Weltenamulett

Das Erbe der Trägerin

(10)
Weltenreisen, Magie, Götter.

All das liegt jenseits von Melissas Vorstellungskraft, bis sie an ihrem siebzehnten Geburtstag ein außergewöhnliches Amulett findet. Sie tritt damit ein dunkles Familienerbe an, das sie in die fremde Welt Traveste führt. Als der Königsberater Cerumak ihr eine scheinbar unlösbare Aufgabe stellt, gibt ihr der Gedanke in die Fußstapfen ihrer verstorbenen Mutter zu treten Kraft. Aber nicht jeder ist ihr gut gesinnt. Arionas, der geheimnisvolle Sohn eines Attentäters, entführt sie aus dem Palast und weckt Zweifel in ihr. Kann sie ihm vertrauen oder ist sie im Kampf um das Schicksal von Traveste auf sich allein gestellt?
Portrait
Ann-Kathrin Karschnick stammt aus dem schönen Schleswig-Holstein und wohnt dort mit ihrer Familie. Wenn sie nicht gerade an phantastischen Stoffen sitzt, organisiert sie die Heimspiele der Schwarzenbek Wolves oder schaut Doctor Who. Mit dem Auftakt der Phoenix-Trilogie „Tochter der Asche“ gewann sie 2014 den Deutschen Phantastik Preis als bester deutschsprachiger Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Herausgeber Ann-Kathrin Karschnick
Seitenzahl 398
Erscheinungsdatum 01.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96111-480-1
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 20,2/13,1/3,8 cm
Gewicht 386 g
Verkaufsrang 85.540
Buch (Klappenbroschur)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Weltenamulett

Weltenamulett

von Ann-Kathrin Karschnick
(10)
Buch (Klappenbroschur)
13,95
+
=
Penelope

Penelope

von Theresa Sperling
(4)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

26,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
5
1
0
0

Eine schöne Reise in die Welt hinter dem Alltäglichen.
von Stefanie Jani am 06.08.2018

Was ich zu dem Buch sagen möchte: Ich kannte noch keines der Bücher von Ann-Kathrin. Man ist ja heutzutage immer etwas vorsichtig, was die neuen Autoren in der Fantasy/Jugendbuchwelt angeht. Es kann ja mittlerweile jeder veröffentlichen? Aber ich muss definitiv sagen, dass sie mich mit diesem Buch mehr als überzeugt hat.... Was ich zu dem Buch sagen möchte: Ich kannte noch keines der Bücher von Ann-Kathrin. Man ist ja heutzutage immer etwas vorsichtig, was die neuen Autoren in der Fantasy/Jugendbuchwelt angeht. Es kann ja mittlerweile jeder veröffentlichen? Aber ich muss definitiv sagen, dass sie mich mit diesem Buch mehr als überzeugt hat. Die Geschichte war kurzweilig und fesselnd. Verführerisch, traurig, liebevoll und kämpferisch. Action-geladen und familiär. Die Story erinnerte mich ein klein wenig an Narnia, nur statt dem Schrank gibt es nun eben ein Amulett, doch ich hatte nie den Eindruck, dass etwas geklaut war. Ich konnte das ganze Buch über mitfiebern und ehrlichgesagt haben mich die Wendungen der Geschichte zum Teil echt mitgenommen. Das klingt zwar jetzt nicht so klasse, ist aber so gemeint ? Ich liebe Bücher, bei denen man am Anfang noch nicht weiß, was am Ende steht! (Wer liebt sie nicht??) Ich hoffe nun auf eine baldige Fortsetzung und kann jedem das Buch nur empfehlen!

Viele spannende Ideen und interessante Wendungen - ich freue mich auf Band 2! <3
von Stinsome am 21.07.2018

Worum geht es? Melissa ist ein ganz normaler Teenager ? denkt sie. Bis sie an ihrem siebzehnten Geburtstag an einem recht ungewöhnlichen Ort ein ungewöhnliches Amulett findet, das ihr so manches Rätsel aufwirft ? angefangen damit, dass es sie offenbar in fremde Welten teleportiert. Von einem Moment auf den... Worum geht es? Melissa ist ein ganz normaler Teenager ? denkt sie. Bis sie an ihrem siebzehnten Geburtstag an einem recht ungewöhnlichen Ort ein ungewöhnliches Amulett findet, das ihr so manches Rätsel aufwirft ? angefangen damit, dass es sie offenbar in fremde Welten teleportiert. Von einem Moment auf den anderen wird sie mit der Tatsache konfrontiert, dass das Amulett schon seit Jahrhunderten in ihrer Familie weitervererbt wird und mit der Aufgabe einhergeht, den Bewohnern fremder Welten zu Hilfe zu kommen, wenn diese nach der Trägerin des Amuletts rufen. Ihre Mutter, die letzte Trägerin des Amuletts, die vor fünf Jahren verstorben ist, hat ihr davon kein Wort gesagt und sie nicht auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet. Wie soll sie da ihren ersten Auftrag in der fremden Welt Traveste ausführen, wenn sie noch nicht einmal weiß, wie das Amulett überhaupt funktioniert? Meine Meinung Das erste, was mein Interesse für das Buch geweckt hat, war dieses wunderschöne Cover. Ich glaube, es gehört zu meiner absoluten Top Five der schönsten Buchcover überhaupt, denn ? Wow! Die Schrift, das Amulett, die wunderschönen verschiedenfarbigen Wolken und dann das komplett schwarze Schloss verraten schon direkt, in welche Genrerichtung das Buch einen entführen möchte. Die Printversion hat ein 3D Relief ? man spürt die Schrift und das Amulett beim Darüberfahren mit dem Finger ? und vergoldete Schrift, was das Buch zu einem ganz besonderen Schmuckstück macht. Kleine Warnung für diejenigen, die den schlauen Kauf der Printversion tätigen: Die Finger am besten nicht die ganze Zeit auf der vergoldeten Schrift lassen, denn das Gold blättert mit der Zeit leider ab. Neben dem sagenhaften Cover wusste mich auch der Klappentext zu überzeugen, sodass ich recht schnell wusste: Das Buch muss ich lesen! Und siehe da, es hat mich nicht enttäuscht und mir viele unterhaltsame, spannende Lesestunden beschert, obwohl ich anfangs noch so meine Zweifel hatte. Dies lag jedoch keinesfalls am Schreibstil, denn der hat mich genauso wie das Cover sofort vom Hocker gerissen. Obgleich der Humor nicht immer meiner war, hat mich der malerische, bildhafte Schreibstil der Autorin auf jeder Seite neu beeindruckt. Sie zaubert dem Leser ständig Bilder in den Kopf: Sei es von Landschaften, Personen oder Gedanken, die sich in Melissas Kopf türmen ? alles wird von ihr in Bildern und mit interessanten Vergleichen beschrieben, was das Lesen sehr angenehm gemacht hat. Nach einem interessanten Prolog, der einen in die Hintergründe des Amuletts und der Trägerin durch eine mystische Göttergeschichte einführt, lernen wir Melissa kennen und begleiten sie dabei, wie sie auf das Amulett stößt, ihre erste Aufgabe erhält und die fremde Welt Traveste kennenlernt. Hier plätscherte die Handlung noch ein wenig vor sich hin, sodass keine richtige Spannung aufkommen konnte. Dazu kam, dass ich auch mit Melissa noch nicht so richtig warm wurde. Ihr Verhalten war für mich oft nicht nachvollziehbar und man merkte, dass die Figur von der Autorin eigentlich jünger angelegt war (15 statt 17). Sie legt bei bestimmten Begegnungen eine ruppige Art an den Tag, die nicht zu einer 17-Jährigen passt, scheint in manchen Situation nicht ganz den Ernst der Lage zu begreifen und schweift mit ihren Gedanken zu völlig unangebrachter Zeit ab. Aufgrund dessen stand ich dem Buch für einige Seiten etwas skeptisch gegenüber, weil ich Melissa nicht als realistischen Menschen wahrnehmen konnte. Dieses Problem löste sich mit der Zeit aber in Luft auf, denn Melissa scheint immer mehr in ihre Aufgabe hineinzuwachsen und verhält sich von Seite zu Seite natürlicher. Durch ihren Mut, ihren dringenden Wunsch, zu helfen und das Richtige zu tun, und auch durch ihre Trauer über ihre Mutter, die sie bei dem Auftrag immer wieder antreibt, habe ich sie mit der Zeit ins Herz geschlossen und mit ihr mitgefiebert. Die Spannung steigerte sich etwa ab der Hälfte des Buches, als Arionas, der Sohn eines Attentäters, auftaucht und Melissa entführt. Durch ihn kommen ordentlich Action und viele spannend beschriebene Kampfszenen dazu, die den Lesespaß bis zum Ende ordentlich hochhielten. Die Geschichte, die dem Buch zugrunde liegt, entwickelt sich in eine interessante, spannende Richtung und hält ein paar Überraschungen bereit, die in den Folgebänden sicher noch ihren Höhepunkt finden werden ? darauf weisen bereits einige Andeutungen hin, die den Leser zum Miträtseln animieren. Eine mögliche Liebesgeschichte deutet sich auch bereits an, obwohl in diesem Band definitiv anderes im Vordergrund steht, sodass die Vorfreude auf die nächsten Bände durch diesen Aspekt zusätzlich gesteigert wird. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände der Reihe und weitere Bücher der Autorin. Fazit Ein solider, spannender Reihenauftakt, der eine kurze Eingewöhnung- und eine Reifungsphase der Protagonistin benötigt, um dann von vorne bis hinten zu überzeugen. Ich hatte mit Melissa (und Arionas) viel Spaß und freue mich, ihnen in dem nächsten Band hoffentlich wieder zu begegnen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung (holt euch die schöne Printversion ins Regal!) und 4 Sterne für dieses gelungene Abenteuer.

Entdeckung von neuen Welten
von einer Kundin/einem Kunden aus Viersen am 19.07.2018

Das Buch ?Weltenamulett? zieht den Leser in eine neue tolle Welt. Oder eher gesagt in verschiedenen Welten. Die Protagonistin Melissa findet ein Amulett, welches seit Jahrzehnten mit ihrer Familie verbunden ist. Sie reist damit vollkommen unvorbereitet in eine komplett andere Welt und soll eine Aufgabe erfüllen. Der Haken daran... Das Buch ?Weltenamulett? zieht den Leser in eine neue tolle Welt. Oder eher gesagt in verschiedenen Welten. Die Protagonistin Melissa findet ein Amulett, welches seit Jahrzehnten mit ihrer Familie verbunden ist. Sie reist damit vollkommen unvorbereitet in eine komplett andere Welt und soll eine Aufgabe erfüllen. Der Haken daran ist, sie weiß nicht so richtig, was sie für eine Aufgabe erfüllen soll und auch nicht genau, wie das Amulett funktioniert. Das meistert sie aber mit viel Witz, Verstand und Glück. Die Autorin entführt einen in eine neue und Atemberaubende Welt, die sie liebevoll und detailreich beschreibt. Ich habe richtig mit Melissa mitgefiebert und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich kann kaum das zweite Buch erwarten.