Meine Filiale

Black & Proud

Vom Blues zum Rap

Hervé Bourhis

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
30,00
30,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

"Black & Proud" ist eine Chronik des vielleicht wichtigsten Musikgenres unserer Zeit. Die Fülle der wegweisenden Songs ist so groß, dass jedem Jahr ab 1945 eine eigene Doppelseite gewidmet wird. Dabei wird jeweils ein musikalischer Meilenstein des Jahres genauer beleuchtet, mit Informationen zu Entstehung, Hintergrund und Wirkung, die nicht nur für Vinylfreaks höchst spannend sind. Die Entwicklung von Subgenres und die Karrieren herausragender KünstlerInnen stehen dabei zwar im Fokus, doch auch die politische Lage der jeweiligen Zeit und die Fortschritte der Bürgerrechtsbewegung in den USA werden thematisiert.
Auf diese Weise erhält man einen ausführlichen Überblick über die Geschichte afroamerikanischer Musik und ist auch in der Lage, Zusammenhänge herzustellen, die Bedeutung einzelner Songs in ihrem politischen und sozialen Kontext zu erkennen und die Entstehung von ganzen Genres wie Funk oder Hip Hop in allen Facetten nachzuvollziehen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945034-73-6
Verlag Avant-verlag GmbH
Maße (L/B/H) 23/22,8/2,2 cm
Gewicht 728 g
Illustrator Brüno
Übersetzer Annika Wisniewski

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Tolle Graphic Novel
von Julia Lotz aus Aßlar am 24.02.2019

Von Blues bis Rap: In "Black & Proud" setzen sich Bourhis und Brüno mit der Geschichte der afroamerikanischen Musik auseinander, die ihre Ursprünge in den Work Songs 1619 nahm und bis heute reicht. Während anfangs nur wichtige Daten, Entwicklungen und Künstler genannt werden, umfasst später jedes Jahr eine Doppelseite und die wi... Von Blues bis Rap: In "Black & Proud" setzen sich Bourhis und Brüno mit der Geschichte der afroamerikanischen Musik auseinander, die ihre Ursprünge in den Work Songs 1619 nahm und bis heute reicht. Während anfangs nur wichtige Daten, Entwicklungen und Künstler genannt werden, umfasst später jedes Jahr eine Doppelseite und die wichtigsten Entwicklungen und Fun Facts. Dieser Comic eignet sich nicht nur dazu, ihn durchzulesen, besonders durch den hohem Informationsgrad und die tolle und übersichtliche Aufmachung kann man ihn auch immer wieder als Nachschlagwerk zu Rate ziehen. Er präsentiert die Vielfalt der afroafrikanischen Musik auf so eine tolle Weise, dass man sich so erst bewusst machen kann, was für großartige Entwicklungen dahinterstecken. Nicht nur ein tolles Hommage an die afroamerikanische Musik sondern auch eine absolute Pflichtlektüre für Musikfans.


  • Artikelbild-0