Mensch sein ist vor allem die Hauptsache

Gedanken einer Revolutionärin

Rosa Luxemburg

»Sieh, dass du Mensch bleibst. Mensch sein ist vor allem die Hauptsache. Und das heißt: fest und klar und heiter sein, ja, heiter trotz alledem und alledem, denn das Heulen ist Geschäft der Schwäche. Mensch sein heißt sein ganzes Leben ›auf des Schicksals große Waage‹ freudig hinwerfen, wenn’s sein muss, sich zugleich aber an jedem hellen Tag und jeder schönen Wolke freuen, ach, ich weiß keine Rezepte zu schreiben, wie man Mensch sein soll, ich weiß nur, wie man’s ist … Die Welt ist so schön bei allem Graus und wäre noch schöner, wenn es keine Schwächlinge und Feiglinge auf ihr gäbe.« Rosa Luxemburg
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Rosa Luxemburg ist eine der außergewöhnlichsten Frauen der politischen Geschichte Deutschlands. Der Sozialismus, den sie meint, ist Humanismus, Demokratie und Freiheit – das schreibt sie nicht zuletzt Lenin ins Stammbuch. Für ihr entschiedenes Eintreten gegen den Militarismus geht sie jahrelang ins Gefängnis. Sie tritt ein für unbedingte Gewaltlosigkeit im Kampf für eine solidarische Gesellschaft und wird schließlich brutal ermordet. Der vorliegende Band gibt nicht nur ihre wichtigsten theoretischen Texte wieder, die Auszüge aus ihren Briefen zeichnen auch das Bild ihrer facettenreichen Persönlichkeit, ihr Mitfühlen mit allem Lebendigen und ihren unstillbaren Lebenshunger.

Rosa Luxemburg (1871–1919) entstammte dem polnischen jüdischen Bildungsbürgertum. Im Schweizer Exil promovierte sie in Wirtschaftswissenschaften, ging nach Berlin und wurde bald zur zentralen Figur des linken Flügels der Sozialdemokratie. Ihr entschlossenes Engagement gegen den Krieg brachte ihr Gefängnis- und Festungshaft ein. Sie war Mitbegründerin des Spartakusbundes und schließlich der Kommunistischen Partei Deutschlands. Im Zuge des Spartakusaufstandes wurde sie von Mitgliedern eines Freicorps brutal ermordet. Ihren Leichnam fand man erst Monate später im Berlinder Landwehrkanal auf.BRUNO KERN, Dr. theol., geb. 1958 in Wien, studierte Philosophie und Theologie in Wien, Fribourg, München und Bonn. Er lebt als selbstständiger Lektor, Übersetzer und Autor in Mainz. Unter anderem hat er herausgegeben: Karl Marx, Der kleine Marx. Bestechende Gedanken eines Kritikers (2017).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Bruno Kern
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 21.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7374-1090-8
Reihe marixklassiker
Verlag Marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg
Maße (L/B/H) 20,5/13,1/2,2 cm
Gewicht 305 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0