Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Stille Sünden

Ein Fall für Sina Engel

Sina Engel 2

(1)
Dieser Fall geht Hauptkommissarin Sina Engel unter die Haut. Der elfjährige Fabian ist offenbar von zu Hause weggelaufen – und es ist nicht ersichtlich, warum. Die eisigen Temperaturen erhöhen den Druck, ihn zu finden: Lange kann ein Kind bei so einem Wetter auf der Straße nicht überleben.
Dann wird ein Flüchtling vor seiner Unterkunft erschossen, der Mörder entkommt unerkannt. Auch hier drängt die Zeit. Der mutmaßlich rechtsradikale Tathintergrund lässt hohe Medienaufmerksamkeit befürchten.
Sina bekommt ihren Kollegen Matthias Sommer zur Verstärkung zugeteilt. Die beiden verbindet ein kurzer Flirt, aber nach der Geburt von Sinas Tochter ist der Kontakt abgebrochen. Der Funke zwischen dem charismatischen Frauenschwarm und der jungen Alleinerziehenden ist allerdings keineswegs erloschen. Können sie das Gefühlschaos hinter sich lassen und die Fälle aufklären?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 315 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783894257477
Verlag Grafit Verlag
Dateigröße 1692 KB
Verkaufsrang 3.258
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Sina Engel

  • Band 1

    48077726
    Die Nacht der tausend Lichter
    von Silke Ziegler
    eBook
    9,99
  • Band 2

    119077410
    Stille Sünden
    von Silke Ziegler
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ein sehr solider und spannender Kriminalroman
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 16.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Stille Sünden ist ein solider Kriminalroman, mein zweiter von der Autorin. Mit ihrem Roman Tödlicher Verrat, der erste den ich von ihr gelesen habe, konnte sie mich leider nicht überzeugen, das ist hier ganz anders. Manchmal lohnt es sich eben doch, nochmal ein Buch von einem Autor zu lesen,... Stille Sünden ist ein solider Kriminalroman, mein zweiter von der Autorin. Mit ihrem Roman Tödlicher Verrat, der erste den ich von ihr gelesen habe, konnte sie mich leider nicht überzeugen, das ist hier ganz anders. Manchmal lohnt es sich eben doch, nochmal ein Buch von einem Autor zu lesen, auch wenn er/sie einen vorher enttäuscht hat. Silke Ziegler legt hier einen Roman der das aktuelle Zeitgeschehen aufgreift und auch ein verschwundenes Kind spielt eine große Rolle. Mehr mag ich an dieser Stelle nicht verraten, kauft das Buch und lest es selbst. Ich denke es lohnt sich allemal. Das Buch ist der zweite Band der Reihe um die Ermittlerin Sina Engel und ihren Kollegen Matthias Sommer, der der ehemalige Partner ihres ermordeten Verlobten war. Das Buch beginnt eher mit einer leichten Spannung, steigert sich aber, je weiter man in der Story vorankommt. Die Figuren sind durchweg gut beschrieben und wirken allesamt sehr echt. Die Ermittler sind keine glattgeschliffenen, angepassten Durchschnittsbullen, sondern sie ecken doch hier und da an, und genau das macht sie glaubhaft. Zwischen Sina Engel und ihrem Partner im Dienst Matthias Sommer scheint es auch im außerdienstlichen zu knistern und man darf gespannt sein wie sich das in Zukunft entwickelt. Ich finde auch eine kleine Liebesgeschichte gehört in einen Krimi hinein, denn auch ein Polizist hat ein Leben neben dem Dienst. Die Schauplätze wurden sehr gut beschrieben und ich denke, dass ich mich hier und da auch auskennen könnte. Für mich als Leser der einen Krimi gerne mit den Ermittlern zu lösen versucht war das Buch nicht einfach, denn durch geschickte Wendungen gelingt es Silke Ziegler immer wieder, mich aufs Glatteis zu führen, so dass ich erst ganz zum Schluss, dem Täter oder den Tätern auf die Spur zu kommen. So mag ich das, so muss ein moderner Kriminalroman geschrieben sein, dafür muss man ein Gespür haben. Und die Autorin hat das Gespür dafür Definitiv. Für mich sind das sehr gute 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung.