Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Wortschatz

(52)
»Es gibt Tausende Wege, die man einschlagen kann. Den Weg zu finden, der einem Sinn gibt, ist die größte Herausforderung.« In diesem Buch begegnest Du einem Wort, das seinen Sinn verloren hat. Auf seiner fantastischen Reise durch die Welt der Sprache versucht es, ganz auf sich allein gestellt, diesen wiederzufinden. »Wir dürfen die Menschen nicht nur verteufeln. Wir brauchen sie, sie lesen und schreiben uns. Sie lassen uns existieren.« Diesen Satz des Vaters kann das Wort nicht glauben. Als es jedoch dazu gezwungen ist, sich auf eine ungewisse Suche durch das Reich der Worte zu begeben, erkennt es erst, wie sehr gerade dieser Satz für das kleine Wort selbst von Bedeutung ist. Die Suche nach unserem eigenen Sinn - davon erzählt dieser bewegende, fantastische und liebevoll gestaltete Roman. Ein Buch für Erwachsene, als sie noch Kinder waren. »Elias Vorpahl erzählt eine Geschichte vom Suchen und Finden, von Mut, Neugier und Selbstvertrauen. Er erzählt davon, über sich selbst hinauszuwachsen und seine eigene Welt mit anderen Augen zu sehen. Diese Geschichte erzählt er nicht nur mit wunderbaren Worten, sondern auch mit viel Humor und Fantasie. Wer ein Buch sucht, das glücklich macht und ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, liegt mit "Der Wortschatz" goldrichtig.« - schreibt Jazzie auf LovelyBooks.
Portrait
Elias Vorpahl, *1985, studierte nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr in Südafrika Mathematik in Münster und Christchurch, Neuseeland. Er ist Mitglied der Autorengruppe Prosathek.

›Der Wortschatz‹ ist sein Debütroman.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783739416939
Verlag Via tolino media
Dateigröße 2968 KB
Verkaufsrang 4.149
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Die Welt der Worte wurde in eine wundervolle Geschichte verpackt.
Eine bezaubernde Geschichte mit der Suche nach dem Sinn.
Eine Liebeserklärung an das Wort und die Buchstaben.
Die Welt der Worte wurde in eine wundervolle Geschichte verpackt.
Eine bezaubernde Geschichte mit der Suche nach dem Sinn.
Eine Liebeserklärung an das Wort und die Buchstaben.

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Solingen

Ein Märchen für Erwachsene, ein poetisches Werk, eine Hommage an die Wörter und die Kunst der Wörter.
Wunderschön geschrieben, zum immer wieder lesen! Vielen Dank dafür!
Ein Märchen für Erwachsene, ein poetisches Werk, eine Hommage an die Wörter und die Kunst der Wörter.
Wunderschön geschrieben, zum immer wieder lesen! Vielen Dank dafür!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
35
13
4
0
0

Originell und kreativ
von Hermione am 02.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

In diesem Buch geht es um ein Wort, das bei seinen Eltern lebt und sich dann auf eine abenteuerliche Reise macht, weil es seinen Sinn verloren hat und nicht mehr weiß, wer es ist. Ganz allein irrt es durch die Welt der Sprache und trifft dabei manch märchenhaften Zeitgenossen... In diesem Buch geht es um ein Wort, das bei seinen Eltern lebt und sich dann auf eine abenteuerliche Reise macht, weil es seinen Sinn verloren hat und nicht mehr weiß, wer es ist. Ganz allein irrt es durch die Welt der Sprache und trifft dabei manch märchenhaften Zeitgenossen ? ob Substantiv, Verb oder Adjektiv? Wird es am Ende herausfinden, wer es ist?? Meine Meinung: Das kleine Büchlein ?Der Wortschatz? fällt gleich durch eine unglaublich liebevolle Gestaltung auf. Nicht nur das Cover ist ganz reizend, auch das Buch selbst ist wunderschön gesetzt und hat zu Beginn jeden Kapitels eine bezaubernde Zeichnung zum Anfangsbuchstaben des entsprechenden Kapitels. Auch inhaltlich ist das Buch etwas ganz Besonderes. Es hat mir aufgrund der Kreativität und der besonderen Originalität der Erzählung wirklich sehr gut gefallen. Der Autor beschreibt ganz konsequent und ideenreich, wie ein Wort, das seinen Sinn vergessen hat, in der Welt der Sprache lebt und dort herumreist, um herauszufinden, wer es ist. Dabei kommen natürlich viele, viele Wortspiele vor und wir leben eine in sich stimmige ganz besondere Welt. Am Ende kommt es tatsächlich zu der erhofften Auflösung, die ich hier natürlich nicht verraten werde. Fazit: Mir hat das kleine Büchlein viel Freude bereitet, weil es so besonders liebevoll und originell ist!

Die Fröhlichkeit der Buchstaben
von einer Kundin/einem Kunden aus Suhl am 21.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Der Wortschatz, geschrieben von Elias Vorpahl Diese unglaubliche Geschichte handelt von einem Wort und der Reise zu sich selbst. Das kleine Wort hat seinen Sinn verloren und begibt sich auf die Suche in die Welt der Buchstaben und Wörter. Wer sich auf diesen fantastischen Streifzug gemeinsam mit dem Wort einlässt, begibt... Der Wortschatz, geschrieben von Elias Vorpahl Diese unglaubliche Geschichte handelt von einem Wort und der Reise zu sich selbst. Das kleine Wort hat seinen Sinn verloren und begibt sich auf die Suche in die Welt der Buchstaben und Wörter. Wer sich auf diesen fantastischen Streifzug gemeinsam mit dem Wort einlässt, begibt sich auf anspruchsvolle und spannende Erlebnisse der Grammatik, Orthographie und der vielfälltigen Möglichkeiten der deutschen Sprache. Im höchsten Maße geistreich erschafft Elias Vorpahl in jedem einzelnen Kapitel eine Symbiose aus Buchstaben, deren Bedeutung uns ungeahnte Mittel und Wege aufzeigen. Diese aufgeweckte Lektüre liest sich wie ein Märchen für Erwachsene. Mich haben die Zeilen mit einer Fülle von Emotionen beglückt und so manchen Lacher aus mir herausgelockt, als der eigentliche Sinn kurz nach dem Lesen in seiner berauschenden Fülle in mein Bewußtsein drang. Hier konzentriert man sich wirklich auf das geschriebene Wort im gesamtem Repertoire der Sprache und deren Variationen. Der Autor befasst sich mit der Ausformulierung und Umstellung von Wörtern, Wortarten sowie Zusammensetzungen, Worterweiterungen- und verlusten. Die Lyrik und Poesie kommt dabei nicht zu kurz. Ein allumfassender Text, der soviel zu erzählen hat. Dieses kleine Büchlein mit den filigranen Illustrationen und dem beschreibendem Cover ist ein absoluter (Wort-)Schatz. Vielleicht findet diese besondere, scharfsinnige Lektüre einen festen Platz in höheren Klassenstufen als mögliches Unterrichtsmaterial, ohne Textstellen auseinander zu pflücken, sondern einfach zum Genuß, zur Anregung sowie zum Nachdenken. Dies ist eine gelungene Gelegenheit, die deutsche Sprache als Wunderwerk zu erkennen und zu lieben.

Ein Buch begibt sich auf die Reise
von Kuhni77 am 17.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

INHALT: ?Wir dürfen die Menschen nicht nur verteufeln. Wir brauchen sie, sie lesen und schreiben uns. Sie lassen uns existieren.? Diesen Satz des Vaters kann das Wort nicht glauben. Als es jedoch dazu gezwungen ist, sich auf eine Suche durch das Reich der Wörter zu begeben, erkennt es erst, wie sehr... INHALT: ?Wir dürfen die Menschen nicht nur verteufeln. Wir brauchen sie, sie lesen und schreiben uns. Sie lassen uns existieren.? Diesen Satz des Vaters kann das Wort nicht glauben. Als es jedoch dazu gezwungen ist, sich auf eine Suche durch das Reich der Wörter zu begeben, erkennt es erst, wie sehr dieser Satz für das kleine Wort selbst von Bedeutung ist. Dieses Buch handelt von einem Wort, das seinen Sinn verloren hat. Auf seiner Reise durch die Welt der Sprachen, versucht es seinen Sinn wiederzufinden. »Es gibt Tausende Wege, die du einschlagen kannst. Den Weg zu erkennen, der dir Sinn gibt, ist die größte Herausforderung.« MEINUNG: Für dieses Buch sollte man sich Zeit nehmen und alles um sich herum ausblenden. Denn nur dann kann man in die magische Welt der Wörter und der Sprache eintauchen. Man geht mit dem Wort auf die Suche nach seinen Wurzeln, lernt Dichterin und Denker kennen, nimmt in der Stadt ?Sprache? an Wortspielen teil und geht mit dem Wort auf die Reise. Das Wort trifft auf seiner Reise auf Freunde und Feinde und glaubt sich am Ende schon als verloren und vergessen. Ich weiß gar nicht genau was ich wirklich schreiben soll, denn mir fehlen irgendwie die Worte. Das Buch hat mich verzaubert, mitgerissen und zum Nachdenken angeregt. Ganz besonders diese 2 Zitate: ?Wenn ein Kind über ein Wunder stolpert, steht es sofort wieder auf, denn es weiß ganz genau, dass es ja, sollte es liegen bleiben, eine Menge Wunder verpasste.? (Seite 102) ?Man muss sich ganz genau überlegen, welche Geschichte es denn wert ist ,sein Leben mit ihr zu verbringen.? (Seite 107) Wir sollten die Welt viel bewusster wahrnehmen. Wie viele Wunder oder Geschichten haben wir schon verpasst, weil wir uns einfach zu sehr auf etwas anderes konzentriert haben. Auch das Buch an sich hat mir sehr gut gefallen. Das Cover ist dezent und der Einband etwas angeraut. Dadurch hat man ein ganz anderes Gefühl, wenn man das Buch in der Hand hält. Elias Vorpahl hat hier einen Roman geschrieben, denn ich so noch nicht gelesen habe. Ich kann diesen Debütroman nur empfehlen. Für mich gehört er zu den Highlights 2018! FAZIT: Ein Buch, über die Wörter und die Sprache, das mich einfach verzaubert hat. Der Roman bewegt, ist fantasievoll und sehr liebevoll gestaltet. Ein wunderschönes Debüt.