Alles Begehren

Ruth Jones

(91)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Alles Begehren

    HarperCollins

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    12,00 €

    HarperCollins

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


1985: Callum ist ein glücklich verheirateter Familienvater. Die Studentin Kate ist bildschön und gewohnt, sich das zu nehmen, was sie braucht. Sie begegnen sich - und begehren einander mit solch einer Macht, dass es ihrer beider Leben beinahe zerstört. Aber nur beinahe. 17 Jahre später treffen sie sich wieder. Das Leben hat auf den Moment der Entscheidung zurückgespult. Sie können noch einmal wählen. Doch das Leben verfolgt einen eigenen Plan.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Julia Nachtmann
Spieldauer 421 Minuten
Erscheinungsdatum 25.05.2018
Verlag Lübbe Audio
Format & Qualität MP3, 420 Minuten, 265.93 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel Never Greener
Sprache Deutsch
EAN 9783961090631

Buchhändler-Empfehlungen

S. Willaredt, Thalia-Buchhandlung Bonn

Eine ganz tolle Schmonzette. Habe ich im Urlaub gelesen und konnte sie nicht mehr aus den Händen legen. Ein Buch zum Wegträumen.

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Feinfühlig und imposant - ich habe zwar einen Augenblick gebraucht, um richtig abzutauchen, wurde dann jedoch positiv überrascht. Jones hat eine interessante Melodie in der Sprache

Kundenbewertungen

Durchschnitt
91 Bewertungen
Übersicht
49
35
5
2
0

Hass, Neid und ein wenig Sehnsucht nach der wahren Liebe
von Tina Bauer aus Essingen am 06.01.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Selten hat mich ein Hörbuch so aufgeregt und nervös gemacht. Mit Ruth Jones betrachten wie drei Beziehungsdramen über fast drei Jahrzehnte. Die Studentin Kate trifft bei ihrem Nebenjob als Bedienung auf Callum. Der fast zwanzig Jahre ältere Callum weiß nur, dass Kate, die wunderschöne und blutjunge Blondine nur Ärger bedeute... Selten hat mich ein Hörbuch so aufgeregt und nervös gemacht. Mit Ruth Jones betrachten wie drei Beziehungsdramen über fast drei Jahrzehnte. Die Studentin Kate trifft bei ihrem Nebenjob als Bedienung auf Callum. Der fast zwanzig Jahre ältere Callum weiß nur, dass Kate, die wunderschöne und blutjunge Blondine nur Ärger bedeutet und lässt sich dennoch auf eine Affäre mit ihr ein. Während er mit einem unsäglich schlechten Gewissen weiterhin seine Ausrutscher vor seiner Ehefrau Belinda und den Kindern verbirgt, steht eines Abends Kate in ihrer Küche. Die Bombe platzt und Callum trifft es hart. Nach kurzer Zeit herrscht Vergebung und Kate scheint Vergangenheit. Kate hingegen ist mittlerweile eine erfolgreiche Schauspielerin, Mutter und Ehefrau. Ihr Ehemann Matt und die Tochter Talula können der dominanten Kate jedoch nichts wirklich recht machen. Per Zufall trifft sie fast nach zehn Jahren erneut auf Callum und das altbekannte Spiel beginnt erneut. Doch dieses Mal rechnet sie nicht mit Matt. Ruth Jones führt uns als Hörer aufs Glatteis. Wir lieben die Schwachen. Hoffen und Bangen mit Belinda und Matt. Gerne würden wir Matts Freundin Hattie endlich wachrütteln und Kate und Adam am liebsten ausradieren. Die Emotionen kochen hoch, kopfschüttelnd begleiten wir Matt bei seinem Überlebenskampf und der Suche nach der wahren Liebe. Mit Kate schafft Jones einen Charakter, den man ausgiebig hassen kann, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben. Man leidet großzügig mit den Zurückgebliebenen und denen, für die Liebe stets in weiter Ferne lag. Julia Nachtmann erzählt die Geschichte dieser drei so unterschiedlichen Pärchen so real, dass man sich diese sechs Menschen ohne große Mühe auch als Freunde oder unmittelbare Bekannte vorstellen kann. Kates Leben erhält durch Nachtmanns Stimme aber auch, zumindest am Schluss, ein wenig Mitleid. Man ist sich im Klaren darüber, was in dieser so harmlos wirkenden jungen Frau steckt und mit wieviel Berechnung sie ihr Leben und ganz besonders das der Anderen führt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Solingen am 27.12.2018
Bewertet: anderes Format

An sich eine interessante Geschichte, jedoch mit einem irritierenden Schreibstil, der mich nicht packen konnte.

Zerstörerisches Begehren
von Suska am 17.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Callum ist glücklich verheiratet, seine Frau Belinda erwartet das dritte Kind. Er führt das perfekte Familienleben und ist wunschlos glücklich. Bis die 17 Jahre jüngere Kate auftaucht und sein Leben von Jetzt auf Gleich auf den Kopf stellt. Angezogen von der wunderschönen, jungen Frau wirft Callum sein Leben über den Haufen und... Callum ist glücklich verheiratet, seine Frau Belinda erwartet das dritte Kind. Er führt das perfekte Familienleben und ist wunschlos glücklich. Bis die 17 Jahre jüngere Kate auftaucht und sein Leben von Jetzt auf Gleich auf den Kopf stellt. Angezogen von der wunderschönen, jungen Frau wirft Callum sein Leben über den Haufen und stürzt sich in eine Affäre mit Kate, die fast sein Leben zerstört. Fast. 17 Jahre später treffen Kate und Callum erneut aufeinander. Beide haben zwischenzeitlich ihr Leben weiter gelebt, auch Kate ist nun verheiratet. Doch das Begehren ist so stark wie zuvor... Wie der Titel schon sagt, handelt das Buch vom Begehren. Einem alles zerstörenden Begehren, das Kate und Callum fast in den Abgrund stürzt. Das stärker ist als jede Vernunft, jedes verantwortungsbewusste Handeln. Und das eine zerstörerische Wirkung besitzt. Das ist es auch, was mich beim Lesen in den Bann gezogen hat. Kate und Callum sind keine sympathischen Charaktere. Während Kate berechnend, egoistisch und skrupellos ist, ist Callum Opfer seines Begehrens, zu schwach, um zu widerstehen. Ich weiß nicht, was mich beim Lesen wütender gemacht hat. Dieses Zusammenspiel macht den Reiz des Buches aus. Als Leser fühlt man sich vielmehr zu den Nebencharakteren Matt (Kates Ehemann), seine beste Freundin Hetty und Callums Frau Belinda hingezogen, die ihre eigene Geschichte bekommen. Diese Geschichten lockern das Buch auf, lenken auch mal ab vom bedrückenden Hauptplot und machen das Buch am Ende rund. Das Buch wechselt mehrfach die Zeit, beginnt bei der ersten Begegnung 1985, springt ins Jahr 2002, wieder zurück in die Vergangenheit, wieder in die Zukunft. Eine interessante Erzählweise, die die Spannung aufrecht erhält. Auch die Perspektiven werden regelmäßig gewechselt zwischen den Charakteren. Beim Lesen spürt man deutlich die Emotionen, die die Affäre hervorruft, bei allen beteiligten. Es ist kein schönes Buch, kein klassischer Liebesroman mit Happy End, dafür aber deutlich nachwirkend, nachdenklich machend. Eine klare Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0
  • Alles Begehren

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Alles Begehren

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Alles Begehren (Gekürzt)
    1. Alles Begehren (Gekürzt)