Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Drei Frauen am See

Roman

Drei Freundinnen, vier Leben und ein Haus am See

Die bewegende Geschichte einer ganz besonderen Frauenfreundschaft, erzählt aus den Perspektiven von Alexandra, Marie, Friederike und Jule …

Der neue große Roman von Dora Heldt

Sie sind enge Freundinnen von Kindesbeinen an: Marie, Alexandra, Friederike und Jule. Egal, wohin ihre Lebenswege sie verschlagen hatten: Jeden Freitag vor Pfingsten trafen sie sich auf Einladung von Marie im wunderschönen Haus am See, in dem sie schon als Kinder herrliche Sommer verbracht hatten. Marie, die sensible Fotografin, war die Seele der vier. Die Nachricht von Maries Tod mit Anfang fünfzig trifft sie alle wie ein Schock. Denn seit ihrem Streit zehn Jahre zuvor hatten sie kaum noch Kontakt miteinander. Aber selbst nach ihrem Tod hält Marie eine Überraschung für ihre Freundinnen bereit: eine Einladung zum Notar. Die Vorstellung, sich wiederzusehen, erfüllt jede von ihnen mit Unbehagen. Entziehen können sie sich jedoch nicht. Was ist es, wovor sie sich fürchten? Und was ist es, das sie dazu bringt, trotzdem anzureisen?



Ein kluges Buch über Lebenslügen, den Wert der Freundschaft und das Glück der Erinnerung.

Rezension
»Was für eine wunderbare, zutiefst berührende Geschichte!«
Angelika Koch, booksection.de 17.09.2018
Portrait

Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin und lebt heute in Hamburg. Mit ihren Romanen führt sie seit Jahren die Bestsellerlisten an, die Bücher werden regelmäßig verfilmt.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783423434799
Verlag Dtv
Dateigröße 1074 KB
Verkaufsrang 76
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Eine ganz untypische Dora Heldt!
Ein ruhiger und fesselnder Roman über Freundschaft, Schicksale und offene Fäden im Leben, die es noch zu verknüpfen gilt.
Eine ganz untypische Dora Heldt!
Ein ruhiger und fesselnder Roman über Freundschaft, Schicksale und offene Fäden im Leben, die es noch zu verknüpfen gilt.

Ursula Schirmer, Thalia-Buchhandlung Hamm

Eigentlich sind es 4 Frauen, deren enge Freundschaft nach langen Jahren in die Brüche ging.Nach und nach erschließen sich dem Leser die Zusammenhänge. D. Heldt einmal ernsthaft. Eigentlich sind es 4 Frauen, deren enge Freundschaft nach langen Jahren in die Brüche ging.Nach und nach erschließen sich dem Leser die Zusammenhänge. D. Heldt einmal ernsthaft.

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

In diesem Buch zeigt Dora Heldt eine ganz andere Seite: eine traurig-schöne und tiefgründige Geschichte über das Leben, Freundschaft und die wichtigen Dinge im Leben. Einfach toll! In diesem Buch zeigt Dora Heldt eine ganz andere Seite: eine traurig-schöne und tiefgründige Geschichte über das Leben, Freundschaft und die wichtigen Dinge im Leben. Einfach toll!

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein wunderschöner Roman über Freundschaft, Enttäuschungen, Liebe, Krankheit - einfach über viele Facetten des Lebens. Volle Punktzahl! Ein wunderschöner Roman über Freundschaft, Enttäuschungen, Liebe, Krankheit - einfach über viele Facetten des Lebens. Volle Punktzahl!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Die ansonsten augenzwinkernde, ironische und komische Dora Heldt zeigt sich in diesem Buch nachdenklich, berührend und bewegend. Und das macht sie absolut großartig. Die ansonsten augenzwinkernde, ironische und komische Dora Heldt zeigt sich in diesem Buch nachdenklich, berührend und bewegend. Und das macht sie absolut großartig.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Das bislang tiefgründigste Buch Dora Heldts! Hier kann auch der Leser zugreifen, dem das Heldtsche Werk sonst zu flach erschien. Viel 70er Flair und starke Persönlichkeiten! Das bislang tiefgründigste Buch Dora Heldts! Hier kann auch der Leser zugreifen, dem das Heldtsche Werk sonst zu flach erschien. Viel 70er Flair und starke Persönlichkeiten!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Dora Held zeigt sich wieder einmal von einer neuen Seite - hier schlägt sie zarte, sensible Töne an. Ein wunderschöner Roman über das Leben, Freundschaft und besondere Erinnerungen Dora Held zeigt sich wieder einmal von einer neuen Seite - hier schlägt sie zarte, sensible Töne an. Ein wunderschöner Roman über das Leben, Freundschaft und besondere Erinnerungen

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Eine warmherzige Geschichte um 4 Freundinnen, um einen letzten Wunsch, um Streit und Vergebung. Sie können dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. Richtig schöner Roman !!!! Eine warmherzige Geschichte um 4 Freundinnen, um einen letzten Wunsch, um Streit und Vergebung. Sie können dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. Richtig schöner Roman !!!!

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Vier Freundinnen und ein Haus am See sind verbunden in einer wunderschönen Geschichte. Leicht zu lesen, unverfälschte Charaktere. Eine tolle Geschichte! Vier Freundinnen und ein Haus am See sind verbunden in einer wunderschönen Geschichte. Leicht zu lesen, unverfälschte Charaktere. Eine tolle Geschichte!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Dora Heldt beweist in ihrem neuen Roman, dass sie auch andere, ernste Töne ansprechen kann. Ich bin ab der ersten Seite abgetaucht in diesen fesselnden Roman. Dora Heldt beweist in ihrem neuen Roman, dass sie auch andere, ernste Töne ansprechen kann. Ich bin ab der ersten Seite abgetaucht in diesen fesselnden Roman.

„Es waren einmal vier Freundinnen...“

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Vor vielen Jahren waren sie unzertrennbar: Friederike, Alexandra, Jule und Marie: Doch dann geschah etwas, das alles durcheinander brachte und die Freundschaft zerbrach. Und zwar so sehr, dass der Kontakt untereinander fast komplett einschlief, und jede von ihnen für die nächsten Jahre in ihrem eigenen Leben verschwand. Doch alles ändert sich, als Marie, die schon immer ein schwaches Herz hatte, stirbt und ein zunächst merkwürdiges Testament hinterlässt. Ihr gehört nämlich das Haus am See, in dem alle vier Freundinnen unvergessliche Zeiten miteinander verbracht haben. Und Marie, deren innigster Wunsch es immer war, dass die alte Freundschaft wieder auflebt, beschließt kurz vor ihrem Tod, den anderen dreien wieder einen Weg miteinander zu ermöglichen. Dabei spielen ihr Testament und das Haus am See eine wichtige Rolle...Eine wunderbar leicht erzählte Freundschaftsgeschichte mit Tiefgang! Vor vielen Jahren waren sie unzertrennbar: Friederike, Alexandra, Jule und Marie: Doch dann geschah etwas, das alles durcheinander brachte und die Freundschaft zerbrach. Und zwar so sehr, dass der Kontakt untereinander fast komplett einschlief, und jede von ihnen für die nächsten Jahre in ihrem eigenen Leben verschwand. Doch alles ändert sich, als Marie, die schon immer ein schwaches Herz hatte, stirbt und ein zunächst merkwürdiges Testament hinterlässt. Ihr gehört nämlich das Haus am See, in dem alle vier Freundinnen unvergessliche Zeiten miteinander verbracht haben. Und Marie, deren innigster Wunsch es immer war, dass die alte Freundschaft wieder auflebt, beschließt kurz vor ihrem Tod, den anderen dreien wieder einen Weg miteinander zu ermöglichen. Dabei spielen ihr Testament und das Haus am See eine wichtige Rolle...Eine wunderbar leicht erzählte Freundschaftsgeschichte mit Tiefgang!

„Das vergessene Glück“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Drei Freundinnen, die sich näher sind als sie alle denken, haben eine gemeinsame prägende Lebensgeschichte, die verbindet und schlechte Zeiten überdauert. Bis sie erkennen, dass sie sich ihr ganzes Leben lang gegenseitig beeinflusst haben, mehr vielleicht als sie zugeben möchten, ist es ein weiter Weg. Ob sie die Chance für einen Neuanfang ergreifen werden, über ihren Schatten springen können? - verrate ich natürlich nicht. Nur so viel: Nach der letzten Seite werden Sie in Ihrem Adressbüchlein kramen und den ein oder anderen längst vergessenen Menschen kontaktieren!
Dora Heldt hat mich mit diesem Roman sehr berührt. Mit großem Erzähltalent schreibt sie feinfühlig von Trauer, von Missverständnissen, von Vergeben und Verzeihen und vor allem macht sie deutlich wie immens wichtig Freundschaft und das Glück der Erinnerungen sind. Dabei bleibte es nicht aus, dass einige Klischees bedient werden. Das stört jedoch nicht im Geringsten. Für mich gehört dieser bewegende Roman auf die 'Unbedingt-Lesen-Liste' in diesem Herbst/Winter.
Drei Freundinnen, die sich näher sind als sie alle denken, haben eine gemeinsame prägende Lebensgeschichte, die verbindet und schlechte Zeiten überdauert. Bis sie erkennen, dass sie sich ihr ganzes Leben lang gegenseitig beeinflusst haben, mehr vielleicht als sie zugeben möchten, ist es ein weiter Weg. Ob sie die Chance für einen Neuanfang ergreifen werden, über ihren Schatten springen können? - verrate ich natürlich nicht. Nur so viel: Nach der letzten Seite werden Sie in Ihrem Adressbüchlein kramen und den ein oder anderen längst vergessenen Menschen kontaktieren!
Dora Heldt hat mich mit diesem Roman sehr berührt. Mit großem Erzähltalent schreibt sie feinfühlig von Trauer, von Missverständnissen, von Vergeben und Verzeihen und vor allem macht sie deutlich wie immens wichtig Freundschaft und das Glück der Erinnerungen sind. Dabei bleibte es nicht aus, dass einige Klischees bedient werden. Das stört jedoch nicht im Geringsten. Für mich gehört dieser bewegende Roman auf die 'Unbedingt-Lesen-Liste' in diesem Herbst/Winter.

„Freundschaft in schwierigen Zeiten“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Hier kommt mal eine andere und ungewohnte Geschichte von Dora Heldt, eher nachdenklich und tiefsinnig. Freundschaft , Verbundenheit aber auch Verrat und Gleichgültigkeit stehen im Mittelpunkt dieser Geschichte um vier Frauen ...lesenswert! Hier kommt mal eine andere und ungewohnte Geschichte von Dora Heldt, eher nachdenklich und tiefsinnig. Freundschaft , Verbundenheit aber auch Verrat und Gleichgültigkeit stehen im Mittelpunkt dieser Geschichte um vier Frauen ...lesenswert!

„Herzenswarme Geschichte für die kalte Jahrezeit“

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Anders, als der Titel impliziert, erzählt uns Dora Heldt von vier Frauen - von einer lebenslangen Freundschaft, Ritualen und Verbundenheit, aber auch von Zerwürfnissen, Lebenslügen, Krankheit und Tod. Einen nachdenklichen Roman hat die Autorin da geschrieben, aber ebenso eine herzenswarme und humorvolle Geschichte über Liebe. Anders, als der Titel impliziert, erzählt uns Dora Heldt von vier Frauen - von einer lebenslangen Freundschaft, Ritualen und Verbundenheit, aber auch von Zerwürfnissen, Lebenslügen, Krankheit und Tod. Einen nachdenklichen Roman hat die Autorin da geschrieben, aber ebenso eine herzenswarme und humorvolle Geschichte über Liebe.

„Pfingstreffen“

Kerstin Weigelt, Thalia-Buchhandlung Meißen

Vier Mädchen auf der Schwelle zum Erwachsensein, verbunden durch eine tiefe Freundschaft. Lange Zeiten gehen sie durch dick und dünn und schwören sich immer füreinander dazu sein. 30Jahre später stirbt die eine von ihnen und die Freundschaft ist schon lange zerbrochen und alle wollen nichts mehr miteinander zu tun haben. Doch Marie hat in ihrem Testament eine Verfügung getroffen. Werden es die 3 schaffen Maries letzten Wunsch zu erfüllen?
Eine berührende Geschichte um Freundschaft, Liebe und Toleranz.
Vier Mädchen auf der Schwelle zum Erwachsensein, verbunden durch eine tiefe Freundschaft. Lange Zeiten gehen sie durch dick und dünn und schwören sich immer füreinander dazu sein. 30Jahre später stirbt die eine von ihnen und die Freundschaft ist schon lange zerbrochen und alle wollen nichts mehr miteinander zu tun haben. Doch Marie hat in ihrem Testament eine Verfügung getroffen. Werden es die 3 schaffen Maries letzten Wunsch zu erfüllen?
Eine berührende Geschichte um Freundschaft, Liebe und Toleranz.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Nachdenklicher und tiefgründiger Unterhaltungsroman über das Thema (Frauen-)Freundschaft. Starke Charaktere und ein bißchen Drama. Ernster als andere Dora Heldt Bücher. Nachdenklicher und tiefgründiger Unterhaltungsroman über das Thema (Frauen-)Freundschaft. Starke Charaktere und ein bißchen Drama. Ernster als andere Dora Heldt Bücher.

Julia Obermaier, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Rührende Geschichte um eine lange vergangene Freundschaft. Dora Heldt beschreibt die getrennten Lebenswege der ehemals besten Freundinnen und lüftet das Geheimnis ihrer Trennung. Rührende Geschichte um eine lange vergangene Freundschaft. Dora Heldt beschreibt die getrennten Lebenswege der ehemals besten Freundinnen und lüftet das Geheimnis ihrer Trennung.

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ein toller Roman über eine besondere Freundschaft zwischen vier Frauen. Kann die Freundschaft gerettet werden, oder hat der Streit alles zerstört? Spannend geschrieben. Ein toller Roman über eine besondere Freundschaft zwischen vier Frauen. Kann die Freundschaft gerettet werden, oder hat der Streit alles zerstört? Spannend geschrieben.

„Lieblingsbuch !!“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Das vierblättrige Kleeblatt Marie,Friederike, Jule und Alexandra ist unzertrennlich - und das seit Kindertagen. Der Höhepunkt des Jahres ist für die Vier das verlängerte Wochenende bei Marie am See.
Aber ein ebenso böser wie unsinniger Krach entzweit das Kleeblatt und 10 Jahre lang herrscht eisernes Schweigen.
Die Nachricht von Maries Tod trifft die übrigen Mädels bis in die tiefste Seele.
Werden sie Maries letzten Wunsch erfüllen können ???
Ein warmherziges, liebevolles Buch über Freundschaften, das Leben
Das vierblättrige Kleeblatt Marie,Friederike, Jule und Alexandra ist unzertrennlich - und das seit Kindertagen. Der Höhepunkt des Jahres ist für die Vier das verlängerte Wochenende bei Marie am See.
Aber ein ebenso böser wie unsinniger Krach entzweit das Kleeblatt und 10 Jahre lang herrscht eisernes Schweigen.
Die Nachricht von Maries Tod trifft die übrigen Mädels bis in die tiefste Seele.
Werden sie Maries letzten Wunsch erfüllen können ???
Ein warmherziges, liebevolles Buch über Freundschaften, das Leben

Eine ungewohnt ernste Dora Heldt, aber ein wunderschöner Roman über Frauenfreundschaft, wie schnell diese zerbrechen kann, und wie schwierig es ist, wieder zueinander zu finden. Eine ungewohnt ernste Dora Heldt, aber ein wunderschöner Roman über Frauenfreundschaft, wie schnell diese zerbrechen kann, und wie schwierig es ist, wieder zueinander zu finden.

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Dora Heldt mal etwas anders als gewohnt.

Ernster...aber nicht weniger lesenswert.
Lassen Sie sich überraschen.
Schöne Lektüre!
Dora Heldt mal etwas anders als gewohnt.

Ernster...aber nicht weniger lesenswert.
Lassen Sie sich überraschen.
Schöne Lektüre!

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

10 Jahre, Schweigen nach einem Streit und plötzlich ist aus dem Kreis der vier Freundinnen eine verstorben. Nun beginnen die übrigen nach zudenken und gibt es noch eine Chance, ja 10 Jahre, Schweigen nach einem Streit und plötzlich ist aus dem Kreis der vier Freundinnen eine verstorben. Nun beginnen die übrigen nach zudenken und gibt es noch eine Chance, ja

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
30
11
0
0
0

Dora Heldt schreibt einfach toll
von einer Kundin/einem Kunden am 11.02.2019

eine sehr berührende, realistische und schön geschriebene Frauengeschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven von Jule, Friederike, Alexandra und Marie erzählt. Lesenswert! Hat mir von der ersten bis zur letzten Seite gefallen, man lebt mit, man leidet mit und man rätselt mit, welcher Streit diese Frauen einst auseinandergebracht hat. Lebensnah würde... eine sehr berührende, realistische und schön geschriebene Frauengeschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven von Jule, Friederike, Alexandra und Marie erzählt. Lesenswert! Hat mir von der ersten bis zur letzten Seite gefallen, man lebt mit, man leidet mit und man rätselt mit, welcher Streit diese Frauen einst auseinandergebracht hat. Lebensnah würde ich sagen.

Sehr unterhaltend und gut zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Rannungen am 22.01.2019

Das war mein erstes Buch von Dora Heldt, es ist sehr unterhaltend. Die Antwort auf die Frage, warum die Freundschaft der Frauen "zerbrochen" ist, wird allerdings recht spät beantwortet ........... und dann ist die Geschichte auch recht schnell am Ende. Erinnert ein bißchen an die eigene Jugend und an... Das war mein erstes Buch von Dora Heldt, es ist sehr unterhaltend. Die Antwort auf die Frage, warum die Freundschaft der Frauen "zerbrochen" ist, wird allerdings recht spät beantwortet ........... und dann ist die Geschichte auch recht schnell am Ende. Erinnert ein bißchen an die eigene Jugend und an frühere Freundschaften.

Tolles Buch.
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Ich habe von Dora Heldt schon alle Bücher gelesen. Ich mag sie. Auch mit diesem Buch hat sie wieder meinen Nerv getroffen. Tolles, tolles Buch. Die Geschichte ist wie aus dem Leben gegriffen.