Meine Filiale

Grimoire - Heilkunde magischer Wesen 01

Grimoire - Heilkunde magischer Wesen Band 1

Kaziya

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen
  • Grimoire - Heilkunde magischer Wesen 01

    Tokyopop

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    Tokyopop

eBook

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In einer Zeit, in der technische Errungenschaften die Wunder der Magie aus den Köpfen der Menschen beinahe verdrängt haben, beginnt das neugierige Mädchen Ziska ihre Ausbildung bei einem Doktor für magische Wesen. Durch ihre offenherzige und neugierige Art lernt sie schnell und so gelingt es ihr, eine Welt zu kreieren, in diese fabelhaften Kreaturen wieder ihren Platz unter den Menschen finden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 196
Altersempfehlung 15 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-4878-2
Verlag Tokyopop
Maße (L/B/H) 21,3/14,1/1,7 cm
Gewicht 236 g
Verkaufsrang 112129

Weitere Bände von Grimoire - Heilkunde magischer Wesen

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Sehr hübsch

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Es gibt vor Allem zwei zentrale Stärken im ersten Band von "Grimoire". Das ist zum Einen die Optik - vergleichsweise geht es hier wenig um Niedlichkeit, und die mythischen Wesen werden sowohl in kraftlos als auch in geheilt mit viel eigenem Stil wiedergegeben. Und dieser eigene Zugang gibt sich auch inhaltlich weiter - die Alraune z.B. - vielen von uns bekannt aus "Pans Labyrinth" ist hier anders als in allen Versionen, die ich kenne, ohne sich komplett zu unterscheiden. Was mir aktuell fehlt, ist das Warum der Figuren. Ich finde Ziska und Nico bisher prinzipiell sympathisch, aber mir ist noch nicht klar, wieso ich mich dringend auf diese Figuren einlassen soll - und das finde ich etwas schade. Auch fängt die Handlung ziemlich unvermittelt an. Trotzdem überwiegt das Interessante, sodass ich mich schon auf Band 2 freue.

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Fantasievoll, niedlich, bezaubernd. Dieser Manga hat mich von der ersten Seite an begeistert. Die magischen Wesen sind einem bekannt und dennoch ungewöhnlich. Zauberhaft!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Ein sehr interessanter und auch überraschender Manga
von Michèle Schmidt aus Duisburg am 29.11.2018

Manchmal bringt einen Wissenschaft oder Magie alleine nicht weiter. Inhalt: In einer Zeit, in der technische Errungenschaften die Wunder der Magie aus den Köpfen der Menschen beinahe verdrängt haben, beginnt die junge, magisch begabte Ziska ihre Ausbildung bei einem Doktor. Aber glaubt ihr Lehrmeister an Magie? Und kann man ... Manchmal bringt einen Wissenschaft oder Magie alleine nicht weiter. Inhalt: In einer Zeit, in der technische Errungenschaften die Wunder der Magie aus den Köpfen der Menschen beinahe verdrängt haben, beginnt die junge, magisch begabte Ziska ihre Ausbildung bei einem Doktor. Aber glaubt ihr Lehrmeister an Magie? Und kann man magische Wesen wirklich nur mit Magie heilen? Meinung: Grimoire stand schon eine Weile auf meiner Wunschliste. Aber trotzdem hat mich der Manga dann ziemlich überrascht.... Beim ersten Blick auf das Cover denkt man vielleicht, dass man hier eine niedliche Shojo(Mädchen)-Geschichte über eine kleine Hexe und magische Tiere vor sich hat. Die Zeichnungen und Farbillustrationen sind mit feinen Strichen, sehr liebevoll und detailreich gestaltet. Hintergründe werden eingesetzt um den Ort der jeweiligen Szene zu definieren, fallen danach aber eher reduziert aus oder fehlen ganz. Die Charaktere und Wesen sind alle individuell ausgearbeitet und verleiten den Leser dazu auch mal länger auf einer Seite zu bleiben und sie einfach nur zu betrachten. Nur in rasanten Szenen werden die Striche gröber und die Zeichnungen manchmal ein bisschen unübersichtlich. Wenn man eines aber definitiv nicht in "Grimoire - Heilkunde magischer Wesen" findet, dann ist ein eine zuckrige Shojo-Story. Der Verlag empfiehlt den Manga für Leser ab 15, und das hat einen Grund. Die Geschichte ist sehr erwachsen, ernst, manchmal dramatisch und erschreckend. Da die Geschichte in einem mittelalterlichen Setting spielt, ist die Medizin nicht mit heute zu vergleichen. Und der Zeichner verzichtet auch nicht auf Einblicke in eine Operation. Wobei man nicht sagen kann, dass der Manga blutig oder makaber wäre. Alles ist ruhig und sachlich erzählt und passt zur Handlung. Aber es ist eben auch keine Geschichte für kleine Mädchen, die Ponys und Blumen lieben. Abgesehen von den vielen weiteren interessanten Wesen, erhoffe ich mir im Verlauf der Reihe vor allem noch mehr über Ziska und den Doktor zu erfahren. Bisher wurden nur Kleinigkeiten angedeutet und es ist noch viel Luft nach oben. Fazit: Die Lektüre von Grimoire hat sich auf jeden Fall gelohnt. Der niedliche Zeichenstil hat mich in die Irre geführt und mir eine ziemlich erwachsene und spannende Geschichte präsentiert. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und kann den Manga wirklich sehr empfehlen. Wie wäre es mit einem Abenteuer mit Ziska, statt Niffler-Jagd mit Newt? ;-)


  • Artikelbild-0