Warenkorb
 

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen (Gekürzt)

(gekürzte Lesung)

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind - die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn's einfach wär, würd's schließlich jeder machen. Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los.
Portrait
Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wurde in der niedersächsischen Provinz geboren. Später brach sie erfolgreich ihr Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft in Bremen ab, machte eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin in Bremerhaven und landete schließlich in Hamburg, wo sie zehn Jahre als Sekretärin in Rechts- und Patentanwaltskanzleien arbeitete. 2013 reiste sie für sechs Monate mit ihrem Mann durch Südostasien. Inzwischen lebt die Autorin wieder mit ihrem Mann in Hamburg.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Nana Spier
Erscheinungsdatum 25.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783838787855
Verlag Lübbe Audio
Spieldauer 455 Minuten
Format & Qualität MP3, 454 Minuten, 307.88 MB
Verkaufsrang 2.329
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine schöne Geschichte, sehr realistisch erzählt und ohne zu viel Kitsch und Übertreibungen. Eine Leseempfehlung für eine entspannte Lektüre mit Witz und dem gewissen Etwas! Eine schöne Geschichte, sehr realistisch erzählt und ohne zu viel Kitsch und Übertreibungen. Eine Leseempfehlung für eine entspannte Lektüre mit Witz und dem gewissen Etwas!

Lisa, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Eine Lehrerin, eine Problemklasse und dann auch noch die Liebe..
Wenn's einfach wär, würd's jeder machen ist ein locker leichter Liebesroman mit viel Witz und Gefühl!
Eine Lehrerin, eine Problemklasse und dann auch noch die Liebe..
Wenn's einfach wär, würd's jeder machen ist ein locker leichter Liebesroman mit viel Witz und Gefühl!

„Super witzige Lektüre“

Shereen Schramm, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Mich konnte dieser Roman von Petra Hülsmann total überzeugen, obwohl ich gar nicht sooo gerne sehr lustige Romane lese, aber allein die Namen der Kinder an der neuen ("Brennpunkt")Schule der Protagonistin fand ich persönlich zum schreien. Die Story ist witzig und dazu noch was fürs Herz. Ein schöner Roman für den perfekten Abend auf der Couch. Mich konnte dieser Roman von Petra Hülsmann total überzeugen, obwohl ich gar nicht sooo gerne sehr lustige Romane lese, aber allein die Namen der Kinder an der neuen ("Brennpunkt")Schule der Protagonistin fand ich persönlich zum schreien. Die Story ist witzig und dazu noch was fürs Herz. Ein schöner Roman für den perfekten Abend auf der Couch.

m.E. nicht Hülsmanns bester. Dem Buch fehlt die spritzige Leichtigkeit seiner Vorgänger. Für Lehrerinnen dennoch ein großer Spaß - passend zum Schulbeginn... m.E. nicht Hülsmanns bester. Dem Buch fehlt die spritzige Leichtigkeit seiner Vorgänger. Für Lehrerinnen dennoch ein großer Spaß - passend zum Schulbeginn...

Anna Wuillemet, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Humorvolle Geschichte einer Lehrerin, die von einer Elite-Schule an eine Problemschule muss. Charmant und witzig mit starken Charakteren! Nana Spier rundet das Hörerlebnis ab! Humorvolle Geschichte einer Lehrerin, die von einer Elite-Schule an eine Problemschule muss. Charmant und witzig mit starken Charakteren! Nana Spier rundet das Hörerlebnis ab!

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Charmanter und witziger Roman, dennoch mit erstem Hintergrund - Lehrerin sein ist eben so viel mehr! Charmanter und witziger Roman, dennoch mit erstem Hintergrund - Lehrerin sein ist eben so viel mehr!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein charmantes Buch a la „Fack ju Göthe“, das sich super lesen ließ, bei dem für mich aber leider der Suchtfaktor gefehlt hat. Ein charmantes Buch a la „Fack ju Göthe“, das sich super lesen ließ, bei dem für mich aber leider der Suchtfaktor gefehlt hat.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Locker leichter Liebesroman mit viel Humor. Genau das Richtige für alle, die Hamburg lieben und Fack Ju Göhte mochten! Locker leichter Liebesroman mit viel Humor. Genau das Richtige für alle, die Hamburg lieben und Fack Ju Göhte mochten!

„Von Erdbeertorten und Bananenschneidern“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Unheimlich beflügelnd, chaotisch, romantisch und teilweise einfach nur "derbe nah dran" an der Realität.
Liebevoll detaillierte Charaktere, ein locker leichter Schreibstil und eine wunderschöne Handlung machen "Wenn's einfach wär, würd's jeder machen" zum perfekten Buch um die Füße hochzulegen und sich zu entspannen.
Unheimlich beflügelnd, chaotisch, romantisch und teilweise einfach nur "derbe nah dran" an der Realität.
Liebevoll detaillierte Charaktere, ein locker leichter Schreibstil und eine wunderschöne Handlung machen "Wenn's einfach wär, würd's jeder machen" zum perfekten Buch um die Füße hochzulegen und sich zu entspannen.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Fack ju Göthe meets Hansestadt Hamburg. Ein unglaublich lustiger Roman der einen mit einer schönen Message zurück lässt. Fack ju Göthe meets Hansestadt Hamburg. Ein unglaublich lustiger Roman der einen mit einer schönen Message zurück lässt.

„"Weißt, wie ich mein, Frau Paulsen?"“

Rebecca Hanneken, Thalia-Buchhandlung Giessen

Auch wenn es ein wenig an "Fack Ju Götte" erinnert, war ich trotzdem sehr begeistert! Diesmal habe ich es wieder als Hörbuch gehört, weil die Stimme von Nana Spier nicht besser dazu passen könnte. Ihrem Stil ist sich die Autorin treu geblieben, ob Cover Gestaltung, als auch die immer sehr gut gelungene Mischung aus Humor, Liebe, Lebensveränderung und Happyend Garantie. Auch wenn es ein wenig an "Fack Ju Götte" erinnert, war ich trotzdem sehr begeistert! Diesmal habe ich es wieder als Hörbuch gehört, weil die Stimme von Nana Spier nicht besser dazu passen könnte. Ihrem Stil ist sich die Autorin treu geblieben, ob Cover Gestaltung, als auch die immer sehr gut gelungene Mischung aus Humor, Liebe, Lebensveränderung und Happyend Garantie.

Zum Glück schreibt Petra Hülsmann Bücher fürs Herz und für die Lachmuskeln. Denn es gibt Momente im Leben, da muss man einfach lachen und weinen und etwas schwärmen gleichzeitig. Zum Glück schreibt Petra Hülsmann Bücher fürs Herz und für die Lachmuskeln. Denn es gibt Momente im Leben, da muss man einfach lachen und weinen und etwas schwärmen gleichzeitig.

Lisa Viniol, Thalia-Buchhandlung Marburg

Kurzweilige, lockere und witzige Liebeskomödie. Kurzweilige, lockere und witzige Liebeskomödie.

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Ein locker leichter Sommerroman, der den Charme der Hansestadt Hamburg widerspiegelt.
Eine humorvolle Geschichte einer Lehrerin, die an eine Problemschule versetzt wird.
Ein locker leichter Sommerroman, der den Charme der Hansestadt Hamburg widerspiegelt.
Eine humorvolle Geschichte einer Lehrerin, die an eine Problemschule versetzt wird.

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Leider konnte mich dieses Buch nicht ganz überzeugen, weil es künstlich in die Länge gezogen war & wie ein Fuck you Goethe Verschnitt wirkt. Leider konnte mich dieses Buch nicht ganz überzeugen, weil es künstlich in die Länge gezogen war & wie ein Fuck you Goethe Verschnitt wirkt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Petra Hülsmann schafft es wieder ein tolles Buch zu schreiben . Entspannend für jeden Abend.
Die Buchcharaktere wachsen einem schnell ans Herz.
Petra Hülsmann schafft es wieder ein tolles Buch zu schreiben . Entspannend für jeden Abend.
Die Buchcharaktere wachsen einem schnell ans Herz.

„Ideale Sommerlektüre“

Jana Bonk

Petra Hülsmann hat hier erneut eine schöne und lockere Liebesgeschichte geschaffen, die dann und wann sogar zum Lachen bringt.
Die Hintergründe der Schüler an der Brennpunktschule lassen jedoch auch ernstere Themen aufkommen.
Alles in allem hat mich die Story sehr an den Film ,,Fack Ju Göhte" erinnert, allerdings absolut im positiven Sinne.
Die eigenwilligen Schüler sind mir beim Lesen von Anfang an ans Herz gewachsen und das unausweichliche Happy End hat mich richtig gerührt.
Eine klare Sommerempfehlung!
Petra Hülsmann hat hier erneut eine schöne und lockere Liebesgeschichte geschaffen, die dann und wann sogar zum Lachen bringt.
Die Hintergründe der Schüler an der Brennpunktschule lassen jedoch auch ernstere Themen aufkommen.
Alles in allem hat mich die Story sehr an den Film ,,Fack Ju Göhte" erinnert, allerdings absolut im positiven Sinne.
Die eigenwilligen Schüler sind mir beim Lesen von Anfang an ans Herz gewachsen und das unausweichliche Happy End hat mich richtig gerührt.
Eine klare Sommerempfehlung!

„Nix machen, außer lesen:)“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Sehr schöner, leicht zu lesender Frauenroman mit einer gelungenen Mischung aus lebhaften Charakteren und ernsten sowie heiteren Themen - eben alles wie im richtigen Leben! Für mich war das Buch der perfekte Zeitvertreib auf einer längeren Bahnfahrt. Sehr schöner, leicht zu lesender Frauenroman mit einer gelungenen Mischung aus lebhaften Charakteren und ernsten sowie heiteren Themen - eben alles wie im richtigen Leben! Für mich war das Buch der perfekte Zeitvertreib auf einer längeren Bahnfahrt.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Die Autorin kann einfach witzige Unterhaltung mit Tiefgang! Wieder ein tolles Buch, das total Spaß macht zu lesen. Es erinnert ein wenig an den Film "Fack yu Göthe" Die Autorin kann einfach witzige Unterhaltung mit Tiefgang! Wieder ein tolles Buch, das total Spaß macht zu lesen. Es erinnert ein wenig an den Film "Fack yu Göthe"

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Gibt's das noch? Locker und leicht geschrieben. Romantisch. Und lustig. Aber mit Tiefgang. Das gibt's noch: Petra Hülsmann findet die perfekte Balance. Gibt's das noch? Locker und leicht geschrieben. Romantisch. Und lustig. Aber mit Tiefgang. Das gibt's noch: Petra Hülsmann findet die perfekte Balance.

Stefanie Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hof

Der neue Roman von Petra Hülsmann! Sehr humorvoll und anhand vieler liebenswerter Charaktere erzählt. Eine Story, die mitten aus dem Leben gegriffen ist! Der neue Roman von Petra Hülsmann! Sehr humorvoll und anhand vieler liebenswerter Charaktere erzählt. Eine Story, die mitten aus dem Leben gegriffen ist!

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Wieder ein typischer Hülsmann-Roman: Sorgt für Lacher, liest sich flüssig und macht sich gut als Urlaubslektüre! Wieder ein typischer Hülsmann-Roman: Sorgt für Lacher, liest sich flüssig und macht sich gut als Urlaubslektüre!

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

"Lehrer werden ist nicht schwer,Lehrer sein dagegen sehr", muss auch Annika erfahren...wirklich nette und berührende Geschichte, die zeigt, Bequemlichkeit ist nicht alles im Leben! "Lehrer werden ist nicht schwer,Lehrer sein dagegen sehr", muss auch Annika erfahren...wirklich nette und berührende Geschichte, die zeigt, Bequemlichkeit ist nicht alles im Leben!

Johanna Frauendorf, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Eine charmante, unterhaltsame und humorvolle Lektüre, die perfekten Lesespaß im Sommer garantiert. Eine charmante, unterhaltsame und humorvolle Lektüre, die perfekten Lesespaß im Sommer garantiert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Vechta

Ein schöner Roman von Petra Hülsmann. Lustig und ernst geschrieben. Hier sieht man wieder einmal, dass man jedem eine Chance geben muss. Wirklich toll.
Ein schöner Roman von Petra Hülsmann. Lustig und ernst geschrieben. Hier sieht man wieder einmal, dass man jedem eine Chance geben muss. Wirklich toll.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Mobbing, Hoffnungslosigkeit und Chancenarmut von Kindern hat sie in diesem Roman thematisiert. Gespickt mit heiteren und ernsten Tönen, hat mich die Geschichte gut unter-
halten.
Mobbing, Hoffnungslosigkeit und Chancenarmut von Kindern hat sie in diesem Roman thematisiert. Gespickt mit heiteren und ernsten Tönen, hat mich die Geschichte gut unter-
halten.

Andrea Rauh, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein riesiger Lesespaß mit einem Hauch „ fack ju Göhte“, mächtig Chaos, ordentlich Gefühle, auch Ernsthaftigkeit, es geht einem einfach das Herz auf! Mein Sommer- gute-Laune-Tipp! Ein riesiger Lesespaß mit einem Hauch „ fack ju Göhte“, mächtig Chaos, ordentlich Gefühle, auch Ernsthaftigkeit, es geht einem einfach das Herz auf! Mein Sommer- gute-Laune-Tipp!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Mehr davon!
Hier ist gute Laune vorprogrammiert. Hülsmann schreibt einfach wunderbar humorvoll und amüsant.
Mehr davon!
Hier ist gute Laune vorprogrammiert. Hülsmann schreibt einfach wunderbar humorvoll und amüsant.

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine sehr nette romantische Komödie zum Abschalten. Thematisch fühlt man sich an den Kinofilm "Fack ju Göthe" erinnert. Eine sehr nette romantische Komödie zum Abschalten. Thematisch fühlt man sich an den Kinofilm "Fack ju Göthe" erinnert.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Eine tolle Geschichte, zwar schon öfter erzählt, aber so wie Petra Hülsmann sie schreibt, macht sie einfach am allermeisten Spaß. Eine tolle Geschichte, zwar schon öfter erzählt, aber so wie Petra Hülsmann sie schreibt, macht sie einfach am allermeisten Spaß.

Leicht, lustig, einfach zum abschalten - perfekt für den Urlaub. Annika wird versetzt an eine Schule, die völlig chaotisch ist. Da muss sie sich mit neuen Ideen durchkämpfen. Leicht, lustig, einfach zum abschalten - perfekt für den Urlaub. Annika wird versetzt an eine Schule, die völlig chaotisch ist. Da muss sie sich mit neuen Ideen durchkämpfen.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Mit dem neuen Roman knüpft die Autorin wieder an ihre ersten Bände an: Mit fröhlichem Witz erzählt Hülsmann von der Versetzung der Lehrerin Anni an eine Brennpunktschule. Köstich! Mit dem neuen Roman knüpft die Autorin wieder an ihre ersten Bände an: Mit fröhlichem Witz erzählt Hülsmann von der Versetzung der Lehrerin Anni an eine Brennpunktschule. Köstich!

Xandia Kurz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Ein super schönes Gute-Laune-Buch zum mitfiebern und verschlingen. Meine Empfehlung für Alle, die noch auf der Suche nach der perfekten Urlaubslektüre sind! Ein super schönes Gute-Laune-Buch zum mitfiebern und verschlingen. Meine Empfehlung für Alle, die noch auf der Suche nach der perfekten Urlaubslektüre sind!

„Mit Herz und Esprit! “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

„Wenn's einfach wär, würd's jeder machen“ … ein charmant – humorvoll – locker – leichter – liebenswerter Roman mit Tiefgang und sozialkritischem Blick.
'Jede(r)' ist in diesem Fall Annika Paulsen (27), Lehrerin für Musik und Geografie, die wegen Lehrermangels an eine Hamburger Brennpunktschule versetzt wird, auf die 'Astrid-Lindgren-Schule'. Sie merken schon, hier steht Pippi Langstrumpf Pate und das herzliche Chaos ist Programm. Nach und nach wachsen die SchülerInnen uns ans Herz und auch Annika lernt sich zu öffnen und wächst an den Herausforderungen, die der Schulalltag mit sich bringt. Und nein, ich denke hier nicht an 'Fack ju Göthe', sondern meine, dass Petra Hülsmann den Schulalltag recht authentisch schildert, uns so zum Nachdenken und Handeln anregt. Insofern von meiner Seite 'Hut ab' vor all den LehrerInnen, die täglich mit Herz und Leidenschaft diese Herausforderungen annehmen. Aber es geht natürlich nicht nur um Schule, es geht um unerfüllte Träume, Hoffnungen, Freundschaft, Mobbing, Zukunftsängste, Liebe. Ein gelungener Mix für amüsante Lesestunden.
„Wenn's einfach wär, würd's jeder machen“ … ein charmant – humorvoll – locker – leichter – liebenswerter Roman mit Tiefgang und sozialkritischem Blick.
'Jede(r)' ist in diesem Fall Annika Paulsen (27), Lehrerin für Musik und Geografie, die wegen Lehrermangels an eine Hamburger Brennpunktschule versetzt wird, auf die 'Astrid-Lindgren-Schule'. Sie merken schon, hier steht Pippi Langstrumpf Pate und das herzliche Chaos ist Programm. Nach und nach wachsen die SchülerInnen uns ans Herz und auch Annika lernt sich zu öffnen und wächst an den Herausforderungen, die der Schulalltag mit sich bringt. Und nein, ich denke hier nicht an 'Fack ju Göthe', sondern meine, dass Petra Hülsmann den Schulalltag recht authentisch schildert, uns so zum Nachdenken und Handeln anregt. Insofern von meiner Seite 'Hut ab' vor all den LehrerInnen, die täglich mit Herz und Leidenschaft diese Herausforderungen annehmen. Aber es geht natürlich nicht nur um Schule, es geht um unerfüllte Träume, Hoffnungen, Freundschaft, Mobbing, Zukunftsängste, Liebe. Ein gelungener Mix für amüsante Lesestunden.

R. Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Wunderbare leichte Lektüre für den Sommer! Wunderbare leichte Lektüre für den Sommer!

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Juchuhh! Dieser neue Roman von der wunderbaren Petra Hülsmann ist wieder wunderschön und lustig geschrieben :-) Ein MUSS für alle Fans - man lacht mit, man leidet mit - herrlich! Juchuhh! Dieser neue Roman von der wunderbaren Petra Hülsmann ist wieder wunderschön und lustig geschrieben :-) Ein MUSS für alle Fans - man lacht mit, man leidet mit - herrlich!

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Keine Autorin schafft es, mich so mit ihren Geschichten zu fesseln, wie Frau Hülsmann. Durchwachte Nächte, lauthals lachen und auch weinen - bei ihr ist alles dabei!! Keine Autorin schafft es, mich so mit ihren Geschichten zu fesseln, wie Frau Hülsmann. Durchwachte Nächte, lauthals lachen und auch weinen - bei ihr ist alles dabei!!

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Und noch ein humorvoller Roman von Petra Hülsmann. Tolle Unterhaltung! Und noch ein humorvoller Roman von Petra Hülsmann. Tolle Unterhaltung!

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Locker leichte Geschichte, die mich zum Schmunzeln gebracht hat. Man kann die Geschichte genießen und ist total in sie versunken, während man liest. Legt man nicht mehr weg! Locker leichte Geschichte, die mich zum Schmunzeln gebracht hat. Man kann die Geschichte genießen und ist total in sie versunken, während man liest. Legt man nicht mehr weg!

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Wieder richtig gute Unterhaltung aus der Feder von Petra Hülsmann. Loslesen und abschalten. Wieder richtig gute Unterhaltung aus der Feder von Petra Hülsmann. Loslesen und abschalten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
128 Bewertungen
Übersicht
80
33
13
2
0

Humorvoller Roman
von Honigmond am 19.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Klappentext: Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind - die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich... Zum Klappentext: Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind - die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn's einfach wär, würd's schließlich jeder machen. Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los. Mein Leseeindruck: Ich habe schon in der Vergangenheit etwas von dieser Autorin gelesen und sie hatte mich damit total begeistert, daher war ich sehr gespannt, was mich diesmal erwarten würde. Die Autorin hat mit diesem Buch wieder eine wunderbare und sehr humorvolle Geschichte geschaffen, die den Leser immer wieder zum schmunzeln bringt, aber auch gleichzeitig ein Gefühlschaos beschert. Durch ihren lockerflockigen Schreibstil versteht sie es geschickt, den Leser vollends mitzureissen und zu verzaubern. Wieder einmal war ich total begeistert und schon ein wenig traurig, dass es so schnell wieder vorbei war. Nun freue ich mich auf ihr nächstes Buch. Mein Fazit: Wieder ein sehr gelungener lockerer und sehr humorvoller Roman, der einen den Alltag vollends vergessen lässt. Einen absoluten Lesetipp sowie 5 Sterne vergebe ich dafür.

Klasse Geschichte, authentische Sprecherin
von Der Duft von Büchern und Kaffee am 03.01.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Inhalt: Annika arbeitet als Lehrerin an einer renommierten Schule in einem Hamburger Elbvorort. Als sie eines Tages zu einer Besprechung gerufen wird, ahnt sie nichts Böses. Doch dann muss sie sich unvermittelt mit einer Hiobsbotschaft arrangieren: Einer der Lehrer soll kurzfristig an die Astrid-Lindgren-Schule versetzt werden. Diese liegt in einem... Inhalt: Annika arbeitet als Lehrerin an einer renommierten Schule in einem Hamburger Elbvorort. Als sie eines Tages zu einer Besprechung gerufen wird, ahnt sie nichts Böses. Doch dann muss sie sich unvermittelt mit einer Hiobsbotschaft arrangieren: Einer der Lehrer soll kurzfristig an die Astrid-Lindgren-Schule versetzt werden. Diese liegt in einem der Problembezirke der Stadt Hamburg namens Ellerbrock. Der Direktor hatte sich bereits für die denkbar einfachste Auflösung des Problems entschieden und will Annika versetzen lassen. Diese ist der jüngster Zugang im Kollegium und betreut zudem keine Arbeitsgemeinschaften. Wenige Tage später steht Annika ihren neuen Schülern gegenüber. Sie bittet diese, ein Selbstporträt zu formulieren. Sie bekommt einen ersten Einblick in die Welt der zunächst verschlossenen, sich aber cool gebenden Jugendlichen. Sie erkennt das Dilemma, in dem sich diese Schüler befinden: Abseits des pulsierenden Hamburger Lebens führen die jungen Bewohner des Problembezirks ein relativ perspektivloses Dasein. Des "Hochdeutschen? nur leidlich mächtig, bedienen sie sich einer Umgangssprache, die es ihnen nicht ermöglicht, ihre Hoffnungen, die sie hegen, respektive die Sorgen, die sie plagen, adäquat zu artikulieren. Ihre Abstammung aus sogenannten bildungsfernen Schichten und die nicht selten zerrütteten und aufgelösten familiären Bindungen, erschweren zudem ein reibungsloses Weiterkommen in der Schule. Annika wünscht sich nichts mehr, als schleunigst die Schule wieder verlassen zu dürfen. Ein Plan hierfür ist bald gefasst. Annika muss sich an der ALS beweisen. Der frisch ausgeschriebene Hamburger Theaterwettbewerb kommt ihr da gerade recht. Es winkt ein Preis von 5.000 Euro. Aber was noch viel besser ist: Die Medien werden darüber berichten. Der Direktor der alten Schule wird, so ihr Plan, von ihren Leistungen hören und sie zurückhaben wollen. Jetzt muss sie nur noch mit den Kindern ein Musical entwickeln, inszenieren und aufführen. Eine Herkules-Arbeit wie sie schon bald erkennen muss. Im Detail: Als Annika ihren ersten Arbeitstag auf der Astrid-Lindgren-Schule antritt, trifft sie auf Schüler wie Heaven Tanita, die von den anderen Schülern aufgrund ihres Namens aber auch aufgrund ihrer Ambitionen, einmal bei The Voice Kids den totalen Durchbruch zu landen, gehänselt wird. Doch Tanita ist davon überzeugt, dass sie ein natürliches Talent dafür besitzt, Leute zu unterhalten und sie genießt es im Rampenlicht zu stehen. Kritik perlt daher an ihr ab. Anders ergeht es da zum Beispiel Meikel, einem Schüler, der stets mit dreckigen, zerschlissenen Klamotten und fettigem Haar auf der Schule erscheint. Er wird von den Mitschülern aufs übelste gemobbt. Tapfer steckt er die Kommentare ein und beteuert Aufsichtspersonen gegenüber, dass alles in Ordnung sei. Der Plan eine Musical-AG ins Leben zu rufen und mit dieser den Hamburger-Theaterwettbewerb zu gewinnen, steht also schon zu Beginn vor einigen Schwierigkeiten. Ersteinmal muss Annika Ordnung in die Klasse bringen und die Motivation der Schüler ankurbeln. Jeder einzelne von ihnen hat mit Problemen zu kämpfen. Jeder einzelne ist es gewohnt, dass man seine Wünsche und Sorgen konsequent ignoriert. Um das Projekt voranzutreiben, braucht Annika Hilfe. Dass ihre große Jugendliebe und der Mann, den sie bis heute noch nicht vergessen kann, mittlerweile als Regisseur Karriere gemacht hat und zufällig gerade in der Stadt unterwegs ist, kommt ihr da gerade recht. Tristan soll ihr helfen und wer weiß, vielleicht kommen sich die beiden durch dieses Projekt ja auch ein wenig näher? Mittlerweile habe ich drei Bücher aus der Hamburg-Reihe von Petra Hülsmann gelesen. Alle Bände kann man unabhängig voneinander lesen. Sie haben jedoch eines gemein: Die Protagonistinnen zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Moment leben und es ihnen schwer fällt, eventuelle Konsequenzen im Vorfeld abzuwägen. Auch Annika bildet hier keine Ausnahme. Auch sie hat einen großen Freundeskreis, geht gerne auf Parties und lebt blauäugig in den Tag hinein. Dieses Verhalten macht sie aber nicht unsympathisch. Ganz im Gegenteil. Sie kann und will nämlich Verantwortung übernehmen, wenn es die Situation verlangt. In ?Wenn's einfach wär, würd's jeder machen? wird die Handlung auch wieder von einer schönen Liebesgeschichte begleitet. Diese wirkt wie aus dem Leben gegriffen. Auch hier läuft nicht immer alles nach Plan und auch hier sind die männlichen Charaktere, genauso wie die Protagonistin selbst, nicht ohne Fehl und Tadel. Zum Sprecher: Das Hörbuch, ?Wenn's einfach wär, würd's jeder machen?, wird von Nana Spier excellent vertont. Der Sprecherin gelingt es allen Charakteren allein mit ihrer stimmlichen Varianz eine individuelle Persönlichkeit einzuhauchen. Es gelingt ihr die provozierende Lebendigkeit und subversive Wirksamkeit der Figuren herauszuarbeiten. Fazit: In ?Wenn's einfach wär, würd's jeder machen? führt uns Petra Hülsmann wieder nach Hamburg. Diesmal werden wir Zeuge einer Expedition in die Schattenzonen der beliebten Großstadt. Die Handlung und deren Protagonisten erwachsen aus den Verhältnissen, wie sie gegenwärtig nicht nur an den Hamburger Vorstadtschulen vorherrschen. Humorvoll gelingt es ihr, die starren Verhältnisse, die eingefahrenen Denk- und Verhaltensmuster, sowie die Vorurteile, auf Lehrer- und Schülerseite, aufzubrechen. Mit Nana Spier hat der Verlag eine Sprecherin gewählt, die voll zu überzeugen weiß. Der Vortrag erscheint einem bereits bei den ersten Sätzen stimmig und authentisch. Heute wird in Hamburg fast ausschließlich Hochdeutsch gesprochen. Das typische ?Hamburger Deutsch? weist aber regionale Besonderheiten in Wortschatz, Grammatik und Aussprache auf, die der Leserin geläufig sind. Es gelingt ihr, den Vortrag des Textes zu einem Hörgenuss werden zu lassen. Eine passendere Sprecherin hätte man für dieses Hörbuch nicht finden können.

Eine Reise wert
von einer Kundin/einem Kunden aus Hernstein am 25.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Petra Hülsmans Bücher, vor allem die Hamburg Reihe, laden zum Abschweifen ein und zum Reisen. Es lässt sich schön lesen, man fühlt mich, wundert sich, lacht, denkt nach... und das Gefühl vom Koffer-packen-und-sofort-nach-Hamburg-fliegen ist teilweise sehr intensiv. Als angehende Lehrerin fand ich "Wenn's einfsch wär, würd es jeder machen" besonders... Petra Hülsmans Bücher, vor allem die Hamburg Reihe, laden zum Abschweifen ein und zum Reisen. Es lässt sich schön lesen, man fühlt mich, wundert sich, lacht, denkt nach... und das Gefühl vom Koffer-packen-und-sofort-nach-Hamburg-fliegen ist teilweise sehr intensiv. Als angehende Lehrerin fand ich "Wenn's einfsch wär, würd es jeder machen" besonders unterhaltsam, obwohl ich auch zum Nachdenken angeregt wurde. Ich freue mich auf weitere Bücher, die in Hamburg stattfinden und ich werde wieder nach Hamburg hinfliegen und all die genannten Lokale wie Orte besuchen...