Meine Filiale

Am Ende Bleibt Nichts

Sabine Penckwitt

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,50
12,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,50 €

Accordion öffnen
  • Am Ende Bleibt Nichts

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    12,50 €

    Epubli

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

So rätselhaft wie die Geschichte endet, so alltäglich klingt ihr Anfang.
Im beschaulichen Stolp in Pommern beginnt 1938 zwischen Martha und Georg eine leidenschaftliche Liebe. Er liebt auch Hanna, seine Verlobte. Beide Frauen wissen voneinander. Georg muss 1943 an die Front auf die Krim.
1945 fliehen Martha und Hanna aus Stolp und erreichen die "Goya", eines der vielen Flüchtlingsschiffe. Durch russischen Torpedobeschuss sinkt das Schiff und eine der Frauen nutzt spontan das Chaos des Untergangs, um die ewige Rivalin loszuwerden. Ob es nach dem Krieg für sie ein Wiedersehen mit Georg gibt oder in einer Katastrophe endet, darauf darf der Leser gespannt sein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 276
Erscheinungsdatum 04.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7467-2171-2
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,6 cm
Gewicht 327 g
Auflage 2

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0