen. Besonders schnell habe ich mich in den historischen Kontext hineinversetzen können. Es werden zwischendurch immer mal wieder historische Fakten eingeworfen. Dadurch findet man sich gut zurecht, auch wenn man sich in dieser Epoche nicht so gut auskennt. Heller habe ich gut genug kennengelernt und fand ihn als Protagonist sehr sympathisch, was ebenso für die anderen Charaktere gilt. Das Buch blieb durchweg spannend, da Heller immer neue Erkenntnisse schöpft, die alles wieder durcheinander wirbeln. So glaubt man irgendwann etwas zu wissen, und schon erscheint es wieder anders. Zum Ende hin wird man auf den letzten 50 Seiten nocheinmal schön verwirrt, so dass man selbst nicht mehr weiß, was man denn nun glaubt. Auch wenn man das Ende irgendwann so vermutet hat, kommt man zwischendurch ganz von dieser Idee ab! Wenn man also historische Kriminalromane mag, ist dieses Buch auf jeden Fall perfekt! Es bleibt die gesamte Zeit über realistisch und spannend! Von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne!

Der vierte Fall für Max Heller
von einer Kundin/einem Kunden aus Scheeßel am 14.02.2019
Bewertet: Einband: Paperback

"Roter Rabe" ist bereits der vierte Fall für Max Heller und bisher sind keine Abnutzungserscheinungen festzustellen! Natürlich kann man "Roter Rabe" auch lesen, wenn man die ersten drei Bücher nicht kennt - da man sie aber anschließend sowieso lesen würde, kann man auch einfach vorn anfangen. Die Fälle sind jeweils... "Roter Rabe" ist bereits der vierte Fall für Max Heller und bisher sind keine Abnutzungserscheinungen festzustellen! Natürlich kann man "Roter Rabe" auch lesen, wenn man die ersten drei Bücher nicht kennt - da man sie aber anschließend sowieso lesen würde, kann man auch einfach vorn anfangen. Die Fälle sind jeweils abgeschlossen, aber die Protagonisten entwickeln sich natürlich im Lauf der Zeit. Was Frank Goldammers Reihe um Max Heller so faszinierend macht, sind nicht allein die jeweiligen Fälle - obwohl diese immer knifflig, gut durchdacht und spannend sind, keine Frage! - und auch nicht die Protagonisten, obwohl das auch eindeutig "Typen" sind. Was so besonders an der Reihe ist, ist, dass es dem Autor gelingt, Protagonisten und Fälle so in die jeweilige Zeit (in diesem Fall Anfang der 50er in Ostdeutschland) einzubetten, dass man beim Lesen automatisch ganz viel Zeitzeugnis mitbekommt und dies alles vollkommen authentisch und realistisch wirkt. So verwundert es wenig, dass ich mittlerweile ein großer Fan von Max Heller bin. Auch an "Roter Rabe" kann ich handlungstechnisch nichts aussetzen. Einziger Wermutstropfen: Das Cover, das mir ausnehmend gut gefällt, hat mir einen Aha!-Effekt weggenommen, weil es in meinem Kopf automatisch eine Möglichkeit mitbedacht hat, über die ich ansonsten gar nicht groß nachgedacht hätte. Aber dies ist wirklich Kritik auf hohem Niveau - mir bleibt nur zu hoffen, dass wir Max Heller bald wiederlesen dürfen.

Turbulentextravaganter Teil 4 für Max Heller & Team, ganz grosses Kino!
von dreamlady66 am 13.02.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Der neue Band der brillanten deutschen Nachkriegs-Krimireihe: Ein Strudel geheimnisvoller Todesfälle und politischer Machenschaften im Sommer 1951 Zum Inhalt: Spion im eigenen Land Im Spätsommer 1951 kehrt Oberkommissar Heller mit seiner Familie aus dem staatlich genehmigten Ostseeurlaub nach Dresden zuru?ck. Fu?r seine Frau Karin geht die Fahrt gleich weiter, denn sie hat u?berraschend... Der neue Band der brillanten deutschen Nachkriegs-Krimireihe: Ein Strudel geheimnisvoller Todesfälle und politischer Machenschaften im Sommer 1951 Zum Inhalt: Spion im eigenen Land Im Spätsommer 1951 kehrt Oberkommissar Heller mit seiner Familie aus dem staatlich genehmigten Ostseeurlaub nach Dresden zuru?ck. Fu?r seine Frau Karin geht die Fahrt gleich weiter, denn sie hat u?berraschend die Reiseerlaubnis in den Westen zu Sohn Erwin erhalten. Heller ist besorgt. Doch sein neuer Fall lässt ihm keine Zeit zum Gru?beln: Zwei unter Spionageverdacht stehende Männer, Zeugen Jehovas, sterben in ihren Gefängniszellen. Und es geschehen weitere mysteriöse Todesfälle. Bei einem der Opfer wird eine geheimnisvolle Botschaft gefunden: »Eine Flut wird kommen.« Heller beschleicht eine schreckliche Ahnung. Zum (genialen) Autor: Frank Goldammer, 1975 in Dresden geboren, ist Maler- und Lackierermeister. Mit seinen historischen Krimis um Kommissar Max heller gelangt er regelmäßig auf die Bestsellerliste. Er ist alleinerziehender Vater von Zwillingen und lebt mit seiner Familie in Dresden. Zum (perfekten) Sprecher: Heikko Deutschmann, geb. 1962, ist Schauspieler und Drehbuchautor. Er zählt zu den renommiertesten deutschen Hochbuchsprechern und hat für DAV bereits viele erfolgreiche Krimis eingelesen, darunter auch die ersten drei Krimis von Frank Goldammer. Gesamteindruck, Schreibstil, Fazit: DANKE an DAV für diese Chance - ich hatte mächtigen Hör"spaß" mit der mp3 CD - ungekürzt bei 11h15min, erschienen bei der Audio-Verlag (DAV) am 21.12.2018 - binnen etlicher Tage beim Autofahren, wo die düstere und aufwühlendatmosphärische Nachkriegsstimmung in und um Dresden mit einem perfekten und sehr akribischen TOP-Ermittler, der dieses Mal auch mit privaten Problem sehr belastet war und teilweise auch an seine körperlichen Grenzen stiess, einfach perfekt herüberkam. Ich war quasi eigener Regiassistent und drehte mal leiser, mal lauter, auch nochmals zurück, um einfach dieses perfide Szenario um den sogenannten Roten Raben noch besser zu verinnerlichen, gepflastert mit vielen unvorhersehbaren Ereignissen und auch diverser Leichen. Spannende Dialoge und eine dazu fesselnde und perfekt gewählte Erzählerstimme machten den aktuellrasanten Fall für einen sehr sympathischen und auch ehrlichen Ermittler, der es immer genau wissen wollte, mit angenehmagierendem Team zu einem wahren Hörgenuss - und, ich versank immer tiefer in diesem mysteriösen aber auch vielschichtigem dt.-dt. Gestrüpp an Eitelkeiten, Machenschaften aber auch Ausweglosigkeiten - einfach nur genial - die Auflösung erfolgte quasi ganz zum Schluss, Spannung bis zur letzten Minute...