Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

In meinem Ich

Wege zur Selbstliebe

Wissen Sie, was Sie wirklich wollen? Wie gehen Sie mit Veränderungen in Ihrem Leben um? Haben Sie Vertrauen zu Ihren Entscheidungen? Dieses Buch unterstützt Sie dabei, herauszufinden, wer Sie sind, und sich selbst ernst zu nehmen und zu lieben.
Sabine Pelzmann zeigt anhand vieler Beispiele aus ihrer Coaching-Praxis, dass die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst zu mehr Lebensfreude und Erfolg führt. Sie unterstützt Sie dabei, Ihre eigene Wahrheit zu finden, auf Ihr Herz zu hören und Ihre ganz individuelle Verantwortung im Leben wahrzunehmen.
Mit zahlreichen Übungen und Reflexionshilfen.

Portrait
Sabine Pelzmann, geboren 1966 in Klagenfurt, studierte Landwirtschaft, Management und Supervision und Coaching und hat sich in ihrer Ausbildung intensiv mit Wachstumsprozessen, integrativer Beratung und prozessorientierter Psychologie auseinandergesetzt. Sabine Pelzmann arbeitet als Coach, Unternehmensberaterin und Bildhauerin und ist Lehrbeauftragte u.a. an der Donauuniverstität Krems und Mutter von zwei Töchtern. Sie leitet eine Beratungsfirma in Graz.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 14.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8000-7705-2
Verlag Ueberreuter Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/15,1/2,7 cm
Gewicht 464 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
21,95
21,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Persönliche Umbrüche gestalten
von Dr. M. am 17.12.2018

Wer bin ich, und was will ich? Das sind zwei ganz einfache Fragen, die jeden schnell ins Schleudern bringen, der darüber noch nicht nachgedacht hat. Oft erzwingt der eigene Körper solche Antworten, wenn er nicht mehr bereit ist, die Folgen des schleichenden geistigen Unwohlseins zu tolerieren. Man ist mit dem falschen Menschen z... Wer bin ich, und was will ich? Das sind zwei ganz einfache Fragen, die jeden schnell ins Schleudern bringen, der darüber noch nicht nachgedacht hat. Oft erzwingt der eigene Körper solche Antworten, wenn er nicht mehr bereit ist, die Folgen des schleichenden geistigen Unwohlseins zu tolerieren. Man ist mit dem falschen Menschen zusammen oder man arbeitet an der falschen Stelle. Oder etwas anderes läuft komplett schief. Man fühlt es, kann es aber nicht offen vor sich selbst aussprechen, weil die Dinge oft scheinbar kompliziert sind. Lieber hält man am Bekannten fest, als Neues zu wagen. Schließlich könnte es noch schlimmer kommen. Für solche Lebenssituationen wurde dieses Buch geschrieben. Und es ist dafür auch ganz gut geeignet. Sabine Pelzmann teilt es in drei Kapitel ein: Ich und meine Welt, Ich und mein Aufbruch, Ich und das Neue. An dieser Aufteilung kann man ablesen, dass der Buchtitel ein wenig irreführend ist, denn es geht nicht nur um Selbstliebe, sondern vor allem um Selbstfindung. Wenn man dieses Buch dafür benutzt, um dem Gedankenchaos zu entkommen und Klarheit zu gewinnen, dann besitzt es durchaus einen praktischen Wert, selbst wenn einem manche Übung darin etwas albern vorkommen wird. Pelzmann lehrt die richtigen Fragen zu stellen. Beantwortet man sie oder versucht es wenigstens, dann kann es durchaus gelingen, mit sich tatsächlich darüber ins Reine zu kommen, was man wirklich will, statt die Erwartungsmatrix anderer zu erfüllen. Man kann auch auf den eigenen Körper hören, was allerdings nicht für alle Menschen einfach ist. Unser Körper weiß oft viel früher als uns das dann endlich bewusst wird, was für uns gut und was für uns weniger gut ist. Auch das wird ganz gut in diesem Buch erklärt. Wenn ich nicht völlig begeistert bin, dann hat das mehrere Gründe. Die Autorin beruft sich ständig auf Autoritäten, Mythen und Märchen. Ihr Stil wirkt hölzern, und es fehlt die einfühlsame Ansprache an Leser, die das vielleicht gerade brauchen. Man kann den Eindruck gewinnen, die Autorin würde sich nicht so richtig trauen, genau das zu machen, was ihren Lesern vorschlägt, nämlich den eigenen Weg suchen und finden. Das wäre dann die echte Meisterschaft, von der dieses Buch bei aller Nützlichkeit dann doch noch etwas entfernt ist. Ich bin zwar an einigen Fragestellungen hängengeblieben, weil sie mich zum Nachdenken provoziert haben, wirklich angesprochen fühlte ich mich nicht. Und schließlich kann ich mir in diesem Zusammenhang eine Bemerkung nicht verkneifen, die nur indirekt mit dem Text zu tun hat: Da kommt Frau Pelzmann kurz vor dem Ende mit dem sogenannten Schmetterlingseffekt, "demzufolge der Flügelschlag eines Schmetterlings in Cleveland zu orkanartigen Stürmen in Chile führen kann". Liebe Frau Pelzmann, in Ihrem Buch geht es auch um Wahrnehmungen. Wie können Sie dann so einen offenkundigen Blödsinn verbreiten, der Ihrem gesunden Menschenverstand und ihrer Wahrnehmung völlig widerspricht? Vertrauen Sie sich doch auch hier und wiederholen Sie nicht jeden Unsinn, den Sie irgendwo gelesen haben. Falls Sie mir nicht glauben, dann passen Sie bitte bei Ihrer nächsten Atemübung auf. Schön sanft ausatmen, sonst sind Sie für den nächsten Wirbelsturm in Florida möglicherweise verantwortlich. Und übrigens erklärt die Quantenmechanik ebenso wenig, "dass sich durch unsere Beobachtung von etwas, dieses etwas verändert". Denn wenn das in dieser Allgemeinheit stimmen würde, empfehle ich Ihnen, besser nicht mehr allzu genau zu beobachten. Wer weiß, was Sie damit anrichten? Ich schwanke zwischen drei und vier Sternen.