Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Throne of Glass 6 - Der verwundete Krieger

Roman

Das Warten hat ein Ende - Throne of Glass geht weiter!

Selbstlos, mutig und verliebt in Celaena – all das war Chaol Westfall, Anführer der königlichen Leibgarde. Doch diese Zeiten sind vorbei. Das gläserne Schloss liegt in Schutt und Asche, Celaena ist nun Aelin Ashryver, rechtmäßige Königin von Terrasen, und Chaol selbst so schwer verletzt, dass er für immer gezeichnet sein wird. Seine einzige Chance auf Heilung liegt in Antica, der mächtigen Hauptstadt des südlichen Kontinents und Sitz der berühmten Schule für Heilerinnen. Während Aelin sich gegen den drohenden Krieg mit dem dunklen König wappnet, bricht Chaol nach Antica auf. Doch was er dort entdeckt, wird ihn nicht nur für immer verändern, es kann auch die Rettung für ganz Erilea bedeuten.

Portrait

Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 896 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 21.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783423434720
Verlag Dtv
Dateigröße 1622 KB
Übersetzer Michaela Link
Verkaufsrang 463
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Diese Serie ist so wortgewaltig, phantasievoll und packend - es ist wie ein Sog, der einen direkt in die Geschichte zieht.
Sehr empfehlenswert, aber nicht unter 14 Jahren lesbar.
Diese Serie ist so wortgewaltig, phantasievoll und packend - es ist wie ein Sog, der einen direkt in die Geschichte zieht.
Sehr empfehlenswert, aber nicht unter 14 Jahren lesbar.

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

In diesem Buch erfahren wir mehr über den Krieger,der schon seit dem ersten Band die Herzen erobert und gebrochen hat.Chaol Westfall.Auch der mittlerweile schon 6.Teil begeistert! In diesem Buch erfahren wir mehr über den Krieger,der schon seit dem ersten Band die Herzen erobert und gebrochen hat.Chaol Westfall.Auch der mittlerweile schon 6.Teil begeistert!

„Ein unerschütterlicher Krieger“

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Anführer der königlichen Garde Adarlans, mutig, zielorientiert, unverwüstbar. Das war Chaol Westfall. Nun ist er verwundet, der Palast ist zerstört und seine Mission beinahe so hoffnungslos wie unmöglich: Für Aelin soll er in Antica, einem mächtigen Königreich auf dem südlichen Kontinent, eine Armee zusammenstellen. Und vielleicht kann dort auch er von seinen Wunden geheilt werden...
Das ich ein riesengroßer Fan der "Throne of Glass"- Reihe bin, ist bestimmt in den vorherigen Rezensionen offensichtlich geworden. Auch der sechste Teil hat mich wieder total gefesselt: die Dynamik der Charaktere, der Schreibstil, die fantastische Welt, die Sarah J. Maas erschaffen hat. In diesem Band fand ich letzteres besonders spannend, da das Geschehen diesmal auf einem ganz anderen Kontinent stattfindet. Das gesamte Konstrukt an sich ist sehr schlüssig, was mir super gefällt, denn trotz das es etwas zurückliegt, seit ich die vorherigen Teile das letzte Mal gelesen habe, habe ich doch viele Geschehnisse und Ereignisse miteinander verknüpfen können.
Also: wieder Daumen hoch für eine tolle Fortsetzung einer wunderbaren Reihe, die ich jedem ans Herz lege. Schon jetzt warte ich mit Freuden auf die Fortsetzung.
Anführer der königlichen Garde Adarlans, mutig, zielorientiert, unverwüstbar. Das war Chaol Westfall. Nun ist er verwundet, der Palast ist zerstört und seine Mission beinahe so hoffnungslos wie unmöglich: Für Aelin soll er in Antica, einem mächtigen Königreich auf dem südlichen Kontinent, eine Armee zusammenstellen. Und vielleicht kann dort auch er von seinen Wunden geheilt werden...
Das ich ein riesengroßer Fan der "Throne of Glass"- Reihe bin, ist bestimmt in den vorherigen Rezensionen offensichtlich geworden. Auch der sechste Teil hat mich wieder total gefesselt: die Dynamik der Charaktere, der Schreibstil, die fantastische Welt, die Sarah J. Maas erschaffen hat. In diesem Band fand ich letzteres besonders spannend, da das Geschehen diesmal auf einem ganz anderen Kontinent stattfindet. Das gesamte Konstrukt an sich ist sehr schlüssig, was mir super gefällt, denn trotz das es etwas zurückliegt, seit ich die vorherigen Teile das letzte Mal gelesen habe, habe ich doch viele Geschehnisse und Ereignisse miteinander verknüpfen können.
Also: wieder Daumen hoch für eine tolle Fortsetzung einer wunderbaren Reihe, die ich jedem ans Herz lege. Schon jetzt warte ich mit Freuden auf die Fortsetzung.

„Der verwundete Krieger“

Katja Treiber, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Spannend, emotional und mit vielen erschütternden Informationen und Enthüllungen lässt Band 6 den Leser bangen, wie alles in Band 7 zu seinem Finale kommen wird.
Ein Buch, das sich natürlich auch hier wieder durch seine fantastisch ausgearbeiteten Charaktere - sowohl bekannte als auch neue - hervorhebt und man es nicht aus der Hand legen möchte. Lesen!
Spannend, emotional und mit vielen erschütternden Informationen und Enthüllungen lässt Band 6 den Leser bangen, wie alles in Band 7 zu seinem Finale kommen wird.
Ein Buch, das sich natürlich auch hier wieder durch seine fantastisch ausgearbeiteten Charaktere - sowohl bekannte als auch neue - hervorhebt und man es nicht aus der Hand legen möchte. Lesen!

„Es geht weiter...“

C.Kienolt, Thalia-Buchhandlung Hamm

Wer den letzten Band "Die Sturmbezwingerin" gelesen hat, wird sich genau wie ich auf den neuen Throne of Glass Titel gefreut haben.
Das "schreckliche" Ende von Celaena hat mir keine Ruhe gelassen und diese Parallelgeschichte um den sympatischen Charakter Chaol Westfall wurde sehnsüchtig erwartet.
Zum Mitfiebern von der ersten bis zur letzen Seite!
Wer den letzten Band "Die Sturmbezwingerin" gelesen hat, wird sich genau wie ich auf den neuen Throne of Glass Titel gefreut haben.
Das "schreckliche" Ende von Celaena hat mir keine Ruhe gelassen und diese Parallelgeschichte um den sympatischen Charakter Chaol Westfall wurde sehnsüchtig erwartet.
Zum Mitfiebern von der ersten bis zur letzen Seite!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
3
0
1
0

Endlich geht es weiter
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Yeah, es gibt wieder einen neuen Roman von Sarah J. Maas. Die Throne of Glass Reihe geht weiter. Selbstverständlich musste ich dieses Buch lesen. Diesmal ist es anders. Der Inhalt dieses Buches trägt sich parallel zu den Ereignissen des Vorgängerbandes zu, beleuchtet dabei aber andere Handlungsstränge und Charaktere. Chaol und... Meine Meinung: Yeah, es gibt wieder einen neuen Roman von Sarah J. Maas. Die Throne of Glass Reihe geht weiter. Selbstverständlich musste ich dieses Buch lesen. Diesmal ist es anders. Der Inhalt dieses Buches trägt sich parallel zu den Ereignissen des Vorgängerbandes zu, beleuchtet dabei aber andere Handlungsstränge und Charaktere. Chaol und Nesryn spielen hier eine riesige Rolle. Neben diesen kommen aber auch neue Charaktere hinzu, die es erst einzuschätzen gilt. Man weiß noch nicht so genau, was man von ihnen halten soll. Maas nähert sich ihnen Stückchen für Stückchen an. Was die Ausgestaltung der Charaktere in diesem Buch angeht, bin ich schwer begeistert. Hier zeigt die Autorin wieder, warum ich ihre Bücher so liebe. Nichts bleibt auf der Strecke und jeder Charakter bekommt seinen eigenen Raum in genau der richtigen Breite. Jedenfalls kann man sich zu allen eine Meinung bilden und hat nicht das Gefühl eine Figur blass zurücklassen zu müssen. Besonders Chaols Seelenleben hat mich sehr interessiert. Sein Handlungsstrang war bisher alles andere als einfach. Somit gibt es noch viel über ihn zu erfahren. Genau das wird dem Leser in diesem Teil geboten. Storytechnisch passiert wieder eine Menge. Das darf man bei über 800 Seiten aber auch erwarten. Jedoch hatte ich gerade bei diesem Teil das Gefühl, dass sich Maas auch unglaublich viel Zeit lässt mit gewissen Dingen. So kommt einiges mehr zur Geltung (ihr werdet bestimmt wissen was ich meine, wenn ihr den Band selbst lest), was sonst vielleicht untergegangen wäre. Außerdem sollte man fast jedem Detail Bedeutung beimessen. Maas versteht sich darauf innerhalb ihrer Bücher ein Geflecht aufzubauen, welches später unter einem anderen Gesichtspunkt eine ganz neue Bedeutung erlangen kann. Man könnte auch sagen: Fast alles ist wichtig und miteinander verwoben. Deswegen kommen auch keine Längen auf. Selbst wenn sie ein wenig das Erzähltempo rausnimmt, gibt es so viele Kleinigkeiten auf die man achten kann, dass ich es immer wieder faszinierend finde, wenn ich einen roten Faden erkenne und der Groschen dann plötzlich fällt und man versteht, warum dieses oder jenes zuvor auf diese oder jene Weise passiert ist etc. Einfach klasse! Eine Grundspannung haftet der Handlung von Anfang an an. Jedoch zieht die Autorin erst auf den letzten paar hundert Seiten merklich an. Dann aber auch richtig. Action und Spannung auf Hochniveau. Man erkundet wieder neue Orte. Die Beschreibungen haben diese vor meinem inneren Auge entstehen lassen. So taucht man sehr tief in die Welten dieses Romans ab. Man möchte gar nicht mehr aufhören. Der Schreibstil tut sein Übriges dazu bei. Maas schreibt so modern, flüssig, romantisch, emotional, spannend, actiongeladen und mitreißend, dass ich dieses Buch und auch die ganze Reihe einfach direkt in mein Herz schließen musste. Besonders die Dialoge und den Weltenentwurf finde ich überragend. Insgesamt ist es ein absolut gelungener Teil. Er war inhaltlich anders, weil man von vielen gewohnten Charakteren nichts gehört hat, denn diese Handlung kam bereits in Band 5 vor.

Endlich erfährt man mehr über Chaol
von Amorem namque Librorum am 07.01.2019

Ich finde der Klappentext verrät schon ziemlich viel, daher möchte ich gar nicht so viel erzählen, weil ich Angst habe euch am Ende zu spoilern. Mal sehen was dabei rum kommt. Ich liebe die Bücher von Sarah J. Maas und bin ein großer Fan ihrer Bücher. Auf den 6. Teil... Ich finde der Klappentext verrät schon ziemlich viel, daher möchte ich gar nicht so viel erzählen, weil ich Angst habe euch am Ende zu spoilern. Mal sehen was dabei rum kommt. Ich liebe die Bücher von Sarah J. Maas und bin ein großer Fan ihrer Bücher. Auf den 6. Teil rund um Chaol habe ich mich besonders gefreut, denn er gehört zu meinen Lieblingen. Chaol hatte es nicht leicht und ich war gespannt was mich hier erwartet - und ich wurde nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Auch in diesem Teil ist der Schreibstil der Autorin wieder gewohnt flüssig und fesselnd und diesmal liest man aus 3 verschiedenen Sichten. Das ermöglicht einen guten Einblick in die Gefühls- & Gedankenwelt der Charaktere. Man begleitet Chaol auf seine Reise Richtung Süden, wodurch man den südlichen Kontinent sehr gut kennenlernt. Frau Maas zieht einen dank ihrer bildlichen Beschreibung direkt wieder in die Geschichte und erbaut ganze Welten im Kopf. So hatte man hier einen wirklich guten Einblick und eine genaue Vorstellung der Orte und Plätze. Chaol macht wie die anderen Charaktere eine starke Entwicklung durch und es war schön ihn dabei begleiten zu dürfen. Hier hat Sarah J. Maas in meiner Meinung nach, noch mal deutlich mehr Tiefe verliehen und ihn mir näher gebracht. Auch die Nebencharaktere fügen sich stimmig in die Geschichte und auch sie sind ausreichend mit Tiefe gefüllt. So bekommt man auch einen guten Einblick. Die Geschichte an sich ist spannend erzählt. Hier passiert so viel und manches davon habe ich tatsächlich nicht erwartet. Intrigen, Drama, eine Portion Liebe - hier wird man wirklich überrascht und auch leicht erotisch gehts im 6. Band der Throne of Glass Reihe weiter. Sarah J Maas hält hier einiges für ihre Leser bereit und konnte mich immer wieder überraschen. Es ging so spannend zu, dass ich das Buch trotz meiner Kopfschmerzen nicht aus der Hand legen konnte. Wieder ein gelungener Teil aus dem Throne of Glass Universum. Nun warte ich gespannt welche Enthüllungen uns im Finalen Band der Reihe erwartet und was Frau Maas sich für ihre Fans wieder hat einfallen lassen.

Tolle Abenteuer-Serie
von Andrea aus Baden am 19.11.2018

Die ersten 5 Bände fand ich grandios und freute mich auf Band 6 mit dem problematischen Charakter Chaol. Es war wichtig, mehr über ihn zu erfahren, ich persönlich kam aber mit dem Raum, den die Autorin Chaols Figur und dieser Nebenhandlung bot, nicht so gut zurecht, ich vermisste Aelin... Die ersten 5 Bände fand ich grandios und freute mich auf Band 6 mit dem problematischen Charakter Chaol. Es war wichtig, mehr über ihn zu erfahren, ich persönlich kam aber mit dem Raum, den die Autorin Chaols Figur und dieser Nebenhandlung bot, nicht so gut zurecht, ich vermisste Aelin und Rowan einfach. Andere Leser wiederum werden diese Folge vielleicht genau deswegen mögen: so bleibt die Geschichte -zugegeben- abwechslungsreich und spannend.