Warenkorb
 

Zamora, J: Zeitschrift für kritische Theorie

24. Jg.

Schweppenhäuser, Gerhard
Gerhard Schweppenhäuser (geb. 1960 in Frankfurt am Main) ist Professor für Design-, Kommunikations- und Medientheorie an der Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg. Seine Forschungs- und Publikationsschwerpunkte sind Ästhetik, Kultur- und Gesellschaftstheorie sowie Moralphilosophie. Schweppenhäuser lehrte im Bereich Philosophie und Ästhetik an den Universitäten Hannover, Kassel, Weimar, Durham, NC (USA), Bozen und Friedrichshafen sowie an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.

Kramer, Sven
Sven Kramer, Jahrgang 1961, ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Literarische Kulturen an der Leuphana Universität Lüneburg und Autor zahlreicher Bücher.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Inhalt:

    Vorbemerkung der Redaktion

    Gerhard Schweppenhäuser: »All jene kühnen Tollheiten der Metaphysik«. Zu ihrer Rezeption in der kritischen Theorie und bei Habermas

    Hauke Branding: Der Racketbegriff der Kritischen Theorie. Versuch eines Problemaufrisses

    Heiko Stubenrauch: Partisanen gibt es hüben und drüben. Das Problem der Undifferenziertheit des Politischen in Rancières Theorie und Adornos Lösung dafür

    Andreas Greiert: »Aufknacken der Naturteleologie«. Androgynität und anthropologischer Materialismus bei Walter Benjamin

    Antonia Hofstätter: Adorno’s »Meditations on Metaphysics« and Beethoven’s Late Style

    Wolfram Ette: Arbeit als Selbstverwandlung in Müllers »Zement«

    Johan F. Hartle: Das Projekt Negt/Kluge und die Geschichte der Gegenwart kritischer Theorie. Vorbemerkung zum Schwerpunkt

    Johan F. Hartle im Gespräch mit Oskar Negt: Kooperationszusammenhänge kritischer Theorie

    Stewart Martin: Alternativer Gesamtarbeiter und synthetische Apperzeption bei Negt und Kluge

    Lioudmila Voropai: Gegen die öffentlich-rechtliche »Diktatur der Bourgeoisie«: Das Projekt einer emanzipatorischen Fernsehkritik in »Öffentlichkeit und Erfahrung«

    Esther Leslie: Division and Device: Existence under Elite-led Populism

    Samir Gandesha: Right Versus Left Populism

    Tomasz Konicz: Sozial und National. Der Aufstieg der polnischen Rechten und die Formierung des autoritären polnischen Staates im Kontext der Krise des spätkapitalistischen Weltsystems

    Gérard Raulet: Dezisionismus und Populismus: Zwillingsbrüder im derzeit noch demokratischen Europa. Französische Verhältnisse

    José A. Zamora: Rechtspopulismus: Ausnahme Spanien?

    Rodrigo Duarte: Brasiliens kalter Putsch. Oder: Wie aus dem Neoliberalismus ein eigenartiger Neofaschismus entstanden ist

    Rüdiger Dannemann: Ein Kapitel der Kulturpolitik Viktor Orbáns: Der andauernde Kampf gegen die Demontage des Lukács Archivs in Budapest

    Pola Groß: Kunst – Kritik – Gesellschat. Neue Studien zu Adornos ästhetischen Überlegungen

    Kritische Theorie – Neue Bücher des Jahres 2017 in Auswahl
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Herausgeber Gerhard Schweppenhäuser, Sven Kramer
Seitenzahl 250
Erscheinungsdatum 26.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86674-578-0
Verlag Dietrich zu Klampen
Maße (L/B/H) 22,6/16,4/2,5 cm
Gewicht 423 g
Auflage 1
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
32,00
32,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.