Meine Filiale

Die Füchsin und der Wolf

Nikolai Ustinov

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Mit einer klugen List hat die Füchsin dem Bauern seinen ganzen
Fischfang abgenommen. Als der Wolf kommt und ihr den Fang
streitig machen will, heckt sie gleich den nächsten pfiffigen Plan
aus. Was auch geschieht, sie ist nie um eine kluge Lösung verlegen …

Ein köstliches Bilderbuch über Habgier und List – illustriert von
Nikolai Ustinov, einem der Altmeister russischer Buchkunst.

Nikolai Alexandrowitsch Ustinov wurde
1937 in Rjasan südlich von Moskau
geboren. Nachdem er zunächst zahlreiche
Klassiker wie Tolstoij und Turgenjew in
illustrierten Ausgaben herausgab, wurde
er mit seinen Bilderbüchern bald über die
russischen Grenzen hinaus bekannt. Für
sein Werk wurde er mit zahlreichen Preisen
ausgezeichnet, unter anderem der Goldenen
Medaille der Akademie der Künste.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8251-5177-5
Verlag Urachhaus
Maße (L/B/H) 25,9/21,8/0,7 cm
Gewicht 293 g
Auflage 1
Illustrator Nikolai Ustinov
Übersetzer Evelies Schmidt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Russisches Märchen mit wunderschönen Bildern
von Daggy am 13.09.2018

Das schön bebilderte Buch erzählt ein russisches Märchen. Der Fischer hat einen guten Fang gemacht und findet auf dem Heimweg einen Fuchs. Da er ihn für tot hält, nimmt er ihn für seine Frau als Pelz mit. Doch die Füchsin ist wie immer im Märchen listig. Sie frisst alle Fische auf, danach gibt sie dem Wolf noch einen Rat und er ... Das schön bebilderte Buch erzählt ein russisches Märchen. Der Fischer hat einen guten Fang gemacht und findet auf dem Heimweg einen Fuchs. Da er ihn für tot hält, nimmt er ihn für seine Frau als Pelz mit. Doch die Füchsin ist wie immer im Märchen listig. Sie frisst alle Fische auf, danach gibt sie dem Wolf noch einen Rat und er wird daraufhin verprügelt. Am Ende trägt der Wolf die Füchsin und diese sitzt wie ein stolzer Reiter auf dem geschundenen Wolf. Mir fehlt bei der Geschichte etwas die Moral unserer Märchen. Die Füchsin betrügt und nutzt ihren Vorteil und am Ende geht sie erhobenen Hauptes aus der Geschichte. Die Texte sind kurz und die Bilder wunderschön gezeichnet, trotzdem finde ich die Geschichte für ganz kleine Kinder nicht geeignet.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5